Warum bist Du Nichtraucherin?

Benutzer104400  (60)

Sorgt für Gesprächsstoff
... hat mich letztens jemand gefragt. Bin ich ja nicht. Die Frage hat mir gut gefallen, so stelle ich sie hier. Oh je, die Antworten, bin gespannt?
 
D

Benutzer

Gast
Versteh ich nicht. Sollen die Frauen jetzt fragen, warum sie nicht rauchen? Wird auf nix neues hinauslaufen. Raucher stinken und leben ungesünder.
Warum findest du die Frage schön?
 

Benutzer68009  (32)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Darf man auch als Nichtraucher antworten?

Weil mein Vater mir als exzessiver Raucher ein wunderbares Beispiel dafür geliefert hat, dass Rauchen keine wirklich tolle Sache ist.
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Ich rauche nicht weil es keinen guten Grund gibt mit dem Rauchen anzufangen, aber eine Menge Gründe damit eben NICHT anzufangen.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Reuchen ist mir zu ungesund, zu teuer, schmeckt mir nicht, gibt mir nix, es ekelt mich.
Drum bin ich Nichtraucherin.
 
G

Benutzer

Gast
Schmeckt mir nicht, ich hasse den Geruch von Zigarettenqualm und mir ist meine Gesundheit zu wichtig.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Naja, die Frage, warum jemand NICHT raucht ist ungefähr genauso sinnig, wie die Frage, warum jemand raucht. Jeder hat ja seine eigenen Gründe, warum oder warum nicht und alle haben ihre Berechtigung.

Letztlich läuft es doch wieder nur auf eine Hetzjagd hinaus, zwischen Rauchern und Nichtrauchern scheint es schwierig zu sein, einen Konsenz zu finden, obwohl ein friedliches Miteinander überhaupt kein Problem darstellen muss.

Interessant finde ich die Frage deshalb, weil sie eine Selbstverständlichkeit hinterfragt. Ich könnte mir vorstellen, dass die Meisten so spontan erstmal irritiert reagieren. :zwinker:

Achja...bin Raucher. Und ich rauche, weil ich das eben so möchte/will/kann/darf/muss. Kann man sich was von aussuchen.
 
D

Benutzer

Gast
Letztlich läuft es doch wieder nur auf eine Hetzjagd hinaus, zwischen Rauchern und Nichtrauchern scheint es schwierig zu sein, einen Konsenz zu finden, obwohl ein friedliches Miteinander überhaupt kein Problem darstellen muss.

Theoretisch stimmt das. Praktisch nicht. In unserem Laden rauchen auch einige immer, obwohl es verboten ist und wir meckern dann und sagen, dass sie den Mist sein lassen sollen. Wir wollen nicht stinken und sehen nicht ein, bloß weil sie ungesund leben wollen, das wir das auch müssen. Sie wollen aber nicht rausgehen, um dort zu rauchen. Und genau das spiegelt die Debatte super wieder und weil es diese gibt, geht es nicht wirklich friedlich.
 

Benutzer78066  (43)

Sehr bekannt hier
Habe ich noch nie probiert .... ich mag allein schon den Geruch nicht vom Qualm ... und kalten Rauch in Haaren oder Klamotten finde ich erst recht eklig.

Ich habe einfach nicht das Bedürfnis danach ................ Gott sei Dank ........................ deswegen.
 

Benutzer98987 

Verbringt hier viel Zeit
Ich rauche nicht, hab's auch noch nie ausprobiert und hab auch nicht vor daran etwas zu ändern.
Selbst probiert hab ich's noch nie weil es mir einfach nichts bringt an einer Kippe zu ziehen nur um cool zu sein, was ja viele in einem bestimmten Alter denken, deswegen wird ja auch immer früher damit angefangen. Außerdem find ich das auch viel zu teuer, von dem Geld kauf ich mir lieber was anderes und natürlich auch wegen der Gesundheit.
 
V

Benutzer

Gast
Zur Frage:
Ich rauche nicht, weil mir dazu mein Geld und meine Gesundheit zu schade sind, Zigarettenrauch fürchterlich stinkt und ich keinen Sinn im Rauchen sehe.

vry en gelukkig schrieb:
Ich rauche nicht, weil es hässlich macht.
Und das kommt noch dazu!
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Theoretisch stimmt das. Praktisch nicht. In unserem Laden rauchen auch einige immer, obwohl es verboten ist und wir meckern dann und sagen, dass sie den Mist sein lassen sollen. Wir wollen nicht stinken und sehen nicht ein, bloß weil sie ungesund leben wollen, das wir das auch müssen. Sie wollen aber nicht rausgehen, um dort zu rauchen. Und genau das spiegelt die Debatte super wieder und weil es diese gibt, geht es nicht wirklich friedlich.

Ja, aber wie in den 3 Milliarden anderen Raucher-Threads auch wird auch hier wieder verallgemeinert. Jeder hat sicher negative Beispiele zu nennen - die habe ich auch, sowohl in Bezug auf Raucher, als auch auf Nichtraucher. Und trotzdem bleiben welche übrig, die gut miteinander können. Es gibt rauchende Arschlöcher und nichtrauchende Arschlöcher. Wenn man das Ganze etwas entspannter - also als gegeben - ansieht, kann sich auch eine Koexistenz zwischen Nicht-Ärschen entwickeln.
 
D

Benutzer

Gast
Ja, aber wie in den 3 Milliarden anderen Raucher-Threads auch wird auch hier wieder verallgemeinert. Jeder hat sicher negative Beispiele zu nennen - die habe ich auch, sowohl in Bezug auf Raucher, als auch auf Nichtraucher. Und trotzdem bleiben welche übrig, die gut miteinander können. Es gibt rauchende Arschlöcher und nichtrauchende Arschlöcher. Wenn man das Ganze etwas entspannter - also als gegeben - ansieht, kann sich auch eine Koexistenz zwischen Nicht-Ärschen entwickeln.

Auf jeden Fall. Mein Bruder geht raus zum Rauchen. Mit dem kann ich super und dann kann man problemlos miteinander leben. Gegen solche Raucher hat ja auch niemand etwas.
 

Benutzer111034 

Meistens hier zu finden
Ich rauche nicht, weil es hässlich macht.

:rolleyes:
Ich habe sehr früh angefangen, rauche also seit mehreren Jahren. Ich konnte in den paar Jahren noch nicht feststellen, dass ich hässlich(er) geworden bin. Man kriegt schneller Falten, das leuchtet noch ein. Und dass man nicht grade sexy ist, wenn man sich einen abhustet, auch. Aber zu sagen, rauchen macht hässlich ist doch Quatsch.

Ich bin ein rücksichtsvoller Raucher, ich würde nie in der Anwesenheit von Kindern rauchen. Das ist erstens ein schlechtes Vorbild und zweitens will ich nicht durch mein Laster die mit meinem Gestank belasten. Auch gegenüber Nichtrauchern versuche ich mich, rücksichtsvoll zu verhalten, z.B. achte ich darauf, dass ihnen, wenn man mal draußen steht, nicht direkt der Rauch ins Gesicht weht. Auch verzichte ich in Anwesenheit und kurz bevor ich einen Nichtraucher küsse (wenn ich es vorher weiß), auf meine Zigaretten und putze mir die Zähne.

Einen Hals kriege ich aber bei intoleranten Nichtrauchern, die einen darüber belehren, dass es ungesund ist. Sorry, ich bin des Lesens mächtig und es ist meine Verantwortung, ob ich meiner Gesundheit schade oder nicht. Auch diese supertollen gelben Quadrate an Bahnhöfen sind meine Feinde, denn jetzt mal ehrlich, ist es wirklich nötig, dass sich erwachsene Leute in ein kleines Quadrat drängen müssen? Die Leute in der Umgebung des Bereichs kriegen den Rauch doch so oder so ab. Finde ich ehrlich gesagt sogar irgendwie diskriminierend...
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Auf jeden Fall. Mein Bruder geht raus zum Rauchen. Mit dem kann ich super und dann kann man problemlos miteinander leben. Gegen solche Raucher hat ja auch niemand etwas.

Na denn - sowas meinte ich. :jaa: Ich lebe auch seit über acht Jahren mit einem absoluten Anti-Raucher zusammen - mit gegenseitiger Rücksichtnahme ist das alles kein Problem.
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren