Warum so wenig Schauspielerinnen rasiert?

Benutzer35781 

Verbringt hier viel Zeit
Tach auch,

mir fällt bei Nacktszenen im deutschen TV immer wieder aus, dass die wenigsten deutschen "renommierten" Schauspielerinnen in irgendeiner Form intimrasiert sind.

Spontan fallen mir da z.b. Julia Jentsch, Nina Hoss, Veronica Verres, Christiane Paul, Barbara Auer und Caroline Eichhorn ein.

Was meint ihr woran liegt das? Weil Schauspieler einfach anderes im Kopf haben? Weil sie zu ihrem Körper und dessen Natürlichkeit ein anderes Verhältnis haben? Oder rasieren sie sich extra nur für Filme nicht, um nicht "zu viel" zu zeigen?

Was meint Ihr?
 

Benutzer26729  (33)

Verbringt hier viel Zeit
denke eher letzteres...aber ich hab noch in keinem normalen spielfilm mit zb veronika ferres, deren schamhaare bzw. scheide gesehen?!
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde das auch supi eklig! Das fällt mir leider auch viel zu oft auf. Die Schauspieler sind alle auch in einem Alter, wo das nicht so "Gang und Gebe" ist. :link:

Bei Bruce Wills ist mir das letztens in einem Film aufgefallen; ich glaube es wirkt männlich, wenn die Achselhaare nicht rasiert sind. :kotz:

LG
 

Benutzer35781 

Verbringt hier viel Zeit
Alvae schrieb:
denke eher letzteres...aber ich hab noch in keinem normalen spielfilm mit zb veronika ferres, deren schamhaare bzw. scheide gesehen?!
Da gibt es mindestens zwei oder drei: In Schtonk z.b. posiert sie z.b. vor Uwe Ochsenknecht...die anderen fallen mir gerade vom Titel her nicht ein...
 

Benutzer32133  (52)

Verbringt hier viel Zeit
einige der filme spielen in einer zeit wo es ja überhaupt nicht üblich war sich zu rasieren.
und ich denke mal das die mehrheit der bevölkerung nicht rasiert ist.
filme werden ja nicht nur von der heutigen generation nur angeschaut ( wo die intimrasur erst so richtig aufkam) sondern es soll halt alles natürlich sein. ansonsten sieht man ja nackte mumus und pimmels nur in pornos.
und wäre ich schauspielerin würde ich meine mumu auch nicht rasiert in die kamera halten. das ist was intimes was nur für mich und meinem freund.
ich lass mir selbst vor einem frauenarzt termin die haare erstmal wieder wachsen bevor ich anschliessend wieder zum rasierer greife.
 

Benutzer37961 

Verbringt hier viel Zeit
Alvae schrieb:
denke eher letzteres...aber ich hab noch in keinem normalen spielfilm mit zb veronika ferres, deren schamhaare bzw. scheide gesehen?!

die Visage reicht schon :!:

Ist Jennifer Aniston rasiert? :eek:
 

Benutzer45788  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Hmja, insgesamt ist die Intimrasur aber auch nicht so verbreitet. Hier im Forum ist bei den diversen Intimrasur-Umfragen die Rasurquote zwar schon fast 100%, das läßt sich aber sicher nicht auf die Allgemeinheit übertragen, weil sich hier vorwiegend sehr offene Leute versammeln/äußern. In meiner Mädelsclique sind auch 100% rasiert, im Fitneßcenter sind es nicht 100%, aber doch nahezu. Ich war aber z. B. kürzlich in einer größeren öffentlichen Sauna, dort war die Rasurquote nicht im entferntesten in der Nähe von 100%.
 
J

Benutzer

Gast
Ich glaube nicht das das dargestellte etwas mit den privaten Vorlieben der Schauspieler/innen zu tun hat.
Nicht nur Frisuren,Kleidungsstil und Bewegungen sind fürs Drehbuch, auch solche Details sind ausgeklügelt um den Charakter der gespielt wird darzustellen.

Desweiteren kommt hinzu das, evtl. vorallem bei den Schauspielerinnen die Zielgruppe Familien sind und Intimrasuren wohl im allgemeinen noch schnutzig rüberkommen.
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Off-Topic:
mal eine andere Frage (ich darf doch? :schuechte )
Wie machen das Schauspieler wenn sie so Reiterstellungsmäßig aufeinander sitzen? Da kriegt doch er garantiert eine Latte oder nicht? Oder können Schauspieler das "abstellen"? :grin:
 

Benutzer41838  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Honeybee schrieb:
Off-Topic:
mal eine andere Frage (ich darf doch? :schuechte )
Wie machen das Schauspieler wenn sie so Reiterstellungsmäßig aufeinander sitzen? Da kriegt doch er garantiert eine Latte oder nicht? Oder können Schauspieler das "abstellen"? :grin:
Off-Topic:
manche vielleicht - aber ich denke mal, dass keiner eine falsche Scheu haben darf :zwinker:
vielleicht hat wer "Dance" oder wie das heißt auf Vox gesehen - da hat der Impro-Schauspiellehrer die Schüler nackt empfangen und meinte, dass man sich an die Nacktheit gewöhnen müsse :tongue:
 
J

Benutzer

Gast
Honeybee schrieb:
Off-Topic:
mal eine andere Frage (ich darf doch? :schuechte )
Wie machen das Schauspieler wenn sie so Reiterstellungsmäßig aufeinander sitzen? Da kriegt doch er garantiert eine Latte oder nicht? Oder können Schauspieler das "abstellen"? :grin:

Kommt bestimmt vor, man hört ja oft von Paaren die während eines Drehs zueinander gefunden haben. Also müssten sie sich ja auch bei solchen Szenen zu einander hingezogen fühlen.

Die Mehrzahl werden aber bestimmt nicht erregt sein.

1. müssen sie sich auf ihren Text,den Charakter und das drehbuch konzentrieren
2. Stehen an einem Set schätzungsweise 20 Leute aufwärts hinter der Kamera, vom Beleuchter über verschiedene Kameramänner,Kabelhilfen,Regisseure,Produzenten,Maskenbildner bis hin zu persönlichen Assistenten der Darsteller
3. Wird eine Szene zig mal gedreht bis sie im Kasten ist, mit Schminkpausen,Regieanweisungen usw. dazwischen

Da kommt man sicher nicht so leicht in die Stimmung die dem Zuschauer vorgespielt wird.
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
ich bin bald in der Situation, wenigstens noch mit Uwäsche an, aber ich hab da schon bammel mich auf dem so raufzusetzen :schuechte :eek: :eek4:
Vielleicht sollte man ein Kissen dazwischentun oder so.....oder auf den Bauch setzen, aber das fällt wiederum auf :grrr: Hilfe :eek4:

@topic: die meisten Filme sind sicher für die älteren Zuschauer und die wären doch dann wahnsinnig entsetzt über den "neuen Trend"! Außerdem weiß ich gar nicht ob man in Filmen bei Frauen alles von vorne zeigen darf, insofern müssen da vielleicht Haare drüber :grin:
 
J

Benutzer

Gast
Honeybee schrieb:
ich bin bald in der Situation, wenigstens noch mit Uwäsche an, aber ich hab da schon bammel mich auf dem so raufzusetzen :schuechte :eek: :eek4:

Du schauspielerst?
Richtige Filmprominez hier vertreten oder wie? :smile:
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Jones22 schrieb:
Du schauspielerst?
Richtige Filmprominez hier vertreten oder wie? :smile:
neineineinein nicht falsch verstehen :grin:
ich bin mehr hinter der Kamera fürs Studium. Wir haben uns ein paar Schauspielstudenten "gemietet" für unser Projekt, aber so ein paar kleine Rollen werden dann immer von uns besetzt.....tjo und ausgerechnet die unangenehme muss ich dann machen! :eek:
Hilfeeeeeeeeeeeeeeeeee :eek4:
 
J

Benutzer

Gast
Achso, möglich wäre es ja gewesen.

Ich würde auch mal gerne nen Film drehen. :smile:
 

Benutzer35781 

Verbringt hier viel Zeit
gyurimo schrieb:
einige der filme spielen in einer zeit wo es ja überhaupt nicht üblich war sich zu rasieren.
Hm, das mag sicherlich bei dem einen oder anderen Film so sein, aber generell glaube ich nicht, dass das der Grund ist. Klar, wie hieß dieser TV-Film mit Nina Hoss, "Das Mädchen Rosemarie", der in den 50/60er Jahren spielt. Da wäre natürlich Rasur total daneben gewesen. Aber z.B. der Film "Nackt" mit Nina Hoss spielt in der jetzigen Zeit, und da hat sie auch wieder einen Busch und Alexandra Maria Lara ist auch kaum rasiert.

Was ich übrigens in diesem Zusammenhang völlig doof finde sind z.b. Serien wie "Lost", die nach einem Flugzeugabsturz auf der einsamen Insel spielen, und nach Wochen haben immer noch alle Frauen die Achselhaare perfekt rasiert. Das finde ich schon extrem unstimmig.

gyurimo schrieb:
und ich denke mal das die mehrheit der bevölkerung nicht rasiert ist.
Da würde ich schon eher zustimmen. So verbeitet wie hier im Forum ist es sicherlich definitiv nicht, gerade bei den über 30-Jährigen.

jones22 schrieb:
Ich glaube nicht das das dargestellte etwas mit den privaten Vorlieben der Schauspieler/innen zu tun hat. Nicht nur Frisuren,Kleidungsstil und Bewegungen sind fürs Drehbuch, auch solche Details sind ausgeklügelt um den Charakter der gespielt wird darzustellen.
Hm, auch ne interessante These, das mag vielleicht bei dem einen oder anderen Kinofilm schon drehbuchabhängig sein, ich glaube aber kaum, dass bei den 08/15-TV Serien wie "Tatort" oder "Polizeiruf", in denen es ja massig Nacktszenen gibt, der Regisseur zu jeder Schauspielerin sagt, sich soll sich die Schamhaare wachsen lassen, das wirke passender zur Rolle.

Dagegen spricht auch, dass es z.B. Filme gibt, die im Milieu spielen, z.B. "Der König von St. Pauli", in dem Julia Stemberger mit Busch in so einem Stripschuppen rumtanzt, wobei da ja vom Drehbuch rasiert deutlich mehr passen würde. Also ich denke nicht, dass sich da in den meisten (TV)-Filmen jemand einen Kopf drüber macht.

Am ehesten tendiere ich schon zu der These, dass sich Schauspielerinnen (wie wohl viele außerhalb dieses Forums) nicht so einen Kopf um Intimrasur machen und das ganze zudem "zu sexuell" und evtl. sogar rechtlich problematisch wäre, wenn eine Schauspielerin ganz blank vor der Kamera rumhüpft.

So, das wollte ich schon lange mal sagen :smile:, Grüße, Leonato
 
A

Benutzer

Gast
ich denk es ist eine mischung

1. ist die rasurquote draussen bei weitem nicht so hoch wie hier im forum (im fitnesscenter würd ich schätzen unter 10 %, gibt grad mal 2 männer mit rasierten achseln)

2. gehts sicher drum, dass ohne haare noch um einiges nackter wirkt als mit, und dass das wohl nicht in filmen gewünscht ist, die nicht echte pornos sind
 

Benutzer10463  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Leonato schrieb:
Was ich übrigens in diesem Zusammenhang völlig doof finde sind z.b. Serien wie "Lost", die nach einem Flugzeugabsturz auf der einsamen Insel spielen, und nach Wochen haben immer noch alle Frauen die Achselhaare perfekt rasiert. Das finde ich schon extrem unstimmig.


Wenn du die story der serie richtig kennen würdest, wüsstest du, dass koffer, gepäck, etc. mit an die insel geschwemmt wurde und somit auch rasierer, scheren usw. zur verfügung stehen. Sogar pistolen und klamotten wurden mit angeschwemmt.


Zum topic kann ich nix sagen, guck so gut wie nie deutsche filme (find die meisten furchtbar).
elle
 

Benutzer20305  (41)

Meistens hier zu finden
Wenn ich wüsste, dass ich ne Nacktszene hätte als Schauspielerin, würde ich es auch wachsen lassen ... mich nackt zu sehen reicht doch ... die müssen dann nicht auch noch meine Muschi nackig sehen :zwinker:

Denke, das ist auch ein Grund ...
 

Benutzer35781 

Verbringt hier viel Zeit
elle schrieb:
Wenn du die story der serie richtig kennen würdest, wüsstest du, dass koffer, gepäck, etc. mit an die insel geschwemmt wurde und somit auch rasierer, scheren usw. zur verfügung stehen. Sogar pistolen und klamotten wurden mit angeschwemmt.elle
Dann hab ich halt gerade die falsche Serie erwischt. Aber unstreitbar ist ja wohl, dass es Dutzende von Filmen gibt nach dem Motto "Lost in Wilderness" und trotzdem sind die Mädels jeden Tag hübsch geschminkt und rasieren sich die Achseln. (Während die Männer meistens komischerweise bald nen Bart kriegen und recht abgenudelt aussehen) Und auch wenn's off-topic ist, mal ne ganz doofe Frage: Selbst wenn es technisch möglich ist, wer um Himmels willen rasiert sich täglich die Achseln, wenn er auf einer einsamen Insel gestrandet ist :ratlos: So nach dem Motto "Der eine ist gerade an Wundbrand gestorben und außerdem gehen uns die Lebensmittel aus, aber Zeit zum Achseln rasieren muss sein!" :rolleyes:

die_venus schrieb:
Wenn ich wüsste, dass ich ne Nacktszene hätte als Schauspielerin, würde ich es auch wachsen lassen ... mich nackt zu sehen reicht doch ... die müssen dann nicht auch noch meine Muschi nackig sehen
Verständlich, aber ich glaube, das wäre terminlich ganz schön anstrengend, so in der Art "So, nächste Woche hab ich eine Nacktszene, bis dahin muss es buschig sein, danach will ich mich aber wieder glatt sein, ach Mist, da ist ja schon der nächste Dreh" :eckig: Ob man das so planen kann? Ich meine, sooo schnell wachsen Schamhaare ja auch nicht nach...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren