warum ständig abwechselung?

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
irgendwo war hier grad ein "strapse und highheels"-thread... und da gibt es ja durchaus frauen, die sich dann in sowas werfen, weil sie das sexleben wieder anheizen wollen (oder was auch immer) und die männer das dann besonders scharf finden... sowas kommt mir z.b. komisch vor, dass man solche "zusätze" braucht im irgendwas besonders geil zu finden.

Gut, das verstehe ich auch nicht. Ist allerdings halt schwierig zu sagen, ob man etwas macht, weil man es tatsächlich selbst reizvoll findet oder ob man es nur deswegen tut, weil man glaubt, der "0815"-Sex reiche nicht mehr aus und man müsse für alles offen sein, weil man sonst keinen Mann halten kann. Ich glaube aber, so ticken tatsächlich eher jüngere Frauen resp. Mädels und da wären wir wieder beim "es fehlt das Wesentliche"...

Ich will bspw. generell keinen AV, keine Dreier/Vierer/wie-auch-immer und schliesse das so ziemlich kategorisch für mich aus. Sollte ich meine Meinung mal ändern (was ich nicht annehme), dann ist das eine Sache. Aber ich käme nie auf die Idee, jetzt in nen Swinger-Club zu gehen, weil ich glaube (!) dass mein Mann das so will und mich verlassen würde, wenn ich dazu nicht bereit bin. Ich glaube nämlich, da liegt schon der Hase im Pfeffer, eben diese Angst, man könnte nicht genügen...

Das mit dem Vergleich zum Essen ist eigentlich eine gute Idee, ich sehe das auch so: manche Gerichte will ich immer wieder essen, weil ich sie einfach gerne mag, ab und an probiere ich auch mal etwas anderes aus, aber ich muss jetzt nicht ums Verrecken Sushi runterwürgen, obwohl ich weiss, dass ich rohen Fisch nicht mag, nur weil angeblich alle anderen das mögen und jeden Tag essen :grin: :grin:
 

Benutzer20345 

Meistens hier zu finden
Ich muß nicht alles ausprobieren, um das Gefühl zu haben, ich hatte guten Sex. Sonst vergißt man beim vielen rumprobieren den Kern des Ganzen: das Gefühl der Zweisamkeit.
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde diese "Wir hatten schon 5x Sex und ich habe noch immer nicht dies und das ausprobieren können" Einstellung von manchen auch ziemlich übertrieben.
Ich kann ja verstehen, dass man hin und wieder einfach mal etwas Abwechslung haben will, das will ich auch, aber bei einigen habe ich den Eindruck, dass sie Sex als Leistungssport sehen, bei dem man jede Disziplin beherrschen muss. Wenn da mal der Partner eine Sache nicht mag wird direkt gefragt "Wie bekomme ich ihn/ sie dazu, dass er/ sie dies und jenes macht?" anstatt sich einfach mal über die Sachen zu freuen, die beiden Spaß machen.
Aber auch wenn mir dieses ständige Streben nach möglichst neuen und ausgefallenen Sexspielchen einiger manchmal ziemlich auf die Nerven geht kann es mir eigentlich egal sein. Ich war bisher immer mit meinem Sexleben zufrieden und wenn nicht, war nicht die Tatsache daran schuld, dass ich keinen Blowjob im Handstand hinbekomme :grin: .
 

Benutzer74396 

Verbringt hier viel Zeit
ich habe gerne abwechslung, ich habe immer wieder mal gerne was neues. das können nur kleine varianten vom alten sein, ist für mich noch so ok. aber immer nur das gleiche finde ich langweilig.

es gibt aber auch für mich grenzen.
 

Benutzer77488 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich geb's ehrlich zu, dass bei mir nicht jedes Mal besonders ausgefallen ist und ich brauch das auch nicht unbedingt, schön ist es trotzdem immer.

Natürlich probiert man gern mal aus, aber nicht jedes Mal.

Hier im Forum bekommt man aber tätsächlich oft den Eindruck, dass man mit 15 schon eine Porno Queen sein sollte. Manche haben in dem Alter schon ihr erstes "Sandwich" hinter sich, manche üben schon fleißig einen Deep-Throat und wer mit dem Alter noch keinen AV haben möchte ist eine verklemmte Jungfrau.
Über das was manche mit 18 schon so machen möcht ich gar nicht sprechen, da frag ich mich manchmal, was für die Zukunft übrig bleiben soll und ob man überhaupt in 20 Jahren noch fähig ist "normalen" Sex mit nur einer Person zu haben.
Ich denke, die Jugendlichen stehen unter großen Druck möglichst alles möglichst schnell ausprobiert zu haben - suggeriert durch die Medien. Wer mit youp**n quasi aufwächst, kann eigentlich gar kein anderes Bild von Sexualität haben, als das dort gebotene.
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
naja ich probier gern mal was neues aus. wenn mal einer ne neue idee hat, warum nicht. heißt nicht dass mir das dann auch alles so taugt.
aber auf gut befundenes zurückzugreifen macht mindestens genauso viel spaß :zwinker:
 
C

Benutzer

Gast
Wenn ich nur 0815 Sex haben könnte, würde ich auf Dauer kein Interesse mehr am Sex haben.

0815 macht mir sowieso nicht allzuviel spass.

Aber es ist bei mir bei allen Dingen so, wenn es immer das gleiche ist, wird es mit der Zeit langweilig.

Auch möchte ich viele Dinge machen, die mir Spass machen und beim Sex gibts halt sehr viele Dinge die Spass machen könnten und dann probier ich halt aus.
 

Benutzer19580  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Ich vergleiche das mal mit dem Essen:
Ich habe 5-6 Lieblingsgerichte, die ich immer haben will.
Nicht jeden Tag das Gleiche, aber in unterschiedlicher Reihenfolge die Gleichen.

Verdammt, da warst du schneller als ich.

Aber ich schau auch ganz gern mal in ein Kochbuch und probiere neue Dinge aus. Und wenn das gefällt, bleib ich dabei und erweitere meinen Horizont.
 

Benutzer84542 

Benutzer gesperrt
hmm, also wer sich durch die Gesellschaft streßen läßt ist ja selber Schuld .. Müßen tut man ja zum Glück gar niiix , am schönsten ist wenn es sich mit der Zeit von alleine gibt, aber dazu muß man den Partner kennen und vertrauen
 

Benutzer34752  (34)

Verbringt hier viel Zeit
die abwechslung , das Experiment macht doch einfach guten Sex aus , klar kann man immer den gleich haben doch irgendwann wirds routine und verliert den reiz. Daher denke ich immer mal was neues einstreuen und dann benutzen ist doch was tolles.

Der Reiz nach neuem macht uns doch einfach zu dem was wir sind
 

Benutzer70346 

Verbringt hier viel Zeit
Vielleicht ist es für manche zu einer Sucht geworden?

Sind ja wohl ähnliche Anzeichen einer Sucht.....man macht etwas und ist zufrieden....aber man will mehr und wenn man das mehr hat, muss es noch mehr sein - aber je mehr man bekommt, desto mehr stumpft man ab. Wie beim Rauchen. :zwinker:
 

Benutzer58944 

Meistens hier zu finden
Es ist, wie bei fast allen Verhaltensweisen des Menschen, die angeborene bzw erworbene Gier nach mehr, die Sucht nach was neuen, das sich nie mit etwas zu Frieden geben können .. typisch menschliches Verhalten also.
 

Benutzer77967 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist, wie bei fast allen Verhaltensweisen des Menschen, die angeborene bzw erworbene Gier nach mehr, die Sucht nach was neuen, das sich nie mit etwas zu Frieden geben können .. typisch menschliches Verhalten also.
Da stimme ich Dir wohl zu, denke aber dass sich die Spirale in der das alles passiert immer schneller dreht und ich frag mich wohin das alles in Zukunft noch führen wird:ratlos:
 

Benutzer82573 

Verbringt hier viel Zeit
Gegen eine normal dosierte Abwechslung ist nichts einzuwenden.
Ist doch spannend wenn man neues zusammen entdecken kann und Spass daran hat.

Ich habe kein Problem damit ab und zu im Bett meinen Partner in den Strapsen und Higheels zu verführen .... oder nur in der Unterwäsche unter einem Mantel usw. , weil ich das auch anregend finde.

Was nicht in Frage kommt ist mit Zöpfen auf mädchenhaft zu machen oder wie ein Nutte bekleidet auf der Strasse stehen, damit er Freier spielen kann. Einige stehen drauf, ich nicht. Genauso wie einige Sexpraktiken. Geht wohl jedem so.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren