Warum tut sie mir das an ... ich verstehs nicht.

Benutzer30554 

Verbringt hier viel Zeit
Welche meinst du jetzt? meine jetzige ex ... von der ich berichtet habe.

Es hilft schon, aber die 2 wochen jetzt waren der Horror sag ich dir. Heute gehts einigermaßen weil ich nen paar Leute hab mit den ich die ganze Zeit telefoniere und Chatte, ka wie es morgen wieder wird.
 

Benutzer30076 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, sie meinte ich. Ich wollte nur wissen, ob dir das ablenken und das auf abstand gehen geholfen hat...
 

Benutzer30554 

Verbringt hier viel Zeit
Hab Sie gerade angerufen ka ob das nen Fehler war, hab 15min mit Ihr gequatscht, hab versucht stark zu sein, aber ganz hab ich es nicht geschafft und es kamen doch wieder die Tränen, ich kann nix dagegen tun ich liebe Sie einfach zu doll.
 

Benutzer24407  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich würd ihr etz erstmal ihre "Ruhe" lassen, und den Kontakt abbrechen. Würde ihr einfach mal Zeit zum nachdenken geben. Denn wenn du sie immer anrufst, dann fühlt sie sich vielleicht bedrängt und denkst sich, den will ich nicht mehr. ABer letzt endlich musst du das natürlich selber wissen, da du sie einfach besser kennst. Ich wünsch dir auf alle fälle super viel Glück, dass sie dir nochmal eine Chance gibt.
 

Benutzer30076 

Verbringt hier viel Zeit
Eine gewisse Trauer- und Überwindungsphase ist sicher nicht schlecht. Allerdings kann dir dabei ein anderes Mädchen auch helfen, solange du sie nicht mit dem Namen der Ex ansprichst, falls du mit ihr zusammenkommen solltest. Dann ist es noch zu früh dafür.
 

Benutzer30554 

Verbringt hier viel Zeit
Nein das ich mit Ihr zusammenkomme ist eigentlich unwarscheinlich, geht auch von meinen Gefühlen her gar nicht.
 

Benutzer30983 

Verbringt hier viel Zeit
kann deine Gefühle total nachvollziehen... mir gings genauso :cry:
 

Benutzer24710  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hätte da noch ne theorie. Das mit dem funken kann schon stimmen. Aber vielleicht wenn ihr ne weile gut befreundet seits. Vielleicht sieht sie ja dann, was sie an dir hat und der Funken ist auf einmal da. Kann doch sein oder? Damals hat auch mal ein Freund mit mir Schluss gemacht, mit der Begründung, dass der Funke fehlt. :flennen: Dachte, dass es meine große Liebe war, aber fehlanzeige
 
2 Woche(n) später
2 Woche(n) später
V

Benutzer

Gast
@ Döner King:
Wie ist die Lage bei Dir? Du hast gefragt, ob Du zwei Monate warten solltest.
Leider gibt es da kein Patentrezept. Ich selbst habe mich nach der Trennung einmal mit ihr getroffen (viel Tränen von mir, wenig Emotionen bei ihr) und danach noch ein paar mal telefoniert und gemailt. Sie hat mich aber im Grunde "ablaufen" lassen und zeigte wenig Hoffnung und Interesse im Hinblick auf einen Neustart unserer Beziehung.
Insofern blieb mir in den ersten Wochen/ Monaten nur die Möglichkeit, mich zurückzuziehen und mich selbst zu stabilisieren. Eine Trennung bedeutet nicht selten auch ein gewisses Trauma. Der oder die Ex ist aber ein schlechter "Seelentröster".

Ich denke, Du solltest Dich erst mit ihr treffen, wenn Du emotional wieder einigermaßen stabil bist. Du solltest die Möglichkeit haben, danach mit jemandem zu sprechen, um Dich "fallen" lassen zu können. Und Du solltest Dich selbst so lieb haben, dass Du Dir nicht zu viel zumutest (mit einem Treffen) und im schlechtesten Fall auch ein "Nein" akzeptieren können.

Ansonsten denke ich, dass ein Annäherungsversuch nach 2 Monaten grundsätzlich OK ist. Als "Faustregel" würde ich dir raten:
- nicht zu lange treffen (vielleicht zunächst 1- 2 Stunden).
- möglichst nicht zu viel über die Vergangenheit sprechen, es sei denn es geht um positive Dinge.
- den Blick in die (vielleicht) gemeinsame Zukunft richten.
- Gemeinsamkeiten herausstellen (warum ihr zueinander gepasst gehabt).
- auch mal ein Kompliment machen.
- ihr aber deutlich machen, dass es auch ohne sie geht (zumindest dann, wenn Du ihr deutlich machen möchtest, dass Du nicht klammerst).
- auch ganz offen über Deine Liebe zu ihr sprechen, damit Du Dich nicht so verstellen musst und sie weiß woran sie ist.

Ich denke, dass hört sich alles ein wenig blöd und vielleicht auch berechnend an. Es kommt ganz darauf an, wie sie verpackt ist. Aber ich denke eine Frau fühlt sich überrumpelt, wenn man nicht behutsam vorgeht. Du musst Dich - und das ist verdammt schwer !!! - auf sie einstellen. Es stellt sich manchmal auch die Frage, ob eine Frau das Wert ist. Schließlich gab es auch Gründe für die Trennung. Aber wenn Deine positiven Gefühle überwiegen, würde ich auch nicht "pokern".

Eines ist sicher: Wenn man sich nur verstellt und kontrolliert, leidet man wahrscheinlich mehr, als wenn man den Schritt nach vorne macht und einen "Korb" riskiert!
 

Benutzer20699 

Verbringt hier viel Zeit
hi du,
kann dich echt gut verstehn. ging mir mal genau wie dir.
das beste was du jetzt machen kannst ist wirklich den kontakt fürs erste komplett meiden, auch wenn es dir schwer fällt.
so blöd es auch klingen mag, aber die zeit heilt wirklich fast alle wunden. lenkt dich ab, unternehm was mit freunden und schau, dass es dir gut geht!
aber so wie du schreibts, bist du da schon auf dem richtigen weg!
wünsch dir viel glück! :zwinker:
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Erstmal: Irgendwie find ich Threads mit Bildern cool! :zwinker: (aber bist du sicher, daß die Mädels da nix dagegen haben, wenn du hier Bilder von ihnen postest? :schuechte)

Und zum Thema: Ich denke auch, möglichst wenig Kontakt ist das beste, was du tun kannst, um dir selbst so wenig wie möglich wehzutun. Ich versteh auch, daß das für dich hart ist, weil sie deine "erste Liebe" war. ABER: So wie ich gelesen hab, wart ihr ja "nur" 4 Monate zusammen, soviel ist das nicht. Und ich denke, irgendwann wirst du ein Mädel finden, mit dem wirklich ALLES paßt, und zwar nicht nur von dir aus, sondern auch für sie (Biene vielleicht? :link: ). Und dann wirst du auch merken, daß eine Beziehung noch viel mehr zu bieten hat, als man in 4 Monaten erleben könnte... :engel:

Ich weiß, wie hart das ist, wenn man neben jemandem sitzt und sich nichts mehr wünscht, als ihn wieder zu küssen und die eigenen Gefühle erwidert zu bekommen und dabei weiß, daß das ganze eben einseitig ist und man nicht mehr bekommt als "freundschaftliche Zuneigung" :rolleyes2 (auch wenn's bei mir umgekehrt war, VOR der Beziehung statt danach, aber weh tat's genauso krass...).

Du machst das schon richtig, mit Kumpels treffen und mit Biene weggehen zur Ablenkung, ihr teilt ja sozusagen das gleiche Schicksal, so wie du mal geschrieben hattest, oder? In manchen Situationen kommt die Traurigkeit dann wieder hoch, da hat man plötzlich einen Kloß im Hals und Tränen in den Augen, wenn man sich an manche Dinge erinnert (so ging's mir bei meinem Ex auch, mit dem ich 3 Jahre lang zusammen war, obwohl ICH diejenige war, die die Beziehung beendet hat, aber trotzdem...). Aber Traurigsein ist normal, und ich glaube, ein bißchen braucht man das sogar, um das ganze richtig verarbeiten zu können.

Manchmal hilft auch die Ernüchterung, wenn man den anderen dann doch nochmal sieht und eben merkt, daß nichts mehr so ist wie früher, daß einfach eine Distanz und Kälte da ist, daß man nur noch oberflächlichen Smalltalk macht, um überhaupt was zu sagen... :rolleyes2 Das tut verdammt weh, aber ich denke, es hilft auch. Mehr zumindest als die "wir bleiben beste Freunde"-Nummer, mit der sich beide Seiten eh nur was vorlügen...

Fühl dich mal ganz fest ge:knuddel:t

Sternschnuppe
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
meschen verändern sich, und man verändert sich auch durch gewisse situtionen, ich weiß es tut weh, und ich hab grad das gleiche meinem ex angetan, aber ich konnte auch nciht anders... ich weiß das ist schwer zu verstehen, aber man kann nunmal nciht raus aus seiner eigenen haut :frown:

viel glück beim verkraften :geknickt:
 
2 Woche(n) später
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren