Warum hassen Frauen mich immer?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite

Benutzer163532  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Mit 30 hast du noch fast 40 Jahre Arbeitsleben vor dir. Es ist nicht zu spät.
Es geht darum, sich gut zu verkaufen, einem potenziellen Arbeitgeber zu zeigen, dass man es wirklich will. Mit 30 weißt du, wo du hinwillst. Das ist dein Vorteil gegenüber 18-Jährigen, sie sich womöglich noch 1, 2, 3 Mal umorientieren. Du kannst zeigen, dass du die Arbeitsstelle/den Ausbildungsplatz unbedingt willst - eben weil du nicht mehr ewig Zeit hast, herumzuprobieren. Und das wird auch ein Arbeitgeber zu schätzen wissen, wenn es sonst von deinen Leistungen her auch passt und du dich sympathisch und souverän präsentierst.

Das ist bei der Partnersuche eigentlich nicht viel anders. Wenn dich die Frauen alle "hassen", wirkst du vermutlich nicht sympathisch oder kommst schlecht rüber.
 

Benutzer144187 

Sehr bekannt hier
Eigentlich war das eine Antwort auf Wentj Wentj und deshalb hätte ich gerne auch ihre Antwort dazu gehört. Sonst gerät der Thread durcheinander wenn man nicht mehr weiß wer mit wem redet.
Off-Topic:
Ich habe die Fragen als Anregungen gestellt, hier ist es durchaus üblich, dass alle Antwortenden auf deine Beiträge eingehen und kein Zwiegespräch zwischen zwei Usern entsteht. Chaos kannst du verhindern, indem du die Beiträge, auf die du eingehst zitierst: Dann erhalten die zitierten Personen eine Benachrichtigung und wenn du von jemand anderem zitiert wirst, weisst du gleich, worauf sich dieser bezieht.

2012 habe ich angefangen in der Erwachsenenbildung meine Abschlüsse zu nachzuholen vom Hauptschulabschluss 9 bis zur mittleren Reife.
Das ist doch schonmal echt super!
Ja, es ist vielleicht nicht optimal gelaufen in deiner Vergangenheit, aber jetzt hast du die wichtigsten Abschlüsse nachgeholt und kannst durchstarten.
Viele Arbeitgeber schütteln bei einem solchen Lebenslauf nur den Kopf vor Allem wenn derjenige fast nichts gearbeitet hat in all der Zeit!
Arbeitest du denn jetzt im Moment, irgendwas?
Ich möchte eine qualifizierende Ausbildung. Mit Abi und Studium allein wird es auch nicht besser. Ich bin dann 37 wenn ich fertig bin. Außerdem musst du das Ganze auch finanzieren und zeitlich schaffen können. Mit 30 bekommt man keine finanzielle Unterstützung mehr.
Da kenne ich mich leider nicht aus, denke aber, dass du von Guinan Guinan s Antworten dazu durchaus profitieren kannst.

Das, was du bisher über deine Vergangenheit erzählt hast sieht mir nicht nach einem Grund für deine bisherigen Erfahrungen mit Frauen aus. Magst du auch zu meinen anderen Fragen noch was schreiben?
 
G

Benutzer

Gast
BAB und co. sind nicht ausreichend. Aber das ist sowiso egal weil das alles sowiso nicht in Frage kommt. das haben wir jetzt schon 5 Jahre lang ausprobiert. Es gibt wie schon gesagt auch Möglichkeiten über das Jobcenter wenn man im Bezug ist solche Ausbildungen über ein Förderungswerk zu machen.Was Frauen betrifft: Ich kenne noch kein Umfeld welches das Richtige ist.
 

Benutzer171055 

Klickt sich gerne rein
BAB und co. sind nicht ausreichend. Aber das ist sowiso egal weil das alles sowiso nicht in Frage kommt. das haben wir jetzt schon 5 Jahre lang ausprobiert. Es gibt wie schon gesagt auch Möglichkeiten über das Jobcenter wenn man im Bezug ist solche Ausbildungen über ein Förderungswerk zu machen.Was Frauen betrifft: Ich kenne noch kein Umfeld welches das Richtige ist.

Aber dann hast du doch jetzt eine Perspektive. Greif zu und mach das. Zieh es durch wie du auch deine Abschlüsse nachgeholt hast.

Ich versuche es jetzt noch einmal. Du hast etwas von einer Angststörung geschrieben. Bist du dbzgl in Behandlung?
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Wenn du BAB-berechtigt bist, MUSST du es auch in der geförderten Ausbildung beantragen, genauso wie ggf Wohngeld, da die weiteren Leistungen immer nachrangig sind.
Du bekommst immer mindestens den ALG2 Satz, darunter bist du niemals. Und das reicht, wenn es nur darum geht, sich zwei oder drei Jahre durch eine Ausbildung zu beißen und danach ein normales Berufsleben haben zu können.
Wege. Nicht Gründe. Das ist gerade schon wieder ein Grund.

Auch da: wenn es nicht reicht, geh abends Kellnern oder sonstwas. Wird ja nicht voll angerechnet.
 
G

Benutzer

Gast
Die Angsterkrankung war früher so schlimm habe ich ja geschrieben. Ist jetzt nicht mehr aktuell. Unter Ängsten litt ich aber schon immer irgendwie.
 

Benutzer171055 

Klickt sich gerne rein
Die Angsterkrankung war früher so schlimm habe ich ja geschrieben. Ist jetzt nicht mehr aktuell. Unter Ängsten litt ich aber schon immer irgendwie.

Okay, das ist doch gut. Wenn du nicht mehr darunter leidest bzw sich deine Ängste im normalen Rahmen bewegen.

Wie gesagt, eine Perspektive hast du jetzt. Konzentriere dich darauf und zieh es durch. Vllt triffst du auch genau dort eine Frau die dich zu nehmen weiß.
 
G

Benutzer

Gast
Wentj Wentj
Welche Fragen meinst du denn? Ich finde die jetzt nicht mehr. Arbeiten tue ich im Moment nicht. Zum einen weil ich keine Arbeit finde und zum anderen weil ich jetzt zum Förderungswerk über das JC gehen werde.
 

Benutzer144187 

Sehr bekannt hier
Gabriel89 Die hier meine ich:
Wie verliebst du dich denn in die Frauen? Kann sich da auf beiden Seiten etwas anbahnen, oder kommt das aus dem Nichts für die Frau?
So lange es dir steht, muss es ja nicht topmodisch sein. Passen deine Kleider denn zu dir?
[doublepost=1537097780,1537097658][/doublepost]Noch kurz dazu:
Arbeiten tue ich im Moment nicht. Zum einen weil ich keine Arbeit finde und zum anderen weil ich jetzt zum Förderungswerk über das JC gehen werde.
Irgendeine Arbeit lässt sich ja eigentlich immer finden: Sei es als Kellner, als Verkäufer im Supermarkt... So typische Nebenjobs halt. Ich weiss aber halt nicht, inwiefern das deinen Plänen mit dem Jobcenter(?) in die Quere kommt.
 
G

Benutzer

Gast
Ich weiß nicht ob das zu mir passt. Mein Bruder meint dass ich jetzt einen besseren Kleidungsstil habe. Nur etwas langweilig manchmal vielleicht.
In Frauen verliebe ich mich mittlerweile nur langsam. Erotisch anziehend und sympathisch finde ich allerdings einige Frauen mit welchen ich vielleicht sogar gerne Sex hätte.
 

Benutzer171028  (40)

Sorgt für Gesprächsstoff
Was Frauen betrifft: geh mal nicht davon aus, dass dich alle Frauen hassen. Mit dieser Einstellung verlierst du grundsätzlich, noch bevor du es versucht hast. Ich hatte in meinem Leben oft genug mit Menschen zu tun, die sich so lange eingeredet haben "ich bin so dumm, hässlich, unattraktiv... keiner mag mich!", bis sie von ihrer Umwelt auch wirklich so wahrgenommen wurden. Klingt zwar abgedroschen, aber positives Denken ist die halbe Miete :smile:
Was in deiner Vergangenheit nicht glatt gelaufen ist, würde ich wirklich professionell aufarbeiten lassen - hat mir seinerzeit auch geholfen :zwinker:
Hast du es eigentlich mal mit Online-Dating versucht? Bei den seriöseren Seiten (zb. Parship) findest du vielleicht eher jemanden, der deinem Profil entspricht.
 

Benutzer86866 

Verbringt hier viel Zeit
Wie kommt es dass Frauen nie etwas mit mir zu tun haben wollen?
Hatte das Problem auch! Vor fünf ein halb Jahren habe habe meine Freundin persönlich kennengelernt, sie war damals noch sehr jung und dann haben wir uns noch wenig getroffen wegen meinen Problem mit der Sozialversicherung.
 

Benutzer99446  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Sollte dein Lebenslauf nicht eher förderlich sein um Frauen kennen zu lernen!? Du müsstest doch sehr anpassungsfähig und Kontaktfreudig sein wenn man alle 2 Jahre die Schule und neue Leute kennengelernt hat?
 
G

Benutzer

Gast
Naja, vielleicht eher nicht. Aber dass ich 3 Sprachen kann oder so mag interessant sein für die Eine oder Andere.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Aber dass ich 3 Sprachen kann oder so mag interessant sein für die Eine oder Andere.
wäre das denn etwas, womit eine frau dein herz gewinnen könnte - oder weswegen du mit ihr ins bett gehen wollen würdest?

oder, direkt andersherum gefragt: was macht eine frau für dich denn attraktiv? so attraktiv, dass du mehr willst als nur freundschaft?
 

Benutzer123048  (41)

Sehr bekannt hier
Wenn du BAB-berechtigt bist, MUSST du es auch in der geförderten Ausbildung beantragen, genauso wie ggf Wohngeld, da die weiteren Leistungen immer nachrangig sind.
Du bekommst immer mindestens den ALG2 Satz, darunter bist du niemals. Und das reicht, wenn es nur darum geht, sich zwei oder drei Jahre durch eine Ausbildung zu beißen und danach ein normales Berufsleben haben zu können.
Wege. Nicht Gründe. Das ist gerade schon wieder ein Grund.

Auch da: wenn es nicht reicht, geh abends Kellnern oder sonstwas. Wird ja nicht voll angerechnet.
Als kleine Korrektur (und allgemein unverbindliche Info, keine individuelle Rechtsberatung):
Wer in einer BAB-geförderten (bzw. allgemein in einer) Ausbildung ist, bekommt KEIN ALGII, auch nicht aufstockend. Die Miete wird auch nicht übernommen.
Alternative:
I.d.R. finanzieren sich (vor allem männliche) Azubis und Studierende über die vorrangigen Leistungen wie BAB, der Ausbildungsvergütung und ggf. noch einem Nebenjob (Minijobs sind für BAB anrechnungsfrei). Jobcenter winkt hier ab. Ausnahmen sind natürlich vom Jobcenter selbst angeordnete Maßnahmen.
(Weibliche Azubis können Mehrbedarfe und ggf. Leistungen beantragen, wenn sie Kinder haben oder schwanger sind. Die Leistungen werden dann anteilig für das Kind gezahlt).
Von daher muss so eine Finanzierung eben zuvor geplant werden. Möglich ist das aber schon.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
in einer BAB-geförderten (bzw. allgemein in einer) Ausbildung ist, bekommt KEIN ALGII, auch nicht aufstockend. Die Miete wird auch nicht übernommen.
Richtig. Hab mich da vielleicht missverständlich ausgedrückt. Aber du musst halt erstmal alle anderen "Geldquellen" checken, bevor ALG2 greift.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren