Wann ist Durchfall bei Pilleneinnahme gefährlich?

ananas90001

Benutzer190887  (21)

Ist noch neu hier
Hallo!
Seit längerem beschäftigt mich die Frage, wie oft oder wie stark Durchfall auftreten muss, damit die Pille möglicherweise nicht mehr wirkt.
Ist breiiger oder weicher Stuhlgang schon Durchfall?

danke schonmal :smile:
 
G

Benutzer

Gast

Von Durchfall spricht man, wenn jemand innerhalb von 24 Stunden mindestens dreimal sehr weichen oder flüssigen Stuhlgang hat.


Kommt es innerhalb von vier Stunden nach Einnahme der Pille zu Durchfall, können die Wirkstoffe nicht genügend vom Magen-Darm-Trakt aufgenommen werden. Daher kann die Pille in diesem Fall nicht mehr verhütend wirken. Gleiches gilt übrigens auch bei Erbrechen.

"Pille Durchfall" gegoogelt. Dauerte keine 2 Minuten.
Die Fragen zu Pillen kommen hier momentan recht häufig. Wenn man mit der Anwendung Probleme/Unsicherheiten hat, sollte man ggf mit dem:der Frauenarzt:Ärztin reden und/oder die Verhütungsmethode wechseln.
 
krava

Benutzer59943  (41)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Nein weicher Stuhl ist kein Durchfall.
Screenshot_20210628-175629_Google.jpg
 
B

Benutzer145348 

Verbringt hier viel Zeit
Ach ja, das leidige Thema. Problem dabei ist, Erbrechen ist eindeutig, aber Durchfall ist halt sehr relativ und man kann letztlich nicht wissen, ob in den Ausscheidungen schon ein Teil der Pille drin ist oder ob das nur von früherer Nahrungsaufnahme war. Ein bisschen breiig ist sicherlich kein Problem, aber wenn es wäßrig wird oder man es nicht mehr einhalten kann, sondern "rennen" muss, dann würde ich es ernst nehmen. Wir haben damals im Zweifelsfall immer die darauf folgenden 7 Tage Kondome benutzt, alleine auch schon um ruhig schlafen zu können. Allerdings waren Kondome für mich auch nie jemals ein Problem, insofern habe ich das auch nie als wirkliche Einschränkung gesehen.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren