Warum wollen alle immer nur so dünn sein ? O.o

Benutzer6820 

Verbringt hier viel Zeit
zum ersten: ich hoffe, du setzt bildungsniveau nicht mit intelligenz in verbindung...studieren bedeutet nicht zwangsweise selber denken können.

zum zweiten: da muss ich dir recht geben. so sollte man es tun. es ist natürlich einfacher, so zu reden, wenn man als schlanke die probleme nicht hat, die dicke haben. man hat ja schon was (erreicht? glück?), was die jammernden nicht haben. von daher bitte ich um ein wenig mehr verständnis und auch, dass du deine ausdrucksweise etwas zügelst.

Ich schließe mich hier mal einfach an!

und ja,Mann muss nicht ins Fittnessstudio wenn es auf Arbeit genug Bewegung gibt!
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich kenne mehrere fälle, die es geschafft haben. das dauert natürlich lange und man muss einen guten plan haben, aber machbar ist das definitiv.
Ein ektomorpher Typ wird nie die Erfolge beim Muskelaufbau haben, wie die zwei anderen Körpertypen. Natürlich wird auch er irgendwann mehr Muskeln haben, aber er wird immer seine schanke Figur behalten!

Und für diesen geringen Erfolg, muss er härter arbeiten, als wenn jemand übergewichtiges abnehmen möchte.
 

Benutzer27369  (35)

Verbringt hier viel Zeit
schlank ist schön!

Definiere schlank...

Du stellst es so hin, als wäre es Fakt. Ist es aber nicht - Die Medien suggerieren dies, deshalb muss es aber noch lange nicht richtig sein.

Ich bleibe dabei, dass es extrem hübsche Frauen gibt, die ca. 5 kg oder so zu viel haben. Ich finde das, wenn der Rest stimmt, extrem lecker und es hat nichts mit irgendeinem Moppel-Fetisch zu tun. Alleine dadurch, dass es subjektive Meinungen gibt, die anders lauten, ist deine Feststellung schon hinfällig. Es sei denn, es wäre ein "finde ich" oder "sagen die Medien" dahinter angehängt.
 

Benutzer7573  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Definiere schlank...
schlank ist für mich auf keinen fall, wenn man die knochen sieht. das ist krankhaft.
"schön" schlank kann man jedoch auch sein, wenn man laut bmi untergewichtig ist. es kommt immer auf die proportionen an.

was für mich zb nicht mehr unter schlank fällt:
es gibt manche mädchen, die haben eine normale schöne figur, aber ziehen dann hüfthosen an und bauchfreie tops. dann zeichnen sich seitlich oft so fettpolster ab. kennt ihr bestimmt.
in diesem moment ist für mich jemand weder schlank, noch schön. ich verstehe auch nicht, wieso so viele mädchen dies so öffentlich zur schau tragen und gleichzeitig über ihr gewicht jammern.

und: ich habe ja gesagt, dass es sehr wohl einige männer gibt, die auf beleibtere frauen stehen. dies dürfte aber die minderheit sein.

ich kommt aus rumänien und da sieht man nicht so viele leute, wie in deutschland. wieso? weil halb deutschland krank ist? nein, weil man aus bequemlichkeit nur noch fast food isst und keinen sport treibt.

ich hab nur sehr viel mitleid mit den kindern, die so erzogen werden und schon im kindsalter eine einzige fettkugel sind....
 

Benutzer70346 

Verbringt hier viel Zeit
ich kenne mehrere fälle, die es geschafft haben. das dauert natürlich lange und man muss einen guten plan haben, aber machbar ist das definitiv.
Was Ernährung und Sport angeht, sieht man aber nicht viel von deinem hochgelobten Bildungsniveau.
Du sagst, Dicke lästern gern über Dünne - das stimmt. Aber du selbst stehst kein bisschen besser da. Genauso wie du (und ich auch übrigens) nichts machen musst, um schlank zu bleiben, essen andere Leute 2 Brote bei einem Glas Apfelsaft und wiegen über 80 Kilo.

Zum Muskelaufbau.....solche verwöhnten Weiber wie dich würde ich gerne mal in so ein Fitnessstudio schleifen und dann gehts an die Gewichte ran! Da bräuchtest du mir auch nicht kommen mit " aber ich bin doch eine arme zartbesaitete Frau, ich darf nur Barbie-Puppen hochheben :cry: :flennen:", denn sowas ist Hausfrauengelaber.
Und zuhause angekommen, "dürftest" du essen, was das Zeug hält. Aber nicht nur das: Wenn du satt bist, frisst du weiter. Du frisst, dass du kotzen musst. Aber du hälst dir deine Kotze im Mund, schließlich musst du ja zunehmen, um richtig aufzubauen.

Du scheinst 0 Ahnung zu haben, was manche Leute für ihre Figur tun müssen.
 

Benutzer6820 

Verbringt hier viel Zeit
schlank ist für mich auf keinen fall, wenn man die knochen sieht. das ist krankhaft.
"schön" schlank kann man jedoch auch sein, wenn man laut bmi untergewichtig ist. es kommt immer auf die proportionen an.
Weisst du auch den Hintergrund warum der BMI nicht das Maß aller Dinge ist?


was für mich zb nicht mehr unter schlank fällt:
es gibt manche mädchen, die haben eine normale schöne figur, aber ziehen dann hüfthosen an und bauchfreie tops. dann zeichnen sich seitlich oft so fettpolster ab. kennt ihr bestimmt.
in diesem moment ist für mich jemand weder schlank, noch schön. ich verstehe auch nicht, wieso so viele mädchen dies so öffentlich zur schau tragen und gleichzeitig über ihr gewicht jammern.
Wenn nunmal solche Kleidungsstücke "in" sind möchte doch jeder diese auch tragen,dann kommen Leute deinesgleichen und erst dann geht das Jammern los.


und: ich habe ja gesagt, dass es sehr wohl einige männer gibt, die auf beleibtere frauen stehen. dies dürfte aber die minderheit sein.
Hier befürchte ich mal das es wegen o.g. Leuten auch eine gewisse Dunkelziffer bei den Herren gibt.


ich kommt aus rumänien und da sieht man nicht so viele leute, wie in deutschland. wieso? weil halb deutschland krank ist? nein, weil man aus bequemlichkeit nur noch fast food isst und keinen sport treibt.
Das ist die einfachste Ausrede.

ich hab nur sehr viel mitleid mit den kindern, die so erzogen werden und schon im kindsalter eine einzige fettkugel sind....
Der Punkte wurde schon genug kritisiert,schreib da mal nix mehr zu.
 

Benutzer15353 

Verbringt hier viel Zeit
was für mich zb nicht mehr unter schlank fällt:
es gibt manche mädchen, die haben eine normale schöne figur, aber ziehen dann hüfthosen an und bauchfreie tops. dann zeichnen sich seitlich oft so fettpolster ab. kennt ihr bestimmt.
in diesem moment ist für mich jemand weder schlank, noch schön. ich verstehe auch nicht, wieso so viele mädchen dies so öffentlich zur schau tragen und gleichzeitig über ihr gewicht jammern.
Wieviele kennst Du denn, die bauchfrei rumlaufen und jammern?
Was fuer Dich nicht schlank oder schoen ist, das ist Deine Meinung. Behalte sie fuer Dich und versuche nicht irgendjemandem vorzuschreiben, wie er auszusehen hat! Jeder kann so herumlaufen wie er will. Forderst Du eine staatliche Fat Police?


und: ich habe ja gesagt, dass es sehr wohl einige männer gibt, die auf beleibtere frauen stehen. dies dürfte aber die minderheit sein.
Wahrscheinlich mehr als Du denkst.
 

Benutzer52372 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke es gibt wohl kein Thema, über das aktuell soviel diskutiert wird.

Was schön bzw. schlank ist, muss glaube ich ejder für sich definieren.
Wenn ich von mir persönlich spreche: Ich habe ebenfalls ein gestörtes Verhältnis zu meiner Figur.
Es fällt mir sehr leicht andere Frauen als schön anzusehen, auch wenn sie nicht dem Idealbild entsprechen, dass ich von mir selbst habe.
Phasenweise gibt es also Momente in denen ich mich mag und Momente in denen ich mich einfach schrekclich dick und hässlich finde.

Kann mir vorstellen, dass ich nicht die einzige bin die dieses Problem hat.
Denn entsprechend der aktuellen Laune treibt man Sport und ernährt sich. Fühlt man sich wohl in seiner Haut isst man vllt eher eine leckere Pizza und am nächsten Tag steht man vor dem Spiegel und verflucht sich für diese "Sünde"

Und dass es keine Ausgeglichenheit in diesem Empfinden gibt hat nicht unbedingt was mit Selbstbewusstsein zu tun sondern eher mit der Tagesverfassung die sehr von Medien geprägt ist. Aber eben auch von "normalen" Menschen ,die einen umgeben.


Nebenbei finde ich auch, dass -wenn über Sport geredet wird- der Fokus auf der Figur liegt.
Dabei sollte Sport Spaß machen und man fühlt sich einfach besser und fitter.
An seinen Proportionen ändert man ohnehin nicht viel.-
 

Benutzer79395 

Verbringt hier viel Zeit
Kurz und knackig und nicht zur Diskussion beitragend:

Das Schönheitsideal wird von Medien gemacht und (zu) viele geben da mehr als einen feuchten Scheiß drauf.

Mir persönlich gefallen Frauen, die eher ein bisschen zu viel, als zu wneig wiegen. Also nicht dick oder mollig, sondern halt weiblich. An solchen Hobbies wie mit ihr Wetthungern oder Rippenzählen hab ich kein Interesse. Genauso nervt ein ständiges Gerede von Kalorien. Muss ich mir nicht geben.


Da stimme ich dir zu. So sehe ich das auch. Für mich muss eine Frau weiblich sein. Lange Beine sind ja schön und gut...aber was nützt mir das, wenn ich gleich denke, bei der kleinsten Berührung zerbrechen sie.

Ich denke auch, dass viele Fotos oder Werbespots nachträglich bearbeitet wurden. Im 21. Jahrhundert sollte das ja kein Problem sein und ist es auch nicht.

Solange man ein Kaloriendefizit hat, kann man eigentlich alles essen, was man möchte. Glaubt mir, ich weiß, wovon ich rede. Ich war vor 10 Jahren auch mal ziemlich dick aber ich habe es durch Willen geschafft, wieder ein einigermaßen gesundes Gewicht zu bekommen
 

Benutzer80667 

Benutzer gesperrt
Wenn Frauen doch nur wüssten, dass es den meisten Männern egal ist, wenn sie paar Kilos mehr auf der Waage haben. :smile:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Den Männern mag es ja zum Teil egal sein. Dem Körper selbst ist Übergewicht jedoch nicht egal. Und wenn man mal schaut, dass Herzkreislauferkrankungen mit Abstand die häufigsten Todesursachen sind sollte einem eigentlich ein Licht aufgehen. Und falsche Ernährung mit daraus resultierendem Übergewicht und mangelnde Bewegung wirkt sich da sicher nicht förderlich für die Gesundheit aus.
Mit den paar Kilos war aber hoffentlich kein krankhaftes Übergewicht gemeint. Wirklich ungesund ist es erst bei ~10kg oder sogar noch mehr Überwicht.
 

Benutzer80667 

Benutzer gesperrt
Den Männern mag es ja zum Teil egal sein. Dem Körper selbst ist Übergewicht jedoch nicht egal. Und wenn man mal schaut, dass Herzkreislauferkrankungen mit Abstand die häufigsten Todesursachen sind sollte einem eigentlich ein Licht aufgehen. Und falsche Ernährung mit daraus resultierendem Übergewicht und mangelnde Bewegung wirkt sich da sicher nicht förderlich für die Gesundheit aus.
Ich rede ja von denen, die schon normal gebaut sind und trotzdem abnehmen wollen. Da muss man richtig aufpassen hier, was man sagt :zwinker:
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Und falsche Ernährung mit daraus resultierendem Übergewicht und mangelnde Bewegung wirkt sich da sicher nicht förderlich für die Gesundheit aus.

Falsche Ernährung und mangelnde Bewegung sind garantiert nicht positiv, das geht meiner Meinung nach allein schon aus den Begriffen "falsch" und "Mangel" hervor. :zwinker:

Beides kann zu Übergewicht führen, muss aber nicht. Übergewicht kann daran liegen, dass eine falsche Ernährung und ein Bewegungsmangel vorliegt, muss aber nicht.

Es wäre verwegen, aus einem niedrigen Gewicht auf eine vollwertige Ernährung und ausreichend Bewegung zu schließen.

Den Männern mag es ja zum Teil egal sein. Dem Körper selbst ist Übergewicht jedoch nicht egal. Und wenn man mal schaut, dass Herzkreislauferkrankungen mit Abstand die häufigsten Todesursachen sind sollte einem eigentlich ein Licht aufgehen.

Mir sind ein paar Kilo egal und mir persönlich geht eher ein Licht auf, wenn ich ausrechne das bei einer jungen Frau mit 170 cm Körpergröße der Unterschied zwischen unterem Normalgewicht und dem Beginn von Adipositas mal eben 32 kg beträgt.

Ich bin ganz bestimmt niemand der der Meinung ist das man sich nur von Junk Food ernähren soll und 50 kg mehr super aussehen. Aber Normalgewicht und leichtes Übergewicht sind weder hässlich noch gesundheitlich bedenklich.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren