Warum brauchen Männer das?

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
Also...zunächst einmal glaube ich, daß ihr Beiden ein kleines Problemchen habt. Zunächst einmal hätte ich an Deiner Stelle mit der Tatsache, daß er es sich selbst besorgt, ein Problem, denn onaniert er viel, so ist das ja wohl ein Zeichen, daß Du ihn nicht voll auslastest. (Gut es mag Situationen geben, wie Bundeswehr, Fortbildung in einer anderen Stadt etc.; da ist dann so etwas normal).

Pornos und Sex-Bilder können aber auch manchmal anregend sein! Also wie kommt Dein Freund vom PC? Ist er scharf auf Dich und will mit Dir in die Kiste, oder passiert gar nichts? Ist Letzteres der Fall, habt ihr vielleicht noch nicht intensiv genug über Eure sexuellen Wünsche und Vorlieben gesprochen. Möchte er Dich vielleicht mal in toller Wäsche oder High-Heels sehen. Was macht Ihr im Bett?

Vereinbart mal, daß jeder von Euch eine Sex-Wunschliste aufstellt und verabredet Euch zu einem festen Termin und geht diese dann mal durch. Vielleicht wünscht er ja was von Dir, was Du ihm gar nicht abschlagen würdest. (Ich wollte z. B. mal in den weit geöffneten Mund spritzen und war dann ganz erstaunt, daß sich meine Frau lange Zeit danach sehnte). Ein Problem ist, daß wir Männer an dem sogenannten Huren/Madonnenkomplex leiden. Bei einer "Schlampe" finden wir es schön alles auszuprobieren, bei der eigenen Frau traut mann sich nicht zu fragen. Also hinfort mit diesem Ballast!!!

Sollte er auf Deine Initiative nicht reagieren und sich lieber am PC Bildchen anschauen, statt mit Dir Sex zu haben, solltest Du Dir Gedanken machen. Dann wird Dein Sex-Programm, Dein Äußeres etc. ihm wohl nie genügen. Dann stellt sich die Frage, ob Du auf Dauer in Eurer Beziehung auf ein erfülltes Sex-Leben verzichten willst. Und diese Entscheidung kann Dir keiner hier im Forum abnehmen!
By the Way: ich rede hier nicht von mir uns meiner Beziehung!

Ich glaub, Männer brauchen viiiiel viiiieel Abwechslung... sind ja
auch sehr visuell veranlagte Wesen... Und bevor er sich die
Abwechslung in natura holt und fremd geht, soll er doch Pornos
schaun oder meinetwegen auch zur Stripshow gehen. (Frei nach
dem alten Motto "Appetit darf er sich holen, gegessen wird zu
Hause. :zwinker: )
Aber, sehen Männer so ne Stripshow nicht mit anderen Augen als Frauen? Wie schon gesagt, finden Frauen das ja eher witzig. Und Männer? Die geilen sich daran auf, kommen dann heim und ficken ihre Frau?
Wenn du von "Appetit holen" sprichst, ist es dann für dich ok, wenn sich dein Mann woanders aufgeilt und dich dann zum Sex benutzt, weil er die eben nicht hätte bekommen können? Wenn er beim Sex an die denkt, anstatt an dich?

Schade dass so wenig Männer sich dazu äußern...
 
A

Benutzer

Gast
Ich äußer mich mal dazu...

Zunächst mal (und das ist keine Entschuldigung, sondern eine wissenschaftlich erwiesene Tatsache) sind Männer von ihrem ganzen Verhalten her sehr viel stärker audiovisuell gesteuert, als es eine Frau ist. Soll jetzt bedeuten, optische und auditive Reize, sind die Faktoren, die einen Mann dazu bringen, in sexueller Hinsicht gereizt zu werden.

Bei einer Frau ist es eher die gedankliche und emotionale Schiene. Dies bedeutet natürlich nicht, daß ein Mann nicht die emotionale und eine Frau nicht die audiovisuelle Emfpindung hat, aber das Verhältnis ist vielleicht 10 (Mann/audiovisuell) zu 2 und umgekehrt 2 zu 10.

So. Um dein Beispiel mal aufzufassen. Ich schaue mir eine Stripperin an, die in ihren Bewegungen und ihrer Optik wirklich nett anzusehen ist. Mich als audiovisuell gesteuertes Wesen reizt dies natürlich auf sexueller Ebene. Dazu ist so sein Striptease (frei übersetzt ausziehen und necken) ja auch gedacht. Natürlich reizt mich dann der Gedanke, diese Frau im Bett zu haben. Das ist keine Frage. Sonst wäre ich kein Mann oder schon jenseits von Gut und Böse.

Wenn ich dann heim fahre und meine Freundin ficke, wie du es ausdrückst, dann aber nicht mit dem Gedanken an die Stripperin, sondern einfach, weil ich scharf bin. Ich liege ja nicht mit dem Gedanken im Bett: Och....ich würd zwar lieber die Stripperin ficken, aber Loch ist Loch.

Doofes Beispiel. Wenn ich mir Filme anschau, wie The Fast and the Furious, dann bekomm ich auch Lust, mich ins Auto zu setzen und durch die Gegend zu rasen. Mach ich aber trotzdem nicht.
 

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
Ich äußer mich mal dazu...

Zunächst mal (und das ist keine Entschuldigung, sondern eine wissenschaftlich erwiesene Tatsache) sind Männer von ihrem ganzen Verhalten her sehr viel stärker audiovisuell gesteuert, als es eine Frau ist. Soll jetzt bedeuten, optische und auditive Reize, sind die Faktoren, die einen Mann dazu bringen, in sexueller Hinsicht gereizt zu werden.

Bei einer Frau ist es eher die gedankliche und emotionale Schiene. Dies bedeutet natürlich nicht, daß ein Mann nicht die emotionale und eine Frau nicht die audiovisuelle Emfpindung hat, aber das Verhältnis ist vielleicht 10 (Mann/audiovisuell) zu 2 und umgekehrt 2 zu 10.

So. Um dein Beispiel mal aufzufassen. Ich schaue mir eine Stripperin an, die in ihren Bewegungen und ihrer Optik wirklich nett anzusehen ist. Mich als audiovisuell gesteuertes Wesen reizt dies natürlich auf sexueller Ebene. Dazu ist so sein Striptease (frei übersetzt ausziehen und necken) ja auch gedacht. Natürlich reizt mich dann der Gedanke, diese Frau im Bett zu haben. Das ist keine Frage. Sonst wäre ich kein Mann oder schon jenseits von Gut und Böse.

Wenn ich dann heim fahre und meine Freundin ficke, wie du es ausdrückst, dann aber nicht mit dem Gedanken an die Stripperin, sondern einfach, weil ich scharf bin. Ich liege ja nicht mit dem Gedanken im Bett: Och....ich würd zwar lieber die Stripperin ficken, aber Loch ist Loch.

Doofes Beispiel. Wenn ich mir Filme anschau, wie The Fast and the Furious, dann bekomm ich auch Lust, mich ins Auto zu setzen und durch die Gegend zu rasen. Mach ich aber trotzdem nicht.

Bis dahin versth ich es ja und ist auch alles logisch.
Aber die Frage ist, WAS bringt einen Mann in einer glücklichen Beziehung in einen Stripclub? Was ist in dem Moment nicht richtig an der Frau bei ihm zuhause? Was fehlt ihm da?
Was würdest du zu deiner Frau/Freundin sagen, wenn du gleich in einen Stripclub gehst? Und was würdest du zu deinem besten Freund sagen? (bei ihr sowas wie "nur was trinken und ein bisschen Spaß haben" und bei ihm "mal ne geile Frau angucken)?
Wenn es zu viel zum schreiben ist, kannst mir auch ne PM schreiben.
 
A

Benutzer

Gast
Bis dahin versth ich es ja und ist auch alles logisch.
Aber die Frage ist, WAS bringt einen Mann in einer glücklichen Beziehung in einen Stripclub? Was ist in dem Moment nicht richtig an der Frau bei ihm zuhause? Was fehlt ihm da?
Was würdest du zu deiner Frau/Freundin sagen, wenn du gleich in einen Stripclub gehst? Und was würdest du zu deinem besten Freund sagen? (bei ihr sowas wie "nur was trinken und ein bisschen Spaß haben" und bei ihm "mal ne geile Frau angucken)?
Wenn es zu viel zum schreiben ist, kannst mir auch ne PM schreiben.


Was einen Mann in den Stripclub bringt ist einfach die Tatsache, daß er eben ein Mann ist. Männer gucken sich halt gerne schöne Frauen an. Das hat ja nichts damit zu tun, daß die Frau zuhause nicht schön oder begehrenswert ist. Aber eine Beziehung zu einer Frau bedeutet ja nicht, daß man blind durch die Welt rennt. Man kann dann auch nicht sagen, daß einem zuhause was fehlt. Wenn ich in einem Restaurant essen gehe, dann ja auch nicht, weil ich zuhause nix zu essen bekomme. Man will halt auch mal was anderes sehen. Es spielen halt Fantasien eine große Rolle. Ich denke mal, die hat ein jeder von uns und da differenziere ich nicht zwischen Männern und Frauen. Mein Freundin ist ja auch nicht blind und ich bin mir sicher, daß uns beiden bekannt ist, daß es optisch schönere Männer als mich gibt. Die darf sie sich dann auch gerne mal ansehen. Warum auch nicht? Schöne Menschen guckt man sich halt gerne an. Was meinst du, warum die ganzen Stars im Kino attraktive Menschen sind?

Ich gehe eigentlich nicht in einen Stripclub. Aber ich denke, ich könnte ihr das schon sagen. Wenn ich allerdings wüsste, sie hätte ein Problem damit, so würde ich es ihr nicht sagen. Allein aufgrund der Tatsache, daß ich keine Lust habe, eine Diskusision über Dinge zu führen, über die Mann und Frau einfach von Natur aus unterschiedliche Vorstellungen haben. Dann muss halt ne Ausrede her. Um des Lieben Frieden willens oder einfach nur, um sie nicht zu verletzen.

Mann guckt sich halt gerne mal ne geile Frau an. Das ist wohl auch der Grund, warum Männer lieber Pornos schaun, als Frauen. Mich kann ein Porno mit schönen Frauen schon ziemlich geil machen. Meine Freundin, soweit ich das im Kopf habe, ist eher amüsiert drüber.

Das sind dann wohl eben die Unterschiede zwischen Mann und Frau.
 
1 Monat(e) später

Benutzer67186 

Verbringt hier viel Zeit
Ich mein ja nicht nur Pornos, sondern alles was mit Sex oder sexuellen Reizen zusammenhängt, wie z.B. auch in eine Stripshow gehen...
Warum machen Männer das auch wenn sie eine Freundin haben?
Wie gesagt, was zur Selbstbefriedigung dient, versteh ich ja.

Bitte! Nicht so verallgemeinern! Warum tuen Männer das??
Sorry, ich bin ein Mann. Mir ist keiner meiner Geschlechtsgenossen bekannt, der das tut! Mich eingeschlossen.
Aber ich habe mich das auch schon gefragt. Was, bitteschön, scheint ein Großteil der Männer an Big Bubies zu finden? oder an Stripshows? Oder P. Anderson mit ihren aufgeblasenen Dingern. Ich kann da nur den Finger ganz weit in den Hals schieben und mir die Sache nochmal durch den Kopf gehen lasse! *g*
Nee echt, diese Welt ist mir vollkommen verschloßen und ich bin noch nicht mal böse drum!

Das einzige für mich sind Pornos, die ich aber wiederrum nur mit meiner Frau angucke.:smile:
 

Benutzer66909 

Verbringt hier viel Zeit
Ich beschäftige mich schon seit einiger Zeit mit diesem Thema und ich glaube fast, umso mehr ich mich damit beschäftige, umsso weniger verstehe ich die Männer.
Den Eindruck habe ich allerdings auch - Pauschalisierungen und Schubladendenken führt bei Männern ebenso wenig zu einem Ergebnis wie bei Frauen.

Ich versth es vollkommen, wenn er sich einen Porno rein zieht um es sich selber zu machen, weil die Freundin gerade nicht da ist und er einfach Bock hatte.
Aber, wenn die Freundin da ist?
Bitte, Männer, erklärt es mir!
Wie denn?

Entschuldige bitte, aber meiner Meinung nach ist das was du da beschreibst kein Verhalten, dass auf jeden Mann zutrifft. Daraus folgt, dass wesentlich mehr Informationen zum entsprechenden Fall nötig wären - Männer sind keine mathematischen Formeln, die sich in jeder Situation exakt genauso verhalten wie alle anderen Vertreter ihrer Gattung.

Wenn ich mal darüber nachdenke, dann handle nicht einmal ich selbst in 2 nahezu gleichen Sitauationen auf die selbe Art und Weise - und du erwartest hier eine pauschale Erklärung für das Verhalten aller Männer, die sich wiederum nur zu einem Bruchteil so handeln, wie du es gerade beschreibst.
Denn - selbst wenn dem so ist, dass der Mann in diesem Falle sich lieber einen Porno ansieht als zu seiner Freundin ins Bett zu gehen, so wird dies sicherlich nicht jeden Tag so sein. Ansonsten hätte er wohl kaum eine Freundin.

Also wäre der richtige Ansatz wohl eher, den Unterschied zu suchen zwischen dieser Situation und den Situationen, in denen er auf den Porno verzichtet und zu seiner Freundin geht.
Alleine für den Fall, dass ein Mann sich lieber einen Porno reinzieht als zu seiner Freundin/Frau ins Bett zu gehen fallen mir auf Anhieb mindestens 8 verschiedene Situationen aus meinem eigenen Leben ein.
 

Benutzer4906  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich beschäftige mich schon seit einiger Zeit mit diesem Thema und ich glaube fast, umso mehr ich mich damit beschäftige, umsso weniger verstehe ich die Männer.

Ich weiß, es ist ein leidiges Thema "Männer und Pornos", aber ich möchte es endlich verstehen. Deshalb rufe ich hier alle Männer auf, ihre Meinung dazu zu äußern.

Warum guckt sich ein Mann, der eine Partnerin hat, Pornos, Nacktbilder, Sexseiten etc an?

Pornos oder Bilder zur Selbstbefriedigung, versteh ich ja.
Aber, wenn er die Wahl hat, zwischen seiner Freundin im Bett und dem PC mit den Nacktbildern im Wohnzimmer?
Ich hoffe, ihr versteht was ich meine...

Ich versth es vollkommen, wenn er sich einen Porno rein zieht um es sich selber zu machen, weil die Freundin gerade nicht da ist und er einfach Bock hatte.
Aber, wenn die Freundin da ist?
Bitte, Männer, erklärt es mir!

Sorry aber da versteh ich deinen Freund auch nich .... :confused:
Hast du ihn denn mal darauf angesprochen??
 

Benutzer64755  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Ich will einfach nur so viele perfekte Scheiden wie möglich sehen.
Ob man jetzt 10.000 oder 50.000 gesehen hat macht keinen Unterschied. Ich bin ganz süchtig danach, immer wieder neue zu finden. Am besten natürlich gefüllt mit einem Penis in der Reverse Cow Girl Position. Andere schauen sich halt Pflanzen, Tiere oder Sportautos an.
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
wahrscheinlich aus dem selben grund, warum ich mir sowas ganz gern ansehe :zwinker: kann man ja gemeinsam machen, find sowas sehr anregend!
 
2 Woche(n) später

Benutzer65548 

Benutzer gesperrt
Die Lösung ist ganz einfach. Männer sind mehr Augenmeschen.

Ihr Sexualtrieb wird sehr oft durch das Auge gesteuert, während es bei uns Frauen mehr auf die Phantasie und das fühlen ankommt.

Ich könnte zum Beispiel schon mal Sex nur nachts, im Dunkeln und unter der Bettdecke haben, mein Freund könnte das nie. Er muss sehen, was er begrabscht und vernascht.

Wenn ich eine Freundin wäre, die partout auf Sex nachts im dunkeln und unter der Bettdecke bestehen würde, und das über einen längeren Zeitraum, würde er sicher auch mal woanders hinschielen.

Zum Glück macht mir Sex bei Tageslicht und zurückgeschlagener Decke absolut nichts aus. Daher habe ich mit ihm auch keine Probleme.
 
K

Benutzer

Gast
Ich "brauche" das nicht, ab und zu in geswissen Situationen kann es ganz anregend oder lustfördernd sein, mehr aber auch nicht!!!:zwinker: :engel: :drool:
 
C

Benutzer

Gast
ich guck mir manchmal mit meiner freundin erotische bilder an und sonst mach ich nie sowas in der art und es geht da auch nicht um die eregung, sondern einfach darum, das manche bilder toll aussehen und wir dann drüber reden können.

vorallem im fetisch bereichts gibts paar sehr tolle bildchen :cool1:
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
also mein freund brauchts nicht.nur wenn er single ist.wobei er meinte es wird schwer das wieder geil zu finden ,falls er mich mal nicht mehr hat.er hat sich zu sehr an den echten sex etc gewöhnt.bei ihm würd sich beim anblick eines pornos garnix mehr regen.
 

Benutzer34056  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich versth es vollkommen, wenn er sich einen Porno rein zieht um es sich selber zu machen, weil die Freundin gerade nicht da ist und er einfach Bock hatte.
Aber, wenn die Freundin da ist?

...warum guckt man pornos....haste ja schon beantwortet ^^

wenn die freundin da ist, aber der freund sich lieber n porno reinzieht, als mit der freundin rumzumachen, dann würd ich sagen klappt was ganz und gar nicht in der beziehung.
gemeinsam pornos gucken macht spaß......da wollens ja auch beide, aber wenn nur er pornos gucken will den ganzen tag über, passt was nicht.
 

Benutzer52107  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Ich versth es vollkommen, wenn er sich einen Porno rein zieht um es sich selber zu machen, weil die Freundin gerade nicht da ist und er einfach Bock hatte.
Aber, wenn die Freundin da ist?
Bitte, Männer, erklärt es mir!

Wenn man die Freundin danach gleich wieder ausschalten könnte, oder mit ihr Musik hören oder CS zocken... :grin:
 

Benutzer40680  (32)

kurz vor Sperre
Mein freund sieht sich keine pornos mehr an, seit wir zusammen sind. wir haben einmal zusammen einen geguckt, war zwar ganz lustig, aber nicht so der hammer!

finde pornos sowiso lächerlich!
 

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
Die Lösung ist ganz einfach. Männer sind mehr Augenmeschen.

Ihr Sexualtrieb wird sehr oft durch das Auge gesteuert, während es bei uns Frauen mehr auf die Phantasie und das fühlen ankommt.

Ich könnte zum Beispiel schon mal Sex nur nachts, im Dunkeln und unter der Bettdecke haben, mein Freund könnte das nie. Er muss sehen, was er begrabscht und vernascht.

Wenn ich eine Freundin wäre, die partout auf Sex nachts im dunkeln und unter der Bettdecke bestehen würde, und das über einen längeren Zeitraum, würde er sicher auch mal woanders hinschielen.

Zum Glück macht mir Sex bei Tageslicht und zurückgeschlagener Decke absolut nichts aus. Daher habe ich mit ihm auch keine Probleme.
Und was rechtfertigt dass sich Männer bei Sexkontakt-Seiten im Internet anmelden? Ist das auch nur so ein visuelles Ding?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren