Wann habt ihr zuletzt in euren Keller/Dachboden geschaut?

Benutzer114120  (29)

Benutzer gesperrt
Hey ho!

Diesen Sommer wird das Gebäude komplett saniert, in dem die Mutter meiner Freundin eine Wohnung bezieht. Heute durfte ich ihr helfen den halben Dachboden auszuräumen, wobei ein nicht zu kleiner Teil in den bereits überfüllten Keller wanderte. Etwa eine Million mal durfte ich 4 Etagen rauf und runter latschen und dabei allen möglichen Krempel mit mir herunter schleppen.

Ich bin echt schrott und find es unfassbar, wie viel Zeug sich innerhalb von Jahren (ok 20 Jahren) so zusammen stauen kann, der dann am Ende eh nur fast vollständig weg geschmissen wird.

Drum meine Frage an euch: Wie siehts bei euch eigentlich aus? Wann habt ihr zuletzt mal etwas genauer in euren Keller und/oder Dachboden geschaut (besonders an die Langzeit-Bewohner gerichtet)? :zwinker: Wie handhabt ihr es vorallem generell mit irgendwelchem Krempel? Also Sachen, die ihr jetzt gerade und höchst wahrscheinlich auch NIE wieder braucht, aber auch nicht sofort weg schmeißen könnt, weil grad kein Sperrmüll in der Nähe ist oder so. Seid ihr darauf bedacht etwas in naher Zukunft schnellmöglichst loszuwerden oder verschwindet es gerne mal auf Nimmerwiedersehen im Keller oder Dachboden und wird bei der nächsten großen Ausräumaktion wieder gefunden?

Erzählt mal was. :smile:

(Die Fragen dienen lediglich als Anregung und brauchen nicht einzeln beantwortet zu werden.)
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Puh, als ich aus meiner letzten Wohnung nach drei Jahren ausgezogen bin haben wir Dachboden und Keller ausgeräumt - und direkt mal 5 volle Autos zur Mülldeponie gefahren. Da war echt Alles dabei, von alten Skiern bis zu Zeug aus meiner Kindheit was mir mein Vater irgendwann mal hingestellt hat. Und vor Allem viel Mist, den wirklich niemand mehr braucht.
Bis dahin hatte ich tatsächlich alles einfach erst mal gelagert, wer weiss, wann man den Eckschreibtisch noch mal brauchen kann,... :rolleyes:

Diesmal wird der Umzug sehr entspannt, auf unserem Mini-Dachboden haben wir alle paar Monate aussortiert und auch grade erst Klamotten aussortiert und in den Container geschmissen. Die Sachen, die wir bis zum Winter nicht brauchen, sind in Vakuumbeuteln verpackt. Trotzdem werde ich wohl noch mal die eine oder andere Mülltüte vollkriegen. Und im Keller steht nur ein einsames Fahrrad.

Früher im Familienhaus waren sowohl Keller als auch Garage immer ziemlich voll mit Dingen die man geerbt hatte und (noch) nicht wegschmeissen konnte/durfte, Fahrrädern ohne Ende, Möbeln, allem Möglichen.. ich bin definitiv ein Freund davon, alle paar Monate wieder Dinge wegzuschmeissen, ohne Schrott lebt es sich einfach leichter :zwinker:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also in unserem Bombenkeller hier war ich noch nie und wir wohnen jetzt seit 2,5 Jahren hier. Allerdings ist auch nichts von uns im Keller, gibt also keinen Grund, runter zu gehen.
Auf dem Dachboden hier war ich auch noch nie, nur auf der Leiter. Und das ist auch schon 2,5 Jahre her. Da haben wir ein paar Kisten hoch geschleppt. Aber seitdem gabs keinen Grund mehr für mich, hoch zu gehen. Und alleine würde ichs auch nicht machen, weil man sich da sehr leicht den Hals bricht. :grin:
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Auf dem Dachboden wohne ich die meiste Zeit. :grin:
Im Keller lagern nur Lebensmittel, der ist klein, und da geh ich täglich runter.
Ansonsten hab ich viele Kisten mit Sachen, die ich nicht akut brauche aber nicht wegwerfen will, im gartenhaus untergebracht. Und Möbel liegen auf dem Dachboden meiner Eltern.
Sachen, die ich nicht mehr brauche, stehen dann auf der Terrasse oder im Gartenhaus, bis der Sperrmüll kommt. Ansonsten heb ich nur Sachen auf, die wirklich Sinn für mich haben.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Dachboden gibts hier glaub ich gar keinen. :grin: Im Keller hat mein Freund eine Werkbank, Axtspalter usw. Alles mögliche an Werkzeug. Eine Tiefkühltruhe haben wir auch da ist Essen drinnen. Gehe ca. 1x/Woche runter. Mein Freund öfter. Im Winter haben wir auch Holz unten.
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Hab hier nur zwei Keller, in den einen gehe ich regelmäßig alle ein, zwei Wochen, im zweiten stehen die Ersatzstühle, falls mal mehr Gäste kommen als auf meine regulären Sitzmöbel passen, also bin ich auch da hin und wieder mal. Wenn auch nicht so oft. Aber ich weiß, was da ist. Ein paar Sachen sind sicher unnötig und könnten mal ausgemistet werden, aber mehr als die Hälfte ist Zeug, dass ich entweder nicht wegschmeißen möchte (zum Beispiel Souveniers oder Kindheitserinnerungen), weil ich noch daran hänge, oder aber Zeug, was ich nicht regelmäßig brauche. Wie eben die Stühle, oder aber Winterkleidung, Weihnachtsdeko, Poster, die gerade nicht hängen, ... solches Zeug eben.
Ich wüsste gar nicht, was ich ohne meine Keller machen würde :grin:
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
auf dem dachboden wohn ich meistens - im keller steht mein bier

ich bin also an beiden orten regelmäßig :zwinker:
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Die Wohnung hat einen Keller dabei. Den habe ich erst kürzlich gesichtet und geräumt und tue das so alle halbe Jahre mal.
Jetzt demnächst wandert der Scheiß meiner Vormieterin raus :mad: die dumme Brasse hat es über 6 Monate nicht abgeholt, jetzt reicht es.
 
L

Benutzer

Gast
Dachboden haben wir nicht, aber im Keller sind wir recht häufig, nachdem wir die ganzen Altlasten (Sperrmüll, Schutt, Kartons und Papier) beseitigt und den sehr praktisch hergerichtet haben.
Wir haben über den Sommer sogar einen zweiten Kühlschrank angeschlossen, um immer kaltes Bier zu haben. :jaa:
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Also raufgeschaut hab ich vor wenigen Wochen weil ich Sommermöbel geholt habe. Es liegt dort nicht viel rum und ich bin ein Mensch, der generell vieles aufheben würde, man könnte es ja noch brauchen oder ich häng dran und und und... Außerdem haben wir mehr als genug Platz und es stört niemanden.
Meine Mam will immer lieber alles gleich verschmeißen und viele Dinge waren bereits dabei, die ich tatsächlich noch dringend gebraucht hätte... :/
Ich bin von daher nicht so darauf erpicht (von einzelnen Sachen, die niemand braucht mal abgesehen) Dinge schnellstmöglich loszuwerden sondern schieb sie dann eher von einem Eck ins andere.
Die goldene Mitte wäre da wohl sehr hilfreich.. :grin:
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Wir wohnen seit ewigen Zeiten im gleichen Haus. Hier wohnten schon die Grosseltern und die Urgrosseltern.

Aber es hat eigentlich wenig alte Sachen im Keller und auf dem Estrich (Dachboden). Weil wir 1. den Platz brauchen, und weil sich meine Eltern 2. ziemlich leicht von alten Sachen trennen. Mindestens von denen die keinen besonderen Wert besitzen (Erinnerung oder Seltenheit, meine ich).

Es gibt aber einige alte Sachen die haben bei uns im Estrich oder im Keller überdauert.
Die schönsten sind:
1. einige Kleidungsstücke aus dem vorletzten Jahrhundert.
Als Paradestück eine echte Krinoline. In die habe ich mich früher manchmal auch hinein gezwängt. Das geht nicht ohne Hilfe :grin:

2. eine alte Personenwaage aus Gusseisen mit Gewichten zum Verschieben. Sie macht das Abnehmen (und das Zunehmen) zu einem wahren Vergnügen!

3. ein Harmonium, das leider etwas asthmatisch geworden ist.

Im Keller sind wir jeden Tag, im Dachboden eigentlich auch, ausser im obersten Teil, in den muss man hinauf klettern. Aber dieser Teil ist leer.
 
M

Benutzer

Gast
Ich bin in den letzten Jahren so oft umgezogen, dass inzwischen nicht mehr viel an unnötigem Kram übrig ist, weil vor jedem Umzug kräftig aussortiert wurde. Dennoch erstaunlich, wie viele Dinge man als Einzelperson in 27 Jahren ansammelt. Inzwischen bin ich aber auf dem "Ich brauche das alles definitiv noch mal"-Stand (inklusive ein paar Sachen von früher), entsprechend wenig ist es auch. Ich hab in der Wohnung zwei Abstellräume und einen riesigen Keller - da lagern aber nur meine Winterreifen. :grin: Dementsprechend bin ich zweimal im Jahr unten. Den Rest konnte ich in der Wohnung unterbringen.

Als meine Eltern vor ein paar Jahren unser Haus verkauft haben, haben wir tagelang Dachboden und Keller (und Garage und Gartenhäuschen...) ausgemistet. Ich hätte aus nostalgischen Gründen alles behalten. :herz: Aber das war schon wahnsinnig viel. Zum Glück habe ich hier gar keinen Platz, sonst wäre ich wohl so ein kleiner Erinnerungsstücke-Messie... :ashamed:
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
auf dem dachboden wohn ich meistens - im keller steht mein bier

ich bin also an beiden orten regelmäßig :zwinker:

Exakt so sieht das bei mir auch aus. Darüberhinaus bin ich ein Streunerfuchs und ziehe viel um. In einem Jahr bin ich vermutlich wieder ganz woanders und weiß nicht, was ich überhaupt mitnehmen werde können und was nicht. Von daher ist meine Toppriorität oftmals die Verminderung von Ballast.

Das Zeug, was ich nicht wegwerfen kann aber mit Sicherheit nie wieder brauche, motte ich im Haus meiner Eltern/Großeltern ein. Dort gammelt es auf dem Dachboden oder Keller vor sich herum...
 

Benutzer96881 

Benutzer gesperrt
Ich hab heute morgen zuletzt in den Keller geschaut, da stehen nämlich immer die Getränke und ich brauchte ne Flasche Wasser für's Büro. :tongue:
Wir sind eigentlich ziemlich diszipliniert, wir stellen wenig Kram in den Keller (hauptsächlich Saisonartikel wie Campingzubehör oder halt die Getränke), und was sich doch so an "naja, ich hab grad keinen anderen Platz dafür also ab damit in den Keller"-Sachen ansammelt, wird einmal im Jahr beim Keller ausmisten weggemacht. Auf dem Dachboden steht allerdings eine Kiste mit alten Sachen von mir, von der ich mich nicht trennen kann. Aber wenigstens ist es nur eine Kiste, das geht noch. :smile:
 

Benutzer64981  (33)

Meistens hier zu finden
Im Keller steht mein Sprudel, daher bin ich da schon des Öfteren. :zwinker:
Mein Freund hat aktuell ein paar Kartons drin zwischengelagert und Anfang Juni ist auch der letzte Schrott weggeworfen worden...so dass darin nur noch Dinge lagern, die ich wirklich mal noch brauche (zb Weihnachtsdeko, Farbe, uswusw)
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
1
Aufrufe
374
G
  • Umfrage
2
Antworten
36
Aufrufe
1K
G
2
Antworten
31
Aufrufe
2K
Antworten
18
Aufrufe
555
Gelöschtes Mitglied 184085
G
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren