Warum sind Pornodarsteller eingentlich so groß bestückt?

Warum sind Pornodarsteller eigentlich so groß bestückt?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    106

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Ich denke weil sich unterdurchschnittlich bestückte Männer einfach nicht für die Tätigkeit als Pornodarsteller interessieren.

Aber ich als Mann achte weniger auf die "Schwänze" im Porno, daher ist mir das auch ziemlich egal...:smile:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Naja, vielleicht auch so ein selbsterfüllendes Klischee inzwischen, beim typischen Pornodarsteller wird einfach ein gewisses Aussehen erwartet und das erfüllen die Firmen dann halt. Ist doch das gleiche mit den Models auf dem Laufsteg, keiner weiss mehr so richtig, warum die SO dünn sein sollen, aber es hat sich irgendwie so "eingebürgert".
Plus natürlich die anderen Gründe, ein kleiner Pener sieht einfach doof aus im Porno, man will ja auch auf nem normalen TV noch was erkennen :grin:
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Warum haben die Frauen oft Silikonimplantate?
Warum sind alle Darsteller extrem sportlich und durchtrainiert?
Warum stöhnen die Frauen immer so viel?
Warum sind die Dialoge so schlecht?
Warum sind die Darsteller fast immer rasiert?
...

Das ist eben das, was das Publikum sehen will. Es geht nicht darum, irgendeine Realität zu zeigen, sondern darum eine Fantasie zu verkaufen. In der Fantasie sind eben alle Menschen schön und extrem gut ausgestattet...

Da wäre ich mir nicht so sicher. Ich nehme mal eher an, dass die Pornoindustrie glaubt, dass die Leute genau so etwas sehen wollen...und da nun die Mehrheit der Filme wohl ganz ähnlich gemacht ist, nehmen die Zuschauer es so -unfreiwillig- hin. Ich habe wirklich noch nie jemanden gesehen, der offensichtlich operierte und überdimensional-große Brüste wirklich schön gefunden hat.

Es ist ja ähnlich, wie bei den Models auf den Laufstegen, den digital nachbearbeiteten Leuten auf den Titelseiten der Zeitschriften und den Stars mit Lupenreiner Haut, die in der Werbung die neuen Produkte anpreisen: Die Herstelle nehmen an, dass wir "Normalos" nur Dinge attaktiv finden, wenn sie von weit überdurchschnittlich "Schönen" Leuten angeboten werden...aber gleichzeitig sagen sehr viele, dass sie sich mit solchen "Typen" nicht identifizieren können, und sie diese Masche total kalt lässt. Diese Dove-Werbekampagne vor einiger Zeit war wohl auch deshalb so beliebt, da die bekannten Muster mal ausgelassen wurden, und sich viele Menschen erstmals wirklich angesprochen gefühlt haben...
 

Benutzer27369  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn man sich die meisten der Typen mal anschaut, dann werden sie nur wegen der Schwänze und ihrem Durchaltevermögen ausgesucht...
 

Benutzer80359 

Benutzer gesperrt
Da wäre ich mir nicht so sicher. Ich nehme mal eher an, dass die Pornoindustrie glaubt, dass die Leute genau so etwas sehen wollen...und da nun die Mehrheit der Filme wohl ganz ähnlich gemacht ist, nehmen die Zuschauer es so -unfreiwillig- hin. Ich habe wirklich noch nie jemanden gesehen, der offensichtlich operierte und überdimensional-große Brüste wirklich schön gefunden hat.

Klar, das jetzt so ein Henne-Ei-Problem. Produziert die Industrie das was die Leute wollen, oder wollen die Leute das was die Industrie produziert?

Über die Frage kann man sicherlich streiten. Die Antwort ist aber eigentlich auch egal, dann es ist ja nur wichtig, dass diese Dinge gekauft werden. Fest steht jedenfalls, dass die Industrie nichts verkaufen kann, was die Leute nicht kaufen wollen. Der Markt für "perfekte" Darsteller ist also da.
 
S

Benutzer

Gast
ich tendiere zur umgekehrten antwort: auf film gebannt wirken die schwaenze eher kleiner als in der realitaet. daher muss schon etwas her, damit's nach was aussieht ^^
 

Benutzer63164 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist wohl auch ein technisches Problem.
Um alles auf Film zu haben, muss der kerl je nach Stellung auch mal "mit Abstand ficken", d.h. er kann nur mit 2/3 seiner Länge arbeiten, damit das rein-raus gut zu sehen ist. Und je länger diese 2/3 ausfallen, desto mehr "rein-raus" gibts halt zu sehen - oder bei einem kürzeren Kameraden eben nichts, weil keine Penetration mehr moeglich ist.
 

Benutzer63483  (41)

Sehr bekannt hier
Glaub, das ist trotzdem mehr ein Trend.
"Früher" also in so alten 70er Filmen war die Größe glaube ich relativ egal. Da sieht man desöfteren noch normal Gebaute (also ~15cm oder so).
Mich würds nicht stören, wenn das heute auch noch so wäre.
Das würde ich mir - vielleicht weils ne Abwechslung oder realistischer ist - manchmal sogar lieber ansehen. :engel:
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Klar, das jetzt so ein Henne-Ei-Problem. Produziert die Industrie das was die Leute wollen, oder wollen die Leute das was die Industrie produziert?

Über die Frage kann man sicherlich streiten. Die Antwort ist aber eigentlich auch egal, dann es ist ja nur wichtig, dass diese Dinge gekauft werden.

Sagen wir es mal so: Hat denn jemand, der mehr als "soft sex"-Filme will, eine wirkliche Wahl? Es ist ja nicht so, als wenn die eine Hälfte der Filme in Sexshops aus dezent aufgemachten und klischeefreien Filmen bestehen würde, und nur die andere Hälfte Frauen mit Silikonbrüsten usw. zeigt. Was genau der Pornomarkt anbietet, wird schnell klar, wenn man sich die Titel in einschlägigen Shops mal ansieht...

Wie man hört, gibt es seit einiger Zeit übrigens eine interessante Entwicklung: Es werden weniger Einheiten von neuen Pornos verkauft, da sich immer mehr ehemalige Pornokäufer(innen) lieber Amateure im Netz ansehen, die ihre privaten Filmchen hochladen...und die bedienen eben nicht unbedingt diese Porno-Optik.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich denke auch, dass es daran liegt, dass große Schwänze einfach geiler aussehen.

Ich persönlich mag übrigens Pornos mit großen Schwänzen und genauso Frauen mit großen Brüsten. Von Filmen mit "Durchschnittsleuten" halte ich nicht soviel. Ich will da richtig schicke Körper sehen.
 

Benutzer13006  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Es ist wohl auch ein technisches Problem.
Um alles auf Film zu haben, muss der kerl je nach Stellung auch mal "mit Abstand ficken", d.h. er kann nur mit 2/3 seiner Länge arbeiten, damit das rein-raus gut zu sehen ist. Und je länger diese 2/3 ausfallen, desto mehr "rein-raus" gibts halt zu sehen - oder bei einem kürzeren Kameraden eben nichts, weil keine Penetration mehr moeglich ist.

Ich denke, DAS ist der Grund.

Wenn der Schwanz so kurz ist, dass man "nichts" sieht, kann ich ja gleich nen Softporno angucken oder die Sexszenen in Nachmittagsprogramm. Weil man sieht ja nix.

Ich sag mal so, wenn der Darsteller da am rammeln ist und andauernd der Schwanz rausflutscht, weil der zu kurz ist (ja sowas gibts...) dann find ich das nicht so toll anzuschauen.

Pervers find ich aber so wirkliche Riesenschwänze; Oberarm dick und über 30cm lang. Bah, nee.
 

Benutzer84394 

Verbringt hier viel Zeit
Henk2004 schrieb:
Ich sag mal so, wenn der Darsteller da am rammeln ist und andauernd der Schwanz rausflutscht, weil der zu kurz ist (ja sowas gibts...) dann find ich das nicht so toll anzuschauen.

Hat das was mit der Länge zu tun ?! Also das Rausrutschen passiert doch auch in Pornos mit den längsten Pimmeln oft genug..

Allerdings finde ich viele Pornos etwas lächerlich, jeder Mann hat mindestens 25 cm und kann generell mindestens 30 min durchhalten. Nicht zu vergessen das halbe Glas Sperma.
Wie hier schon jemand sagte, teilweise gehts in Richtung Karrikatur und das ist nicht mehr so erotisch finde ich.
 

Benutzer40311  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Große Schwänze sehen beim Akt einfach geiler aus. Ich denke auch, dass der Anblick eines Großen Frauen mehr erregt.
 
J

Benutzer

Gast
Ich finde, dass die Story hier im Allgemeinen etwas unter den Tisch fällt. Sollte dieser Aspekt hier nicht einmal näher durchleuchtet werden?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren