warum so viele TroPi's?

Cinnamon  

Verbringt hier viel Zeit
Jaja, ich und meine Pillenfragen :zwinker: .. Sicher nerv ich schon ein paar von euch :rolleyes2 *g*!
Aber diesmal gehts nicht um meine persönliche Panikmache, sondern um die ganzen angeblichen TroPi's die es ja scheinbar zuhauf gibt...
Hab zwar schon oft gelesen, dass die Pillenhersteller den PI von 0,1 bis 0,9 nur angeben, damit sie auch rechtlich abgesichert sind, aber warum kennt jeder so viele Leute, die trotz Pille schwanger geworden sind und das auch standhaft behaupten?
Sind diese Leute zu dumm? Ich kann mir das gar nicht vorstellen, dass es Leute gibt, die total unvorsichtig bei dem Thema sind und die Pille ganz einfach so schluderig nehmen, dass es zu einer SS kommt!
 

*lupus*   (44)

Verbringt hier viel Zeit
Cinnamon schrieb:
aber warum kennt jeder so viele Leute, die trotz Pille schwanger geworden sind und das auch standhaft behaupten?
Echt? Ich kenne niemanden.

Ein möglicher Grund könnte sein, daß niemand gerne eingesteht, daß er doch einen Fehler gemacht hat.
 

mosquito  

(be)sticht mit Gefühl
ich kenn auch kein trotzpille-kind.
und wenn ich mir allein hier angucke, wie viele mädels mal hier und mal da die pille vergessen, zu spät nehmen, meinen, mit der abbruchsblutung sei dann ja der schutz wieder da, antibiotika seien doch nicht so schlimm, ihr arzt habe ihnen nix gesagt, ....oder das risiko sei ja nicht so groß, weil die "fruchtbaren tage" vorbei seien (welches es bei pilleneinnahme gar nicht gibt) und es reicht ja, wenn er seinen penis vorm kommen rauszieht, kondom ist doof, ein bisschen wirkt die pille sicher noch trotz vergessens...

= ne MENGE unwissen. dass sind für mich aber keine "trotz-pille-kinder". sondern das sind schwangerschaften, die auf einnahmefehlern beruhen.

und dass eine schwangere frau überzeugt ist, sie habe alles richtig gemacht, und von einem tropikind spricht, kann ich sogar "verstehen", man will sich seinen fehler halt nicht eingestehen. oder hat einfach keine ahnung, dass man einen fehler gemacht hat.

nee, das ist schon der mensch, der da die fehler macht.
 
A

Aurora Sun

Gast
Ich kenne auch niemanden, der trotz richtiger Anwendung der Pille schwanger geworden ist. Die meisten, die das behaupten sitzen doch in Talkshows und wissen dann nicht mal wer der Vater ist. Wenn sie das nichtmal wissen, brauchen sie sich nicht zu wundern, warum sie angeblich trotz Pille schwanger geworden sich :mad:
Die meisten lesen doch nichtmal die Packungsbeilage richtig. Muss man sich da noch wundern?
 
C

cat85

Gast
*lupus* schrieb:
Ein möglicher Grund könnte sein, daß niemand gerne eingesteht, daß er doch einen Fehler gemacht hat.


eben, wer die Pille richtig einnimmt, wird auch nicht schwanger! Und bei richtiger Einnahme besteht auch keine noch so winzige Möglichkeit schwanger zu werden!
 

Doc Magoos  

Verbringt hier viel Zeit
Kenne jetzt auch keine. Aber die Statistik muss man ja auch mal folgendermaßen betrachten. 1 von 100 Frauen wird im Jahr schwanger. Wenn man jetzt wie ich 23 ist, und man von Sexbeginn mit 15 ausgeht, wären das ja schon 8 Jahre. Also schon eine 8fach erhöhte Chance.
 
C

cat85

Gast
Frantic81 schrieb:
Kenne jetzt auch keine. Aber die Statistik muss man ja auch mal folgendermaßen betrachten. 1 von 100 Frauen wird im Jahr schwanger. Wenn man jetzt wie ich 23 ist, und man von Sexbeginn mit 15 ausgeht, wären das ja schon 8 Jahre. Also schon eine 8fach erhöhte Chance.


In dieser Statistik sind Einnahmefehler mitgerechnet. Wer die Pille richtig nimmt, wird nicht schwanger - vielleicht sollte ich das mit ín meine Sig schreiben? :grrr:
 

~Raven~  

Meistens hier zu finden
Ich kenne auch niemanden mit Tropi Kind.

Wenn man verantwortlich mit der Pilleneinnahme umgeht wird man auch nicht schwanger außer in dem extrem seltenen Fall einer schweren Stoffwechselerkrankung die man aber bemerken müsste.
 

Numina   (33)

...!
Ich kenne kein Tropikind. Wenns welche gibt gibt da meistens wer nen Anwendungsfehler nicht zu oder hat Wechselwirkungen nicht bedacht.
 

Cinnamon  

Verbringt hier viel Zeit
Nein, ich selbst kenn ja auch niemanden, der trotz Pille schwanger geworden ist....
Und sicher gibt niemand gern seine Fehler zu, aber meint ihr nicht trotzdem, dass es einige Leute gibt die wirklich ZU blöd sind, die Pille richtig anzuwenden?
 

Serenity  

Team-Alumni
Cinnamon schrieb:
Und sicher gibt niemand gern seine Fehler zu, aber meint ihr nicht trotzdem, dass es einige Leute gibt die wirklich ZU blöd sind, die Pille richtig anzuwenden?
Lies mal die ersten 3 Seiten hier in der Aufklärung und frag dann noch mal :zwinker:

Ich kenne auch keine echte TroPi-Schwangerschaft - zumindest keine, daie mehr als 15 Minuten überstanden hätte.
"Und du bist dir SICHER, dass du die Pille nicht vergessen hast?"
*sturmderentrüstung* "Natürlich hab ich sie nicht vergessen!"
"Erbrochen/Durchfall gehabt?"
"Also wirklich.."
"Antibiotika genommen?"
"Ääähh.. Antibiotika? Das Zeug gegen die Blasenentzündung, die ich vor 6 Monaten hatte?"

Alles klar, danke fürs Gespräch :zwinker:
 
C

cat85

Gast
Ich bin mit der Pille auch ab und an zu schluderig - wenn ich schwanger werden würde, würde es aber nicht an der Pille liegen, sondern an mir. So schwer ist es nämlich nicht, sie mal zu vergessen... :tongue:
 

a-girl   (35)

Toto-Champ 2009
Hallo!
Ich kenne 2 Leutz in meinem alter die TroPis sind. Also ihre Eltern sagen dass! :grrr:

a-girl

PS: da fragt man nicht genauer nach...
 

Cinnamon  

Verbringt hier viel Zeit
darksilvergirl schrieb:
sicher. genauso wie es immernoch leute gibt die zu blöd sind nen gummi anzuwenden...


Könnte mir auch passieren :schuechte :tongue: ...
Hm, ich kann mir das nur einfach nicht vorstellen, wie Leute mit so einer wichtigen Sache so locker umgehen. Klar, die Pille mal zu vergessen, weil zu viel Stress hat o. ä., aber dann trotzdem noch zu poppen, will einfach nicht in meinen Kopf rein!
Ich versteh das einfach nicht! Aber vielleicht bin ich, um das zu verstehen, auch einfach zu genau.... Keine Ahnung!
 
L

lolla1285

Gast
Also ich kenne 4 TroPi-Kinder! Aver eigentlich sind es alle keine! Die Mütter behaupten es nur!
Hab mich mit allen mal drüber unterhalten, was sie so gemacht haben, wenn sie ihre Pille eingenommen haben!
Da kamen dann so lustige Sachen wie Alkohol Drogen und Vergesslichkeit bei raus! :grrr:
 

q:   (41)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde mal behauten, dass ist 99,9% aller Fälle, wos trotz Pille zu einer Schwangerschaft kommt, ein Einnahmefehler oder Unachtsamkeit war, die dazu geführt haben. Irgendwie scheinen sich viele nicht richtig mit dem Thema und den Risiken (Durchfall, Einnahmezeit, Medikamente, ect.) auseinanderzusetzen und im Risikofall zu unvorsichtig zu sein. Dabei sollte das doch Grundvoraussetzung sein, und zwar sowohl bei den Mädels wie bei den Jungs, um miteinander zu poppen. Oder!?
 
L

L.C.

Gast
Frantic81 schrieb:
Kenne jetzt auch keine. Aber die Statistik muss man ja auch mal folgendermaßen betrachten. 1 von 100 Frauen wird im Jahr schwanger. Wenn man jetzt wie ich 23 ist, und man von Sexbeginn mit 15 ausgeht, wären das ja schon 8 Jahre. Also schon eine 8fach erhöhte Chance.

Hehe, ne keine Angst, deine Chance bleibt jedes Jahr die Gleiche ! :smile: Sonst hättest du ja in 100Jahren Sex ne 100% Chance, schwanger zu werden. ^^

L.C.
 

mosquito  

(be)sticht mit Gefühl
aber meint ihr nicht trotzdem, dass es einige Leute gibt die wirklich ZU blöd sind, die Pille richtig anzuwenden?

jau, sag ich ja. gibt viele leute, die für einiges zu blöd sind... *grins*

aber wenn die dann schwanger werden, ist es nicht "trotz pille", sondern "wegen doofheit". trotz pille hieße: richtig angewandt und DANN schwanger geworden. die meisten tropis sind nicht trotz pille, sondern wegen pilleneinnahmefehler.

zu "da fragt man nicht nach": nun, wenn mir eine frau erzählt, die pille sei unsicher, sie oder ihre schwester oder oder sei selbst trotz pille schwanger geworden, dann sag ich nicht "du arme, dass dir das passiert ist", sondern halte an meiner überzeugung fest, dass die pille bei RICHTIGER anwendung sicher ist. und ein empörtes "aber bei mir hat pille nicht gewirkt! scheiß pharmafirmen!" oder so würd mich durchaus veranlassen nachzufragen: ob ihr so was wie erbrechen/durchfall nach einnahme, wechselwirkung mit medikamenten bekannt ist, und auch, ob sie denn weiß, dass den kompletten zyklus bis zum beginn der neuen packung zusätzlich verhütet werden sollte.

meine schwester hatte letztes jahr blasenentzündung. nahm antibiotika. ich kam eher durch zufall darauf, mit ihr über die möglicherweise verminderte wirkung der pille zu sprechen, sonst reden wir eigentlich nie über sex oder verhütung ;-).

und siehe da: dass man auch NACH ende der antibiotika-einnahme zusätzlich verhüten muss (die berühmten "bis zu zehn tage nachwirkung"), das wusste sie nicht. und sie ist nu nicht leichtfertig und hat sich da schon ganz gut informiert.

tja.
 

Sylphinja   (43)

Verbringt hier viel Zeit
Hab zwar schon oft gelesen, dass die Pillenhersteller den PI von 0,1 bis 0,9 nur angeben, damit sie auch rechtlich abgesichert sind, aber warum kennt jeder so viele Leute, die trotz Pille schwanger geworden sind und das auch standhaft behaupten?
Sind diese Leute zu dumm? Ich kann mir das gar nicht vorstellen, dass es Leute gibt, die total unvorsichtig bei dem Thema sind und die Pille ganz einfach so schluderig nehmen, dass es zu einer SS kommt!

Ich persönlich kenne ein Mädel bei dem ich definitv sagen kann da wars ein Pillenversager.

Der Rest, oder auch die vielbekannten Talkshowtussen, das sind alles welche die das DIng falsch nehmen.
Wer Antibiotika nehmen muss und net zusätzlich verhütet, oder die PIlle ständig vergißt brauch sich net wundern das er schwanger wird.

Und du würdest manchmal Tränen in die Augen bekommen, wenn du wüstest wie schluderig oder verantwortungslos manche mit dem Thema Verhütung umgehen,.....klingt zwar krass aber viele denken sich halt das man die Konsequenzen ja ganz einfach wegmachen lassen kann.

Kat
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren