warum lässt mich der Kinderwunsch einfach nicht los???

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer20080  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Es ist kein Honig lecken, wenn du bei jeder Mens in den ersten 1 bis 2 Tagen WAHNSINNIGE Krämpfe hast, dass du nicht richtig aufstehen kannst und nur auf der Couch liegen musst!!!

Soll ich dir was sagen, ich liege jeden Monat an zwei Tagen über der Höchstdosis an freiverkäuflichen Schmerzmitteln, weil ich sonst auch nicht in der Lage wäre arbeiten zu gehen. Ich weiß also wovon ich Rede und bei mir ist alles in Ordnung. Und wie mir geht es tausenden Frauen.

Wenn du beim Arzt genauso uneinsichtig bist wie hier, verstehe ich das vollkommen. Der dachte sich bestimmt auch, dass er dich nicht von der Bauchspiegelung abbringen kann und hat dir deshalb die Überweisung gegeben. Irgendwas musste er doch drauf schreiben um dies zu rechtfertigen. Wäre dir Verdacht auf Krebs lieber gewesen? Von selbst ist er doch gar nicht auf die Endometriose gekommen. Also mach dir nen Kopf um wichtige Dinge. Vorallem Dinge die du ändern kannst. Steigere dich nicht überall so rein. Was wäre wenn... usw. Bleib bei den Fakten.

Dein Freund will dich heiraten.
Dein Freund möchte später Kinder mit dir.

Mach dich doch nicht selbst unglücklich indem du alles in Frage stellst.
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Soll ich dir was sagen, ich liege jeden Monat an zwei Tagen über der Höchstdosis an freiverkäuflichen Schmerzmitteln, weil ich sonst auch nicht in der Lage wäre arbeiten zu gehen. Ich weiß also wovon ich Rede und bei mir ist alles in Ordnung. Und wie mir geht es tausenden Frauen.

Wenn du beim Arzt genauso uneinsichtig bist wie hier, verstehe ich das vollkommen. Der dachte sich bestimmt auch, dass er dich nicht von der Bauchspiegelung abbringen kann und hat dir deshalb die Überweisung gegeben. Irgendwas musste er doch drauf schreiben um dies zu rechtfertigen. Wäre dir Verdacht auf Krebs lieber gewesen? Von selbst ist er doch gar nicht auf die Endometriose gekommen. Also mach dir nen Kopf um wichtige Dinge. Vorallem Dinge die du ändern kannst. Steigere dich nicht überall so rein. Was wäre wenn... usw. Bleib bei den Fakten.

Dein Freund will dich heiraten.
Dein Freund möchte später Kinder mit dir.

Mach dich doch nicht selbst unglücklich indem du alles in Frage stellst.

Es muss doch einen Grund geben, dass man während seiner Mens sooo starke Schmerzen hat! :hmm: Aber egal!

Ich sagte zu meinen FA, dass ich gerne eine Bauchspiegelung machen möchte. Er weiß, dass wir schon länger versucht haben, schwanger zu werden. Damit diese Bauchspiegelung gemacht wird, schrieb er auf die Überweisung "Verdacht Endometriose". Erst daheim habe ich mich über Endometriose informiert und VERMUTE, dass es bei mir der Fall ist. Ob meine VERMUTUNG stimmt, weiß ich erst NACH der Bauchspiegelung.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich finde es irgendwie seltsam, dass du eine Bauchspiegelung machst, während dein Freund nicht mal zu einem Spermiogramm bereit ist, das vom Aufwand her ja wirklich nur einem Bruchteil deines Eingriffs entspricht. Wäre es andersrum nicht viel logischer? Ich lasse doch auch nicht beim Kardiologen ein 24-Stunden-EKG machen, bevor ich mit meinem Hausarzt über meine Probleme spreche...

Dass dein Freund aktuell keine Lust aufs Spermiogramm hat bzw. keine Notwendigkeit darin sieht, verstehe ich allerdings vollkommen. Er will noch gar kein Kind, also wozu so eine Untersuchung? An seiner Stelle würde ich meiner Freundin aber auch was erzählen, wenn diese in meinen Augen grundlos und verfrüht eine Bauchspiegelung würde durchführen lassen.

Nur weil ihr mal einige Zeit nicht verhütet habt und dabei nicht sofort schwanger wurdet, gehst du von den schlimmsten Dingen aus. Du bist 24, nicht 44! Wozu diese Eile und Panik? Vielleicht spürt dein Körper einfach nur, dass du insgesamt nicht bereit für ein Kind bist, weil es noch soviele andere Probleme zu lösen gibt, die dringender sind.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Liebe Sonja,
es wurde in deinen Threads ja schon hundertfach klar, dass du ein Kind für die einzige Lösung hälst, deinem Leben einen Sinn zu geben und das ganze Elend deiner Kindheit und Jugend und Arbeitslebenszeit hinter dir zu lassen.
Du hast es leider nie geschafft, im Arbeitsleben Fuß zu fassen, die Vergangenheit deiner Schulzeit konntest du auch noch nicht hinter dir lassen, Psychologen haben im Grunde nichts gebracht, deine Beziehung stand schon mehrfach auf der Kippe (unter anderem wegen deines Kinderwunschs), du selbst schwankst nahezu täglich zwischen X und Y...

Diese ganze Instabilität bei dir zieht sich seit Jahren so durch und du glaubst, dass nur ein Kind da Ruhe rein bringen kann. Aber glaubst du nicht, dass ein Kind sicherlich alles tut nur nicht dein Leben beruhigen?!
Der Vergleich mag hinken, aber ich bring ihn trotzdem mal:
Wir haben jetzt seit 5 Monaten einen neuen Hund, im absoluten Flegelalter, nach 5 Monaten natürlich noch nicht voll erzogen usw. Er hat unser ganzes Leben auf den Kopf gestellt, Stress hoch 10 rein gebracht, uns vor völlig neue Aufgaben gestellt und ich hab nun wirklich Hundeerfahrung und konnte das trotzdem nicht 100%ig einschätzen.
Schlaflose Nächte, weil der Hund dauernd krank war, die Erziehungsarbeit, die viel schwerer ist als gedacht, Zweifel an sich selbst, ob man alles richtig macht, dazu noch die Arbeit, die mit dem Hund unter einen Hut gebracht werden muss (denn es muss ja auch Geld in die Kasse kommen), der Haushalt muss erledig werden usw.

Und ich möchte mal behaupten, dass ich eine einigermaßen stabile Psyche habe und die letzten Monate haben mich trotzdem an die Grenze gebracht.
JETZT wird es langsam ruhiger, die Arbeit fruchtet und alles pendelt sich ein. Trotzdem liegt noch sehr viel Arbeit vor uns.

Wie gesagt, es ist "nur" ein Hund, aber ich denke, dass es mit einem Kind mindestens genauso stressig wird und ich weiß nicht, ob du dieser Belastung wirklich gewachsen bist. Klar ein Kind ist auch niedlich und man kann ihm auch Liebe geben (das willst du ja immer), aber es ist eben auch Arbeit, Verantwortung, Belastung, Stress usw.
Dazu kommt die bescheidene Tatsache, dass es Geld kostet, und zwar nicht gerade wenig.
Ich weiß aus eigener Erfahrung wie belastend es ist, wenn man sich darüber Sorgen machen muss wie man SELBST durchkommt, denn ich hab auch schon von Hartz IV gelebt und hab Zeiten erlebt, da musste ich mich ab dem 20. des Monats von Toast mit Nutella ernähren. Aber was ist, wenn da auch noch ein Baby dran hängt? Ich mags mir ehrlich nicht ausmalen und eure finanziellen Reserven sind ja stark beschränkt.
Ihr wärt alleine vom Einkommen deines Freundes abhängig. Der wäre gezwungen, weiterhin den ganzen Tag zu arbeiten, um euch durch zu bringen. Er wäre also den ganzen Tag weg, du bist mit dem Kind alleine. Egal wie wenig ihr nachts schlaft.

Du bist jung und ich verstehe ehrlich nicht, warum du nicht einfach die Zeit alleine mit deinem Freund genießen kannst. Ihr habt euch und seid doch auch glücklich soweit ich weiß.
Also warum belastest du eure Beziehung ständig mit Eisprungrechnungen, Verhütungsdebatten, Arztterminen usw.?
Warum lebt ihr nicht einfach wie tausende andere Paare auch?[DOUBLEPOST=1359632737,1359632670][/DOUBLEPOST]
Vielleicht spürt dein Körper einfach nur, dass du insgesamt nicht bereit für ein Kind bist, weil es noch soviele andere Probleme zu lösen gibt, die dringender sind.
Ehrlich gesagt finde ich es fast toll von Sonjas Körper, dass er eine SS bisher nicht zugelassen hat. Auch wenn sie es selbst nicht sieht, abe die BAsis ist mehr als katastrophal :geknickt:
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Ein Spermiogramm waere sicher erstmal sinnvoller bevor du bei dir Eingriffe vornehmen laesst. Wir haben ueberhaupt erst einen Termin in der Kinderwunschklinik bekommen, nachdem mein Mann zwei Spermiogramme mit Kontrollabstand machen lassen hat. Da dein Freund noch gar kein Kind will, verstehe ich aber, dass er keine Eile hat. Nur brauchst du dann auch nicht an dir rumdoktorn lassen, wenn es noch gar keinen Sinn macht.
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde es irgendwie seltsam, dass du eine Bauchspiegelung machst, während dein Freund nicht mal zu einem Spermiogramm bereit ist, das vom Aufwand her ja wirklich nur einem Bruchteil deines Eingriffs entspricht. Wäre es andersrum nicht viel logischer? Ich lasse doch auch nicht beim Kardiologen ein 24-Stunden-EKG machen, bevor ich mit meinem Hausarzt über meine Probleme spreche...

Dass dein Freund aktuell keine Lust aufs Spermiogramm hat bzw. keine Notwendigkeit darin sieht, verstehe ich allerdings vollkommen. Er will noch gar kein Kind, also wozu so eine Untersuchung? An seiner Stelle würde ich meiner Freundin aber auch was erzählen, wenn diese in meinen Augen grundlos und verfrüht eine Bauchspiegelung würde durchführen lassen.

Nur weil ihr mal einige Zeit nicht verhütet habt und dabei nicht sofort schwanger wurdet, gehst du von den schlimmsten Dingen aus. Du bist 24, nicht 44! Wozu diese Eile und Panik? Vielleicht spürt dein Körper einfach nur, dass du insgesamt nicht bereit für ein Kind bist, weil es noch soviele andere Probleme zu lösen gibt, die dringender sind.

Den Grund warum ich eine Bauchspiegelung machen lasse, habe ich hier schon oft genug geschrieben!

Mein Freund ist damit vollkommen einverstanden, dass ich eine Bauchspiegelung machen lasse. Wenn er dagegen wäre, hätte er es mir ganz sicher gesagt. Ich kenne ihn schon sehr gut!
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Den Grund warum ich eine Bauchspiegelung machen lasse, habe ich hier schon oft genug geschrieben!
Du laesst eine machen, damit du vielleicht erfaehrst, warum du noch nicht schwanger bist. Das mit der Endometriose war ja urspruenglich gar kein Thema, sondern du kamst erst darauf, weil dein FA einen Grund fuer die Ueberweisung brauchte. Letztendlich dreht es sich alles nur um den Kinderwunsch.
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Ein Spermiogramm waere sicher erstmal sinnvoller bevor du bei dir Eingriffe vornehmen laesst. Wir haben ueberhaupt erst einen Termin in der Kinderwunschklinik bekommen, nachdem mein Mann zwei Spermiogramme mit Kontrollabstand machen lassen hat. Da dein Freund noch gar kein Kind will, verstehe ich aber, dass er keine Eile hat. Nur brauchst du dann auch nicht an dir rumdoktorn lassen, wenn es noch gar keinen Sinn macht.

Ich mache die Bauchspiegelung vor allem wegen meiner starken Mensschmerzen. :jaa: Der Kinderwunsch steht bei der Bauchspiegelung an zweiter Stelle. Die Ärztin, die mich im Endometriosezentrum untersucht hat, hat mich gefragt: "Was ist für Sie wichtiger im Moment bezogen auf die Bauchspiegelung?" Meine Antwort war: "Meine Mensschmerzen!" Das habe ich ehrlich gemeint und meine es noch immer so. :jaa: Mein Freund sieht ja wie es mir während meiner Mens geht und er leidet auch mit mir mit. :love:
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Aber irgendwie möchtest du gar nicht so wirklich sehen, dass es tausenden von Frauen wie dir geht, oder? :hmm: Dass sehr sehr viele Frauen so extreme Menstruationsbeschwerden haben, aber kaum eine lässt deswegen eine Bauchspiegelung machen.
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Aber irgendwie möchtest du gar nicht so wirklich sehen, dass es tausenden von Frauen wie dir geht, oder? :hmm: Dass sehr sehr viele Frauen so extreme Menstruationsbeschwerden haben, aber kaum eine lässt deswegen eine Bauchspiegelung machen.

Natürlich weiß ich, dass es viele Frauen gibt, denen es so ergeht wie mir. Die Bauchspiegelung wollte ich DAMALS aufgrund des unerfüllten Kinderwunsches machen. HEUTE stehen die Mensschmerzen im Vordergrund, weil ich umgedacht habe.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Natürlich weiß ich, dass es viele Frauen gibt, denen es so ergeht wie mir. Die Bauchspiegelung wollte ich DAMALS aufgrund des unerfüllten Kinderwunsches machen. HEUTE stehen die Mensschmerzen im Vordergrund, weil ich umgedacht habe.
Off-Topic:
womit wir wieder beim Thema wären: Ich weiß das Mensschmerzen fies sein können, aber die schlimmsten Mensschmerzen sind ein Spaziergang im Vergleich zu einer Schwangerschaft und erst Recht zur Geburt-wie willst du das denn bitteschön meistern wenn du wegen der Mensschmerzen schon so einen Aufstand betreibst?!:rolleyes:
 

Benutzer67627  (51)

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
womit wir wieder beim Thema wären: Ich weiß das Mensschmerzen fies sein können, aber die schlimmsten Mensschmerzen sind ein Spaziergang im Vergleich zu einer Schwangerschaft und erst Recht zur Geburt-wie willst du das denn bitteschön meistern wenn du wegen der Mensschmerzen schon so einen Aufstand betreibst?!:rolleyes:
deswegen bekomm ich weichei auch regelmäßig meine mens, aber definitiv kein kind mehr :tongue:
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Eine Bauchspiegelung ist auch kein Zuckerschlecken. Ich muss dieses Jahr eine machen lassen, wenn ich bis Sommer nicht doch noch auf natuerlichem Weg schwanger werde und ich hoffe instaendig sie nicht zu brauchen. Wenn ich nicht schon fast 34 waere und keine nachweislichen gesundheitlichen Probleme haette, wuerde ich im Leben nicht auf die Idee kommen nur wegen einer schmerzhaften Mens eine Bauchspiegelung machen zu lassen.
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Eine Bauchspiegelung ist auch kein Zuckerschlecken. Ich muss dieses Jahr eine machen lassen, wenn ich bis Sommer nicht doch noch auf natuerlichem Weg schwanger werde und ich hoffe instaendig sie nicht zu brauchen. Wenn ich nicht schon fast 34 waere und keine nachweislichen gesundheitlichen Probleme haette, wuerde ich im Leben nicht auf die Idee kommen nur wegen einer schmerzhaften Mens eine Bauchspiegelung machen zu lassen.

Ich hatte schon mal eine Bauchspiegelung (mit 14 oder 15) und die OP war kein Problem für mich. Also ich weiß, was auf mich zukommt.[DOUBLEPOST=1359636578,1359636332][/DOUBLEPOST]Ich werde die Bauchspiegelung machen lassen und dann müssen wir eh weitersehen!

Bezüglich Hobbys: Ich habe mir gerade einige Kurse heraus gesucht, die für mich interessant wären (Slowenisch, Business English und ECDL-Führerschein). Sind alles Dinge, die mich geistig vom Thema ablenken.
 

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Sonja, egal was man dir sagt, du verstehst es nicht oder du nimmst es dir nicht zu Herzen. Was sind das denn für Kurse?! Business English/ECDL-Führerschein? :ratlos: Du sollst dir nicht irgendwelche Kurse aussuchen, die du 1-2x die Woche für je eine Stunde besuchst, sondern es soll dich AUSFÜLLEN. Mehrmals die Woche gehst du dort hin und kümmerst oder beschäftigst dich mit irgendwas, was dich interessiert. Den Vorschlag mit dem Tierheim fand ich ziemlich gut und wenn du das nicht machen willst, dann such dir vielleicht einen Sportkurs (ich weiß ja nicht, was dir liegt? Badminton, Karate, Schwimmen, Tanzen), wo du neue Kontakte knüpfen kannst. Du hättest die Möglichkeit neue Freunde zufinden, mit denen du etwas unternehmen kannst, während dein Freund den ganzen Tag auf der Arbeit ist. Außerdem kannst du nebenbei abnehmen, was du doch sowieso vor hast.

Deine Bauchspiegelung kannste von mir aus machen, das will dir hier auch keiner verbieten. Aber niemand wird dir glauben, dass du das in erster Linie wegen deiner Mensschmerzen machst. In deinem letzten Thread schriebst du noch, dass DU die Bauchspiegelung machen lassen wolltest und dir das nicht vom Arzt empfohlen wurde. Und natürlich muss er dafür irgendeine "Ursache" angeben, ob es stimmt oder nicht, sonst macht kein Krankenhaus eine Bauchspiegelung. Und du bestehst nicht nur hier, sondern in allen Sonja-Threads auf deinen Willen und mich wundert es wenig, wenn der Arzt irgendwann nachgegeben hat, weil du früher eh keine Ruhe gibst.
Ich finde es einfach nur so unglaublich naiv, dass du dir seitdem ins Hemd machst, weil ja irgendetwas ganz schlimmes hinter deinen Mensschmerzen und den erfolglosen Schwangerschaftsversuchen stecken muss. NEIN, MUSS ES NICHT! Davon abgesehen, dass ihr zwei keine 15 Monate KONSEQUENT ohne Verhütung gepoppt habt und damit keine 15 Übungszyklen hattet, hast du dich mittlerweile doch oft genug durchchecken lassen und weißt, dass bei dir organisch alles in bester Ordnung ist. Dein Freund hat bis heute kein Spermiogramm machen lassen, obwohl er es schon letztes Jahr machen wollte. Jetzt, wo ihr GEMEINSAM (du vielleicht als Einzelperson, das zählt hier aber nicht!) noch kein Kind plant, kann ich das durchaus verstehen. Ihr habt noch 1,5 Jahre Zeit und das reicht dafür dicke.

1,5 Jahre sind doch keine so lange Zeit. Würdest du mit 25/26 schwanger werden bist du doch trotzdem noch ziemlich jung. Nutze doch die Zeit, um dein Leben in den Griff zu bekommen. Bei dir stimmt doch vieles hinten und vorne nicht ...
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Sonja, egal was man dir sagt, du verstehst es nicht oder du nimmst es dir nicht zu Herzen. Was sind das denn für Kurse?! Business English/ECDL-Führerschein? :ratlos: Du sollst dir nicht irgendwelche Kurse aussuchen, die du 1-2x die Woche für je eine Stunde besuchst, sondern es soll dich AUSFÜLLEN. Mehrmals die Woche gehst du dort hin und kümmerst oder beschäftigst dich mit irgendwas, was dich interessiert. Den Vorschlag mit dem Tierheim fand ich ziemlich gut und wenn du das nicht machen willst, dann such dir vielleicht einen Sportkurs (ich weiß ja nicht, was dir liegt? Badminton, Karate, Schwimmen, Tanzen), wo du neue Kontakte knüpfen kannst. Du hättest die Möglichkeit neue Freunde zufinden, mit denen du etwas unternehmen kannst, während dein Freund den ganzen Tag auf der Arbeit ist. Außerdem kannst du nebenbei abnehmen, was du doch sowieso vor hast.

Das sind Fortbildungskurse, die mich interessieren und für die ich auch lernen muss. Diese Kurse kann ich neben der Arbeit machen. Da es Weiterbildungskurse sind, kann es sogar sein, dass die mir von der Firma gezahlt werden. Auch bei diesen Kursen habe ich die Möglichkeit neue Leute kennen zu lernen. Was ist jetzt daran so schlimm, wenn ich Weiterbildungskurse besuchen möchte, die mich auch noch interessieren???
 

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Glaubst du denn, dass dich diese Weiterbildungskurse geistig ausfüllen und dich dauerhaft von deinem Kinderwunsch ablenken?
 
G

Benutzer

Gast
Was ist jetzt daran so schlimm, wenn ich Weiterbildungskurse besuchen möchte, die mich auch noch interessieren???
Ja, frag ich mich auch. Bringt jedenfalls mehr für die Zukunft, als mit 'nem Hund durch die Gegend zu latschen.
Da du ja auch sprachbegabt bist und du schon oft geschrieben hast, dass dir das Spaß macht, finde ich die Idee, eine neue Sprache zu lernen, eigentlich ziemlich gut.
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Deine Bauchspiegelung kannste von mir aus machen, das will dir hier auch keiner verbieten. Aber niemand wird dir glauben, dass du das in erster Linie wegen deiner Mensschmerzen machst. In deinem letzten Thread schriebst du noch, dass DU die Bauchspiegelung machen lassen wolltest und dir das nicht vom Arzt empfohlen wurde. Und natürlich muss er dafür irgendeine "Ursache" angeben, ob es stimmt oder nicht, sonst macht kein Krankenhaus eine Bauchspiegelung. Und du bestehst nicht nur hier, sondern in allen Sonja-Threads auf deinen Willen und mich wundert es wenig, wenn der Arzt irgendwann nachgegeben hat, weil du früher eh keine Ruhe gibst.
Ich finde es einfach nur so unglaublich naiv, dass du dir seitdem ins Hemd machst, weil ja irgendetwas ganz schlimmes hinter deinen Mensschmerzen und den erfolglosen Schwangerschaftsversuchen stecken muss. NEIN, MUSS ES NICHT! Davon abgesehen, dass ihr zwei keine 15 Monate KONSEQUENT ohne Verhütung gepoppt habt und damit keine 15 Übungszyklen hattet, hast du dich mittlerweile doch oft genug durchchecken lassen und weißt, dass bei dir organisch alles in bester Ordnung ist. Dein Freund hat bis heute kein Spermiogramm machen lassen, obwohl er es schon letztes Jahr machen wollte. Jetzt, wo ihr GEMEINSAM (du vielleicht als Einzelperson, das zählt hier aber nicht!) noch kein Kind plant, kann ich das durchaus verstehen. Ihr habt noch 1,5 Jahre Zeit und das reicht dafür dicke.

1,5 Jahre sind doch keine so lange Zeit. Würdest du mit 25/26 schwanger werden bist du doch trotzdem noch ziemlich jung. Nutze doch die Zeit, um dein Leben in den Griff zu bekommen. Bei dir stimmt doch vieles hinten und vorne nicht ...

Ich habe es schon einmal geschrieben! :rolleyes: ZUERST wollte ich die Bauchspiegelung aufgrund des unerfüllten Kinderwunsches machen, aber NACHDEM wir (mein Freund UND ich) uns dazu entschieden haben mit dem Basteln nach seiner Meisterschule zu beginnen, möchte ich die Bauchspiegelung vorrangig aufgrund meiner starken Mensschmerzen machen! :jaa: Es ist so! Entweder ihr glaubt mir oder halt auch nicht! :rolleyes: :X3:

Gegenüber meinem FA verhalte ich mich ganz normal. Er weiß von unserem Kinderwunsch und dass es nicht geklappt hat. Also hat er der Bauchspiegelung zugestimmt.

Ich weiß, dass bei mir organisch alles in Ordnung ist, aber nur das, was man am Ultraschallbild sehen konnte. Alles kann man durch den Ultraschall nicht sehen.[DOUBLEPOST=1359642348,1359642314][/DOUBLEPOST]
Glaubst du denn, dass dich diese Weiterbildungskurse geistig ausfüllen und dich dauerhaft von deinem Kinderwunsch ablenken?

Ja, davon bin ich überzeugt! :jaa::jaa:
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Es muss doch einen Grund geben, dass man während seiner Mens sooo starke Schmerzen hat! :hmm: Aber egal!

Ich zitiere mich mal selber aus deinem Endometriose-Thread: Frau hat dabei Schmerzen, da die Blutgefäße der Schleimhaut aufplatzen, die so alles rausspülen, was durch Zusammenziehen (Krämpfe) der Gebärmuttermuskulatur unterstützt wird.

Es kann also auch ohne Krankheit zu schlimmen Krämpfen kommen!

Dadurch, dass du immer nur zuhause hockst, sogar jetzt deine arbeit von zuhause aus erledigst, hast du einfach NULL Abwechslung! Das kann einfach nicht gut sein!

Wie oft gehst du eigentlich zum Therapeuten? Weiß er von deinem wirklich fast fanatischem Kinderwunsch?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren