Warum werden Frauen zu Schlampen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer63647 

Benutzer gesperrt
Ich dachte, die nennt man Arschlöcher.


Das sehe ich genauso, wollte aber nachfragen, ob die Motivation wirklich in der Selbstbestätigung liegt. Oder können es auch Komplexe aus der Kindheit oder ähnliches sein?
Ein Kerl der viele Frauen flachlegt ist noch lange kein Arschloch!

Und das ganze hat weder mit Komplexen noch mit Selbstbestätigung zu tun!
 

Benutzer29206  (36)

Verbringt hier viel Zeit
.devia. schrieb:
und/oder vom Outfit her wirklich solche sind!
Das zeigt mir eher, dass "Schlampe" eine Bezeichnung von Frauen für Frauen ist, denen gegenüber sie sich sexuell unterlegen fühlen.
 

Benutzer53713  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Schlampe bezeichne ich nur die Frauen, die wirkliche Schlampen sind. Nähmlich die, die Geld dafür verlangen müssen, weil es ihr momentan einziger Weg ist, über die Runden zu kommen.
...oder Mädels, die sich mal an nen Kerl von ner Freundin oder von mir rangemacht haben :angryfire :tongue:
 

Benutzer57559 

Verbringt hier viel Zeit
Um hier mal auf die Ausgangsfrage zu antworten:

Manche Frauen werden "Schlampen", weil sie unterm Borderline-Syndrom leiden. Wer will kanns bei Wiki nachschlagen. Geht auf jeden Fall darum, dass man keine echte Bindung eingehen kann, aber gleichzeitig sind sie immer auf der Suche nach Nähe.
Eindrucksvoll dargestellt im Film "Allein".
 

Benutzer63979  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Um hier mal auf die Ausgangsfrage zu antworten:

Manche Frauen werden "Schlampen", weil sie unterm Borderline-Syndrom leiden. Wer will kanns bei Wiki nachschlagen. Geht auf jeden Fall darum, dass man keine echte Bindung eingehen kann, aber gleichzeitig sind sie immer auf der Suche nach Nähe.
Eindrucksvoll dargestellt im Film "Allein".

Von diesen Frauen kann man aber nicht von Schlampen reden, da sie krank sind und im eigentlichen Sinne nichts dagegen machen können. Es ist eine Persönlichkeitsstörung. Und das Suchen nach Nähe bezieht sich im Regelfall nur auf geistige oder körperliche Nähe ohne gleich einen sexuellen Hintergund zu haben. Wenn du eine Partnerin mit Borderline hast und sie merkt das du sie z.B. sexuell ausnützt, nur weil sie Borderlinekrank ist kann es ganz schell ins Gegenteil umschlagen, und sie wird dich bis auf's Blut hassen.

Siehe Link wurde entfernt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer51063 

Verbringt hier viel Zeit
Mir ist gestern beim Einschlafen noch was zu diesem Thema eingefallen, da hier ja wieder nur von Frauen gesprochen wird.

Meine Freundin (Single) hat immer wieder mal Sex mit einem Kerl, der echt oft verschiedene Mädels hat. Letztens hat meine Freundin durch eine SMS von ihm erfahren dass er wieder mit seiner großen Liebe zusammenkgekommen ist. DIe einzige Frau von der er immer auch im Bezug auf Heirat spricht und sie sei die schönste etc ...

Nun ja, da sich die beiden (meine Freundin und er) auch privat gut verstehen, also freundschaftlich, hat sie ihn letztens besucht. Und kaum stanmd sie in der Tür meinte er "Komm zieh dich aus" :ratlos: ...

Die beiden hatten logischerweise wieder Sex. Nur entspricht dass im Prinzip genau dem folgenden Zitat im Anfangsposting in "männlicher" Version.

Ich kenne eine Frau, die beim anbaggern extra betont, dass sie einen Freund hat, damit es auch unmissverständlich klar ist. Ihr fehlt es wirklich an nichts, ich kann mir aber trotzdem nicht erklären, warum sie das macht. Geht es um Bestätigung? Warum machen das andere Frauen nicht? Können Schlampen keine Gefühle wie Liebe und vertrauen entwickeln? Können sie ihr Verhalten irgendwann ändern?
 

Benutzer57559 

Verbringt hier viel Zeit
Von diesen Frauen kann man aber nicht von Schlampen reden, da sie krank sind und im eigentlichen Sinne nichts dagegen machen können. Es ist eine Persönlichkeitsstörung. Und das Suchen nach Nähe bezieht sich im Regelfall nur auf geistige oder körperliche Nähe ohne gleich einen sexuellen Hintergund zu haben. Wenn du eine Partnerin mit Borderline hast und sie merkt das du sie z.B. sexuell ausnützt, nur weil sie Borderlinekrank ist kann es ganz schell ins Gegenteil umschlagen, und sie wird dich bis auf's Blut hassen.

Siehe Link wurde entfernt

Darum hab ich das "Schlampe" auch in Anführungszeichen gesetzt.

Aber ich glaube auch, dass es die Symptome auch in abgeschwächter Form gibt, die noch nicht als Krankheit gilt. Ich denke viele Frauen sehnen sich nach Nähe, die sie aber nie wirklich spüren.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

Benutzer

Gast
Schlampe bezeichne ich nur die Frauen, die wirkliche Schlampen sind. Nähmlich die, die Geld dafür verlangen müssen, weil es ihr momentan einziger Weg ist, über die Runden zu kommen.

Frauen die aus Not und Elend zur Prostituierten werden würde ich nie als Schlampe bezeichnen. Das ist dumme Arroganz.

Ich glaube nicht dass Frauen zur Schlampe werden sie werden vom Gerede dazu gemacht. Meist von gefrusteten Menschen die selbst nichts abbekommen und andere dafür verantwortlich machen.

Schlampe ist im Grunde ein rein weibliches Schimpfwort ähnlich wie Tusse
 

Benutzer63979  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Darum hab ich das "Schlampe" auch in Anführungszeichen gesetzt.

Aber ich glaube auch, dass es die Symptome auch in abgeschwächter Form gibt, die noch nicht als Krankheit gilt. Ich denke viele Frauen sehnen sich nach Nähe, die sie aber nie wirklich spüren.

Ja, leider zu oft und dann gibst's noch die Idoten die sowas andauernd aus nützen.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
äääähhh, also ne schlampe ist für mich jemand der sich nicht pflegt, fettige haare, axel schweiss als besten freund hat usw.

wer wie oft mit wem poppt hat für mich nichts mit schlampe zu tun! *wunder*


lg
kerl

hätt ich auch mal gesagt. außerdem würd ich noch sagen schlampe = schimpfwort, wie drecksack oder arschloch oder ähnliches für nen mann, oder jemand, der fies, hinterhältig und gemein ist. also ne frau, die ihren mann oder freund betrügt, die besten freunde verrät oder ähnliches.
 

Benutzer29206  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Inwiefern unterlegen?
Unterlegen in ihren Fähigkeiten, Männer auf sich fixieren zu können, sei es durch das erwähnte Outfit, eine besonders direkte und als gewagt und billig empfundene Anmache oder vielleicht auch das Gesamtbild einer eindeutig aufreizenden und nur auf schnellen Sex zielenden Ausstrahlung. Unterlegen darin, den dazu notwendigen gedanklichen Schritt nicht gehen zu können/wollen.
 

Benutzer63075  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Schlampe bezeichne ich nur die Frauen, die wirkliche Schlampen sind. Nähmlich die, die Geld dafür verlangen müssen, weil es ihr momentan einziger Weg ist, über die Runden zu kommen.
Mir ist das Privatleben einer Frau eigentlich egal, es geht mich ja nichts an und so lange sie meinen Lebensstyl auch akzeptiert, habe ich kein Problem mit ihr. Ich muss nicht andauernd Leute anbaggern, damit ich weiss, das ich schön bin. Wer und warum das jemand braucht, ist nicht meine Sache.

Wieso musst du überhaupt unbedingt wissen dass du schön bist. Fehlt dir etwa Selbstvertrauen?
 

Benutzer51063 

Verbringt hier viel Zeit
Wieso musst du überhaupt unbedingt wissen dass du schön bist. Fehlt dir etwa Selbstvertrauen?

Les dir ihren Absatz nochmal durch - sie sagt dass SIE das nicht muss.
Lesen muss gelernt sein. :hmm:


Und btw.:
Selbstvertrauen baut sich eben in 90 % aller Fälle durch Bestätigung auf.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren