warum sich schlagen lassen???

Benutzer48572 

Verbringt hier viel Zeit
Außenstehende stellen sich völlig umsónst die Frage nach einem WARUM.
Man wird es nie verstehen, wenn man nicht in der Situation einer solchen Frau war. Und jegliche logische Erklärungsversuche scheitern kläglich, da in solchen Beziehungen nicht mehr der Verstand regieren kann. Die gesamten moralischen Wertvorstellungen und Grenzen sind bei dieser Frau vermutlich verschoben durch die (ich nehme mal an) bereits länger praktizierte Gewalt ihres Freundes, sodass sie kein normales Empfinden mehr für normal oder unnormal hat.
Solche Frauen sind meist in eine kranke, emotionale Abhängigkeit geraten, aus der sie oft nicht mehr rauskommen. Die denken nicht: "Oh ja, das war bestimmt nur ein Ausrutscher." Nein, sie wissen, dass es keiner war.

Und dass hier quasi als Grund für die Gewalttätigkeit des Mannes die Tatsache aufgegriffen wird, dass er Türke ist, finde ich falsch. Es gibt genauso viele deutsche Schläger, nur wird das vielleicht mehr vertuscht. Jemand, der auf der Straße oder gar vor Freunden völlig normal und lieb wirkt, kann hinter verschlossenen Türen seiner Frau gegenüber zum Monster werden. Und krankhafte Eigersucht ist oft die Ursache.


Von daher muss man hier gar nicht drüber diskutieren. Du als Freundin solltest da eingreifen, denn das Mädchen kommt da alleine nicht raus.

und wie soll sie "als Freundin" "eingreifen"?

Wenn sie sich von ihrem Freund eines anderen Kulturkreises schlagen lässt, kann sie sich entweder trennen oder sich weiter schlagen lassen. Das ist glaube ich das, was möglich ist. Nach meiner Meinung kann man bei solchen Leuten nämlich gleich vergessen sie zu ändern. Wer 'ne Frau schlägt tickt nicht mehr sauber und lernt die Zivilisation auch in 10 Jahren noch nicht kennen, und das sage ich jetzt nicht weil er Türke ist, das gilt für jeden.
Und warum sollte sie Angst davor haben, sich von ihm zu trennen?

OT: das erinnert mich tatsächlich stark an diese Klischeegeschichten. Fehlt noch, dass sie zu ihrem netten, kumpeltypartigem besten Freund läuft, der schon seit Ewigkeiten auf sie steht ("Du bist mir als Freund wichtig, aber mehr geht nicht") um sich da auszuheulen ("aber ich liebe ihn doch").
 

Benutzer54073 

Verbringt hier viel Zeit
und wie soll sie "als Freundin" "eingreifen"?

Wenn sie sich von ihrem Freund eines anderen Kulturkreises schlagen lässt, kann sie sich entweder trennen oder sich weiter schlagen lassen. Das ist glaube ich das, was möglich ist. Nach meiner Meinung kann man bei solchen Leuten nämlich gleich vergessen sie zu ändern. Wer 'ne Frau schlägt tickt nicht mehr sauber und lernt die Zivilisation auch in 10 Jahren noch nicht kennen, und das sage ich jetzt nicht weil er Türke ist, das gilt für jeden.
Und warum sollte sie Angst davor haben, sich von ihm zu trennen?

OT: das erinnert mich tatsächlich stark an diese Klischeegeschichten. Fehlt noch, dass sie zu ihrem netten, kumpeltypartigem besten Freund läuft, der schon seit Ewigkeiten auf sie steht ("Du bist mir als Freund wichtig, aber mehr geht nicht") um sich da auszuheulen ("aber ich liebe ihn doch").

Als Freundin kann sie mit dem Mädchen reden, ihr zuhören, kann ihr helfen, ein Stückchen Realität wieder zu erlangen. Sie können mit dem Mann reden. Und wenn dies nicht geht und er das Mädchen weiter schlägt, dann kann die Freundin ihn anzeigen, oder vielleicht die Eltern des Mädls benachrichtigen. Man kann als Freundin da schon irgendwas anderes machen, als nur daneben stehen und zugucken, meinst du nicht?

Deine Theorie mit "Wer ne Frau schlägt, tickt nicht mehr richtig" bringt es auf den Punkt: Genau darum muss er etwas an sich ändern. Nicht alle Schläger schlagen, weil es ihnen Spaß macht. Da gibt es noch ein paar andere Gründe für, wenn du mal nachdenkst. Z.B. eine schlimme Kindheit, in der sie bleibende Verhaltensschäden davon getragen haben. Oder falscher Umgang mit Stress oder seinen Gefühlen. Schläger sind nicht zwangsläufig schlechte Menschen, sie sind nur kranke Menschen, aber auch diese Krankheit ist bei vielen heilbar. Voraussetzung dafür ist natürlich die Einsicht der betroffenen Person.
Warum stellst du ein so pauschales Urteil auf, frage ich mich?

Wieso sie Angst hat sich zu trennen? Ich glaube gar nicht mal, dass sie Angst vor IHM hat (jedenfalls nicht primär), sondern mehr davor, ihn zu verlieren. Wenn sie ihn unbedingt loswerden wollte, könnte sie zur Polizei gehen. Aber offensichtlich liebt sie ihn und da kommt eben die emotionale Abhängigkeit ins Spiel, die ich vorhin erwähnt hatte.

Zu deinem OT: So klischeehaft ist das gar nicht.
 

Benutzer12210  (34)

Verbringt hier viel Zeit
is ja richtig was de sagt aber warum lässt das mädel sowas zu? und trent sich nich? sowas is doch nich mehr cool??! das is der punkt wo ich nich mehr hinterher komm! verstehste?
Versteh ich allerdings auch nicht. Mir würde das höchstens 1 mal passieren :angryfire
 

Benutzer48572 

Verbringt hier viel Zeit
Als Freundin kann sie mit dem Mädchen reden, ihr zuhören, kann ihr helfen, ein Stückchen Realität wieder zu erlangen. Sie können mit dem Mann reden. Und wenn dies nicht geht und er das Mädchen weiter schlägt, dann kann die Freundin ihn anzeigen, oder vielleicht die Eltern des Mädls benachrichtigen. Man kann als Freundin da schon irgendwas anderes machen, als nur daneben stehen und zugucken, meinst du nicht?

Vielleicht sollte sie selbst einmal überlegen, was sie tut. Aber ok, zwischen "eingreifen" und "helfen" ist nen Unterschied.

Deine Theorie mit "Wer ne Frau schlägt, tickt nicht mehr richtig" bringt es auf den Punkt: Genau darum muss er etwas an sich ändern. Nicht alle Schläger schlagen, weil es ihnen Spaß macht. Da gibt es noch ein paar andere Gründe für, wenn du mal nachdenkst. Z.B. eine schlimme Kindheit, in der sie bleibende Verhaltensschäden davon getragen haben. Oder falscher Umgang mit Stress oder seinen Gefühlen. Schläger sind nicht zwangsläufig schlechte Menschen, sie sind nur kranke Menschen, aber auch diese Krankheit ist bei vielen heilbar. Voraussetzung dafür ist natürlich die Einsicht der betroffenen Person.
Warum stellst du ein so pauschales Urteil auf, frage ich mich?

Weil ich keinerlei, 0, nicht einen Funken Verständnis für so etwas aufbringe. Deswegen. Wenn du das anders siehst und Mitleid für solche Leute aufbringst, ist das für dich in Ordnung. Ich kann da nur den Kopf schütteln. Und dieses "er hatte eine schlimme Kindheit" kotzt mich an. Das wird in unserer Gesellschaft als Entschuldigung für alles missbraucht.


Wieso sie Angst hat sich zu trennen? Ich glaube gar nicht mal, dass sie Angst vor IHM hat (jedenfalls nicht primär), sondern mehr davor, ihn zu verlieren. Wenn sie ihn unbedingt loswerden wollte, könnte sie zur Polizei gehen. Aber offensichtlich liebt sie ihn und da kommt eben die emotionale Abhängigkeit ins Spiel, die ich vorhin erwähnt hatte.

Wenn sie ihn liebt, dann soll sie ihn eben behalten. Dann wird eine Freundin aber auch nichts ändern können, weil ich nicht glaube, dass solche Leute ihr Verhalten grundlegend dauerhaft ändern können. Wenn sie jemanden liebt, der sie schlägt, dann soll sie sich doch schlagen lassen. In meinen Augen hat der keinen Funken Anstand.

Zu deinem OT: So klischeehaft ist das gar nicht.

Leider wahr.
 
B

Benutzer

Gast
oh man..

es gibt soviele andere wege mit eifersucht umzugehen..

und sich schlagen lassen? ich kapier auch nicht warum einigen so wenig selbstrepekt haben..

und diese scheiss mentalität bei den muslimen teilweise kann ich überhaupt nicht ab..

die sollen in den knast die idioten; mehr ist man denen nicht schuldig
 

Benutzer39444  (31)

Verbringt hier viel Zeit
ich seh das ja auch wie ihr..das ding is wir sind nich sehr gut befreundet nich mehr und trotzdem mach ich mir gedanken!!!
ich will auch nich auf türken rumhacken oder so aber die schieben das echt auf die mentalität und das kann es doch wohl nich sein oder????
ich mein der wurde mehrmals angezeigt und von schulen geschmissen etc UND DAS MIT 15!!!!!!???????
sie kommt sich halt vor ne "türkentussi" die richtig cool is..ich denk halt weil ihre schwester auch mit einem zusamm is will sie das leben ihrer schwester führen quasi ,auch wenn sich das jetzt völlig psycho anhört...ich find es nich normal..heute in der schule war sie wieder völlig normal und hat mit ihm telefoniert so mit " schatzi und so.." wirkte aber trotzdem bedrückt...ich weiß ja auch nich aber ich glaub sie is in falsche kreise gekomm und kann nich mehr raus ,obwohl ich zugeben muss das ich auch nich den eindruck hab als ob sie da raus will ,weil is doch toll nen schläger typen zu haben, damit verschafft man sich ne menge respekt!!???
kann sie nich nachvollziehen...was solls..aber danke für eure meinungen!!:kopfschue
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren