Warum wird schon vor Mitternacht geböllert etc?

Benutzer12529 

Echt Schaf
Moinmoin..

Da es hier (im Dorf = wenige Menschen) schon den gesamten Tag knallt und stinkt, als wär's bereit 00:30 vom 1.1.11 frag ich mich, wie fast jedes Jahr, warum einige schon sooo früh rumböllern.
Ohne zu übertreiben - den ersten Knaller hab ich heut gegen 8 Uhr morgens gehört.

Haben "die" alle soviel gekauft, dass sie Angst haben, es gegen Mitternacht nicht alles durchzukriegen...? :zwinker:

Vielleicht ist ja der ein oder andere hier, der mir das beantworten kann *g*, vielleicht ja sogar selbst "Frühzünder" :zwinker: ?

LG
 
M

Benutzer

Gast
Ich verstehe es weder vor noch nach Mitternacht. Dieses ganze Rumgeknalle ist in meinen Augen unnötig und bescheuert und ich könnte liebend gern drauf verzichten.

Warum dann auch noch um 18Uhr hier eine Stimmung wie zu 0Uhr ist, verstehe ich noch weniger.
 

Benutzer100660 

Öfters im Forum
ich vermute das die einfach nicht nur um mitternacht die umwelt verpesten und die tiere erschrecken wollen sondern mit dem ganzen spaß schon früher anfangen wollen.

bei uns hat das ganze schon vorgestern angefangen
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich glaube, die wenigsten wissen warum diese Knallerei überhaupt gemacht wird. Ich auch nicht. Irgendwie vertreibt man irgendwelche Geister, die es ja auch bloß nicht gibt. :ratlos: Aber erst nach Mitternacht! Um das mit den Worten einer netten Userin zu sagen; das ist mir scheissegal :tongue:
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
ich denke mal, das machen die aus dem gleichen grund wie ich das vor 30 jahren gemacht habe. :grin:

heute guck ich mir das alles an, was die da für mich in die luft ballern und freu mich über das gesparte geld. :smile:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Sobald es bei uns Böller zu kaufen gibt, wird geknallt. Weil's mal was anderes ist, als der alltägliche Trott, weil man schonmal ein paar Testraketen schießt, andere Leute erschrecken will und es eben einfach nicht bis 24 Uhr abwarten kann. Bei uns im Dorf gibt es die Tradition, sich um 16 Uhr auf einer Brücke zu versammeln und zu knallen. Keine Ahnung, warum und woher das kommt, aber das war schon vor 40 Jahren so, als mein Vater ein Teenager war.
 

Benutzer102217 

Benutzer gesperrt
Ich verstehe es weder vor noch nach Mitternacht. Dieses ganze Rumgeknalle ist in meinen Augen unnötig und bescheuert und ich könnte liebend gern drauf verzichten.

Warum dann auch noch um 18Uhr hier eine Stimmung wie zu 0Uhr ist, verstehe ich noch weniger.

ganz ehrlich: ich schließ mich dir völlig an
 
D

Benutzer

Gast
ich denke mal, das machen die aus dem gleichen grund wie ich das vor 30 jahren gemacht habe. :grin:

heute guck ich mir das alles an, was die da für mich in die luft ballern und freu mich über das gesparte geld. :smile:

So siehts aus! :grin:

Wir konnten Böller als 12/13/14jährige kaufen, sind dann den ganzen Tag rumgelaufen, haben die Dinger in Eimern, Colabüchsen und Blechkanistern gezündet.....weil um 19 Uhr mussten wir zu Hause sein, dann wurde gebadet, es gab Essen und wenn wir "lieb waren" durften wir bis Mitternacht aufbleiben.......

Es ist heute sehr ruhig hier. Schon am letzten Jahresübergang ist sehr wenig geknallt worden..... :zwinker:

Wir haben auch wie immer kein Geld dafür ausgegeben....trotzdem "knalle" ich heute ......*hust*.....:zwinker:
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Hier hats erst am Nachmittag angefangen. Erstaunlicherweise die Tage zuvor gar nicht, wahrscheinlich wegen der Strafen die drohen weil es ja vor Silvester verboten ist. Endlich wird sich dran gehalten. :zwinker:

Wir schießen nix heuer ausser mein Freund möchte das Mini Feuerwerk anzünden was wir geschenkt bekommen haben. :grin: Mal schauen. ABer wir haben kein Geld ausgegeben.
 

Benutzer78196 

Meistens hier zu finden
Ich finds zwar auch unverständlich (besonders wenns noch hell ist), aber schlimm ist es doch auch nicht. Sieht doch hübsch aus. :smile:
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
So siehts aus! :grin:

Wir konnten Böller als 12/13/14jährige kaufen, sind dann den ganzen Tag rumgelaufen, haben die Dinger in Eimern, Colabüchsen und Blechkanistern gezündet.....weil um 19 Uhr mussten wir zu Hause sein, dann wurde gebadet, es gab Essen und wenn wir "lieb waren" durften wir bis Mitternacht aufbleiben.......

Es ist heute sehr ruhig hier. Schon am letzten Jahresübergang ist sehr wenig geknallt worden..... :zwinker:

Wir haben auch wie immer kein Geld dafür ausgegeben....trotzdem "knalle" ich heute ......*hust*.....:zwinker:

ganz genau richtig beschrieben. :jaa:

letztes jahr haben wir ins neue jahr gebumst ... war auch mal ganz nett. :smile:

und du weißt ja:
beim knallen immer auf die lautstärke achten ... naja ... sind eh alle wach also kann man so auch seinen spass haben. :zwinker:
 

Benutzer39497 

Sehr bekannt hier
Ich schätze das ist ähnlich wie bei den Weihnachtsartikeln, die schon Tage vor dem Fest eingekauft und vorkonsumiert werden. Viele Kinder finden Böllern und Knallen grundsätzlich interessant. Die Faszination beginnt wenn das Feuerwerk in Stellung gebracht, die Zündschnur angezündet wird. Das Zischen vor dem Ereignis, der kurze Antritt zur Flucht vor der potentiellen Gefahrenquelle, der anschliessende Knall oder die Abfolge des entsprechenden in Bewegung gesetzten Feuerwerks und der abschliessende schwelige Geruch, der in der Luft liegt.

Böllern befriedigt während eines traditionell dafür vorgesehenen Zeitraums einen gewissen Spieltrieb, es wird eine Handlung vollzogen auf die eine Action folgt, die die Sinne in gewissem Masse anregen kann. Die Kinder und Jugendlichen fragen sich dann natürlich warum sie damit warten sollen bis Mitternacht, um den Spass auf vielleicht gerade mal 30 Minuten einzugrenzen. Da bietet es sich doch an schon mal ein bisschen vor zu feiern und man bringt sich in Stimmung, um es dann letztlich zum Jahreswechsel noch mal ordentlich knallen zu lassen.

Auch wenn bei den meisten Erwachsenen der Spieltrieb nicht mehr so ausgeprägt ist, bzw. sie speziell dieser Sache nicht mehr so viel abgewinnen können und lieber das grosse Feuerwerk mit den vielen farbigen Lichtern am Himmel bewundern, tun die, die trotzdem Feuerwerk abbrennen, dies vermutlich aus nostalgischen Gründen oder weil sie nun selber Kinder haben, die sich daran erfreuen.

Man kann es letztlich als herausgeworfenes Geld betrachten, wenn man sich mit Feuerwerksartikel eindeckt, aber im Grunde ist es das auch, wenn man von dem Geld stattdessen Alkohol kauft und sich Silvester sinnlos besäuft. Von dem her finde ich, dass man den Kindern und auch den Erwachsenen, die daran Freude haben, ruhig ihren Spass lassen sollte, solange sie nicht all zu sehr übertreiben, nicht andere Leute damit vorsätzlich belästigen und sich an die entsprechenden Sicherheitsvorschriften halten.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Exakt die gleiche Frage hab ich meinem Freund vorhin gestellt, ca. um 19.30 Uhr. Er hat gemeint, dass die Zeit bis 0.00 Uhr ja irgendwie totzuschlagen ist. :grin:

Ansonsten denke ich, dass es wohl einfach cooler ist, schon vor 0.00 Uhr zu ballern. Um Mitternacht ballert schließlich jeder, da fällts nicht mehr groß auf.

Hirnrissig finde ich die Ballerei um jede Uhrzeit. Da werden zehntausende Euro in die Luft gepulvert und wenn Spenden für Tiere oder Kinder in Not gesammelt werden, dann sagt jeder, er kann nichts geben, weil er selbst so wenig hat. Aber an Silvester kann sich selbst der "Ärmste" Böller für 20 Euro kaufen. :ratlos:
 
S

Benutzer

Gast
Das mit den Böllern verstehe ich auch nicht.

Bei uns sind zwischen 18 und 20 Uhr einige Raketen hochgegangen, wo sich mein Freund dann auch gefragt hat, was das eigentlich soll.
Ich nehme mal an, das war wegen der Kinder. Hier wohnen viele kleine Kinder und für die wird sicherlich schon vorher geknallt. So haben das meine Eltern bei mir damals auch gemacht.
 
R

Benutzer

Gast
Ich nehme mal an, das war wegen der Kinder. Hier wohnen viele kleine Kinder und für die wird sicherlich schon vorher geknallt. So haben das meine Eltern bei mir damals auch gemacht.

Ich musste als Kind am 31.12. immer nachmittags schlafen, damit ich abends bis 0 Uhr wach sein konnte - ist doch auch sinnlos, am hellichten Tag zu böllern, oder dann, wenn sonst niemand was macht. :ratlos:

Ich finde die ganze Knallerei jedenfalls auch sinnlose Umweltverschmutzung und Geldverschwendung, auch wenn es wirklich schön anzusehen ist - meinetwegen müsste es das nicht geben!
 
S

Benutzer

Gast
Ich musste als Kind am 31.12. immer nachmittags schlafen, damit ich abends bis 0 Uhr wach sein konnte - ist doch auch sinnlos, am hellichten Tag zu böllern, oder dann, wenn sonst niemand was macht. :ratlos:

Ich hab es trotz Mittagsschlaf nicht geschafft, so lange wach zu bleiben. Ich rede hier ja nicht von 10jährigen Kindern, sondern vllt. 5+.
Da zählt eh nur, dass es bunt ist und ein bissel knallt. Also hat mein Papa um 20 Uhr drei Raketen für uns Mädels in die Luft gefeuert und jedem Kind eine Wunderkerze in die Hand gedrückt. Danach gings ins Bett. Ich hab meistens auch durchgeschlafen und bin selbst von der Knallerei um 0:00 Uhr nicht wach geworden :zwinker:
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hier war's den ganzen Tag über, selbst nach 18 Uhr, noch ziemlich ruhig. Ab Mitternacht haben die dann einiges in die Luft geschmissen rundherum, und seit ca. 0:50 Uhr ist wieder Ruhe (was aber auch am orkanartigen Wind liegen kann, der gerade aufgezogen ist). Naja, ist aber auch nur ein 3.000-Seelen-Dorf mitten in SH...
 

Benutzer29206  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Hier ist Krieg seit vorgestern. Und ich mags :smile:

Diese Argumentation, dass man das Geld doch für Karitatives ausgeben sollte, finde ich sowas von verlogen. Von korrekt gekauftem und abgefeuertem Feuerwerk wird man weder krank noch süchtig.

Es ist sehr schön, dass die bleierne Schwere des Winters, der hier sehr lang sein kann, durch Weihnachten, Silvester und Fastnacht aufs Grellste durchbrochen wird.
 

Benutzer78196 

Meistens hier zu finden
Diese Argumentation, dass man das Geld doch für Karitatives ausgeben sollte, finde ich sowas von verlogen. Von korrekt gekauftem und abgefeuertem Feuerwerk wird man weder krank noch süchtig.
Seh ich auch so.
Ich verstehe gar nicht, was manche so unglaublich schlimm an einem, im Jahr einmaligen(!) Feuerwerk finden.
Ja natürlich ist es sinnlos und teuer. Aber meine Güte, das sind doch so viele Dinge, die Spaß machen.
Was ist mit den sinnlosen und teuren Discobesuchen, für die man mehrfach im Jahr Geld rausschmeißt? Kino? Restaurant? Mit den Klamotten, die man sich noch kauft, obwohl man schon mehr als genug hat? Mit der Spielekonsole, die man sich für viel Geld kauft und die vielleicht sogar wieder ausgemistet wird, sobald was vermeintlich Besseres zu haben ist?
Für alle diese Dinge und mehr geben wir das ganze Jahr über Geld aus, das wir nicht spenden. Und plötzlich ist es doch wichtig?

Ich finde, gerade die scheinbar unnötigen Dinge können das Leben ungemein bereichern. Vielleicht haben manche Menschen einfache keine Lust, bei jedem Kram gleich ein schlechtes Gewissen gegenüber denen, "die's nicht so gut haben" zu haben, sondern sie wollen einfach mal feiern. Und Silvester ist dafür nunmal eine tolle Gelegenheit.
... wenn man sich drauf einlässt. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren