Wann klärt ihr bestimmte Themen?

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
tumblr_static_tumblr_static_d5cz6fb7ag0g4w0wccos884so_640.png


Hallo,

ich wollte mal fragen, wann ihr beim Dating "bestimmte" Themen ansprecht.
Zu diesen bestimmten Themen gehören z.B. Dinge wie:
Kinder kriegen
Heiraten
Zusammenziehen
Sei es, dass ihr euch noch nicht sicher seid, oh ihr mal Kinder wollt - oder es vielleicht sogar schon entschieden habt? In welcher Phase des Datings sprecht ihr das an?
Früh? Oder denkt ihr euch: Erst mal kennen lernen und gucken, ob man sich verliebt - und dann kann man solche Dinge immer noch bequatschen. Manchmal ändern sich Meinungen ja auch. Manchmal haben sie auch mit dem "richtigen" Partner zu tun.

LG
vry
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Meist schon recht am Anfang. Also nicht nach dem Motto "Willst du fünf Kinder mit mir?", sondern eher allgemein gefragt, wie man sich seine Zukunft vorstellt, ob man irgemdwann mal Kinder möchte, etc.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also beim Dating hab ich keins der Themen bis jetzt je angesprochen :grin:

Ich kann mich zwar erinnern, dass es schon mal vorkam, dass das Thema Kinderwunsch aufkam, aber das war eher Zufall. Und betraf auch eine Sexgeschichte, keine evtl. ernsthafte Beziehung.
Ich wäre ehrlich irritiert, wenn mir ein Mann schon beim ersten oder zweiten Date mit dem Thema Heiraten käme :grin:
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich habe bei jeder Bekanntschaft sehr früh den Eindruck rüber kommen lassen, dass ich Kinder sehr gern habe. Aber auch dass ich nie eine Frau verlassen würde bloss weil es keine Kinder gibt. Um sich zu "outen" gibt es ganz verschiedene Methoden, und viele Gelegenheiten. Ich hätte dann auch sehr bald gemerkt wenn das Gegenüber die Sache mit den Kindern völlig anders sieht.

Heiraten und Zusammenziehen finde ich dagegen sekundär, etwas das sich ergibt. Ich bin da relativ offen, Heiraten ist für mich keim Muss, und getrennte Schlafzimmer kenn ich von meinen eigenen Eltern :grin:
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Ich bin da schon immer eher einer gewesen, der entweder mit der Tuer ins Haus faellt, oder an Demoiselles geraet, die das tun. Bisher wurden derlei Fragen eigentlich immer noch vor der Oeffnung der zweiten Flasche abgeklaert. Keine Ahnung, wieso. Habe vielleicht einfach sowas Familiaeres an mir (mich wollen auch immer alle als Nikolaus anheuern).
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer109947 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Bei den ersten "Dates" würde ich sowas nicht direkt ansprechen. Wenn sich die Unterhaltung allerdings in diese Richtung entwickelt, dann gebe meine ehrliche, allgemeine Meinung zu diesen Themen wieder.

Tatsächlich bezogen auf die konkrete Partnerin spreche ich es normalerweise erst an, wenn die Beziehung sich angebahnt hat :smile:
 

Benutzer162226 

Verbringt hier viel Zeit
Das kommt darauf an, wann es sich ergibt. Es sind aber durchaus Themen/Fragen, deren Antworten mir und auch für die weitere Entwicklung wichtig sind. Dabei falle ich aber nicht direkt mit der Tür ins Haus. In der Regel kommt man ja im Gespräch doch mal irgendwie darauf - sei es, wenn es darum geht, dass Freunde gerade Kinder bekommen o.ä.
Meine Antwort halte ich dabei aber sehr allgemein. Sie ist nicht auf die Person mir gegenüber gerichtet. Das fände ich in der Tat viel zu früh und eher gruselig.

Sollten die Vorstellungen der Zukunft aber sehr weit von einander entfernt liegen, macht es vermutlich wenig Sinn, das Daten fortzuführen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
ähm..Hallo?? Garnich, kann man sich mal ein paar Jahre nach dem Daten drüber unterhalten
Um dann nach ein paar Jahren Beziehung zu merken, dass einer 5 Kinder will und der andere keins?

Ich finde, sowas ergibt sich, wenn man sich gegenseitig auf Weltanschauung/Lebensziele abklopft. Was für mich zu einem näheren Kennenlernen definitiv dazu gehört, bzw. auch nötig ist, um das Interesse zu halten.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hoffe, das Thema Kinderwunsch relativ früh klären zu können, da eine Frau ohne Kinderwunsch für mich als Partnerin einfach nicht in Frage kommt.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Kinderwunsch hab ich schon beim ersten bzw den ersten paar Dates angesprochen.
Nicht nach dem Motto “Willst DU Kinder mit MIR?“ sondern allgemein mit so was wie “Willst du mal Kinder haben?“

Mir ist es wichtig, da ich Kinder möchte. Wenn das Gegenüber definitiv nie Kinder will wäre er kein passender Partner für mich.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Das haben wir innerhalb der ersten zwei Monate gemacht, spätestens als klar wurde, das wir zusammen ziehen wollen. Ein Mann, der Kinder von Vornherein ausschließt, Heiraten bescheuert findet usw. wäre nichts für mich gewesen. Nachdem die Beziehung davor an Mangel an gemeinsamen Vorstellungen gescheitert war, wurde ich da auch konsequenter.

Das heißt ja nicht, das sich diese Dinge im Laufe der Zeit nicht mehr ändern können. Ich hatte auch vor ein paar Jahren eine Phase, in der ich mir gut vorstellen konnte, gar keine Kinder zu bekommen. Darüber haben wir genauso geredet wie über alles Andere.
Trotzdem würde ich keine Beziehung wollen, in der dann nach Jahren rauskommt das man in Hinsicht auf solche großen Dinge, bei denen Kompromisse schwierig bis unmöglich sind, nicht annähernd auf einer Wellenlänge ist.
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Ich bin sehr schnell und zu einer ganz unpassenden Situation mit der Tür ins Haus gefallen und habe bzgl. Kind(ern) glasklar gesagt, was ich will. @Stonic hat eine Nacht darüber geschlafen... und dann war alles geklärt.

Eine Beziehung, in der man bei solchen Themen nicht übereinstimmt, wäre ich nicht mehr eingegangen.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hallo,

ich wollte mal fragen, wann ihr beim Dating "bestimmte" Themen ansprecht.
Zu diesen bestimmten Themen gehören z.B. Dinge wie:
Kinder kriegen
Heiraten
Zusammenziehen
Sei es, dass ihr euch noch nicht sicher seid, oh ihr mal Kinder wollt - oder es vielleicht sogar schon entschieden habt? In welcher Phase des Datings sprecht ihr das an?
Früh? Oder denkt ihr euch: Erst mal kennen lernen und gucken, ob man sich verliebt - und dann kann man solche Dinge immer noch bequatschen. Manchmal ändern sich Meinungen ja auch. Manchmal haben sie auch mit dem "richtigen" Partner zu tun.

LG
vry

Ich spreche das schon früh an. Man muss es ja nicht auf die sich entwickelnde Beziehung beziehen, sondern kann generell über seine eigene Einstellung sprechen. Ich finde das auch gerade sinnvoll - es ist ja ziemlich ungünstig, wenn man sich verliebt, obwohl einer Kinder möchte und der andere nicht - da gibts keine Kompromisse. Genauso, wenn einer unbedingt heiraten will und der andere keinesfalls. Insofern finde ich es gut, da ggf. "extreme" Einstellungen früh zu erfahren. Wobei es natürlich drauf ankommt: Das Thema "heiraten" ist mir z. B. nicht so wichtig, weil ich nicht zwangsläufig heiraten müsste, aber auch nichts dagegen hätte - dementsprechend käme ich an dem Punkt wohl mit den meisten Männern aus und ich muss es nicht unbedingt von mir aus ansprechen.

In aller Regel gibts da aber er später "ernsthaftere" Gespräche - anfangs ist das eben eher so scherzhaft, oder man hört die Einstellung raus, wenn man über andere Paare spricht, die gerade zusammenziehen/heiraten/ein Kind bekommen. Da merkt man ja schnell, ob das Date leuchtende Augen bekommt oder "igittigitt" schreit.
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Früher gar nicht wirklich, bzw. nur um mir selbst darüber klar zu werden, was mir wichtig ist, weil es für alle Beteiligten klar war, dass es nicht "für immer" ist, sondern nur für einen Abschnitt.

Ich hatte schon seit dem ich 14 bin eine laaange Checkliste erstellt, die sich mit der Zeit erweitert hat, bei der die einzelnen Punkte für jeweils jede Frau abgehakt werden mussten und es sollten so wenige Lücken wie möglich zurück bleiben. Daher habe ich die Punkte implizit alle abgecheckt :zwinker:
Ich habe aber z.B. nicht deutlich gesagt, dass ich mindestens 6 Kinder haben möchte, da das unter Nicht-Mormonen wohl niemand will. :grin:
 

Benutzer118675 

Meistens hier zu finden
Dinge, die mir nicht so wichtig sind bzw. zu denen ich eine recht indifferente Meinung habe wie Zusammenleben und Heirat, spreche ich erst später in der Beziehung irgendwann an oder lasse das auf mich zukommen. Wie jemand zum Thema Kinder steht, würde ich schon gern früh wissen, weil das bei mir einfach kein Thema ist und ich mir sicher bin, dass sich das nicht mehr ändert. Grundsätzlich ergaben sich solche Sachen aber auch ohne besonderen Vorsatz in den ersten ausführlichen Gesprächen beim Dating - das Thema Kinder etwa allein schon dadurch, dass schon mehrere Datingpartner bereits Vater waren, und wenn sie das erwähnen, passt es eben, dass ich dann wiederum erwähne, dass ich keine eigenen habe und auch keine plane. Ebenso lasse ich gern sehr früh einfließen, dass für mich nur eine geschlossene Beziehung infrage kommt.
 

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
Sollte ich jemanden übers Net kennenlernen, kommen die Kinderthemen recht schnell zur Sprache.

Wenn er welche will, dann muss ich leider sagen: Next. Bringt mir und ihm nichts.

Auch wenn er eine Tierhaarallergie hätte, dann würde ich das schon gleich wissen wollen.

Da ich auch kein Freunde vom Zusammenziehen bin, wird auch im laufe der Gespräche geklärt.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich kläre sowas so schnell wie möglich,am besten noch vor dem ersten date-da es,falls er mit meiner einstellung nicht klar kommt bzw andere vorstellungen hat,dann erst gar kein 1.date gibt,weil zeitverschwendung.
ich selbst will halt nie zusammenziehen,kinder oder ehe und bin nicht mal monogam-wer damit nicht von anfang an klar kommt,fällt bei mir durchs raster und ein kennenlernen ist für mich dann von vornherein sinnlos.ausnahme:er kann sich vorstellen,mit einer anderen partnerin (bin ja selbst eh polyamor) den kinderwunsch zu erfüllen-dann stünde einer potenziellen beziehung zwischen uns eben doch nix im wege,solang man solche dinge eben nicht mit mir persönlich erleben muss.
[doublepost=1479206021,1479205948][/doublepost]
Manchmal ändern sich Meinungen ja auch.
aber nicht mehr bei mir,wenn es um diese dinge geht-immerhin bin ich ein sehr selbstreflektierter mensch und nun auch keine 20 mehr...
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Hab sowas noch nie vorab geklärt, aber ich weiß ja selbst nicht genau, was ich will, von dem her gab's da auch keinen Bedarf, was zu klären :grin: Wenn jemand da was mit mir hätte klären wollen, dann hätt er wohl keine befriedigenden Antworten bekommen...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren