@w: Point of no return bei Frauen?

Benutzer72218 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
haben Frauen (bzw. habt ihr an euch festgestellt) einen "Point of no return" ähnlich wie Männer? Also einen Punkt ab dem ein Orgasmus unausweichlich ist, egal was passiert?
 

Benutzer113220 

Sehr bekannt hier
Kurz vorher kann man ohne Probleme "abbrechen". Wenn er allerdings anfängt ist das nicht mehr möglich. Er könnte nur nicht mehr ganz so intensiv sein.
 
M

Benutzer

Gast
Nein, bei mir jedenfalls nicht. Es gibt nur den "Point of 'Oh, jetzt gleich, wenn alles so bleibt!'". :grin: Wird was-auch-immer eingestellt, ist es schlagartig vorbei. Ich fühle mich dann zwar, als hätte ich einen gehabt, nur ohne das gute Gefühl. Mit anderen Worten: total ätzend und das versaut mir alles.
 

Benutzer115862 

Benutzer gesperrt
Ja, einen Point of no Return hab ich und kann nach Gefühl auch ungefähr sagen, wann ich vorher immer abstoppen muss, um ihn erst irgendwann zu bekommen. Und mit meinem Freund, wenn er die Kontrolle übernimmt, macht das auch noch mal mehr Spaß. Orgasmen wurden mir zwar auch schon dadurch versaut, allerdings waren das vor allem "Anfängerfehler". Mit etwas Übung und sofern man auf sowas steht, ist es sehr reizvoll.
 
M

Benutzer

Gast
Ja, einen Point of no Return hab ich und kann nach Gefühl auch ungefähr sagen, wann ich vorher immer abstoppen muss, um ihn erst irgendwann zu bekommen. Und mit meinem Freund, wenn er die Kontrolle übernimmt, macht das auch noch mal mehr Spaß. Orgasmen wurden mir zwar auch schon dadurch versaut, allerdings waren das vor allem "Anfängerfehler". Mit etwas Übung und sofern man auf sowas steht, ist es sehr reizvoll.

Das kann ich komplett so für mich übernehmen :jaa:
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Jain... Ich hab ja nicht so das Problem, dass ich meine Orgasmen unbedingt kontrollieren muss. Ob es nun einer wird, oder drei, oder vier... Das Vergnügen ist damit ja nicht für den Partner ruiniert.

Ich kenne auch den Punkt, an dem ich jetzt will oder unglaublich stinkig werden, weil eben die Entspannung ohne den Höhepunkt einsetzt, allerdings nur beim Fingern oder Lecken. So was mag ich aber allgemein nicht so gerne.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Also bei mir gibt es auch einen "klassischen" PONR; wenn der erreicht ist, komme, was wolle - vor allem aber ich. :smile:
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Nö, es gibt einen Punkt an dem ich, wenn man dann abbricht, keinen Orgasmus habe und in Folge völlig überreizt bin. Bis vor dem Punkt stört es nicht wenn man abbricht.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Nein, bei mir jedenfalls nicht. Es gibt nur den "Point of 'Oh, jetzt gleich, wenn alles so bleibt!'". :grin: Wird was-auch-immer eingestellt, ist es schlagartig vorbei. Ich fühle mich dann zwar, als hätte ich einen gehabt, nur ohne das gute Gefühl. Mit anderen Worten: total ätzend und das versaut mir alles.
kenn ich, den punkt.
aber bei mir kanns dann bissel danach vlt noch wieder erreicht werden.naja auch eher selten.
 

Benutzer113990  (31)

Benutzer gesperrt
wie viel Zeit vergeht eigentlich bei einem mann zwischen dem point of no return und dem Orgasmus? also wenn ich genau beim point of no return aufhöre, wie lange dauert es dann noch? und was passiert dazwischen? oder ist der PONR quasi der Beginn des Orgasmus beim Mann?
 

Benutzer113476  (36)

Benutzer gesperrt
wie viel Zeit vergeht eigentlich bei einem mann zwischen dem point of no return und dem Orgasmus? also wenn ich genau beim point of no return aufhöre, wie lange dauert es dann noch? und was passiert dazwischen? oder ist der PONR quasi der Beginn des Orgasmus beim Mann?

Mal davon abgesehen, dass es sich hier um den weiblichen Orgasmus dreht, zählt in der Situation wohl keiner die Sekunden mit. Ich würde mal 0,5 bis 2 Sekunden schätzen - also ist auch immer unterschiedlich.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Nein, bei mir jedenfalls nicht. Es gibt nur den "Point of 'Oh, jetzt gleich, wenn alles so bleibt!'". :grin: Wird was-auch-immer eingestellt, ist es schlagartig vorbei. Ich fühle mich dann zwar, als hätte ich einen gehabt, nur ohne das gute Gefühl. Mit anderen Worten: total ätzend und das versaut mir alles.

Ätzend ist leicht untertrieben - ich werde da zur Furie - aber ja, so schaut's bei mir auch aus.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Es gibt einen Punkt, da will und muss ich. Danach gibt es denn Punkt, da kann ich nicht mehr anders.
 

Benutzer99916 

Meistens hier zu finden
Ja, bei mir gibt es auch diesen Punkt. Sobald der erreicht ist kann man machen was man will, aber dann gibt es kein zurück mehr und ich komme. Auch ohne weitere Berührungen, dann allerdings weniger intensiv.
 
1 Jahr(e) später
J

Benutzer

Gast
also ich denke, ich hab diesen punkt nicht. zumindest nicht so, wie es mir von männer beschrieben wurde.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich kenne das auch nicht.

Ich kann nahezu jeden Orgasmus jederzeit verhindern, wenn ich will, genau wie ich ganz gezielt spüre, wenn ich tatsächlich zum abspritzn gereizt werde, ein routinierter Handgriff und es kehrt wieder Ruhe ein.
Störungen auch beabsichtigte (z.B. gezielte Schläge) usw. können auch sofort alles stoppen.

Aber normal dürfen sie kommen, wie sie wollen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren