@w Muskulöse Körper abschreckend oder warum machen Frauen das?

Benutzer93555  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
2 meiner Kumpels sind gut trainiert:

Der eine ist sehr strak, guter Körper, massive Arme und joa voll die Kante.

Der andere ist eher dünn, dratig und sehr athletisch.

Nun kamen wir mal auf das Gespräch worauf Frauen stehen.
Und mir haben beide gesagt sie haben öfter gehört, dass die Frauen deren Muskeln nicht als schön finden und gar nicht darauf stehen...

die Ex von einem der Kumpels meinte zu mir mal sie finde Muskeln ekelhaft vor allem wenn sie stark definiert sind. Noch eine Bekannte hat meinem Kumpel ins Gesicht gesagt sie stehe nicht auf Muskeln.

Was ich lustig finde ist, dass Frauen sowas nicht zu einem Fettsack sagen würden.. schreckt euch Frauen echt ein muskulöser Körper ab?:rolleyes:
 

Benutzer26217 

Meistens hier zu finden
Bei einem muskulösen Körper gehe ich immer erstmal davon aus, dass die gemeinsamen Interessen wohl gegen 0 tendieren. So ein Körper kommt ja nicht von nichts, und jemand, der 4 Tage die Woche im Fitnessstudio verbringt und Krafttraining macht, finde ich eher :sleep:.

Muskeln fallen für mich einfach in die Kategorie "Eitelkeit" und darauf stehe ich nun mal gar nicht.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Hm, was ich hauptsächlich nicht mag, ist die Lebenseinstellung dahinter.
Trainingspläne, Essenspläne, Disziplin, "mein Körper ist mein Tempel" und ne gute Protion Eitelkeit.
Passt nicht zu mir, mag ich nicht.

Wenn er einfach vom Typ her so gebaut ist, und ganz normal gesund sportlich, ist mir das wurscht, wie genau die Muskeln aussehen, ich mag dann vorrangig den Menschen, nicht den Körper
Wobei, wenn ich es mir aussuchen darf hab ich lieber einen Waschbärbauch zum drankuscheln, als einen Waschbrettbauch, auf den er auch noch stolz ist.

Somit, nein, Muskeln an sich, im normal typpedingten Bereich find ich nicht abschreckend, nur wenn ne gewisse Einstellung und ein Faible zum Training weils dann so geil aussieht dahinter steht sag ich nein danke.
Und ein ZUVIEL geht eh gar nicht, find ich dann auch nicht mehr schön zum anschaun.
 

Benutzer67523 

Sehr bekannt hier
falsches Geschlecht fuer Deine Frage, trotzdem mein Senf: :smile:
Massive Muskeln aus dem Kraftraum sagt eben auch etwas ueber die Persoenlichkeit aus, das ich nicht nur positiv sehe (um es mal nett zu sagen.)

Muskeln, die von einem Sport herruehren, den ich z.B. selbst cool finde oder die andere Person mit Leidenschaft betreibt, ist etwas ganz anderes: Wenn jemand klettert und dadurch z.B drahtig aber kraeftig ist, finde ich das toll.
Wenn jemand rudert und daher kraeftig ist, super.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Was ich lustig finde ist, dass Frauen sowas nicht zu einem Fettsack sagen würden.. schreckt euch Frauen echt ein muskulöser Körper ab?

Ja. Lustigerweise sind es ja immer die Männer, die diesen Muskelpaketen dann ganz fasziniert nachgeifern - das amüsiert mich, da steckt für mich als Betrachterin immer so eine verklemmt-homoerotische Komponente drin.

Persönlich: Ich finds einfach eklig anzusehen. Besonders wenn der Mann durch den Workout größere Titten hat als ich kommt mir die Suppe wieder hoch.
Abgesehen davon finde ich - leider leider - muskulöse Körper, egal ob durch Bodybuilding oder Athletik trainiert, allgemein einfach nicht attraktiv. Ich stehe nunmal auf schmale, schlanke Männer.
 

Benutzer72912  (34)

Meistens hier zu finden
Aber warum sind die Chipendales (wie schreibt man die? egal...) so erfolgreich?
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Aber warum sind die Chipendales (wie schreibt man die? egal...) so erfolgreich?

Weil Amis nicht gewohnt sind, nackte Schwänze zu sehen ohne Mediengau, da ist so ein lahmarschiger Herrenstrip natürlich schon eine Sensation.

Aber bitte, wenn andere Frauen es schön findet, sich von mutiertem Dosenfleisch begatten zu lassen, nur zu - mein Bier ist das nicht; der Gedanke, daß so ein grausiger Klotz auf mir liegt, verursacht bei mir halt doch gepflegten Brechreiz.
 

Benutzer114351 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Diese tanzenden Typen mit Fliege sind noch viel unerotischer :grin:


Mag Muskeln ab einem gewissen Grad überhaupt nicht und das fängt schon bei einem Sixpack an.
 

Benutzer72912  (34)

Meistens hier zu finden
Ich finde aber hier wird zum Thema Muskeln immer so schwarz/weiss gesehen. Ich wage es mal ein Beispiel zu bringen:

file.php


mann_trainiert.jpg
 

Benutzer68557  (30)

Sehr bekannt hier
Redakteur
Was ich lustig finde ist, dass Frauen sowas nicht zu einem Fettsack sagen würden.. schreckt euch Frauen echt ein muskulöser Körper ab?:rolleyes:
Das halte ich mal für eine von diesen wieder gaaanz wagen Unterstellungen. Wenn du mir die komplette Situation erzählst, sag ich dir gerne, ob ich es in dem Zusammenhang auch zu einem "Dicken" gesagt hätte.

Ich stehe absolut nicht auf Anabolika Lookalikes. Da kann das alles noch so natürlich sein.
Ich mag starke Armmuskulatur, breite Schulter.. Und das wars auch schon..

Off-Topic:
Ich habe eher so die Erfahrung, dass Muskelkerle sich soooo geil finden, dass sie so affig rüberkommen, dass ich denen bei weitem ins Gesicht sagen würde, dass ich ihren Anabolika Look hässlich finde.
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Ich steh überhaupt nicht auf muskulöse Männer. Sicher liegt das zum einen an der Einstellung, die mir nicht so liegt - ich finde es anziehend, wenn Männer bezüglich ihres Körpers nicht besonders eitel sind, wenn sie gemütlich sind, wenn sie Essen genießen und man das ihnen auch ansieht - ohne dass sie sehr dick sein sollten, also Genuss in einem gewissen Rahmen. Zum anderen finde ich es rein optisch nicht attraktiv, ohne dass ich das näher erklären könnte - so wie ich auch z. B. dunkle Haare meist ansprechender finde als hellblonde. Bei den Armen finde ich es ganz schön, wenn die leicht definiert sind und nicht "formlos". Aber ich mag diese trainierten Brustmuskeln nicht, die wie Titten aussehen und ich mag einen weichen Waschbärbauch. *g* Ein Sixpack sieht für mich grotesk aus,m wie der Bauch eines Krokodils.

Aber als Trost: Meine Freundin findet Wladimir Klitschko toll und hätte gern einen Mann mit diesem Körper. :grin:
 

Benutzer102242  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
das kommt immer auf den Mann und eigenen Geschmack an. Ich z.B. steh null auf dünne schlanke männer, ich will ein starken oberkörper zum anlehnen. Dieser muss nicht Muskelbepackt sein, er kann ruhig mehr auf den Rippen haben, also ohne das er jetzt extrem dick ist. Ich hab aber auch nichts gegen Muskeln, also Arnold Schwarzenegger zu besten Zeiten ist to much, ich steh so auf den Vin Diesel Typ, starke Arme und Schultern und lieber Breiter gebaut als schmal. Und ch stimme zu das Eiweissernährung, Training non stop und in jedem Spiegel die egenen Muskeln anschauen übertrieben ist, aber gegen regelmässiges fitnesstraining hätte ich nichts, geh selber und hätte zum bestimmten Maß Verständniss dafür. Ich ekel mich aber nicht vor Muskeln und würde mich da von einem mann wohl auch nicht angewiedert fühlen, vorallem wenn die sympathie passt, das ist wohl das auschlaggebende - jedem das seine :smile:
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
@Luc
Ersteres: Wenn ich den Typen wegen seiner Person mag stört mich der Körper nicht, auch wenn ich ihm ohne den Kerl zu kennen nicht hinterher schauen würde.
Wie gesagt Grundattraktivität ist entscheidend, und die mach ich nicht allein am Körper fest.

Zweiteres: da seh ich ihm das sich sebst so geil finden 3 km gegen den Wind an und denk mir, nein, danke. Außerdem MUSS der Herr 5 Tage die Woche an Trainingsgeräten hocken.
Nö. Ich mag das gepflegte Mittelmaß.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich mag Fußballerkörper. Schlicht, aber durchtrainiert.

Der zweite oben ist nicht gut. Vor dem würd ich wegrennen...
 

Benutzer83875 

Öfters im Forum
Muskeln sehen nett aus, für mich aber keine Beziehungsvoraussetzung :zwinker: Ich habe dann auch schnell die Befürchtung, dass er sich zu sehr für sich und seine Muskeln interessiert (Ernährungspläne, ständig Fitnessstudio etc.). Dazu kommt natürlich, dass solche Männer oft wissen, wie gut sie aussehen. Und obwohl ich weiß, dass es nicht immer so ist, liegt dann die Vermutung nahe, dass sie bei der Freundin extrem aufs Aussehen achten (was mich einfach unter stressen und nerven würde) und dass sie vielleicht auch schneller mal die Freundin "austauschen", einfach weil sie meinen, mit ihrem Aussehen alles zu können (obwohl ich weiß, dass diese Annahme vielfach quatsch ist).
Mir sind Muskeln einfach nicht so wichtig, dass ich dafür viele negative Eigenschaften in Kauf nehmen würde... Hübsch finde ich sie schon, aber ich mache mich an solche Männer nur selten ran, weil ich denke: Wenn die was wollen, dann werden sie das schon sagen, wer stolz auf sein Aussehen ist hat wohl auch das nötige Selbstbewusstsein. Wenn der Mann nicht von selbst auf mich zu geht, habe ich kein Interesse daran, mit (gefühlten) zehn anderen Frauen um ihn zu kämpfen... :zwinker:

Der Grund, aus dem Frauen leichter was Schlechtes über Muskeln sagen als über Fette: Muskeln haben oder nicht haben ist (zumindest vermeintlich) frei gewählt. Wenn man jemandem sagt, dass man es doof findet, kann der entweder einfach drüber wegsehen und sich sagen, dass er so zufrieden ist, oder weniger Sport machen (denkt man jedenfalls).
Bei dicken Menschen weiß man, dass sie oft schon mit sich selbst unzufrieden sind und gerne was ändern würden. Da gibt es keinen Grund, auf ihnen noch weiter rumzuhacken.

Das ist ähnlich wie bei dicken und dünnen Frauen: Hab ein paar Kilo zu viel: Deine Freundinnen werden sagen, dass es zu dir passt. Keiner sonst wird dich drauf ansprechen. Hab ein paar kg zu wenig und fremde Leute auf der Straße fragen sagen dir, dass du mehr essen musst, im Bekanntenkreis wird über deine hässlichen Knochen gesprochen usw. - Wohl auch davon ausgehend: Dünn sein ist freie Wahl, Dick sein ist Schicksal.
 

Benutzer72912  (34)

Meistens hier zu finden
Muskeln sehen nett aus, für mich aber keine Beziehungsvoraussetzung Ich habe dann auch schnell die Befürchtung, dass er sich zu sehr für sich und seine Muskeln interessiert (Ernährungspläne, ständig Fitnessstudio etc.). Dazu kommt natürlich, dass solche Männer oft wissen, wie gut sie aussehen. Und obwohl ich weiß, dass es nicht immer so ist, liegt dann die Vermutung nahe, dass sie bei der Freundin extrem aufs Aussehen achten (was mich einfach unter stressen und nerven würde) und dass sie vielleicht auch schneller mal die Freundin "austauschen", einfach weil sie meinen, mit ihrem Aussehen alles zu können (obwohl ich weiß, dass diese Annahme vielfach quatsch ist).
Mir sind Muskeln einfach nicht so wichtig, dass ich dafür viele negative Eigenschaften in Kauf nehmen würde... Hübsch finde ich sie schon, aber ich mache mich an solche Männer nur selten ran, weil ich denke: Wenn die was wollen, dann werden sie das schon sagen, wer stolz auf sein Aussehen ist hat wohl auch das nötige Selbstbewusstsein. Wenn der Mann nicht von selbst auf mich zu geht, habe ich kein Interesse daran, mit (gefühlten) zehn anderen Frauen um ihn zu kämpfen...
Dann fahren Frauen also so sehr auf muskulösere Körper ab, dass sie es meiden, mit denen eine Beziehung einzugehen, weil frau sonst mit so viel anderen Frauen konkurrieren muss und weil frau Angst haben muss, zu wenig schön für ihn zu sein?
Darum nehmen sie lieber den körperlichen Müll, weil man mit denen gechillt kuscheln kann, aber leider weniger ansehnlich sind? :grin: Also haben die dünneren und dickeren Normalos auch eine Chance.

Aber der trainierte wäre also der perfekte ONS - Typ. Was gibts da rauszufinden, das wusste ich vorher schon. ^^

Also letzednlich gehören Muskeln doch schon zum Schönheitsideal des Mannes, oder wiedersprecht ihr mich da jetzt wirklich?


@Luc
Ersteres: Wenn ich den Typen wegen seiner Person mag stört mich der Körper nicht, auch wenn ich ihm ohne den Kerl zu kennen nicht hinterher schauen würde.
Wie gesagt Grundattraktivität ist entscheidend, und die mach ich nicht allein am Körper fest.
Nicht allein, aber auch.

Zweiteres: da seh ich ihm das sich sebst so geil finden 3 km gegen den Wind an und denk mir, nein, danke. Außerdem MUSS der Herr 5 Tage die Woche an Trainingsgeräten hocken.
Nö. Ich mag das gepflegte Mittelmaß.
Naja, er machts doch freiwillig. Und ihm würdest du aber hinterherschauen, oder?
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Also letzednlich gehören Muskeln doch schon zum Schönheitsideal des Mannes, oder wiedersprecht ihr mich da jetzt wirklich?
Ich schon. Ich würd nie nen "unansehnlicheren" Mann nehmen, weil der mir ja sicher nicht wegrennt ... mein Freund ist kein Muskelprotz, bei Frauen allerdings sehr beliebt und wird schon "umschwärmt", deswegen ist ein muskulöser Körper für mich sicher nicht deswegen abschreckend, weil ich Konkurrenz hätte. ;-)
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Also letzednlich gehören Muskeln doch schon zum Schönheitsideal des Mannes, oder wiedersprecht ihr mich da jetzt wirklich?

Ja, ungefähr in dem Ausmaß wie große Brüste bei Frauen ein Schönheitsideal sind.

Ich muss wirklich sagen, ich mag keine Kraftsportmenschen. Ich finde das wirklich ehrlich unattraktiv, optisch wie auch einstellungsmäßig. Muskeln ja, aber nur, wenn sie durch Geräteturnen, Rudern, Schwimmen oder sowas entstanden sind. Ich mag einen durchtrainierten Körper, ja, aber ich mag keine Masse. Breites Kreuz, dicke Arme... Nee. Einen festen Körper mag ich, aber keinen Mann, der einen größeren Busen hat als ich. Meine Traummänner, die ich hatte, waren alle (sehr) schlank, aber durchtrainiert. Mmmmh. Lecker :link:

Ich will einen Mann, der normal aussieht, wenn er seine Kleidung anhat. Diese Bodybuilder, die kaum in ein T-Shirt hineinpassen... Boah, echt. Ich brauch keinen Hulk...
 

Benutzer72912  (34)

Meistens hier zu finden
Also Ergebnis bis jetzt: Dezente Muskeln sind durchaus schön. Doch kann auch ein dünner/dicker Mann durch sein Verhalten zum Frauenheld werden.
Im Fitnesstdio Krfttraining machen sei also irgendwie narzistisch und deswegen können Muskelmodels (ich nenn die jetzt so, weil sich sonst Frauen wieder einen extrembosybuildner vorstellen) irgendwie auch unsympathisch wirken. Aber sie sind perfekte ONS - Typen, aber nicht Beziehungstypen, weil so viele Frauen auf ihn abfahren. Der "Unansehnlichere" (interessant, dass man dieses Wort nutzt) ist gut für Beziehungen zu gebrauchen, weil er nicht gleich davon rennt und frau sich nciht mit anderen Frauen zu sehr konkurrieren muss. Wiederum macht das den Unansehnlicheren für viele Frauen wieder so attraktiv, weil man mit ihm so gechillt eine Beziehung führen kann.
Somit wäre der Idealmann: dezent mit Muskeln ausgeprägt, jedpch nicht mit Fitnessstudio sondern mit natürlicherern Aspekten des Lebens. Ntürlich noch mit viel Humor und Selbstbewusstsein usw...

soooo kompliziert und doch so simpel :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren