Internet Warung vor falscher Paypal E-Mail.

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Hallo zusammen eben ist bei mir nach eienr E-Baynutzung eine Pyaypal E-Mail eingegangen in der es um eine Dubiose Kreditkartenaktion ginge, ich solle mich als Eigentümer ausweißen !


Die Seite habe ich vorsichtig mit dem Vollen virenschutz am Laptop auf Linux geöffent. Sieht aus wie die echte hat jedoch eine andere IP adresse drinnen aber die Selbe adresse.


Darum bitte bei solchen E-Mails keine Link anklicken sondern direkt Paypal per Googlesuche anwählen und nnachschauen !
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
So eine E-Mail habe ich vor Jahren mal morgens um halb 6 geöffnet nach weniger als 3 Stunden Schlaf und einem harten Umzugsmarathon... Ich hab mich also im Halbschlaf - dumm, wie ich war - versucht einzuloggen und habe dann, als ich "eingeloggt" war, festgestellt, dass ich statt dem Ausloggen-Button eine Grafik rechts oben hatte.
Der Kundenservice von Paypal ist im Übrigen erst um 7 Uhr zu erreichen... das waren ganz schön schreckliche 1 1/2 Stunden.

Das Ende vom Lied: Es ist nichts passiert. Vermutlich habe ich sogar ein falsches Passwort eingegeben, vorsorglich habe ich es aber trotzdem in ein ganz Neues geändert. Sicher ist sicher. Von meinem Paypal-Konto wurde jedenfalls nichts abgebucht und es gab auch keine Login-Versuche.
 

Benutzer89563 

Meistens hier zu finden
Ich bekomme sowas 1-10 mal die Woche.
Zum Teil werde ich mit meinem Namen angesprochen.
Häufig wird mir auch mitgeteilt daß die Paypal-Zahlung irgendwelcher Autoteile auf Ebay erfolgreich war, wobei die Auktionen tatsächlich existieren, und mit dem in der Mail genannten Betrag endeten.

Wo ist denn nun das Problem? Jeder sollte wissen, daß er mit sowas überschwemmt wird. Wenn du sowas noch nicht hattest, hattest du bisher Glück gehabt...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren