@w: rechte Musik

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Solche Bands interessiert das meistens sowieso nicht. Die sind nicht so Mediengeil wie manche Pop Band usw und die Fans die ihre Musik hören, sie also finanzieren wissen schon ganz genau was das für eine Art von Musik ist. Wenn das Thema in nem Interview kommt, dann sagen sie mit aller Deutlichkeit, daß sie mit der rechten Szene nix zu tun haben und damit hat sich die Sache. :zwinker:
Das ist mir schon bewusst das es so läuft wie du schreibst - das dadurch allerdings eine ganze Szene in Veruf gerät ist m.M. nach mehr oder weniger verständlich. Aufzuregen braucht man sich darüber dann auch nicht als (aufgeklärter) Hörer.
 
D

Benutzer

Gast
Weil 1-2 Bands die rechte Szene "ankratzen" gerät ne ganze Szene in Verruf? Findest du das nicht etwas übertrieben?
So ein Trara wird nur gemacht wenn es um rechte Musik geht. :kopfschue

Es gibt auch Gothic Bands die über Satan, Mord, Blut trinken usw singen. Sind deswegen alle Gothics Satanisten? :ratlos:
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Weil 1-2 Bands die rechte Szene "ankratzen" gerät ne ganze Szene in Verruf? Findest du das nicht etwas übertrieben?
Sie gerät nicht bei "Insidern" in Verruf sondern bei "Otto-Normal-Verbrauchern" - das meine ich damit. Und genau das finde ich irgendwie auch verständlich... da spielen dann eben auch Dinge wie "Satan", "Blut trinken" etc. mit rein...

Es ist eben eine härtere Gangart mit mehr Reibungspunkten als sie Bands wie die KellyFamily oder TokioHotel bieten... damit muss man leben und sollte über den Dingen stehen (was aber auch nicht heiß das man manche zweifelhaften Dinge auch hinterfragt).
 
D

Benutzer

Gast
Sie gerät nicht bei "Insidern" in Verruf sondern bei "Otto-Normal-Verbrauchern" - das meine ich damit. Und genau das finde ich irgendwie auch verständlich... da spielen dann eben auch Dinge wie "Satan", "Blut trinken" etc. mit rein...

Genau das ist das Problem. Ein Otto Normal Verbraucher hört sich Musik nur an. Sei es weil ihm Musikart gefällt, die Art wie die Musik gespielt wird oder weiß der Geier was.
Ein "Insider" hört die Musik und identifiziert sich damit größtenteils. Liebt die Musik, mag die Texte, mag den Stil der Kleidung usw.
Und dann gibt es die Leute die partout den Otto Normal Verbraucher gegen irgendwas aufbringen wollen.
Und da gibt es ja genug Vorurteile die sie dann benutzen und der Otto Normal Verbraucher glaubt ja generell sowieso alles was große "Institutionen" sagen. So geht das dann von Mund zu Mund und so enstehen solche Meinungen.

Denn mal ganz ehrlich, wer versteht bei Death Metal, Black Metal bitte die Texte?
1. Sind sie gescreamt oder gegrowlt, sodass es schon kaum verständlich ist.
2. Sind die Texte meistens Englisch.

Und welcher Otto Normal Verbraucher googelt nach Lied Texten und übersetzt sie wohmöglich noch? Ich glaube mehr ist dazu nicht zu sagen :zwinker:
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Genau das ist das Problem. Ein Otto Normal Verbraucher hört sich Musik nur an. Sei es weil ihm Musikart gefällt, die Art wie die Musik gespielt wird oder weiß der Geier was.
Ein "Insider" hört die Musik und identifiziert sich damit größtenteils. Liebt die Musik, mag die Texte, mag den Stil der Kleidung usw.
Und dann gibt es die Leute die partout den Otto Normal Verbraucher gegen irgendwas aufbringen wollen.
mit Otto-Normal-Verbraucher mein ich eigentlich Leute die Bayern1 hören und Kastelruther Spatzen die Sonntags in die Kirche gehen und bei denen mittags Punkt 12 das essen auf dem Tisch steht.
Und das solche Leute "schockiert" sind ist für mich verständlich...

Letztlich hat jeder mit Vorurteilen zu kämpen - ob es der gläubige Katholik ist, die alleinerziehende Mutter, der SPD-Wähler, der Schwule oder eben der BlackMetal Hörer...

Ich denke eben jeder sollte nach seiner Fasson glücklich werden solage er niemanden anderen schadet.
 
D

Benutzer

Gast
mit Otto-Normal-Verbraucher mein ich eigentlich Leute die Bayern1 hören und Kastelruther Spatzen die Sonntags in die Kirche gehen und bei denen mittags Punkt 12 das essen auf dem Tisch steht.
Und das solche Leute "schockiert" sind ist für mich verständlich...

Für mich nicht. Wenn man irgendwas hört, dann sollte man sich vielleicht erstmal informieren ob das wirklich stimmt bevor ich irgendwas in die Welt rausposaune.

Letztlich hat jeder mit Vorurteilen zu kämpen - ob es der gläubige Katholik ist, die alleinerziehende Mutter, der SPD-Wähler, der Schwule oder eben der BlackMetal Hörer...

Ich denke eben jeder sollte nach seiner Fasson glücklich werden solage er niemanden anderen schadet.

Da hast du wohl Recht :zwinker:
 

Benutzer12050 

Verbringt hier viel Zeit
wenn es nur die musik ist, und er nicht selbst rechts ist geht das schon in ordnung. musik hab ich da auch son bissl...aber wenn er wirklich rechts wäre wäre das ganz klar ein trennungsgrund-
 

Benutzer63135  (31)

Verbringt hier viel Zeit

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Für mich nicht. Wenn man irgendwas hört, dann sollte man sich vielleicht erstmal informieren ob das wirklich stimmt bevor ich irgendwas in die Welt rausposaune.
Ich denke JEDER der diese Musik gerne hört (BlackMetal) etc. weiß mit den Vorurteilen umzugehen und schürt sie nicht zusätzlich... ich denke soweit ist jeder der Metal-Hörer informiert - auch wenn er am nä. Tag brav im Anzug am Schalter der örtlichen Sparkasse sitzt...
 

Benutzer57857 

Verbringt hier viel Zeit
ich kenne Personen die rechte Musik hören weil die Melodien einfach gut sind und es ihnen gefällt.

Aber diese geben selber zu dass die Texte hirnlos sind und dies nicht ihre Meinung ist.

Sowas finde ich nicht schlimm.


Schließlich hören genügend Menschen auch Linke gewaltverheerlichende Musik, oder HipHop welche Frauen als Sexobjekte darstellen und ebenfalls Gewalt prädigen.

Das find ich genauso schlimm wenn das jemand hört und ernst meint.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
und tschüss. wer sowas hört, wird wohl dieser szene angehören und damit will ich nix zu tun haben. zum spaß hört man sowas übrigens nicht, finde ich wenig geschmackvoll. :kopfschue
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
ich kenne Personen die rechte Musik hören weil die Melodien einfach gut sind und es ihnen gefällt.

Aber diese geben selber zu dass die Texte hirnlos sind und dies nicht ihre Meinung ist.

Sowas finde ich nicht schlimm.
das finde ich insofern schlimm als das es für die "rechte Bands" eben auch Alternative gäbe. Es gibt keine rechte Superband die "Musik von einem anderen Stern spielt".
 

Benutzer84420 

Benutzer gesperrt
Weil 1-2 Bands die rechte Szene "ankratzen" gerät ne ganze Szene in Verruf? Findest du das nicht etwas übertrieben?

Nicht wirklich... immerhin ist "Gegen Rechts" das einzige, was diese in Einzelinteressen zersplitterte Bevölkerung noch zusammenhält.

Jede Gruppe braucht einen gemeinsamen Feind. Und je uneiniger eine Gruppe ist, desto mehr braucht sie diesen Feind.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Nicht wirklich... immerhin ist "Gegen Rechts" das einzige, was diese in Einzelinteressen zersplitterte Bevölkerung noch zusammenhält.

Jede Gruppe braucht einen gemeinsamen Feind. Und je uneiniger eine Gruppe ist, desto mehr braucht sie diesen Feind.
Links der Mitte bist du nicht gerade angesiedelt, oder?
Klar ist "Rechts" ein gemeinsamer Feind vieler Menschen, aber nicht weil sie einen Feind brauchen, sondern weil Rechts einfach eine menschenverachtende Einstellung ist.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
also ich höre teilweise rechten metal, ganz einfach weil es dann meist finnische bands sind, deren texte ich garnicht verstehen konnte, mich halt also die musik an sich angesprochen.

sowas fin ich also nicht problematisch, es kommt eben drauf an.wenn ich die texte verstehen würde würd ichs wahrscheinlich eher nicht gut finden, weils dann ja schon beim hören stört.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Wirkt sich negativ auf die Beziehung aus.
Ich frage ihm nach dem Grund, wenn ich diesen nicht für zufriedenstellend halte, trenne ich mich.
 

Benutzer16821 

Verbringt hier viel Zeit
Denn mal ganz ehrlich, wer versteht bei Death Metal, Black Metal bitte die Texte?
1. Sind sie gescreamt oder gegrowlt, sodass es schon kaum verständlich ist.
2. Sind die Texte meistens Englisch.

Und welcher Otto Normal Verbraucher googelt nach Lied Texten und übersetzt sie wohmöglich noch? Ich glaube mehr ist dazu nicht zu sagen :zwinker:

Ich. :smile:
Bei Metalsongs, deren Text ich vermutlich nicht verstehen werde vom reinen Hören schau ich mir erst die Texte an. Sind sie mir zu "krass", kopier ich den Text in die Datei und füge sie nicht meiner Wiedergabeliste zu.
Rechte Musik würde sofort gelöscht.

Nein, ich halte nicht alle Gothics für Satanisten. Ich höre auch Musik, die grob in die Gothicrichtung geht. Aber mit Satanismus wollte ich persönlich definitiv nichts zu tun haben, also höre ich auch keine meiner Meinung nach (dem Text folgend) satanistische Musik. Gleiches gilt für rechte Musik. Und auch für gewaltverherrlichende oder sexistische.
Wenn mir der Text nicht passt, passt mir das ganze Lied nicht.

Zum Thema: Hat er die Musik nicht zu Recherchezwecken, gäb's auf jeden Fall ein ernstes Gespräch. Ich traue meinem Freund auch durchaus zu, solche Musik geschickt zu bekommen und zu vergessen sie zu löschen.
Wenn er das Zeug aber wirklich gern hört, hab ich damit ein großes Problem. Trennungsgrund.
 

Benutzer81664  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn er das ernsthaft gern hört wäre er für mich gestorben, mit so einem Menschen möchte ich keinerleih Kontakt haben.
Wenn er das als lustig empfindet wäre ich auch weg.
 
D

Benutzer

Gast
Ich. :smile:
Bei Metalsongs, deren Text ich vermutlich nicht verstehen werde vom reinen Hören schau ich mir erst die Texte an. Sind sie mir zu "krass", kopier ich den Text in die Datei und füge sie nicht meiner Wiedergabeliste zu.
Rechte Musik würde sofort gelöscht.

Nein, ich halte nicht alle Gothics für Satanisten. Ich höre auch Musik, die grob in die Gothicrichtung geht. Aber mit Satanismus wollte ich persönlich definitiv nichts zu tun haben, also höre ich auch keine meiner Meinung nach (dem Text folgend) satanistische Musik. Gleiches gilt für rechte Musik. Und auch für gewaltverherrlichende oder sexistische.
Wenn mir der Text nicht passt, passt mir das ganze Lied nicht.

Zum Thema: Hat er die Musik nicht zu Recherchezwecken, gäb's auf jeden Fall ein ernstes Gespräch. Ich traue meinem Freund auch durchaus zu, solche Musik geschickt zu bekommen und zu vergessen sie zu löschen.
Wenn er das Zeug aber wirklich gern hört, hab ich damit ein großes Problem. Trennungsgrund.

Was sind denn für dich Bands aus dem Metal Bereich die absolut ungeeignet sind zu hören? Und welche Gothic Bands sind deiner Meinung nach textlich satanistisch angehaucht?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren