Warum Frauen keine netten Kerle lieben - ist da was dran?

Benutzer98799  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe vor einiger Zeit einen meiner Meinung nach ganz interessanten Text im Netz gefunden und würde gern mal eure Meinung hören, ist da was dran oder ist das großer Humbug?

Hand hoch!
Wie viele verzweifelte Männer gibt es da draußen, die sich selbst als nett, verständnisvoll und zärtlich einstufen und trotzdem Sonntagabend alleine vor dem Fernseher sitzen und ihrem Vorbild Kai Pflaume (ein augenscheinlich netter, verständnisvoller aber auch ein Frauentyp) die Frage ihres Lebens stellen: "Warum will mich keine Frau?"

Bevor ich das beantworte, definieren wir mal die typischen Merkmale eines Mr. Nice Guy. Nur damit sich auch die Männer wieder erkennen, die sich morgens in grenzenloser Selbstleugnung mit einem Poster von Sylvester Stallone vor dem Badezimmerspiegel rasieren.

Du hast in Deinem Freundeskreis Unmengen von hübschen, intelligenten Frauen, von denen Du jede einzelne irgendwann einmal begehrt hast. Jede dieser Frauen hat Dein Geständnis - vorgetragen in einem edlen italienischen Restaurant, in der Hand ein Strauss mit 1.000 roten Rosen (mindestens!) - folgendermaßen quittiert: "Du bist echt ein netter Kerl und ich habe Dich wahnsinnig gern, aber nur als Freund".

Und weil Du so ein echt netter Kerl bist... hast Du Dich der Bitte "Lass uns doch weiterhin Freunde bleiben, ja?" gebeugt, statt der Schlampe Dir gegenüber zu sagen, dass sie für das teure Essen wenigstens einmal die Beine breit machen könnte.

Zum Beispiel so, wie sie es für ihren monatlich wechselnden Idioten von Freund tut, der sie mindestens zweimal die Woche verprügelt und außerdem mit ihrer besten Freundin fremdgeht. Woher Du das weißt? Du bist schließlich ihre Telefonseelsorge. Deine Nummer ist bei Deiner Freundin ganz oben auf den Schnellwahltasten ihres Telefons gespeichert. Natürlich unter "Oma" oder "Tanja", denn die südländischen Macker, mit denen sie derzeit herumhängt, sind rasend eifersüchtig. Meistens ruft sie nachts um 3 an, wenn das Veilchen gerade frisch blüht und sie ungeachtet dessen noch vor 5 Minuten Versöhnungs-Sex mit ihm hatte. In schöner Regelmäßigkeit stößt sie Dir mit "Wenn er doch nur ein bisschen so wäre wie Du!" die verrostete Nagelfeile tiefer ins Herz, während sie Dir Dein C-Hemd mit wasser- und waschmittelfester Wimperntusche verschmiert.

Ein bisschen so wie Du? Mädel, hier sitzen 100%, warum bekommst Du das nicht in Deinen dummen blonden Schädel? Trotzdem wartest Du, denn Du bist Dir ganz sicher, dass sie irgendwann dieses Muskelbepackte Wanzenhirn abschießen und merken wird, dass DU der Richtige bist. Ja, und die Zeit gibt Dir in einem Punkt recht: eines Tages steht sie vor Deiner Tür und heult, bis sich Dein Laminatboden wellt. Er ist weg, durchgebrannt, ein A r s c h der nur mit seinem Schwanz denken kann und Du hättest ja so recht gehabt und überhaupt. Du bist sozusagen seit Jahren bereit zur Übernahme und krempelst schon die Ärmel hoch, da sagt sie plötzlich "Du, Dein Freund, der Sebastian.. ist der eigentlich noch solo?". Und in genau dem Moment wünscht Du dir die Hexenverbrennung zurück.

Aber weil Du ein echt netter Kerl bist....
bist Du ihr Trauzeuge, wenn sie nächste Woche Sebastian heiratet.
Deine Exfreundinnen, die sich für kurze Zeit in einem Anfall von Mitleid (und weil barmherzige Hilfsorganisationen gerade "in" waren) in Dein Leben verirrt haben, reden ausnahmslos nur Gutes über Dich. Und zwar, dass Du zärtlich, verständnisvoll und ein guter Zuhörer bist und immer für sie da warst, wenn sie Dich brauchten. Und dass Du natürlich der beste Partner bist, den eine Frau sich wünschen kann. Doch den Satz "Du bist mein bester Kumpel und der einzige, der mich wirklich versteht!" hast Du so oft gehört, dass Du inzwischen das Copyright darauf haben müsstest. Auf die Frage, warum sie Dich dann verlassen haben, sagen sie, dass sie es selbst nicht wissen und es wahrscheinlich irgendwann bereuen werden... Alle Welt denkt jetzt, dass Du eine riesengroße Niete im Bett bist. Du bereust, dass Du in eurer Beziehung deine Sado-Maso-Fesselphantasien aus Rücksichtsnahme nicht ausgelebt hast.

Aber weil Du ein echt netter Kerl bist...
bist Du auch nach der Trennung noch zärtlich, verständnisvoll, ein guter Zuhörer und immer für sie da (auch wenn Dir im Unterbewusstsein irgendwie klar ist, dass sie so nicht wirklich etwas verloren haben und Du einfach nur blöd bist).
In der Disco führst Du oft lange und ernste Gespräche mit Frauen. Du hast Ihnen nach einer hitzigen Tanzphase ein Glas Wasser gereicht und Ihnen Komplimente über ihre Ausstrahlung und ihre Ohrringe gemacht. Jede ist beeindruckt von Deiner Intelligenz, Deinem Wissen, Deinem Humor und Deiner zurückhaltenden Art. Sie freut sich über Dein Interesse an dem was sie tut und was sie bewegt. Alle anderen Männer, die sie sonst ansprechen würden, seien nämlich nur auf das Eine aus. Wenige Minuten später verlässt sie mit dem dubios aussehenden Typen, der eure Unterhaltung mit den Worten "Du hast einen geilen A r s c h ! Kommst Du noch mit zu mir?" unterbrochen hat, die Disco.

Aber weil Du ein echt netter Kerl bist...
fährst Du ihr hinterher und wartest vor dem baufälligen Plattenbau in einer Gegend, in der Du nicht mal einer 80jährigen Nonne über den Weg trauen würdest, dass sie wieder heraus kommt. Im Morgengrauen verlässt sie mit verheultem Gesicht und zerrissenen Klamotten panikartig das Gebäude. Du fährst das zitternde Häufchen Elend nachhause und sie verspricht dankbar, sich bei Dir zu melden. Ca. 10 km Rückweg vergehen, bis Dir klar wird, dass ihr eure Telefonnummern gar nicht ausgetauscht habt.

Grund 1: Jemand, der einer Frau zu jeder Tages- und Nachtzeit so gut zuhören kann wie Du, ist selten. Und das ist Dein Todesurteil, denn um es mal mit den Worten einer Bulemikerin auszudrücken: "Ich esse nie dort wo ich kotze". Das heißt für Dich, dass sie zwar gerne ihre Sorgen bei Dir ablädt, sich ihren Spaß aber woanders und nicht bei Dir - ihrer seelischen Müllhalde - holen wird.

Grund 2: Nette Männer sind langweilig. Sie verbreiten nicht dieses prickelnde Versprechen eines aufregenden Marlboro-Man-mit-Drei-Tage-Bart- Abenteuers. Frauen sind Pferdeflüsterinnen; sie wollen wilde Hengste zähmen und nicht auf dem Pony-Karussell reiten.

Grund 3: Frauen wissen nicht, was sie wollen und sind dankbar, wenn ihnen jemand die Entscheidung abnimmt. Männer wie Du, die Ihnen alle Wege offen lassen und ihnen signalisieren "Es wird so ausgehen, wie Du es magst, ich werde all das tun was Du sagst, ich werde da sein, wenn Du nach mir fragst" werden leider auch irgendwann fragen müssen "Äh...Wo willst Du hin?" wenn ihre Angebetete mit dem Kerl abzieht, der ihr sagt "Du willst mit mir ins Bett, gib es zu!".

Grund 4: Wohl der entscheidende Faktor ist die Tatsache, dass irgendwo in dem großen Buch der menschlichen Geschichte verankert ist, dass nette Männer nicht mit netten Frauen zusammen kommen dürfen. Anscheinend ist das ein physikalisches und psychisches Polaritätsproblem, vergleichbar wie bei einem Magneten. (+) und (+) stoßen sich nun mal ab. Was bedeutet das also für Dich? Werde ein rücksichtsloses Arschloch, dem die Gefühle einer Frau völlig an den Sackhaaren vorbeigehen.

Aber weil Du ja ein echt netter Kerl bist...
wirst Du weiterhin Deiner Linie treu bleiben und darauf hoffen, dass sich irgendwann die physikalischen Gesetze ändern!
 
J

Benutzer

Gast
komisch, dass ich "netter" Kerl eine Freundin habe und sie mich liebt :zwinker:

Frauen haben genauso mannigfaltige Interessen an Männern, wie umgekehrt auch. Das alles so einseitig zu beleuchten, halte ich für Zeitverschwendung.
 

Benutzer96961 

Meistens hier zu finden
Aus dem Text fällt mir eigentlich ein Satz ein, der doch schon alles aussagt:

Du hast in Deinem Freundeskreis Unmengen von hübschen, intelligenten Frauen, von denen Du jede einzelne irgendwann einmal begehrt hast.

Oh ja... natürlich! Das arme, schöne und nicht genügend Liebe bekommene Mädchen muss ja beschützt werden. :rolleyes: Vielleicht sollte Mr. Nice Guy ja mal von seinem hohen Ross runter kommen und mal gucken, ob es nicht vielleicht ein Mädchen in seiner "Liga" gibt.

Achso und im Allgemeinen gibt es genau zu diesem Text auch eine wunderbare Antwort, wo ich leider nicht mehr weiß, von wem die stammt:
Frauen sind Pferdeflüsterer, sie wollen den wilden Hengst zähmen und nicht auf dem Ponykarussel reiten.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Der Text könnte von mir sein, ist es aber nicht. Ok, einiges ist etwas übertrieben, aber so ähnlich sehe ich das auch.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Haha - dieser Text! Teils "strunzdumm", aber auch sehr lustig geschrieben.
Und in meinen Augen nur-so-halb die Wahrheit.

Es gibt Frauen und es gibt Männer. Es gibt zurückhaltende Frauen, es gibt extrovertierte Frauen, es gibt Frauen, die immer den Ton angeben müssen und Frauen, die sich lieber zurück nehmen und nichts sagen. Genau solche Männer gibt es natürlich auch.

Beziehungen sind für mich wie "Schlüssel-Schloss-Prinzipien" - entweder es passt, oder es passt nicht.

Ich erzähle mal von meiner ersten Beziehung.
Er war drei Jahre älter als ich und ein einfühlsamer und lieber Kerl. Zurückhaltend, schüchtern und sehr ruhig. Mit ihm konnte ich über Gott und die Welt philosophieren. Was wir für Gespräche geführt haben! Ein Traum. Wirklich. Es fühlte sich manchmal so an, als wäre er mein Seelenverwandter. Er war so wie ich. Mein Spiegelbild.
Tzja, und trotz dieses tollen Verständnis hat mir etwas gefehlt. Nämlich ein Mann, der mal den Ton angibt, der mich leitet und mir hilft, mit ihm zusammen, zu wachsen. Ich habe für mich persönlich einen stärkeren Charakter gebraucht.
Ich hatte das Gefühl, dass wir uns beide gegenseitig aufgehalten haben. Wenn wir vor etwas Angst hatten, haben wir es eben nicht gemacht, saßen dann - metaphorisch gesehen - in der Höhle, in die wir uns eingenistet hatten, die uns vor der Welt geschützt hat und haben Händchen gehalten.
Ein selbstbewusster Freund hätte mich gepackt und sich mit mir zusammen der Angst gestellt.
Ich habe doch einen Gegenpol gebraucht.

Ich denke nicht, dass man grundlegend sagen kann: Nette Männer kriegen keine Frau - das ist totaler Quatsch.
Ein Fiesling würde sich nämlich auch keinen Weg in mein Herz bahnen können. Und für Sex wäre ich da auch nicht zu haben.

Ich brauche für mich einfach die gesunde Mischung. Ich muss mit ihm toll reden können, aber er darf auch nicht mein charakterlicher Zwilling sein. Dann funktioniert's auch nicht.

Also. Merke:
Jeder muss für sich selbst entscheiden, was für einen Partner er sich wünscht.
Beziehungen wachsen nicht auf irgendeinem "Prinzip" auf, sondern einfach auf der Frage, die sich beide Partner stellen sollten: Bin ich glücklich in der Beziehung oder nicht?

Nette Männer finden eine Frau und Idioten natürlich - leider - auch.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich brauche für mich einfach die gesunde Mischung. Ich muss mit ihm toll reden können, aber er darf auch nicht mein charakterlicher Zwilling sein. Dann funktioniert's auch nicht.

Und was macht man mit all den Männern, die nicht von starkem Charakter und selbstbewusst sind? Denn das was du dir wünschst, wünschen sich doch fast alle Frauen.
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Wenn ich für jedes mal wenn dieser Text hier gepostet wird einen Euro bekommen würde, hätte ich wahrscheinlich schon nen Ferrari. Und natürlich zwei bis drei großbusige Blondinen die mir regelmäßig das Hirn rausvögeln und die netten aber armen Kerls verschmähen.

Der Kerl Der in dem Text als "nett" beschrieben wird, ist in meinen Augen ein Arsch.

Jemand der Freundschaft und Interesse heuchelt um irgendwann bei der Frau zu landen ist armselig und unaufrichtig. Jemand der für Rosen und ein italienisches Essen Sex erwartet, ist in einem Puff besser aufgehoben. Und so weiter und sofort.

Die beschriebene Person bildet sich allerhöchstens ein nett zu sein. Wenn er sich nett verhält dann nur mit Hintergedanken. Aber die Welt ist nicht ein überdimensionaler Puff in dem man mit Nettigkeit bezahlen kann. :rolleyes:
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Und was macht man mit all den Männern, die nicht von starkem Charakter und selbstbewusst sind? Denn das was du dir wünschst, wünschen sich doch fast alle Frauen.

Die finden natürlich auch ihre Frau!
Es gibt z.B. auch sehr charakterstarke Frauen, die sich vielleicht einen ruhigeren Gegenpart wünschen, oder ruhige Frauen, die eben auch einen sehr ruhigen Mann möchten.
In meinem Fall sieht es nur eben so aus, dass ich einen Mann mit leichtem Selbstbewusstsein brauche.
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Wie immer wenn dieser Text hier auftaucht: Frauen wollen keine charakterlosen Milchbubis, sondern nette Männer mit Charakter. (Mal so grob verallgemeinernd gesagt)
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Den Text gab's schon mal hier im Forum. Und das Thema gibt's auch regelmäßig, vor allem im PL-Sommerloch, wie mir scheint. Jungs, das sag ich jetzt nochmal in aller Deutlichkeit: ES LIEGT NICHT AN EURER (vorgeschobenen) NETTIGKEIT! Schaut euch mal den Text an. Da steht:

Jede dieser Frauen hat Dein Geständnis - vorgetragen in einem edlen italienischen Restaurant, in der Hand ein Strauss mit 1.000 roten Rosen (mindestens!) - folgendermaßen quittiert: "Du bist echt ein netter Kerl und ich habe Dich wahnsinnig gern, aber nur als Freund".

Und weil Du so ein echt netter Kerl bist... hast Du Dich der Bitte "Lass uns doch weiterhin Freunde bleiben, ja?" gebeugt, statt der Schlampe Dir gegenüber zu sagen, dass sie für das teure Essen wenigstens einmal die Beine breit machen könnte.

-> Da steht nirgendwo, dass ihr den Korb bekommt, WEIL ihr nett seid. Ihr bekommt ihn, OBWOHL ihr nett seid. Also muss was anderes gewaltig stören. Ich persönlich steh ja nämlich auf nette Männer. Mein Freund ist so einer und ich bin seine Vierte. Das heißt, ich war nicht die einzige, die das gut gefunden hat.

Nun zu den vorgeschobenen Gründen:
Grund 1: Jemand, der einer Frau zu jeder Tages- und Nachtzeit so gut zuhören kann wie Du, ist selten. Und das ist Dein Todesurteil, denn um es mal mit den Worten einer Bulemikerin auszudrücken: "Ich esse nie dort wo ich kotze". Das heißt für Dich, dass sie zwar gerne ihre Sorgen bei Dir ablädt, sich ihren Spaß aber woanders und nicht bei Dir - ihrer seelischen Müllhalde - holen wird.

Wenn du dich wie ein Klo oder ein Abfalleimer verhältst, dann solltest du wirklich was verändern. Niemand will mit einem Klo liiert sein. Ist doch klar, oder? Was das jetzt mit "Nettigkeit" zu tun hat, bleibt mir aber schleierhaft. Natürlich könnte ich zu meinem Klo sagen, dass es nett ist. Aber ich könnt auch einfach sagen, dass es ein "Gebrauchsgegenstand" ist, der seine Arbeit tut. Wenn du dich wie ein Gebrauchsgegenstand verhältst, darfst du dich nicht wundern, wenn du als solcher dann zuweilen auch als solcher missbraucht wirst. Dann sollte man sich entweder überlegen, ob der Benutzer der richtige ist. Oder man sollte einfach aufhören, "benutzt" zu werden. Nett kann man aber trotzdem weiterhin bleiben.

Grund 2: Nette Männer sind langweilig. Sie verbreiten nicht dieses prickelnde Versprechen eines aufregenden Marlboro-Man-mit-Drei-Tage-Bart- Abenteuers. Frauen sind Pferdeflüsterinnen; sie wollen wilde Hengste zähmen und nicht auf dem Pony-Karussell reiten.

Haha :grin: Da kann ich nur schallend lachen. Es gibt zum Glück so viele nette, abenteuerliche Männer, die von Langeweile weit entfernt sind. Nett allein ist einfach zu wenig. Nette Menschen gibt's viele. Wenn du sonst keine Eigenschaft außer "nett-sein" besitzt, dann bist du tatsächlich langweilig. Hat aber nichts mit der Nettigkeit per se zu tun.

Grund 3: Frauen wissen nicht, was sie wollen und sind dankbar, wenn ihnen jemand die Entscheidung abnimmt. Männer wie Du, die Ihnen alle Wege offen lassen und ihnen signalisieren "Es wird so ausgehen, wie Du es magst, ich werde all das tun was Du sagst, ich werde da sein, wenn Du nach mir fragst" werden leider auch irgendwann fragen müssen "Äh...Wo willst Du hin?" wenn ihre Angebetete mit dem Kerl abzieht, der ihr sagt "Du willst mit mir ins Bett, gib es zu!".

An der Stelle muss ich wirklich mal fragen: Was bitte bedeutet "nett" für dich? Wenn du als Mann keinen eigenen Willen, keine eigenen Wünsche hast und ständig zu allem nur Ja und Amen sagst, dann bist du für mich kein Mensch, mit dem ich eine Beziehung führen will. Ich will jemanden, der auch in Situationen, wenn ich mal nicht da bin, wenn ich nicht entscheiden kann, vernünftige Entscheidungen treffen kann. Ich will einen Mann, der neben mir geht, keinen, der hinter mir geht und dabei noch den Boden küsst, den ich grad berührt hab.

Zu Grund 4 spar ich mir meinen Kommentar. Den kann sich ein jeder eigentlich denken.


So, und nun hört endlich auf, auf nette Männer zu schimpfen. Die sind ganz toll und die sollen bitte ihre Nettigkeit behalten. Sonst seh ich schwarz für die Zukunft :ratlos:
 
J

Benutzer

Gast
Wer meint zu wissen, was die eine Frau will, wenn er meint zu wissen was alle Frauen wollen, der wird zumindest daran scheitern, sie als die Frau zu schätzen, die nicht nur eine von vielen ist :zwinker:
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
Wie immer wenn dieser Text hier auftaucht: Frauen wollen keine charakterlosen Milchbubis, sondern nette Männer mit Charakter. (Mal so grob verallgemeinernd gesagt)

genau das sagt der text doch. der ist nat. in nem ironischen tonfall geschrieben, aber im prinzip sagt er nicht das frauen auf arschlöcher stehen, sondern dass sie waschlappen sie langweilen.die botschaft wirkt nur so krass weil sie aus der sicht des weicheis geschrieben wurde. da geht es nicht um nice guys, dass ist einfach eine ironische veralberung des verbitterten langweilers.

---------- Beitrag hinzugefügt um 00:44 -----------

Aus dem Text fällt mir eigentlich ein Satz ein, der doch schon alles aussagt:



Oh ja... natürlich! Das arme, schöne und nicht genügend Liebe bekommene Mädchen muss ja beschützt werden. :rolleyes: Vielleicht sollte Mr. Nice Guy ja mal von seinem hohen Ross runter kommen und mal gucken, ob es nicht vielleicht ein Mädchen in seiner "Liga" gibt.

Achso und im Allgemeinen gibt es genau zu diesem Text auch eine wunderbare Antwort, wo ich leider nicht mehr weiß, von wem die stammt:


die kommt in dem text vor:grin:
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Das Thema ist so ausgelutscht und der Text wurde hier schon mal gepostet...ach ich hab keine Lust mehr darauf zu antworten *gähn* :rolleyes:
 

Benutzer32430  (35)

Meistens hier zu finden
onööööööööö nich schooooooooon wieder....
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
[x] Großer Humbug

Meiner Meinung nach wollen die meisten Frauen weder den Mr. Nice Guy, der einfach zu viele weibliche Eigenschaften vereint, deswegen als beste Freundin dient und nicht als sexuelles Wesen wahrgenommen wird, noch den südländischen Schläger, der sie verprügelt und fremdgeht. Der Text ist zu klischeehaft. Es würde wirklich helfen, wir hier mal gefragt wird, welche Charaktereigenschaften der jeweilige Freund der Userinnen hier vereint. Da wären viele Männer erstaunt, wie viele Frauen nett oder fürsorglich oder zärtlich nennen. Aber eben nicht nur.
 

Benutzer91114  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Nein, mein Freund ist sogar ein sehr netter Kerl. Zwar mit schwarzem, bösem Humor ,aber deswegen ist er trotzdem total lieb und sanft :3

Ausserdem...das Thema ist so uralt wie das Forum selbst. Oder so. x3
 
M

Benutzer

Gast
Und dann kam der weise Engel der amouroesen Erkenntnis zu uns herabgestiegen und predigte uns:

"Sehet den Mann, der sich bemueht um des Weibes Gunst; sein Hab und Gut ihrem Besitze vermacht und jeden Wunsch von ihren Augen abzulesen versuchet.
Und schauet auch das garstige Weib, das sich abwendet von diesem Manne und den Verleitungen des Teufel erliegt; seine Handlanger begiert, die sich nur der Fleischeslust hingeben.
Verbrennen sollen sie alle gemeinsam in der Hoelle! Die, die nicht achten die amouroesen Gesetzmaessigkeiten; die sie verletzen die Gebote der Tugend und Gerechtigkeit! Und auffahren in den Himmel sollen die, die noch das erste Gebot ehren, das da lautet - Du sollst nicht begehren einen interessanten Menschen!."

Amen, Freunde.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wer nicht mehr differenziert denken kann, hat eh verloren.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren