Wann wollen Meerschweinchen ihre Ruhe?

Benutzer37391 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!

Habe jetzt seit kurzem ein Meerschweinchen. Is ja echt goldig und voll süß!!!

:smile:

Hab auch nen Bild. Niedlich gelle? hihi



Aber ich hab mal ne Frage. Weiss jemand von euch, wann ein Meerschweinchen seine Ruhe haben will und nicht gestreichelt werden will? Ist es immer dann so, wenn es im Häuschen sitzt oder auch in anderen Situationen? Oder kann ich es auch aus dem Häuschen rausholen und mit auf die Couch nehmen?

Also wenn da jemand Erfahrung hat, dann schreibt mal bitte was!

Danke schonmal!

:zwinker:
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
Meerschweinchen sind Gruppentiere. Den allergrößten Gefallen tust du ihm also, wenn du ihm einen Partner kaufst.

Zur Frage: Am Anfang muss sich das Schweinchen ja erstmal an dich gewöhnen. Am besten lockst du es ein bisschen mit Futter, lässt es dann aber erstmal im Käfig und streichelst es. Wenn es im Häuschen ist, solltest du es in Ruhe lassen, damit es das als einen sicheren Rückzugsort erkennt.
 

Benutzer64931 

Verbringt hier viel Zeit
Ich schließe mich Nubecula an. Meerschweinchen sind Gruppentiere und brauchen sehr viel Aufmerksamkeit (die du schlecht rund-um-die-Uhr aufbringen kannst). Deswegen ist es schon fast Tierquälerei, ein Meerschweinchen alleine zu halten :smile:

Lass das Tier am Anfang ein wenig in Ruhe bis es von alleine ankommt :zwinker:
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Schließe mich den anderen beiden auch an. ;-) Einzelhaltung ist Tierquälerei! (jedenfalls bei Schweinchen)

Ich habe 2 Meerschweinchen und beide hassen es, gestreichelt zu werden. *g* Liegt nicht daran, dass sie zwei sind, sondern einfach an schlechten Erfahrungen, die sie leider machen mussten, bevor sie hier einzogen. Sie sind sehr scheu. Immerhin fressen sie mir inzwischen aus der Hand. Auf ihre eigene, zurückhaltende Art vertrauen sie mir endlich. :herz:

Häuschen hochheben ist tabu. Das macht einem Tier Angst. Dadrin ist sein Rückzugsort und dort will es seine Ruhe haben. Genauso, wenn es vor der Hand wegläuft (und wenn es dabei quietscht erst recht).

Generell mögen die meisten Schweinchen hochheben nicht besonders gern, lassen sich aber doch gern mal streicheln. Es sind eben keine Kuscheltiere!
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Ich hab auch zwei Meeris und kann mich nur anschließen-Meeris brauchen Gesellschaft. Hol bitte noch eins dazu.
Meine mögen kuscheln auch nicht so gern, sie düsen lieber durch die Wohnung und entdecken die Welt :zwinker:
Sind halt keine Kuscheltiere.
Dafür missbrauche ich meine Katzen :herz:
 

Benutzer18265  (34)

Meistens hier zu finden
Dringend ein zweites holen!!! Meeris gehts allein garnicht gut.

Ich hatte schon einige Meeris und es kann sich sehr lang hinziehen bis deins zutraulich ist. Manche werden dir höchstens das Futter aus der Hand nehmen, während manche (oft erst nach Jahren) auch mal gerne kuscheln kommen. Hatte selbst erst 2 "Kuschelschweine". Die eine ist mir schon fast auf den Arm gehopst wenn ich ans Käfig kam und die andere hat sichs immer richtig gemütlich gemacht und sich lang gestreckt in Halbmondform eingekuschelt :smile:

Meine jetzigen zwei werden bald 3 und sind so weit, dass man sie im Käfig streicheln darf, aber rausnehmen mögen sie auch nicht.

Lass es erstmal in Ruhe und dann anfangen mit Futter zu locken und keine schnellen Bewegungen in der Nähe des Meeris!
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte auch 2 Stück :smile: Die waren so toll :smile: Hatte so eine Klappe am Käfig, dass die einfach da rauskommen wollten.. und dann sind die immer so süß zu meinen Füßen gekommen und auf meinen Schoß und ach das war süß :smile:

Kauf dir doch am besten so ein Meerschweinchenbuch! Hatte ich auch. Waren tolle Tipps drin!
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Meeries sind eher scheu????
ich hatte mit 13 mal ein Meerschweinchen udn das war super anschmiegsam. Ich lese ja viel und das Schwein mit namen Penny hatte es sich angewöhnt sich links an meinen Hals zu kuscheln, wenn ich gelesen habe! Schwein mit linker Hand streicheln mit rechts das buch halten! Penny fand das toll. Penny hatte aber auch erst ein kaninchen als GEsellschaft , aber dann ein Männchen(und dann waren es irgendwann vier schweine!).
 

Benutzer37391 

Verbringt hier viel Zeit
Danke schonmal für eure Tipps! Naja was zutraulich angeht...so lässt es sich gern aus dem Käfig nehmen, rennt nicht weg und frisst mir sogar aus der Hand...achja und "Fienchen" liebt es auch sich auf meinem Bauch abends auf der Couch auszuruhen...

:smile:

Find ich echt goldig. Is halt mein Baby...

Aber das mit dem Häuschen und sie dann dort ruhen lassen werd ich mir mal zu Herzen nehmen.
 

Benutzer60047 

Verbringt hier viel Zeit
Und was ist mit einem möglichen Meeri Partner? ^^

Ein Mensch ersetzt ja niemals den Tierpartner.
 

Benutzer10848 

Verbringt hier viel Zeit
Danke schonmal für eure Tipps! Naja was zutraulich angeht...so lässt es sich gern aus dem Käfig nehmen, rennt nicht weg und frisst mir sogar aus der Hand...achja und "Fienchen" liebt es auch sich auf meinem Bauch abends auf der Couch auszuruhen...

:smile:

Find ich echt goldig. Is halt mein Baby...

Aber das mit dem Häuschen und sie dann dort ruhen lassen werd ich mir mal zu Herzen nehmen.

:ratlos:

Ich zitiere mal die oben genannte Seite...

Meerschweinchen sind allerdings keine Schmuser und Kuscheltiere. Meerschweinchen kuscheln so gut wie nie miteinander (nur bei Platzmangel, Stress und Jungtieraufzucht wird gekuschelt) und lassen sich auch vom Besitzer nur ungern anfassen - sie nehmen wenn sie zahm sind gern Futter aus der Hand und oft kommen sie freiwillig zum spielen, aber sie mögen es absolut nicht hoch genommen zu werden - für sie ist ein Greifen und hochgehoben werden ähnlich, wie das Gefangen werden durch einen Greifvogel - also echt unangenehm.

Sicher ist es möglich, die Tiere einfach hoch zu nehmen und zu kuscheln, sie verfallen dann in Starre und lassen so ziehmlich alles mit sich machen. Manche Tiere schließen auch die Augen und machen sich lang und brummen leise - fatalerweise wird das mit Entspannung und dem gemütlichen Schnurren der Katze verwechselt - in Wahrheit ist es aber nur reine Selbstaufgabe und das leise Brummen ist ein Beruhigungslaut - es will sich und Sie beruhigen - damit Sie aufhören.

Lies Dir das bitte mal alles in Ruhe durch... Meerschweinchen sind
keine Kuscheltiere! :frown: Und bitte, bitte denk wenigstens mal darüber
nach, ihr ein anderes Schwein zur Gesellschaft zu holen, alleine
halten grenzt meiner Meinung nicht nur an Tierquälerei, sondern ist
es schon. Egal, wie "zufrieden" das Tier auch auf Dich wirken mag,
alleine ist es nicht glücklich...
 

Benutzer37391 

Verbringt hier viel Zeit
@Auricularia:

Ja, dass auf der Seite habe ich auch schon durchgelesen und ich belästige sie auch nie mit "Kuscheln", sondern nur ab und an wenn sie ma fiept und es gerne hat. Und aus dem Gehege nehm ich sie meist dann, wenn sie mal in der Wohnung rummarschieren will usw. Und wie gesagt, sie rennt auch nicht weg wenn ich mich ihr nähere. Und da merkt man doch auch schon, das es nicht wirklich die "Megascheu" vor einem hat.
Und wenn sie im Häuschen sitzt hebe ich das Haus auch nicht unnötig hoch, sondern lass sie dann auch entspannen.
Und da ich sie noch nicht solange habe, werd ich es beobachten und wenn ich feststelle, dass sie noch unbedingt jemanden haben möchte, dann würde ich sicher noch eins dazuholen.
Aber genauso gut kann es passieren (egal ob Männchen oder Weibchen), das sich zwei dann so sehr zanken, dass man sie wieder trennen muss.

Ich werd es jedenfalls beobachten wie sie sich entwickelt demnächst...

Trotzdem danke!

:smile:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Und da ich sie noch nicht solange habe, werd ich es beobachten und wenn ich feststelle, dass sie noch unbedingt jemanden haben möchte, dann würde ich sicher noch eins dazuholen.
Aber genauso gut kann es passieren (egal ob Männchen oder Weibchen), das sich zwei dann so sehr zanken, dass man sie wieder trennen muss.

Ich werd es jedenfalls beobachten wie sie sich entwickelt demnächst...

Und welche Signale glaubst du, wird dir dein Meerschweinchen senden, wenn du aus dem Haus und es selber alleine ist ? :ratlos:


Vergesellschaftung von Meerschweinchen

Meerschweinchen sind Gruppentiere und dürfen niemals einzeln gehalten werden, da dies Tierquälerei ist! Einsame Meerschweinchen werden nicht automatisch zutraulicher und Meeris in Gruppen sind nicht automatisch scheu. Das ist abhängig vom Charakter und wieviel Zeit man mit den Meerschweinchen verbringt.

Kaninchen sind definitiv nicht die idealen Partner für Meerschweinchen, weil sie grundverschiedene Tiere sind. Ein Kaninchen zusammen mit einem Meeri bedeutet, ein einsames Kaninchen mit einem einsamen Meerischwein. Für Meerschweinchen enden solche Konstellationen übrigens des öfteren mit schweren Verletzungen oder sogar tödlich.

Meerschweinchen ungewisser Herkunft sollten nach Möglichkeit mindestens 2 Wochen getrennt von den vorhandenen Meerschweinchen gehalten werden, um eine Übertragung von Krankheiten zu verhindern.


Grundsätzliche Voraussetzungen für das erste Zusammentreffen:

Eine Vergesellschaftung zwischen Meerschweinchen kann so ablaufen: Man setzt den Neuling zu den vorhandenen Meerschweinchen, gibt Grünfutter hinterher, fertig. Nichts passiert, alles verläuft friedlich. Das ist häufig der Fall, wenn die eigene Gruppe relativ groß ist und ausreichend Platz vorhanden ist.

Es kann aber auch so zugehen: Es wird mit den Zähnen geklappert, gejagt, gezwickt, Haarbüschel ausgerissen usw. Solange es keine ernsthaften Kämpfe gibt, also Bissverletzungen, ist das durchaus im normalen Rahmen. Hier verliert der Mensch schneller die Nerven als die Schweins. Es darf von menschlicher Seite nicht eingegriffen werden! (Ausnahme: Wenn natürlich eine ernsthafte Beisserei entsteht, muß der Mensch eingreifen.)
Die Meeris müssen sich untereinander arrangieren und ihre Rangordnung neu definieren. Jedes dazwischenfunken des Menschen verhindert das.

* Keine Engpässe. Niemals Häuser mit nur einem Eingang! Es müssen immer Fluchtmöglichkeiten vorhanden sein

* Platz ist das wichtigste für eine Vergesellschaftung. Ich baue immer einen großen Auslauf auf und setze dann dort die Schweinchen hinein.

* Grünfutter dazugeben. Fressen lenkt ab und verbindet

Es gibt keine Faustregel, denn im Grunde verläuft jede Vergesellschaftung anders. Jeder riecht an jedem.


Was tun, wenn es Probleme gibt?

Wird gezickt, geklappert und gejagt, sollte man auf keinen Fall eingreifen, dies ist normal. Die Meerschweinchen dürfen nicht in den Käfig bzw. ein relativ enges Gehege oder einen Eigenbau in die Höhe gesetzt werden, solange sie sich noch nicht wirklich verstehen. Enge unterstützt Aggression.

Bei Schwierigkeiten sollten Sie nicht zu schnell die Geduld verlieren. Sich fremde Meerschweinchen fallen sich eher selten innerhalb weniger Minuten begeistert in die Arme.

Es kann durchaus kleine Schrammen geben und lautes Gequieze.
 

Benutzer64931 

Verbringt hier viel Zeit
Und welche Signale glaubst du, wird dir dein Meerschweinchen senden, wenn du aus dem Haus und es selber alleine ist ? :ratlos:
Die Wutz schreibt ein Transparent "Ich will Gesellschaft! Sofort!" und befestigt es an seinem Haus.

Aber ernsthaft, das Tier kann schlecht sagen, dass es einen Partner will. Das muss sich nichtmal großartig im Verhalten äußern.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
:kopf-wand:

Das Tier braucht Gesellschaft, verstehst du das nicht, liebe TS?
Ein Meerschweinchen wird dir nicht zeigen, wenn es einsam ist.
Es wird sich mit einem Artgenossen verstehen, besser jetzt als später.
Man sollte sich eigentlich auch vor der Anschaffung eines Tieres über seine Pflege, Lebensgewohnheiten informieren und dann direkt 2 anschaffen! Dann hättest du das Problem jetzt nicht! :rolleyes:
 

Benutzer10226 

Verbringt hier viel Zeit
*lufthol*

Ok, ich versuche mal, mich zurückzuhalten und nicht zu meckern, deshalb sage ich nur:

Liebe TS, bitte sorge dafür, dass dein Meerschweinchen Gesellschaft bekommt und informiere dich über die Haltungsweise von diesen Tieren!
Belies dich über ihre Körpersprache und ihre Bedürfnisse, damit sie bei dir ein glückliches und artgerechtes Leben führen können!

Wie kann man behaupten, sein Tier zu lieben, wenn man ihm nichtmal seine (sozialen) Grundbedürfnisse erfüllt? Wenn man sich nicht vor der Anschaffung darüber informiert, was das Tier braucht?
:frown: :frown: :frown:
 

Benutzer35153 

Benutzer gesperrt
hallo!

Ich habe noch nie erlebt, dass sich 2 Meerschweinchenweibchen so sehr gezankt haben, dass sie getrennt werden mussten. Und deins ist ja noch jung. Ein anderes weibliches Jungtier hinzu und es wird keine Probleme geben :smile: (aber vorher nochmal schauen, ob es wirklich ein Mädel is, manche tierhandlungen können das leider nicht so sehr unterscheiden)
Und ich hatte damals 3, die nach und nach zusammen gekommen sind. Außerdem hatte meine Cousine welche, meine Freundin(en), und jetzt mein Bruder wieder. Keine Probleme, wirklich.

Mein ersten Meerschwein war 4 Monate allein. und man hat ihr auch nicht angesehen, dass ihr was fehlt. Als dann ein zweites (jungtier) dazukam, war sie wie ausgewechselt, viel viel aktiver. Und sogar noch zutraulicher. Und die Zahmheit hat sich auf das neue übertragen. Mein erstes Meerschwein hat dann auch immer aufgepasst, dass es bloß genug Streicheleinheiten bekommt. Wenn ich ihrer Meinung nach zu sehr das andere gestreichelt hatte, hat mich Meerschwein 1 gezwickt und wurde richtig böse, wenn ich das andere trotzdem weiter gestreichelt hab :tongue: Als ich dann Meeri 1 wieder gestreichelt hab, war sie wieder ganz brav, hat sich hingelegt und die Streicheleinheiten genossen. Sie war schon was ganz besonderes :herz:
Meeri 3 kam dann nach 2 Jahren noch hinzu. Zwar gab es zw. Meeri 3 und 2 Zickereien, die legten sich aber rasch. Mein Meeri 1 hat sich einfach nur gefreut über den Zuwachs und sie auch gleich geputzt ^^. Im Endeffekt haben sich alle 3 gut vertragen.


Also: probier es. 2 sind viel besser als nur eins :smile:
Wenn du nur ein Einzeltier haben willst, hol dir einen Hamster. Die können auch sehr zutraulich sein - wenn sie denn wollen. Mein Hamster schaut mich mit dem Hintern nicht an und ignoriert mich teilweise, wenn der keinen Bock auf mich hat. ABER wenn der Herr raus will, sitzt der penetrant auf seinen Häuschen, beobachtet mich und fixiert mich richtig. Dann hol ich ihn raus und er setzt sich auf meinen Schoß :cool1: Und am nächsten Tag kennt er mich wieder nicht :kopfschue *g*

Hach jaaa, meine Meeris waren schon toll. Weißt du, wie süß das ausschaut, wenn sie im Gänsemarsch hinter dir herlaufen?! :herz:

Wie groß ist eigentlich der Käfig deines Meeris?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren