Warum läuft es nicht mit den Mädchen? Keine Erfahrungen...

Benutzer152340  (23)

Ist noch neu hier
Tach,

ich bin Paul, 17 Jahre alt. Seit langem bedrückt mich, dass ich gar keine sexuellen Erfahungen mit Mädchen habe. Noch nie geküsst, von anderen Dingen ganz zu schweigen...Eine Freundin auch nicht. Ich habe Kontakt zu ein paar Mädchen aus meiner Schule mit denen ich mal schreibe, auf freundschaftlicher Ebene.

Ich finde mich eigentlich ganz gutaussehend und bin mit mir zufrieden, leider auch etwas schüchtern, manchmal verklemmt und denke oft auch nicht der beste Unterhaltungspartner. Über Schule oder "ernste" Themen kann man sich mit mir gut unterhalten, aber Klatschgeschichten usw....was soll ich dazu sagen? Ich habe halt in der Hinsicht (noch) nichts zu erzählen.

Der Anlass das zu schreiben war heute, dass ein paar Freunde von mir über ihre Beziehungen gesprochen haben und ich mir mal wieder völlig fehl am Platz vorkam (Denkt jetzt aber nicht dass ich wegen anderen eine Freundin möchte oder so. Ich finde es auch nicht schlimm mit 17, fast 18 keine Freundin gehabt zu haben. Aber ein paar Erfahrungen zu sammeln ist was anderes). Ich schäme mich fast dafür und finde es traurig. Ich denke ich verpasse irgendwie einen Teil des Spaßes, den alle anderen haben.
Meine Mutter meinte dann heute zu mir, ob sie sich Sorgen machen muss wegen meiner sexuellen Orientierung (nett oder? :hmm:) weil mein 14jähriger Bruder von seiner "Freundin" berichtet hat. Nehme ich natürlich nicht ernst, aber.....
Außerdem bin ich dann im Sommer mit der Schule fertig und habe irgendwie Angst jeglichen Kontakt zu Mädchen zu verlieren. Was danach kommt weiß ich auch noch nicht, es ist aber so dass meine Hobbies eher männlich sind und da auch keine/sehr wenig Mädchen sind.

Aber danach, wenn ich mal ausziehe, habe ich auch Angst dass mir diese Erfahrungen fehlen und ich als Jung"mann" ausgegrenzt werde?

Das eigentliche "Problem" ist, dass ich immer darüber nachdenke, was andere von mir denken. Das regt mich auf, aber ich kann es nicht einfach abschalten.
Ich wohne in einem kleinen Dorf, wo jeder jeden kennt...das ganze wird noch verschlimmert durch meinen Vater: Er ist Frauenarzt und behandelt so ziemlich alle Frauen in meinem Alter. Mehrmals habe ich schon gehört: Du bist doch der Sohn von Herrn Dr. Müller blabla und am Ende sagte sie mir sie könne mich nicht ernstnehmen? :X3:

Also irgendwie viel Text und gar keine Frage, aber ich wollte das einfach mal aufschreiben. :depri:
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Naja, wenn alle Mädels Deinen Vater kennen, haben die unterbewusst vielleicht doch gewisse Bedenken.
So gesehen fürchte ich Du wirst in dem aktuellen Zustand in der Gegend keine Freundin finden.

Wie sehen denn Deine Päne für die Zeit nach der Schule aus?
Wehrdienst, soziales jahr, Auszeit, Lehre/Ausbildung, Studium?

Vielleicht müsstest Du zusehen dass Du da weg kommst und einfach durch einen Ortswechsel neue Leute kennen lernst...
 

Benutzer150386  (25)

Benutzer gesperrt
Wer einen anderen ausgrenzt nur weil man noch keine sexuellen Erfahrungen gemacht hat, hat einen an der Waffel.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Frag doch mal ein Mädchen dass dir gefällt nach einem Date. Irgendwas gibt es doch immer zu quatschen. Was hast du denn so für Hobbies? Für Pläne und Träume für die Zukunft? Das könnten doch auch gute Gesprächsthemen sein.

Naja, wenn alle Mädels Deinen Vater kennen, haben die unterbewusst vielleicht doch gewisse Bedenken.
So gesehen fürchte ich Du wirst in dem aktuellen Zustand in der Gegend keine Freundin finden.
Sein Bruder hat doch auch eine Freundin.
 

Benutzer152099  (30)

Ist noch neu hier
Hallo Paul,
ich kenne deine Situation gut und kann dir nur raten: Lass dich davon nicht runterziehen. Ich hatte meine erste Freundin auch erst mit 18, vorher sah es bei mir ähnlich aus wie bei dir. Ich war auch sehr schüchtern, in meiner Stufe in der Schule nicht sonderlich beliebt, sodass kein Mädchen wirklich Interesse an mir zu haben schien, ich hatte das Gefühl, nie eine Frau kennen lernen zu können, die bereit für eine Beziehung mit mir wäre und habe mich kaum getraut, jemanden anzusprechen...
Da ich auch in einem relativ kleinen Ort wohne, wo fast jeder jeden kennt, hat es sich auch recht schnell rumgesprochen, dass ich nicht so beliebt war in meiner Stufe, sodass sich das dann auch verbreitet hat. Da haben meine Mitschüler ganze Arbeit geleistet:X3: Naja...
Dann habe ich mit 18, aus heiterem Himmel quasi, meine erste Freundin kennen gelernt und bin mit ihr zusammen gekommen, und das, obwohl sie all die Gerüchte und negativen Darstellungen über mich kannte.
Soll heißen: Erstens ist es nicht schlimm, mit 17 noch keine Freundin gehabt zu haben, zweitens ist es immer möglich, Frauen kennen zu lernen, auch wenn man nicht damit rechnet und drittens lässt sich sowas nicht erzwingen, die Beziehung kommt, wenn es soweit ist:smile:
Wenn du etwas tun möchtest, würde ich dir empfehlen, an deiner Schüchternheit, vielleicht auch an deinem Selbstwertgefühl (wenn du hier Bedarf siehst) zu arbeiten. Das wird dir helfen, leichter Frauen kennen zu lernen und auch sicherer zu sein, wenn die richtige irgendwann vor dir steht:zwinker: Außerdem hilft es dir, weniger auf die Meinung anderer zu geben und einfach du selbst zu sein:smile:

Außerdem bin ich dann im Sommer mit der Schule fertig und habe irgendwie Angst jeglichen Kontakt zu Mädchen zu verlieren.

Man lernt immer irgendwo neue Menschen kennen, auch Mädchen:zwinker: Das lässt sich gar nicht verhindern. Also keine Angst:smile:

Ich wünsche dir viel Erfolg und alles Gute:smile:


Naja, wenn alle Mädels Deinen Vater kennen, haben die unterbewusst vielleicht doch gewisse Bedenken.
So gesehen fürchte ich Du wirst in dem aktuellen Zustand in der Gegend keine Freundin finden.
Sein Bruder hat doch auch eine Freundin. Ich glaube nicht, dass sich alle Mädchen davon abschrecken lassen. Warum auch?
 

Benutzer147358  (27)

Sehr bekannt hier
Das dein Vater der örtliche Frauenarzt ist könnte es schon erschweren eine Freundin zu finden. Stell es dir mal umgekehrt vor: Ihre Mutter wäre Urologin und sie würde dich jedes Jahr einmal nackt sehen. Ähnliches Problem: sollte sie mit der Pille verhüten, Krankheiten ect.
Wenn man sich aber wirklich mag oder sogar verliebt ist, wird das wohl selten ein Hinderungsgrunde sein :zwinker:

Gab es denn schonmal eine die du toll fandest? Mit der du hättest ausgehen wollen und dann evtl. solche Erfahrungen sammeln? Wenn ja: Wie bist du damit umgegangen? Hast du ihr das auch gezeigt, vielleicht mal gefragt ob ihr was unternehmen wollt?
 

Benutzer152350 

Ist noch neu hier
Das ist doch überhaupt nicht schlimm ich habe selber ein paar Kumpels die erst mit 18 ihre erste Erfahrungen mit Freundinnen gemacht haben die einen sind schneller die anderen brauchen mehr zeit. Ich hathe auch erst mit 15 meine erste Freundin. Obwohl ich ein verrückter bin sehr schüchtern War hab ich mich doch mit dem Mädchen getroffen und so konnte sich dann auch was entwickeln. Also immer cool bleiben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren