Warum ist Ansprechen sowas unselbstverständliches?

Benutzer48866 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo

Bin aus Langweile beim durchlesen diverser Threads hier grad mal darauf gestossen:

Warum ist das Ansprechen von fremden Personen sowas unselbstverständliches für 98% der Menschen bei uns?

Eigentlich ist das doch total merkwürdig. Jeder kennt das beim Ansprechen von irgendwelchen Leuten, obwohl man sich selber denkt, dass wenn jemand so zu einem selbst kommt absolut nichts dabei ist.

Frauen ansprechen ist auch so ein Thema. Was soll dabei gross passieren und trotzdem ist da meistens so ein Gefühl?

Warum hat die Natur das so vorgesehen? Oder ist das evtl. erst durch unsere Mentalität entstanden und in anderen Ländern ist das anders?

Würde mich echt mal interessieren was ihr da so denkt..
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hm... das ist auf jeden Fall eine gute Frage.

Ich habe normalerweise kein Problem, andere Leute anzusprechen, wenn es um normale, alltägliche Dinge geht. Da komme ich mit anderen Leuten ziemlich schnell ins Gespräch.

So bald es aber darum geht, eine Frau anzusprechen, die mir gut gefällt, bzw. eine Frau nach einem Date zu fragen (auch wenn ich mich vorher schon lange gut über andere Sachen mit ihr unterhaltne habe), bin ich ein großer Angsthase und traue mich normalerweise überhaupt nicht :kopf-wand
Ich hoffe mal, dass ich es bald schaffe, endlich mal über meinen Schatten zu springen und bei der nächsten Gelegenheit eine tolle junge Frau um ein Date zu fragen, auf die ich schon lang ein Auge geworfen habe und mit der ich auch gut über irgendwelche andere Themen reden kann... Ich habe es mir auf jeden Fall fest vorgenommen.
 
C

Benutzer

Gast
Für mich liegts am Selbstbewusstsein.

Ganz einfach.

Früher habe ich Menschen überhaupt nicht gerne angesprochen und hatte wirklich nicht viel Selbstbewusstsein, als ich dann mein Selbstbewusstsein aufgewertet habe und es auf einem sehr gutem Niveau war, wo es nun auch ist, habe ich absolut keine Probleme damit Frauen oder andere fremde anzusprechen.

Vorallem bei Frauen ist es oft der Fall das einfach so angesprochen wird, obwohl ich nichts von ihr, einfach so halt. :grin:
 

Benutzer82976 

Benutzer gesperrt
ein grund ist sicher die angst vor einer reaktion in form von zurückweisung oder herabsetzung. das kränkt das empfindliche selbstwertgefühl. da es nun extrem selten eintritt, dass jemand einen giftig abweist oder beleidigend auslacht, mindert dennoch nicht die hemmungen, an andere heranzutreten. allein die blose, wenn auch kleine, möglichkeit entscheidet die sache.

nur wenn man resistent gegen die fremde meinung, ob schmeichelnd oder zurückweisend, wird, kann man das ablegen. ursprung: selbstbewusstsein. siehe chosylämmchen.
 

Benutzer78935  (46)

Benutzer gesperrt
Frauen ansprechen ist auch so ein Thema. Was soll dabei gross passieren und trotzdem ist da meistens so ein Gefühl?

Klar, es geht ja nicht darum, daß mann abgewiesen wird, sondern warum.

Warum läßt eine Frau einen Mann abblitzen?

- "Weil du genetischer Abschaum bist..."
- "Weil du ein Loser bist, auf dem alle rumtrampeln..."

Klar, das sagen die wenigsten Frauen, weil sie Angst haben, eine Tracht Prügel zu bekommen. :zwinker: Aber die meisten meinen es halt.
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Manchmal hat man Angst und weiß nicht, wieso. Es hilft halt nicht, dass man im Kopf weiß, dass einem nix passieren kann.
Sag mal jemandem mit ner Spinnenphobie, dass Spinnen nichts tun können - der wird seine Angst dadurch bestimmt nicht los.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren