waffen

Benutzer20341 

Sehr bekannt hier
Ich hab nur ein paar Kung-Fu-Waffen zuhause zum Üben.

Speer, Doppeldolche, Säbel, Doppelsäbel, Schwert und irgendwo muss noch eine Kettenpeitsche liegen...

Aber da kommen noch einige später dazu...
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
hab nur ne hübsche buschmachete für die wald- und gartenarbeit :grin:
 
R

Benutzer

Gast
Hey_Ya88 schrieb:
hallo,
hat jemand von euch waffen zu hause wenn ja was für welche.

also ich habe halt nur ne teleskopschlagstock aber ich bekomme noch ne schreckschuss welche weiss ich noch nicht.

mfg

für was braucht ein kind sowas? :grrr:
das zeug hast du sicher ab und an in der schule dabei oder?

arme zukunft in deutschland :geknickt:

:flennen:


hab be 8 8 im vorgarten :blablabla
 

Benutzer8243 

Verbringt hier viel Zeit
Eric|Draven schrieb:
Ein Satz der charakterliche Nichteignung fürs Führen und den Besitz von Waffen
einwandfrei bescheinigt ;-)

ein kommentar der charakterliche eignung für die einstufung in die genannte fraktion einwandfrei bescheinigt ;-)
 
1

Benutzer

Gast
Kronos schrieb:
@123hefeweiz :
Die "Tactical Knifes" dieser Art taugen aber alle nicht viel (meiner meinung nach).
Ich persönlich würde dir ja das "Applegate-Fairbairn Kombat-Knife" als Version "Utility I" mit Säge und
breiten Klingenrücken aus dem Hause Böker an Herz legen; DAS ist Qualitätsware.

Ja, ein schönes Modell. Aber eher weniger dazu geeignet, auf der Arbeit mal ein Kabel abzumanteln oder ein Paket zu öffnen - schlichtweg zu kostspielig für solche Einsätze. Das S&W ist klein, handlich, paßt in jede Hosentasche und hat grade mal 120 € gekostet. Werde mir wohl wieder ein Victorinox SwissTool anschaffen müssen... die letzten beiden wurden geklaut :angryfire

Gruß
hefe
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
mal ne frage: zählen schwerter als waffen( also ich meine halt , fallen sie unter das waffengesetz)?
ich kann mich erinnern, dass man solche dinger mal in einem souvenirshop einer burg kaufen konte.....


Mann im M :ratlos: nd
 

Benutzer18354 

kurz vor Sperre
Mann im Mond schrieb:
mal ne frage: zählen schwerter als waffen( also ich meine halt , fallen sie unter das waffengesetz)?

Ja, sind sogenannte Blankwaffen. Erwerb frei ab 18, Führen also bei sich tragen ab 18.

Nur bei öffentlichen Veranstaltungen, theater, Kino, Fußballspiel etc. etc. ist das Führen ohne ASG (Ausnahmegen.) deiner Stadtverwaltung/Landratsamt verboten.
 

Benutzer8402 

Verbringt hier viel Zeit
Die einzige Waffe, die ich besitze, ist mein Verstand.

Demnächst aber werd ich mir ein Schaukampfschwert zulegen, der sportlichen Betätigung wegen.


greetz, der Scheich
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
Ich hätte nicht gedacht, dass es so verhältnismäßig viele gibt, die mit Waffen durch die Gegend rennen..
*drübernachdenks*
 

Benutzer17637  (49)

Verbringt hier viel Zeit
Meine Margolin und meine Walther GSP liegen sicher verwahrt auf dem Schießstand.
Die würde ich , außer zum Wettkampf, nie mit mir rumschleppen, warum auch ?

(Zu DDR Zeiten hatte ich außerdem etliche, von der GST gestellte, Waffen für diverse Wettkämpfe zur Verfügung z.B. KK Gewehr, Kalaschnikow KK-MPi69 und Luftdruckwaffen ... war jedenfalls jede Menge Schlepperei angesagt, wenn es zu größeren Wettkämpfen ging, da man ja für jede Disziplin eine "Spezialflinte" dabeihatte......)

Außerdem ist eine Waffe immer ein Ding mit 2 Seiten..... abgedrückt oder zugestochen hat man schnell........und was kommt dann ?? Wer eine Waffe mit sich rumschleppt,der sollte sich immer über seine Verantwortung im Klaren sein.
Wer aus Angst eine Waffe zieht,der wird immer in große Schwierigkeiten kommen, egal wie er bewaffnet ist. (Einzige Ausnahme wäre für mich, daß ein Mädel Pfefferspray in der Tasche hat, das ist ok.)
 

Benutzer5059  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Mein Vater hat ein Luftgewehr und eine CO2-Pistole, beides ganz "leichte Geschütze" (hab' keine Ahnung davon, jedenfalls braucht er keinen Waffenschein).
Meine Mutter hätte die Dinger lieber nicht im Keller (lehnt Waffen ab); ich persönlich schieße liebend gerne an Schießbuden und habe auch schon mit o.g. Waffen geschossen, aber für mich sind das irgendwie keine richtigen Waffen. :zwinker: Ich denke dann nicht darüber nach, dass ich damit ja auch auf einen Menschen oder ein Tier schießen könnte, würde ich nie tun...

Liebe Grüße vom Fabeltier, das immer nur blöde Sachen gewinnt und trotzdem diese Buden liebt :zwinker:

P.S. Pfefferspray hat jeder in unserer Familie - zur Abwehr angreifender Hunde, unser (kleiner) Rüde ist schon mehrmals gebissen worden... außerhalb der Hunde-Spaziergänge trage ich das normal auch nicht mit mir 'rum.
 
B

Benutzer

Gast
MooonLight schrieb:
Ich hätte nicht gedacht, dass es so verhältnismäßig viele gibt, die mit Waffen durch die Gegend rennen..
*drübernachdenks*


so ist das eben, kleine wichtigtuer, die in einer so gefährlichen gegend leben wo man das braucht. die ziehen sich morgens auch immer ne schusssichere weste an. sind ja alles die grossen mafia bosse hier.
 
G

Benutzer

Gast
Dieser Thread kommt mir quasi wie gerufen. Ich hätte denke ich auch viel Spass annem Schützenverein (Nein ich bin kein verkappter Militant, war sogar Zivi) und hab mich mal ein wenig kundig gemacht.
Also WBK zu bekommen, sollte nich so das Problem sein. Sachkunde nachweisen, denke ich schaffe ich, nachdem ich mir den Stoff mal durchgelesen habe.
Nun mal Fragen zum Schützenverein an sich:
Bedürfniss nachweisen, geht nach 6 oder 12 Monate in einem Schv. ? Irgendwie stehen da die beiden unterschiedlichen Zahlen.
Mein größeres Problem: Ich hab tierisch was gegen Vereinsmeierei. Wenn ich mal rumgoogle, und sehe die vereine mit "seit 1912, 1934. usw. sieht das alles schwer nach Traditionspfelege aus... Weiter mit so komischen Veranstaltungen wie Maiwanderung, Adventsfeier, Frühschoppen... sowas interessiert mich keinene Meter. Gibts nicht ne Möglichkeit ohne den ganzen Vereinsklimbim? Evtl. hat wer was parat im PLZ Gebiet 56xxx?

@bmw-power
Erst kundig machen, dann loslegen! Ansonsten mal Dieter Nuhr befolgen.
Damit rumrennen tun nur Leute mit einem großen Wafenschein und den bekommt man nur, wenn man nachweisen kann, das das eigene Leben gefährdet ist und man die Waffe zur Verteidigung braucht oder sie für den Job braucht, also Wachdienst, Geldtransporter etc. Alle anderen dürfen die nur zu Hause haben, in den Geschäftsräumen oder bei bekannten, wenn dieser das erlaubt. Oder zum Schiesstand bzw. Büchsenmacher tranportieren. Und das auch nicht Miami Vice mäßig im Schulterhalfter, sondern ungeladen und nicht so das man direkten Zugriff drauf hat.
 

Benutzer18354 

kurz vor Sperre
@ Bär! Richtig! Freut mich dass jemand wenigstens den Unterschied von WS und WBK kennt :zwinker:

Die Sache mit der Vereinsmeiere brauchst mir nicht erzählen. :kotz: Das kenn ich zu gut! Ich würde gerne Wettkämpfe mitschiessen, bin als Jäger ein sehr guter Schütze, aber um bei Wettkämpfen zugelassen zu werden muss man eben die Vereinsmeierei mitmachen, folglich verzichte ich darauf.


Bedürfnis: nach neuem WaffG, also seit 1.4.03 gilt die 12 monatige Trainings- und Wartefrist bis zur Beantragung der WBK.

Gruß ATS21
 

Benutzer2073 

viele 1Satz Beiträge
bei meinem austritt aus der schweizer armee habe ich mein sturmgewehr abgeben müssen. nur drei schuss munition liegen hier noch rum. :cool1:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren