Warum bricht sie beim Fingern/Lecken immer vorm Höhepunkt ab oder mag sie es nicht?

Benutzer31535 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Freundin und ich sind gerade dabei uns sexuell zu entdecken. Sprich Kuscheln, Petting und gegenseitig verwöhnen, aber noch keinen GV. Sie beschert mir tolle Orgasmen mit ihren flinken Fingern und natürlich möchte ich ihr auch diese Freude bereiten. Immer wenn ich das versuche kneift sie aber nach einer Weile die Beine zusammen, so dass ich nicht mehr rankomme. Habe es schon sanfter und härter probiert und sie gestern auch mal geleckt (extra die Anleitung auf dieser Seite beachtet:zwinker:), aber wieder das Gleiche. Ich habe sie dann gefragt, ob es nicht gut sei, aber sie meinte genau das Gegenteil sei der Fall. Ob sie nicht kommen möchte oder mich mal führen möchte, hat sie nicht beantwortet.
Könnt ihr mir erklären, warum sie sich nicht bis zum Ende verwöhnen lassen mag? Oder gefällt es ihr vielleicht doch nicht und sie mag es nicht sagen? Ich weiß jetzt nicht, ob ich sie in Zukunft überhaupt noch intim anfassen soll, würde mich aber so gerne revanchieren...:cry:
 

Benutzer23239  (41)

Ist noch neu hier
Also das muss jetzt nicht auf sie zutreffen, aber:
Ich hatte mal ne Freundin, die vergewaltigt wurde. Sie hatt es auch sehr genossen, als ich sie geleckt habe und stand kurz vor dem Höhepunkt, als ihr Unterbewusstsein wohl die Kontrolle übernommen hat und sie hat mich dann mit den Beinen weggedrängt.
Sie wollte eigentlich schon zum Höhepunkt kommen, aber sie konnte es nicht.

Ich will jetzt nicht behaupten, dass es so auch bei deiner Freundin wäre. Aber ich hab das wie gesagt schon erlebt.

Auf jeden Fall solltest du sie schon fragen, nicht zu oft, warum das bei ihr so ist. Wenn sie es nicht sagen will, dann dräng sie nicht. Das bringt gar nichts und sie will nachher gar keinen Sex mehr.

So long
David
 
S

Benutzer

Gast
das kommt mir wahnsinnig bekannt vor, allerdings nur beim fingern.

ich habe bei meinem exfreund auch irgendwann immer die beine zusammengekniffen, weil ich es nicht mehr wollte.
es war mir etwas unangenehm, weil ich noch jungfrau war und es ein bissl weh tat.

beim lecken gab es allerdings keine probleme :drool:

ist sie denn vielleicht auch noch jungfrau?
 

Benutzer53548  (34)

Meistens hier zu finden
Also ich würd mal sagen, dass sie dann entweder überreizt ist und dass dann halt nichts mehr geht, oder es ist ihr irgendwie unangenehm vor dir zu kommen, kommt auch vor. Frag sie und rede offen mit ihr drüber und dann wird das schon klappen :smile:
 

Benutzer31535 

Verbringt hier viel Zeit
Das mit dem Überreizen könnte sein. Sie geht bei mir immer sehr langsam vor und lässt mich ziemlich zappeln, was zwar auch seinen Reiz hat, aber vielleicht mag sie es eben selbst so.

Ob sie vergewaltigt wurde, kann ich ich nicht sagen. Sie hatte wohl ein paar negative Erfahrungen mit Männern, aber ich glaube und hoffe nicht, dass es in diese Richtung geht.

Jungfrau ist sie nicht mehr. Beim Fingern stecke ich aber auch nur ganz selten einen Finger rein. Ich streichle sie eher auf und ab und umspiele dann nach einer Weile ihre Klitoris. Hab' wie gesagt sanft und hart ausprobiert. Bei letzterem fing sie am ganzen Körper zu zittern an und ich dachte tatsächlich sie überreizt zu haben, aber in einem anderen Thread steht hier ja gerade, dass das einfach ein Zeichen höchster Erregung ist.
Naja, meine Hoffnung war halt eben auch, dass es beim Lecken besser klappen würde.

Was mich halt wundert, ist, dass sie nicht einfach sagt, dass ich langsamer machen soll oder mich führt, wie ich es ihr angeboten hatte. Ich habe sie auch schon mal dirigiert und sie gebeten mich endlich zu erlösen.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Eine Ex hatte was ähnliches, die hat mir dann irgendwann gesagt, dass egal was ist ich ihre Beine versuchen soll offen zu halten.... hat aber auch nicht funktioniert.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
also bei mir ist es manchmal so, dass ich intensiver komme, wenn ich dabei die beine zusammen hab...
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
mhh... das mit der vergewaltigung und so weiter... hoffe ich mal nicht, dass das zutrifft, wäre aber auch sehr unwahrscheinlich.
sind vielleicht noch andre leute im haus? bei mir ist das zumindest so, dass ich dann etwas "vorsichtiger" bin ... nicht richtig loslassen kann usw.. bei der vorstellung, dass meine eltern im haus sind :schuechte

naja viel glück :tongue:

babystylez
 
M

Benutzer

Gast
was gaaaanz vielleicht noch sein könnte ist, dass sie vielleicht abspritzt und ihr das peinlich ist... soll vorkommen :eek:
 
A

Benutzer

Gast
Hast du sie denn mal gefragt, warum sie das tut?
Ich mein, das wäre doch das naheliegendste.
 

Benutzer31535 

Verbringt hier viel Zeit
So ganz direkt habe ich es sie noch nicht gefragt. Ich habe es halt beobachtet und dann jedes Mal eine neue Technik ausprobiert, aber sie hat es immer wieder gemacht. Ich habe sie aber mehrmals gefragt, wie ich sie verwöhnen kann, allerdings hat sie nie einen Wunsch geäußert bzw. war so zufrieden. Nach dem Lecken hatte ich sie dann, wie gesagt, gefragt, ob es nicht gut sei und sie meinte das Gegenteil sei der Fall. Warum sie nicht kommen möchte, hat sie nicht beantwortet und führen wollte sie mich auch nicht. Ich will sie da auch nicht drängen, deshalb habe ich nicht darauf herumgehackt. Nur jetzt fühle ich mich ein wenig hilflos.

Wir sind übrigens völlig ungestört, sie könnte sich also gehen lassen. Und es ist schon eindeutig eine ablehnende Geste. Wenn sie abspritzen würde, hätte ich kein Problem damit.
 

Benutzer31535 

Verbringt hier viel Zeit
So, durch Zufall sind wir heute auf das Thema zu sprechen gekommen und es scheint bei ihr ein psychisches Problem zu sein. Sie hat einerseits Angst davor die Kontrolle über ihren Körper zu verlieren (weiß nicht genau, was sie damit meint) und andererseits mag sie keine Wünsche äußern. Sie ist regelrecht davon überzeugt, dass sie das nicht verdient hätte und sich seit ihrer Kindheit daran gewöhnt hat, ihre eigenen Bedürfnisse zu unterdrücken. Sie will nicht, dass ich schlecht von ihr denke, wenn sie ihre Meinung sagt. Auch in ihren früheren Beziehungen war sie es immer, die den Partner verwöhnt hat.

Naja, ich denke wir können daran arbeiten, dass sie etwas mehr Selbstbewusstsein entwickelt. Ich fand es toll von ihr, dass sie mir das so erzählt hat. Ich habe ihr versichert, dass sie mir alles sagen kann und ich auf ihre Wünsche eingehen möchte, sie sich aber nicht für mich jetzt von heute auf morgen ändern soll. Ich habe vorgeschlagen, dass wir einfach mehr miteinander reden sollten. Vielleicht entdeckt sie mit der Zeit dann auch, dass gegenseitiges Nehmen und Geben am schönsten ist.
 

Benutzer23239  (41)

Ist noch neu hier
Also die große Frage die mich jetzt beschäftigen würde, wäre nun, woher sie diese Ansicht hat, ihre Gefühle zurückstellen zu müssen.

Aber ich finde es toll, dass sie dir das schon so anvertraut hat. Das bringt dich ja schon mal stark weiter.

So long
David
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
wenn ihr eh so offen über das ganze reden könnt habts ja kein problem :zwinker:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
Also die große Frage die mich jetzt beschäftigen würde, wäre nun, woher sie diese Ansicht hat, ihre Gefühle zurückstellen zu müssen.

das hätte mich auch mal interessiert...

ist aber gut, dass ihr miteinander geredet habt. ein schritt in die richtige richtung :smile:
 

Benutzer47456 

Verbringt hier viel Zeit
ich frage mich woher sie das so genau wissen will? das was die da erzählt, ist ja ein recht komplexer psychiologischer zusammenhang, den man selber ohne eine konsequente fachliche analyse garnicht so genau erfassen kann. da reimt man sich auch schnell was zusammen. das mit den bedürfnissen mag ja sein aber ob das jetzt damit zusammenhängt is nich unbedingt sicher, das meiste in dem bereich ist ja total unterbewusst und man erklärt es sich dann irgendwie, ob das stimmt ist die andre frage.

Mit dem orgasmus ding, bei einseitiger stimulation durch den partner haben gerade in der "entdeckungsphase" (die du ja schilderst) besonders junge frauen oft ein problem. wenn man beim gv richtig "abgeht" ist das oft ok, weil der andre ja auch aktiv ist und sich gehen läßt. wenn da aber der partner zwischen den beinen am werkeln ist und alles genau beobachtet und eigendlich nur auf die reaktion wartet kann das denke ich schon ziemlich verunsichern. wenn man sich selber mal beim sex filmt, wird man feststellen, dass die meisten leute beim orgasmus ziemlich dämlich aussehen. man offenbart dem andren also schon einiges, das macht das ganze ja grad so intim. wenn der andere dann nur beobachtet kann schnell unterbewußt das gefühl entstehen dass man sich "zum affen macht" wenn man einen orgasmus hat.
 

Benutzer54990 

Verbringt hier viel Zeit
ich kenn des ich komme zwar zum orgasmus aber z.B. durch lecken oder fingern find ichs auch nicht prickelnd ..also in dem sinne das ich nicht die kontrolle verlieren will und er es ales genau beobachtet ..lieber brech ich vorher ab
 

Benutzer31535 

Verbringt hier viel Zeit
Danke, dass ihr euch noch weiter mit dem Thema beschäftigt!

Also wo genau die Ursachen nun liegen, kann ich auch noch nicht sagen. Sie spricht darüber auch nicht gerne und mag es überhaupt nicht bemitleidet zu werden. Ich denke, weil sie dann wieder die volle Aufmerksamkeit erhalten würde und das erträgt sie nicht. Sie denkt immer nur an andere und nicht an sich selbst. Nur wenn andere mit ihr zufrieden sind, ist sie es auch mit sich selbst. Es liegt wohl an ihrer Erziehung; ihre Geschwister wurden ihr gegenüber bevorzugt. Sie war "nur" die Stieftochter. Und dann ist sie wohl auch an die falschen Männer geraten und hat allgemein in der letzten Zeit negative Erfahrungen gemacht. Ich übrigens auch, was uns eigentlich gut verbindet und irgendwie haben wir uns deswegen sogar kennen gelernt. Sie ist wirklich ein herzensguter Mensch, eben etwas zu gut sogar und so haben wir uns gegenseitig wieder aufgebaut.

Ich habe ihr jetzt den Vorschlag gemacht, dass jeder von uns beiden einen kleinen Wunschzettel schreibt, mit den Dingen, die er gerne oder gar nicht mag, was er ausprobieren möchte, wie er verwöhnt werden will und so weiter. Ich denke, so ist es einfacher diese Wünsche zu äußern. Und vielleicht können wir daraus auch ein Spiel machen, indem wir daraus Lose machen und die Sachen neben den spontanen Stück für Stück "abarbeiten". Auf jeden Fall ist es eben wichtig darüber zu reden, damit wir beide zufrieden sind.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren