Pille @w: Noch nie die Pille genommen?

Benutzer183007 

Sorgt für Gesprächsstoff

Benutzer145348 

Verbringt hier viel Zeit
Davon würde ich nicht ausgehen.
Bei mir ist das rund 25 Jahre her und mir war überhaupt nichts klar, was Risiken und Nebenwirkungen anging.
Klar gab es eine Packungsbeilage, das war für mich als Teenager aber alles total weit weg, meine Familie war da null kritisch, der Gyn

Davon würde ich nicht ausgehen.
Bei mir ist das rund 25 Jahre her und mir war überhaupt nichts klar, was Risiken und Nebenwirkungen anging.
Klar gab es eine Packungsbeilage, das war für mich als Teenager aber alles total weit weg, meine Familie war da null kritisch, der Gyn hat mir die vielen tollen Vorteile angepriesen und fast alle anderen nahmen sie ja auch völlig problemlos und unbedarft.
Woher sollte denn das Bewusstsein kommen? Es gab keine kritischen Stimmen im Umfeld und kein Internet.
Ja, das mit den Ärzten ist noch mal so ein leidiges Thema...

Aber bei uns damals war das schon bekannt. Was wir nicht auf dem Schirm hatten, waren psychische Auswirkungen. Aber Kopfschmerzen, Übelkeit, Benommenheit waren allgemein bekannte mögliche Nebenwirkungen. Deshalb war es Standard, dass im ersten Monat noch nichts lief, da es sein konnte, dass sie die Einnahme abbrechen musste.

Und trotzdem haben absolut alle sie genommen, wenn auch zähneknirschend, weil die Panik vor einer Schwangerschaft mit 16 oder 18 zu groß war. "Wenn, dann NUR mit Pille!" war saß geflügelte Wort. Aber vielleicht ändert sich das ja jetzt allmählich.
 

Benutzer181118  (25)

Ist noch neu hier

Benutzer182388  (31)

Ist noch neu hier
Hi,

ich habe zur Verhütung auch nie was anderes als Kondome verwendet. Vor den Kindern, zwischen den Kindern und auch danach.

Funktioniert für uns super, aber es scheint wirklich wenige Kondom-Onlys zu geben.

LG
 

Benutzer174652 

Verbringt hier viel Zeit
Mir fiel gerade eben ein, dass wir vor 2-3 Jahren mal im Freundeskreis eine Diskussion hatten, ob es Frauen gibt, die nie jemals zumindest für eine kurze Zeit die Pille genommen hat (oder andere hormonelle Verhütung). Bei uns war niemand dabei und es war auch niemandem eine bekannt. Deshalb einfach mal aus Neugier diese Frage hier an die Runde.

fast noch nie ...
habs mit 17 zum "sexeinstieg" genutzt - weiß nicht mehr wie lang, ein jahr? zwei? maximal drei ...
hab das damals schon kritisch gesehen, seinem körper eine dauerschwangerschaft zu suggerieren (ganz zu schweigen von der nebenwirkungsthematik) - und bin dauerhaft auf kondome umgestiegen ...
 

Benutzer145348 

Verbringt hier viel Zeit
Das
Hi,

ich habe zur Verhütung auch nie was anderes als Kondome verwendet. Vor den Kindern, zwischen den Kindern und auch danach.

Funktioniert für uns super, aber es scheint wirklich wenige Kondom-Onlys zu geben.

LG

Das ist erstaunlich. Ich selbst habe auch seit 20 Jahren nur noch mit Kondom verhütet und nie irgendeine Problem damit gehabt. Aber mit 16 oder 18 wäre ich da schon ziemlich nervös gewesen und meine damalige Partnerin hätte sich da niemals drauf eingelassen.
 

Benutzer177753  (23)

Sorgt für Gesprächsstoff
In meinem Freundeskreis haben auch alle mit der Pille angefangen. Ich bin ziemlich schnell ausgestiegen da ich die Veränderungen meines Körpers nicht mochte. Im Freundeskreis ist es auch schon deutlich weniger geworden die die Pille nehmen
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren