Wann zum ersten Mal Geschlechtsteil gesehen und angefaßt

Benutzer80017 

Verbringt hier viel Zeit
Das erste Mal gesehen hab ich so ein Ding bei meinem Bruder oder Vater mit 4 oder 5 glaube ich.

Das erste Mal angefasst mit 14 beim ersten vorsichtigen Streicheln beim ersten Freund.
 

Benutzer68796  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Gesehen bei Vater und Bruder, angefasst beim ersten Freund mit 14
 
G

Benutzer

Gast
gesehen wie wohl die meisten anderen hier bereits als Kind, ohne mir dabei was zu denken.

Den ersten Penis angefasst hab ich mit 15 und war völlig überfordert mit der Situation :zwinker:
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Öhmmm ...

Gesehen schon früh. Mutter, Schwester und so.

Und berührt ... auch schon sehr früh. "Doktorspielchen" mit der Sandkastenfreundin :grin:

Aber mit wirklich sexuellem Hintergrund sehr spät. Mit 15... glaube ich. :ratlos:

Da ist die heutige Generation ja schneller am Werk :zwinker:
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
Hä? Was ist ein "Präparierkurs"? Und "herumschnippeln" - hört sich ja abenteuerlich an.

Wann macht man sowas und was genau macht man da?

Der Präparierkurs ist Teil des Anatomiekurses im Medizinstudium. Man lernt die Anatomie nicht nur als reine Theorie aus Büchern und Atlanten, sondern auch praktisch, indem man die konservierten Leichen von Körperspendern präpariert. "Präparieren" heißt, dass man zB die Haut und das Fettgewebe abträgt und somit Nerven und Blutgefäße freilegt. (Oder innere Organe, das Gehirn etc. frei"präpariert".)
Die Prüfung ist dann auch zweiteilig, einmal ein schriftlicher Teil in Form einer Klausur, und ein mündlicher Teil, bei dem man an der Leiche Stukturen erkennen und erklären muss.

Und naja, da konnte ich mich eben vor den Geschlechtsteilen drücken :tongue: das hätt ich nämlich schon irgendwie unschön gefunden ... wollte aber irgendwie keiner machen :zwinker:
 

Benutzer22303 

Verbringt hier viel Zeit
Der Präparierkurs ist Teil des Anatomiekurses im Medizinstudium. Man lernt die Anatomie nicht nur als reine Theorie aus Büchern und Atlanten, sondern auch praktisch, indem man die konservierten Leichen von Körperspendern präpariert. :

Off-Topic:
Besonders schön ist es dann, wenn sich die Medis später in der Mensa über ihre Erfahrungen austauschen. Nach der Art: Das Essen erinnert mich jetzt gerade an ... Deshalb: Setz dich nie zu Medizinern an den Tisch, die vorher ihren Präp-Kurs hatten!
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Besonders schön ist es dann, wenn sich die Medis später in der Mensa über ihre Erfahrungen austauschen. Nach der Art: Das Essen erinnert mich jetzt gerade an ... Deshalb: Setz dich nie zu Medizinern an den Tisch, die vorher ihren Präp-Kurs hatten!

Hehe :grin:
Bei uns haben wir Mediziner einen ganz eigenen Campus auf dem Uniklinik-Gelände, wir haben (leider) gar nichts mit den Studenten anderer Fachbereiche zu tun, und können sie daher auch nicht in der Mensa ekeln :grin: (bei uns ist die Mensa die Kantine für Ärzte und Schwestern, und die schockt glaub ich nix ^^ ).

Wir hatten immer direkt vorm Mittagessen Präpkurs ... hachja. Einmal hatte ich ein Gefäß aufgemacht und da kam so ekliges, dunkelbraun-lila klumpiges geronnenes Blut raus. Meine Freundin meinte: "Hey, das sieht ja aus wie Pflaumenmus!"
... eine Stunde später saßen wir zusammen in der Kantine, und rat mal was es gab? ... Dampfnudeln mit Pflaumenmus, yeah! :grin:
... und ich hab das dann sogar gegessen :schuechte :cool1:


Ekliger sind Formalin-Flashs. Formalin ist ja diese Lösung, in der die Körper konserviert werden. Der Geruch ist nicht eklig, aber echt beißend, und hat die doofe Eigenschaft, sich echt ins Hirn bzw. die Nase einzubrennen und bei den unpassendsten Gelegenheiten (zB eben Essen) auf einmal wieder in die Nase zu steigen. Börks.
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
Wann ich das erste mal einen Penis gesehen habe weiß ich nicht. Meine Familie hat früher immer Urlaub auf einen FKK Platz gemacht, da gehört das eben dazu. Das erste mal einen angefasst habe ich mit sieben oder acht, als ich mit dem Nachbarsjungen Doktorspielchen gespielt habe :engel: .
Mit sexuellem Hintergrund schon was später, ich glaube mit 17, bin mir aber nicht mehr sicher.
 

Benutzer84420 

Benutzer gesperrt
Das erste mal im Kindergartenalter, als eine Freundin meiner Mutter ihre Tochter gebadet hat (ich war 5, sie 4 Jahre). Da habe ich ihr zwischen die Beine geschaut und die Mutter hat gesagt "da kommen später mal die Babys raus". Ich fand das mäßig interessant und sexuell natürlich sowieso nicht.

Anfassen war erst später, beim Doktorspielen, wir waren beide 11 Jahre alt.
 
4 Woche(n) später

Benutzer73266 

Meistens hier zu finden
live gesehen aus etwa 5m Entfernung im Kindergarten (wenn ich mich recht erinnere, ist schon lang her), falls das zählt........

Angefasst gerade mal vor einer Woche, also mit 22 :schuechte
 

Benutzer69922 

Verbringt hier viel Zeit
jeah gesehn und angefasst alles schon im kindergarten :tongue:

hatte damals meinen besten Freund und ich werde nie vergessen wie wir im baumhaus gesessen haben und voller tragik feststellen mussten das wir da unten anders aussehn. das musste damals auch gleich mal betatscht werden :schuechte

ich werde auch nie unsere diskusion vergessen die wir damals geführt haben warum das den so sein könnte
waren da grad um die 5 jahre alt

Aus sexueller interesse hab ich einen Penis mit ca 12 angefasst
 

Benutzer27369  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Also außer mein Eigenes...?! Müsste mit 18 sein. War mit meiner zweiten Freundin damals - sie war das erste Mädel, das ich komplett nackt gesehen habe (von irgendwelchen Bildern, Pornos, Sexualkunde-Unterricht mal abgesehen) und das Anfassen ergab sich das von selber. Bei meiner ersten (war damals 17) waren wir erst beim obenrum Grabschen - kurz danach hab ich Schluss gemacht.
 

Benutzer69922 

Verbringt hier viel Zeit
Das würde mich mal brennend interessieren! :engel:

Biiitttee, erzähl uns was :grin:


hihi
naja da kamen dann so dinge zur sprache das der storch mir mein zipfelchen ausversehen abgebissen hat als er mich gebracht hat
oder das bei ihm das zipfelchen evt. eine krankheit ist
und das sein papa ja dann auch krank ist
oder mir fehelt was weil ich noch nicht fertig war und ich zufrüh abgeholt worden bin
und so kram war das

die mutti von ihm war damals sehr geschokt als wir sie mit dem thema konfrontierten :grin:
 

Benutzer57559 

Verbringt hier viel Zeit
hihi
naja da kamen dann so dinge zur sprache das der storch mir mein zipfelchen ausversehen abgebissen hat als er mich gebracht hat
oder das bei ihm das zipfelchen evt. eine krankheit ist
und das sein papa ja dann auch krank ist
oder mir fehelt was weil ich noch nicht fertig war und ich zufrüh abgeholt worden bin
und so kram war das

Wie süüüüß!!! :engel_alt:
 

Benutzer74208 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe zum ersten Mal einen Penis mit 14 angefasst.
Ich habe ihn aber nur mit meinen Fingern berührt und ein wenig ab und auf bewegt.Nicht mehr...

Gesehen habe ich das männliche Geschlechtsorgan aber schon im Kindergarten,vielleicht auch berührt.Nur ich kann mich nicht mehr erinnern^^.
 

Benutzer84654 

Verbringt hier viel Zeit
Also gesehen schon recht zeitig. Beim Vater halt, wenn er vom Bad ins Schlafzimmer gehuscht ist oder auch mal in der Schwimmhalle, als ich mit ihm da war und noch zu klein, um allein in die Damenumkleide zu gehen.
Allerdings nie sonderlich als solchen wahrgenommen und schon gar nicht gewusst, wann man(n) damit alles machen kann.

Das kam dann später, als man sich im Internet mal schlau machte. :grin:

Richtig in echt und in Aktion gesehen und mit Anfassen war dann mit 17: der von meinem damaligen Freund. :zwinker:

LG
 

Benutzer84856 

Verbringt hier viel Zeit
Das erste Mal angefasst mit 16... meine Gedanken: "Das fühlt sich so... ungewohnt... an. So glatt... und weich... Oh mein Gott, ich fasse ihn an!!!"

:schuechte
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren