Warum keine Stiefel für Männer?

Benutzer58944 

Meistens hier zu finden
Männerstiefel sind diesen Winter wieder Mode!
Aber man muss schon sagen, das die wirklich schönen Modelle nicht sehr Preiswert und nur schwer zu finden sind

Die hier find ich ganz cool: Link wurde entfernt

Ansonsten hat Neil Barret ganz tolle ( so 500-600) auch Burberry (so ca 600) oder ganz tolle auch Rick Owens (so um die 1000) was wohl für die meisten zu teuer ist.

Zara hatten auch nen tollen Stiefel, aber leider überall sofort ausverkauft in den meisten Größen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer100407 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke Tom für die Antwort.
Hab gar nicht damit gerechnet, dass hier nochmals geantwortet wird, da der letzte Beitrag 2 Jahre zurückliegt.

Halbhohe Stiefel, bzw. Stiefeletten gefallen mir leider nicht so besonders.
Wenn schon, denn schon, so meine ich. Das schwarze Modell auf dem angehängten Foto gefällt mir auch ganz gut.

Ich liebäugle derzeit mit einem Paar kniehoher Stiefel, die ich in einer Boutique in Graz (Österreich) entdeckt habe.
Diese Stiefel sind grau, haben den Reissverschluss hinten und am oberen Ende des Zipps eine kleine Schnalle.

Der Preis von EUR 300,-- ist zwar für mich sehr hoch, aber ich denke ich werde nicht widerstehen können.

Dann brauch ich nur noch genug Mut und Selbstbewusstsein, die Dinger auch zu tragen.
Mal sehen, ob die Vernunft oder die Lust siegen wird.

Gruß
iloveboots
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Hallo iloveboots,

Ich weiss, welche Stiefel Du meinst: richtige Hochschäfter, nicht die für Männer üblichen "Boots".
Ich habe ein Paar von Belmondo und ein Paar schwarze von Dockers aus der Damenabteilung, wobei man den Stiefeln in keiner Hinsicht ansieht, dass sie für Frauen sein sollen; Hatte mich echt gefragt, wieso diese in der damenabteilung gestanden hatten, weil sie wirklich masculin aussehen. Und das Beste: Sie hatten mich nur 35 Euro gekostet. Die Belmondo Herrenstiefel dagegen 200 Euro.

Letztes Jahr waren die Belmondo Herrenstiefen noch im Programm, man konnte sie über Amazon oder Schuh-wetsch beziehen.

Scheinbar sind sie aber dieses Jahr nicht mehr in Programm aufgenommen worde - obwohl in den vergangenen zwei Jahren die Bestände binnen wenigen Wochen ausverkauft waren.

Also scheint die Nachfrage ja vorhanden zu sein.

Ich wüsste eigentlich nicht, warum man besonderen Mut dazu haben muss, hohe Stiefel als Mann in der Öffentlichkeit zu tragen. Hatte meine letzten Winter häufig getragen, und niemand hatte besondere Notiz davon genommen.

Ich glaube wir machen uns einfach zuviel Gedanken darum, was andere denken können, dabei ist es den meisten Leuten eigentlich völlig egal, was andere tragen.

Nunja, solange die Auswahl der Herrenstiefel recht mager ist, und die Modelle zu teuer, lohnt sich ein Blick in die Damenabteilung, da es ja durchaus genug masculine Modelle gibt - vorausgesetzt, man ist mit einer SG nicht grösser als 42 gesegnet. Aber bei C&A und Neckerman gehen die Grössen inzw. bis 44, das sind so langsam gängige Grössen für Männer.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe mich mit dem Thema schon befasst und auch drüber aufgeregt-Grund:

jedes Jahr bin ich auf der Suche nach warmen Winterstiefeln für meine Kinder. Meine Tochter wird schnell fündig, klar. Es gibt ja tausend Mädchenstiefel in allen Farben, mit warmen Fell von innen...Klasse.

Mein Sohn hingegegn findet fast nie anständige warme Schuhe. Wenn überhaupt mal knöchelhohe Boots, aber auch die sind nur selten richtig warm gefüttert. Aber wenn wir mal Schnee haben, finde ich richtige Stiefel am besten weil man da die Hose reinstopfen kann und alles trocken und warm bleibt...das geht aber nur mit anständigen Stiefeln und die gibt es schon für Kinder/Jungs nicht!
Gummistiefel im Winter finde ich etwas zu kalt und diese bunten Schneeboots sehen kacke aus. Ich wünsche mir richtige tiefel (also aus Leder oder so) für meinen Sohn!

Wer läutet den Trend ein? :grin:
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Mein Sohn hingegegn findet fast nie anständige warme Schuhe. Wenn überhaupt mal knöchelhohe Boots, aber auch die sind nur selten richtig warm gefüttert. Aber wenn wir mal Schnee haben, finde ich richtige Stiefel am besten weil man da die Hose reinstopfen kann und alles trocken und warm bleibt...das geht aber nur mit anständigen Stiefeln und die gibt es schon für Kinder/Jungs nicht!
Ich wünsche mir richtige tiefel (also aus Leder oder so) für meinen Sohn!

Wer läutet den Trend ein? :grin:

Habe das gleiche Problem mit meinen Jungs. Anständig hohes Schuhwerk gibt es für Jungs schon gar nicht, meine Beiden beklagen sich oft über kalte oder nasse Füsse, wenn sie mal längere Zeit draussen in Kälte und Schmuddelwetter sind. Besonders bei Schneematsch kommt noch hinzu, das sie sich ständig die Hosen einsauen, weil man diese nicht oder nur schwer in die Schuhe stopfen kann.

Den Trend einläuten? Warum nicht? Würde man halt nur mal Stiefel für Jungs finden, kann ja schlecht mit Mädchenstiefel kommen, die sind meist mit kitschigen Farben oder anderen Accessoires (Barbie lässt grüssen:schuettel:)verziert, das kann man Jungs wohl nicht zumuten.

Ich glaube ich rede mal mit meinen Jungs, ob sie überhaupt hohe Stiefel anziehen wollen - von mir kennen sie das ja schon :zwinker: Ob sie aber mit Gespött von ihren Klassenkameraden umgehen können, ist wieder ne andere Geschichte......
 

Benutzer86840 

Verbringt hier viel Zeit
Vor mittlerweile vier Jahren - oh je ist das schon wieder lange her - habe ich mir mal Stiefel gekauft (von Belmondo) die beinahe bis zum Knie reichen. Damals war das tatsächlich mal ein kleines modisches Aufflammen, ein Versuch, der aber leider nicht lange angehalten hat. Und ich muss zugeben, dass ich mich nicht getraut habe, die Stiefel über die Jeans zu tragen. Dann macht es aber natürlich auch nicht vie Sinn so relatíef hohe Stiefel zu tragen...
Vielleicht habe ich ja diesen Winter ein bisschen mehr Mut dazu - obwohl die Mode nun endgültig vorbei ist. - Leider!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren