wahlhelfer uni

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
hallo,

ich habe gerade so ein dämliches schreiben bekommen, dass ich 6 stunden den wahlhelfer spielen darf bei der wahl zu den kollegialorganen der uni. dürfen die einen einfach dazu nötigen? dafür gibt es doch keine kohle oder? das ist kurz vor den klausuren, meinen die, ich habe nichts besseres zu tun? :mad:
 
H

Benutzer

Gast
Öhm, weiß ich leider nicht.
Bei uns hier macht das die Asta. Außerdem gibts noch ein paar freiwillige Helfer.
Wurde es in dem Schreiben denn irgendwie begründet?

Ich denke jedenfalls nicht, dass man jemanden zur Arbeit nötigen kann. Könnte doch sein, dass du an dem Tag einen wichtigen Termin hast...
Was wollen die machen, wenn du es nicht tust? Dich Exmatrikulieren oder wat?
 
G

Benutzer

Gast
Bei uns macht das auch die Asta.
Ich würde da einfach mal anrufen und sagen, dass ich keine Zeit habe. Fertig.
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
also von asta steht da nichts. aber ich frage da einfach mal nach.

ich darf nur absagen, wenn nicht zwingende gründe vorliegen, die ich glaubhaft nachweisen muss (also wohl genauso, wenn man wahlhelfer bei landtagswahlen oder so sein muss).

es ist leider nicht aufgeführt, was passiert, wenn mich das nicht interessiert :engel:
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
hallo,

ich habe gerade so ein dämliches schreiben bekommen, dass ich 6 stunden den wahlhelfer spielen darf bei der wahl zu den kollegialorganen der uni. dürfen die einen einfach dazu nötigen? dafür gibt es doch keine kohle oder? das ist kurz vor den klausuren, meinen die, ich habe nichts besseres zu tun? :mad:
Nur in begründeten Ausnahmefällen darf man die Berufung zum Wahlhelfer ablehnen! - ALLERDINGS gilt das für Wahlen "die vom Staat ausgerufen werden"...

Ich kann mir kaum vorstellen das das die bei einer Uni ebenso ist. Ich halte das für eine dreiste Anmaßung. Bin mir zu 90% sicher das du da nicht helfen musst - ansonsten würde mich die rechtliche Grundlage doch sehr interessieren...:ratlos:
 

Benutzer21122 

Verbringt hier viel Zeit
Die Uni ist eine Körperschaft öffentlichen Rechts, deren Mitglied Du mit Immatrikulation bist. Aus der Satzung der Körperschaft ergeben sich nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten der Mitglieder. Wahrscheinlich gibt es an Deiner Uni irgendwo eine Satzungsbestimmung, dass Universitätsangehörige bei den sie betreffenden Wahlen zu Wahlhelfern eingeteilt werden können.

Die Uni ist halt kein "Dienstleister", sondern als Studierender ist man quasi selbst Teil der Universität mit satzungsgemäßen Verpflichtungen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren