Warum gehen Männer zu einer Nutte?

Benutzer4681  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe von einem Bekannten gehört, der zu einer Nutte geht.

Ich frage mich schon länger, wieso ein Mann sowas macht. Die Frau meint, sie hätten so im Bett keine Probleme. Sie weiss auch nicht wirklich, wie sie darauf reagieren soll.

Warum gehen Männer dahin?
Und was würdet ihr meiner Bekannten raten? Sie sind nun schon mehrere Jahre verheiratet.
 

Benutzer9949 

Verbringt hier viel Zeit
Abwechslung, kick, reiz verbotenes zu tun (in hinsicht auf die frau, nicht das gesetz), hemmungen vor der frau, die er bei einer nutte nicht hat?! Gewagte sachen, die er sich vor seiner frau nicht traut usw?! Es gibt so viele varianten!
 

Benutzer3015 

Verbringt hier viel Zeit
mmh, was heißt "so" haben sie im bett keine probleme???...holt er sich bei einer nutte das, was er bei seiner frau nicht bekommt oder ist das eher so gemeint, daß sie eigentlich keine probleme im bett haben???...
und wie sieht die ehe beziehungsmässig sonst aus??..

ehrlich gesagt kann ich das verhalten der beiden nicht ganz verstehen..sieht so aus, als ob sie einem gespräch aus dem weg gehen...schließlich geht man(n) ja nicht ohne grund zu einer nutte..
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Also sowas finde ich einfach nur UNMÖGLICH.

Wenn jmd. Single ist, find ich sowas schon bescheuert aber in einer Beziehung / Ehe - wie kann man so tief sinken...

Ich meine, wenn jmd im Suff fremdgeht, ich würde es nie verzeihen, aber man kann es vll. nachvollziehen, geht ein Kerl aber zu ner Nutte, macht er das ganz bewusst und bezahlt sogar.
Lieber sollte mir mein Schatz alle geheimen Wünsche avertrauen (was er auch tut :zwinker: ) und ich würde versuchen, ihm diese zu erfüllen, als dass er mir so weh tut.

Vorallem, viele Prostituierten machen sowas auch nicht freiwillig sondern finden es schrecklich, habe gerade letztens nen Bericht im TV darüber gesehen..


Greetz
 

Benutzer4681  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Also sie hat mir gesagt, dass sie keine Probleme im Bett haben. Auch so scheinen sie eine ganz harmonische Ehe zu führen. Aber natürlich ist das für einen Außenstehenden immer schlecht zu beurteilen.
Also mir ist nichts aufgefallen, was es ausgelöst haben könnte.
 

Benutzer3015 

Verbringt hier viel Zeit
naja, soooooo harmonisch kann die ehe ja nicht sein...haben die beiden denn schonmal darüber geredet???...was ist dabei rausgekommen??..
 

Benutzer4681  (43)

Verbringt hier viel Zeit
sie hat es eher durch Zufall rausbekommen. Er war da wohl schon häufiger.
Sie haben mal flüchtig darüber geredet und er hat es eigentlich nicht erklärt. Er hat versucht, alles abzustreiten. Sie hat aber Beweise. Natürlich weiss sie nicht so recht was sie machen soll. Für ihn haben seine Nutterbesuche anscheinend keine Bedeutung für ihre Ehe.
 
F

Benutzer

Gast
Mmh, wie einer meiner Vorposter schon geschrieben hat, es ist immer auch der Reiz des Verbotenen .... ich weiß nicht, ich war bisher nur einmal bei einer (nur um das mal auszuprobieren und das vor Jahren), das war sowas von ätzend ...

Meiner Freundin würde ich das nie verzeihen, wenn sie zu einem Callboy gehen würde, warum dann umgekehrt ?

Ich habe gelernt aus einiger Erfahrung, das Sex auch mit ein Ausdruck ist, wie es in einer Beziehung läuft ...

Wenn ein Mann es nicht nötig haben sollte und wenn ihm nichts fehlt, warum sollte er es dann machen ?

Meistens ist das doch dann eh so, das man als "Mann" dann irgendwie auch das Machtgefühl braucht, man hat die völlige "Verfügung" über die Frau ... ich geh da jetzt schnell hin und sie "ist für mich verfügbar" ...
Also läuft da irgendwas in der Beziehung falsch ...

Andererseits muß man das auch .. naja, ich drück das mal vorsichtig aus, auch als eine Art "Ventil" sehen ... der Sex in der Ehe mag ja ganz nett sein, aber vielleicht ist er zu "Blümchenmäßig" oder zu selten ! Männer haben ja meistens mehr Lust als Frauen ...
´
Wenn man es etwas härter sieht, muß man auch sagen, soviele Männer haben nebenher Sex-Beziehungen, die schnell in die Gefühlsebene reingehen .. warum dann nicht besser (auch für die Beziehung) schnell in inen Puff gehen ?? ( Wie gesagt, ich würde es nie machen, aber ich kann es ansatzweise verstehen ...)
 

Benutzer3015 

Verbringt hier viel Zeit
mmh, er hat es nicht erklärt und sie hat nicht weitergebohrt..
ich meine, wie soll das denn jetzt weitergehen????..an ihrer stelle würde ich mal ein "ernsthaftes" gespräch führen und auch die ehe in frage stellen..schließlich ist das keine "harmlose" sache...
 

Benutzer4681  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Sowas hab ich auch schon vorgeschlagen, denn es muss ja einen Grund geben.

Aber wie gesagt, mehr wie sagen kann ich es nicht. Wahrscheinlich wird das wohl ungeklärt..... oder sie trennen sich wirklich.

Sie meinte, sie könnte mit ihm jetzt nicht mehr schlafen.
 

Benutzer12521 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn sie nicht mehr mit ihm schläft, ist das ein Teufelskreis, und es wird sicher auf eine Trennung rauslaufen, weil er dann wieder zu der Nutte geht.
Ich finde das REDEN das Zentrale in einer Beziehung ist, wenn man nicht über alles reden kann, dann ist da was nicht in Ordnung, und das scheint hier eindeutig der Fall zu sein.

Sie soll Klartext mit ihm reden und dann wird sie auch rausfinden, wie sie sich weiterhin verhalten wird. Viele Möglichkeiten gibt es schließlich nicht. Entweder er gibt es zu, entschuldigt sich, sagt ihr die volle Wahrheit, oder er hat sie enttäuscht und sie muss dann ihre Konsequenzen ziehen, denn unter solchen Umständen weiter zusammen zu leben, wäre für mich unmöglich!
 

Benutzer3015 

Verbringt hier viel Zeit
Hexe25 schrieb:
Sie meinte, sie könnte mit ihm jetzt nicht mehr schlafen.

..was durchaus verständlich ist....

aber das löst nicht das problem..er wird dann wahrscheinlich noch häufiger zu einer nutte rennen..

sie müsste sich jetzt klar darüber werden, wieviel wert diese ehe noch hat..lohnt ein neuanfang?..ist so einer überhaupt beiderseits noch gewollt??....wenn ja, würde ich eine eheberatung vorschlagen...
wenn nicht, und noch nicht mal ein gespräch möglich ist, würde ich eine trennung vorschlagen...
 

Benutzer13056 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube es muss nicht immer einen sinnvollen und logischen Grund für alles geben. Jedoch würde ich deiner Bekannten raten mit ihrem Mann da ganz offen und bestmöglich ohne zuviele vorurteile und verachtung ran zugehen. Sie sollten sich aussprechen, dann wird beiden bestimmt vieles klarer in der Beziehung.
 

Benutzer12963 

Verbringt hier viel Zeit
gruenes_gift schrieb:
Also sowas finde ich einfach nur UNMÖGLICH.

Wenn jmd. Single ist, find ich sowas schon bescheuert aber in einer Beziehung / Ehe - wie kann man so tief sinken...

Ich meine, wenn jmd im Suff fremdgeht, ich würde es nie verzeihen, aber man kann es vll. nachvollziehen, geht ein Kerl aber zu ner Nutte, macht er das ganz bewusst und bezahlt sogar.
Lieber sollte mir mein Schatz alle geheimen Wünsche avertrauen (was er auch tut :zwinker: ) und ich würde versuchen, ihm diese zu erfüllen, als dass er mir so weh tut.

Vorallem, viele Prostituierten machen sowas auch nicht freiwillig sondern finden es schrecklich, habe gerade letztens nen Bericht im TV darüber gesehen...



Ich denke, dass man die ganze Angelegenheit aus mehreren Blickrichtungen sehen sollte.

Natürlich ist es für eine Frau sicherlich nicht angenehm, wenn sie erfährt, wo sich der geliebte Götter-Gatte herum treibt. Gerade wo Nutten, Prostituierte und wie man sie sonst noch nennt einen ziemlich negativen Ruf haben.

Mir als Frau wäre es aber lieber, mein Partner geht zu einer Nutte und nicht zu einer anderen Frau.
Würde er zu einer Geliebten gehen, würde ich an mir als Freundin zweifeln. Sowohl sexuell als auch zwischenmenschlich betrachtet.
Geht er zu einer Nutte, würde ich davon ausgehen, dass er zu ihr hingeht, um Sex zu haben. Vielleicht in einer anderen Art und Weise wie mit mir. Es gibt Zeiten, in denen mir mein Freund mit manchen Sexvarianten gestohlen bleiben. Es gibt aber auch Dinge, die ich nie machen würde. Das weiss und respektiert er.

Bei einer Nutte kauft man(n) sich quasi eine Dienstleistung. Man(n) zahlt Geld dafür - Gefühle sind (meist) nicht mit im Spiel. Im Gegensatz dazu entwickeln sich zu einer Geliebten sicherlich Gefühle. Und das wäre mir in dem Moment eher ein Dorn im Auge wie gekaufter Sex.

ONS kommen auch vor - wäre für mich ein Zwischending. Verzeihbar, wenn es ein Ausrutscher war und es sich so ergeben hat. Sollte aber nicht zur Gewohnheit werden.
Würde eine Beziehung jedenfalls nicht wegen ein/zwei/drei Seitensprünge beenden. ONS sind ja nicht unbedingt ein Zeichen dafür, dass es in einer Beziehung nicht läuft.
Besuche im Bordell ja auch nicht unbedingt.

Kann ja z.B. sein, dass ein Partner im Laufe der Zeit an SM oder anderen Dingen gefallen findet und der andere das absolut abstoßend findet. Soll sich der eine Partner dann auspeitschen lassen, nur um dem anderen einen Gefallen zu tun?
Oder der eine Partner ist nymphomanisch veranlagt und dem anderen reicht es, zwei-/dreimal im Monat Sex zu haben. Soll man dann immer lustlos miteinander schlafen, nur damit der eine Partner sexuell befriedigt wird?

Das wichtigste für mich wäre aber, dass ich wüsste, was mein Partner macht. (Nicht genau was und wie - vielmehr dass er dieses jenes oder welches macht.)


Kann sein, dass mich kaum jemand verstehen wird, ist aber meine Meinung.

:smile:

_________

Bei Bordellbesuchen finde ich es schlimm, wenn Frauen zu Praktiken mehr oder weniger gezwungen werden - das ist widerlich!
 

Benutzer1680  (40)

Verbringt hier viel Zeit
HumanOrc schrieb:
Abwechslung, kick, reiz verbotenes zu tun (in hinsicht auf die frau, nicht das gesetz), hemmungen vor der frau, die er bei einer nutte nicht hat?! Gewagte sachen, die er sich vor seiner frau nicht traut usw?! Es gibt so viele varianten!
Dem würd ich mal zustimmen. Vielleicht noch das die Nutte ihm besser gefällt.

Ich würd sowas glaube nicht tun. Zum einen wäre mir das zuviel Geld und zum anderen würd ich mich irgendwie unwohl fühlen da reinzugehen *g*
Gibt auch andere möglichkeiten an Sex zu kommen.
 

Benutzer10981 

Verbringt hier viel Zeit
Ist ja net bei jedem mann so. Sie gehen vll da hin, weil sie dort vll das sexuell bekommen was sie sonst net bekommen. ich mein in einer beziehung oder partnerschaft ist es scheisse. aber wer geld zuviel hat naja...

snogard
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
@ Tusse:

Ich sehe das anders, man muss in einer Beziehung Respekt voreinander haben. Wenn ich eine gewisse Art von Sex, oder etwas beim Sex nicht möchte, muss mein Partner das akzeptieren und kann es sich doch nicht einfach bei jmd. anderem holen -was ist das denn? Ich meine, wenn das so ok. wäre, müsste jede Frau Angst haben, beim Sex mal NEIN zu sagen, weil der Partner dann gleich zu 'ner Nutte rennt.

Man sollte meiner Meinung nach gegenseitigen Respekt haben, und auch mal auf etwas verzichten können.

Greetz
 

Benutzer4837 

Verbringt hier viel Zeit
Hi,

ich hab das Gefühl, dass er zur Nutte geht, weil er dort irgendetwas bekommt, das ihm seine Frau nicht gibt. Dabei kann ich von hier aus nicht beurteilen, ob das an einen Verweigerungshaltung ihrerseits oder an seiner fehlenden Fähigkeit, Wünsche zu äussern liegt. Möglicherweise liegt die Warhheit sogar irgendwo dazwischen. Insgesamt ist die Schuldfrage hier jedoch unerheblich sondern lediglich relevant, dass er ein Ventil bei einer Nutte sucht, denn dort kann er einfach einfordern, was er will, ohne auf ihre Gefühle übermässig Rücksicht nehmen zu müssen. Kurzum, er kann sich ausleben. Die Tatsache, dass sie ihr Sexualleben als "in Ordnung" empfindet lässt mich annehmen, dass er sich ihr gegenüber sehr zusammennimmt.

Gruss Uwe
 

Benutzer4681  (43)

Verbringt hier viel Zeit
gruenes_gift schrieb:
@ Tusse:

Ich sehe das anders, man muss in einer Beziehung Respekt voreinander haben. Wenn ich eine gewisse Art von Sex, oder etwas beim Sex nicht möchte, muss mein Partner das akzeptieren und kann es sich doch nicht einfach bei jmd. anderem holen -was ist das denn? Ich meine, wenn das so ok. wäre, müsste jede Frau Angst haben, beim Sex mal NEIN zu sagen, weil der Partner dann gleich zu 'ner Nutte rennt.

Man sollte meiner Meinung nach gegenseitigen Respekt haben, und auch mal auf etwas verzichten können.

Greetz

So seh ich das auch.

Sie fragt sich natürlich auch, wieso er seine Wünsche, die er vielleicht mit der Nutte auslebt, nicht ihr mitteilt. Wenn es denn so war. Es kann ja auch sein, dass er nur ganz "normalen" Sex mit der hatte. Aber er schweigt sich darüber aus..... Ich denke leider, dass diese ganze Geschichte noch ein böses Ende nehmen wird.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren