wann den neuen Partner den Eltern vorstellen?

Benutzer35578 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo zusammen!

Mich würde mal interessieren wann ihr so euren Freund oder die neue Freundin den Eltern vorgestellt habt!

Ich bin seit 3 Wochen mit meinem neuen Freund zusammen, meine Eltern wissen es noch nicht, aber wenn sie es wüßten würde meine Mutter ihn wohl sofort zum grillen einladen wollen.

Er hat aber total Panik vor "Eltern". Er meinte letztens aus Spaß, das mein Vater dann bestimmt den Lügendetektor herausholt und ihm peinliche Fragen stellt :grin: :grin:

Mir wäre es eigentlich auch ganz recht wenn ich mich erstmal daran gewöhne nicht mehr Single zu sein und ihn erst ein bißchen später meinen Eltern vorstelle..

Was habt ihr da für Erfahrungen gemacht?

Gruß,
die Pearl
 

Benutzer82976 

Benutzer gesperrt
früh genug, damit sie es nicht als ein vor ihnen bewahrtes geheimnis betrachten und spät genug, damit es als was "ernstes" gelten kann. :zwinker:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
an dem tag als wir zusammenkamen. der zufall wollte es, dass es auch der tag war, an dem ich ihn zum ersten mal gesehen habe.
 

Benutzer52222 

Verbringt hier viel Zeit
Da ich zuhause wohne und meinen Eltern insbesondere wenn ich auswärts übernachte schon auch noch Bescheid gebe, ist geheimhalten bei mir bischen schwierig.

Aber meine Eltern kannten meinen Freund schon als wir noch "nur" befreundet waren. Er hat mit mir ein Regal eingekauft und mein Vater und er haben es dann zusammen die Wendeltreppe hier hochgetragen, da hat mein Vater ihn im Eifer des Gefechts auch gleich geduzt :grin:

Ich denke das hängt auch immer davon ab wie häufig man selbst seine Eltern sieht bzw wie intensiv der Kontakt ist. Ich weiß nicht genau wie es wäre wenn ich nicht zuhause wohnen würde, aber ich glaube ich könnte es vor meiner Mutter auf Dauer nicht so leicht geheimhalten.
 

Benutzer54734  (35)

Klein,aber fein!
Ich hab meinen Freund gleich am Tag des zusammenkommens meiner Familie vorgestellt.Es war ziemlich spät,am Ende unseres Dates und da mein Elternhaus gleich um die Ecke war hab ich ihn gefragt,ob er bei uns zu abend essen möchte.Da meine Familie (Mama,Schwester + Freund meiner Mama) da war hat er sie gleich alle kennengelernt :engel:

Das war aber nicht geplant :schuechte
 

Benutzer35578 

Verbringt hier viel Zeit
ich wohn auch nicht mehr zu Hause, aber es ist schon ein paarmal vorgekommen dass meine Eltern auf meinem Handy angerufen haben wenn ich gerade bei ihm war und gefragt haben wo ich bin, und ich hab dann gesagt "ich bin noch unterwegs.."

Kam mir irgendwie komisch vor das so zu sagen. Aber mir gehts ja nicht so sehr darum meinen Eltern zu sagen dass ich einen neuen Freund hab, sondern mehr wann ich ihn meinen Eltern vorstellen soll, zumal er da ja ein bißchen panisch drauf reagiert. Er meinte das kommt daher, weil seine Eltern wohl ein bißchen komisch sind :ratlos:

Hab ihm aber gesagt dass meine ganz harmlos sind und mein Vater auch nicht direkt mit nem Lügendetektor anrückt :grin:
 

Benutzer63135  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Am zweiten Tag nachdem wir zusammen waren :zwinker:
Meine Eltern sind da eher offen... und wussten schon recht früh das ich jmd. neuen hab. Ist auch meine Sache mit wem ich zusammen bin und mit wem nicht, nicht ihre. :smile:
 

Benutzer35578 

Verbringt hier viel Zeit
ja, meine Eltern sind da auch offen und würden sich für mich freuen, ich will nur nicht meinen Freund damit stressen oder überfordern dass er gleich meine Eltern kennen lernen soll..
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich habe meine Freunde nie meinen Eltern vorgestellt, die gingen einfach ein und aus und wenn sie sich mal über den Weg gelaufen sind, haben sie sich vorgestellt. Inzwischen habe ich keinen Kontakt mehr zu meinen Eltern, damit hat sich die Sache erledigt. Zufälligerweise hat mein Partner auch keinen zu seinen - Wir haben uns also beide fein aus der Affäre gezogen. :grin:
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
Meine Eltern wussten von Anfang, dass ich einen neuen Freund habe. Allerdings hab ich ihn ihnen erst nach vier Monaten vorgestellt. Es ging nicht anders, da ich auch vor meinem Umzug zu meinem Freund schon 400 km von meinen Eltern entfernt wohnte. Und ich war auch ganz froh darüber, dass sie ihn so "spät" kennengelernt haben.
 

Benutzer55100 

Verbringt hier viel Zeit
Meinen Eltern haben meinen Freund erst nach 3 Monaten "flüchtig" kennengelernt.
Ich wohne nicht mehr daheim, aber wenigstens hatte ich ihnen beiläufig erwähnt, dass ich nicht mehr Single bin :zwinker:
Ich hab dann an meinem Geburtstag zu Kaffee und Kuchen eingeladen, aber da war auch meine beste Freundin dabei, meine Schwester und ne Freundin von ihr.
Da hatten meine Eltern gar nicht die Möglichkeit dumme Fragen zu stellen :zwinker:
Aber zum Glück pochen sie auch nicht so darauf, jede Kleinigkeit über meinen Freund zu erfahren, da sie selber sagen, dass ICH ja mit ihm auskommen muss und nicht sie :smile:
 

Benutzer58944 

Meistens hier zu finden
am besten natürlich nie - weil es hält ja eh nicht!
 

Benutzer69922 

Verbringt hier viel Zeit
Oh mein Gott da ist aber jemand betrübt und negativ eingestellt:kopfschue


Aber bei mir war es immer so das sich sie nach 4 wochen oder so langsam an den gedanken gewöhnt ahbe das ich nciht mehr singel bin und so ca ne woche 2 wochen später hab ich ihn dann meinen Eltern vorgestellt :smile2:

Aber wie ich das jetzt machen würde keine ahnung wohn ja jetzt auch nimmer daheim.
aber ich glaub genauso
 

Benutzer57857 

Verbringt hier viel Zeit
Also so direkt als Freundin vorstellen tue ich sie weniger.

Ich stell sie zuerst meinen Eltern vor wenn sie bei mir s erste mal daheim ist, würde aber nicht sofort sagen dass wir schon zusammen sind.

Ich bin eh der Meinung dass man nach n paar Tagen oder Wochen noch nicht wirklich zusammen ist. Das entwickelt sich erst mit der Zeit, davor ist so ne Abtastphase ob man wirklich zueinander passt.

Und wenn es passt - dann werden es meine Eltern schon früh genug bemerken wenn ich sie vor ihren Augen knuddel oder sie Küsse.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich glaub das war so ne Woche oder 2 später.
 

Benutzer66033 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube ich habe meinen Freund etwa in der ersten oder zweiten Woche meinen Eltern vorgestellt.
Nur ich habe seine Eltern erst ein halbes Jahr später kennengelernt. Ich habe mich immer fein aus der Affäre gezogen. Ich mag sowas überhaupt nicht, hab da immer ein bisschen Angst vor. :engel:
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe die Eltern meines Freundes nach 2 Monaten kennengelernt und er meine einen Monat später...beides eher zufällig, fand das sehr früh. Ich lasse mir mit sowas grundsätzlich viel Zeit. :schuechte
 

Benutzer82466  (42)

Sehr bekannt hier
Mein Freund hat mich 2 Wochen, nachdem wir "richtig" zusammen waren schon mit zum Geburtstag seiner Mom geschleppt und ich hab die ganze Family an einem Tag kennengelernt :eek:

Da meine Eltern ja 500km weit weg wohnen, hat sich ein Besuch erst nach 3 Monaten ergeben, als ich Weihnachten bei ihnen war und er dann am 1. Feiertag zu uns stieß :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren