@w: Muschi zu weit - macht euch das Sorgen?

Benutzer78935  (47)

Benutzer gesperrt
Mit was du dich so alles beschäftigst...:ratlos:

Es gibt hier jede Menge Umfragen zu "Wie groß ist euer bestes Stück". Eine ist sogar ganz oben im Umfrage-Forum angeklebt.

Aber wenn hier nur mal eine einzige Frage zum weiblichen Äquivalent auftaucht, hagelt's aggressive Kommentare.

Warum eigentlich?


Ich hoffe, du machst auch einen Selbsttest mit deinem Schwanz und hängst ihm verschiedene Gewichte dran

Ja, genau solche Kommentare. Dabei sollte doch offensichtlich sein, daß der männliche Selbsttest zu diesem Thema ein kurzes Nachmessen mit dem Maßband ist.
 

Benutzer66304  (33)

Verbringt hier viel Zeit
1. Habt ihr schonmal mitbekommen, wie andere über "ausgeleierte Muschis" gelästert haben? Wer war das? Habt ihr selber mit-gelästert?
Ich habe selbst schon zum Spaß darüber gelästert, aber nicht ernst gemeint. Ich habe noch niemanden sonst gehört, der sowas behauptet hat und es ernst gemeint hat...
2. Habt ihr schon mal beim Sex Kritik oder Andeutungen bekommen, daß ihr "da unten zu groß" seid? Wie habt ihr reagiert?
Nö, ich denke mal, ich bin eher eng, hab aber deshalb auch so meine Problemchen ab und zu. Trotzdem wünsche ich mir nciht, anders zu sein...:ratlos:

Ich kann mir das irgendwie alles nciht so vorstellen... Frauen leihern doch nciht wirklich aus... selbst wenn sie drei Kinder geboren haben oder so...
 

Benutzer9601 

Verbringt hier viel Zeit
Und das Messen ist durchaus nicht so schwierig.

Einfach einen großen (etwas mehr Widerstand) Tampon nehmen, ihn in der Einführhilfe (so ein glattes Plastikröhrchen) mit Uhu festkleben, außen mit etwas Gleitgel präparieren und einführen. Nicht zu weit. Der Ringmuskel sitzt ca. 1 - 2 cm hinter dem Scheideneingang.

Naja, und dann an dem Faden (ggf. etwas mit bindfaden verlängern) einen leichten Plastikbecher ranhängen und so lange mit Wasser füllen, bis der Tampon rausrutscht. So erfährt die Frau, wieviel Gewicht sie dort halten kann. Je mehr, desto enger. So 70 Gramm sollten es schon sein.

woher weißt du denn, dass es 70 g "sein sollten"?

zum thema:
ich denke nicht, dass ich ausgeleihert bin, weil ich eher anfangs beim sex recht langsam und vorsichtig machen muss ( beim ersten einführen) damits nicht weh tut)
 

Benutzer78232 

Verbringt hier viel Zeit
Mir ist bis jetzt eigentlich jede Muschi mehr oder weniger vorgekommen, da meiner sehr dick ist.
 

Benutzer73289 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Ex-Freund hat gmeint das wenn ich jeweils extrem feucht war er das Gefühl hatte das mein Loch unendlich gross sei...
 

Benutzer78935  (47)

Benutzer gesperrt
woher weißt du denn, dass es 70 g "sein sollten"?

Weil es da so "Vaginalgewichte" (google mal danach) zum Beckenbodentraining gibt. Das höchste Gewicht hat 70g. Und das sollte die Frau so lange wie möglich drin behalten können.

Also wenn dieses Gewicht von 70g überhaupt nicht zu halten ist, dann ist das schon ein schlechtes Zeichen.
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Na nur weil es Gewichte zum Gewichtheben gibt die - sagen wir mal - 100kg wiegen ist ein Mann doch nicht schwach wenn er die heben kann? So Trainingszeug ist ja meistens darauf ausgelegt etwas stärker zu machen als es von Natur aus ist... also muss es bei weitem nicht der Fall sein dass normale Frauen das halten können... es sei denn du definierst alle normalen Frauen als ausgeleiert.

Ich glaube, dass viele so pikiert reagieren weil "ausgeleiert sein" mit "Schlampe sein" assoziiert wird, was bei der Penisgrösse beileibe nicht der Fall ist.
 

Benutzer50595 

Verbringt hier viel Zeit
1. Habt ihr schonmal mitbekommen, wie andere über "ausgeleierte Muschis" gelästert haben? Wer war das? Habt ihr selber mit-gelästert?
nein, dazu kennen wohl zu wenig mein innenleben, was ich sehr gut so finde.

2. Habt ihr schon mal beim Sex Kritik oder Andeutungen bekommen, daß ihr "da unten zu groß" seid? Wie habt ihr reagiert?naja, er hat mich mal gefragt, ob ich nicht bisschen mehr zudrücken könnte und meinteschließlich, dass ich wohl doch bisschen weit sei :ratlos: danach war ich ziemlich geknickt, aber probleme gabs dennoch nie wirklich. ausserdem kann man beckenbodenmuskulatur ja auch trainieren :zwinker: inzwischen dürfte es also passen :tongue:
 

Benutzer78935  (47)

Benutzer gesperrt
Na nur weil es Gewichte zum Gewichtheben gibt die - sagen wir mal - 100kg wiegen ist ein Mann doch nicht schwach wenn er die heben kann?

Das ist nicht der Punkt.

Bei den Vaginalgewichten von 70g geht es um Kraft-Ausdauer, weil frau die ja länger drinbehalten soll.

Bei "meinem" Test geht es dagegen um Maximal-Kraft, die frau nur eine Sekunde halten muß (bevor das Gewicht rausrutscht).

Und beim Maximalkrafttraining benutzt man natürlich höhere Gewichte, als bei Kraftausdauertraining. Und zwar beim Beckenbodentraining genauso wie bei Kniebeugen oder Bankdrücken.
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Du kannst mein Beispiel vom Gewichtheben auch ganz einfach auf Maximalkraft anwenden, dann wären die Gewichte wohl anders, aber das Prinzip stimmt ja.

Bei deinem Test geht es auch nicht um eine Sekunde, man kann nie und nimmer so viel Wasser in einer Sekunde einfüllen ohne dass das überschwappt... und wenn es dann rausrutscht ist das ganze Wasser über den Boden verteilt und nicht mehr messbar... (nicht dass ich es ausprobiert hätte...).
 

Benutzer78935  (47)

Benutzer gesperrt
Bei deinem Test geht es auch nicht um eine Sekunde, man kann nie und nimmer so viel Wasser in einer Sekunde einfüllen ohne dass das überschwappt

Aber die 70g wiegt das Gewicht halt erst in der letzten Sekunde - in der Zeit davor weniger. Und wenn du das Wasser eingermaßen zügig eingießt, mußt du das Gewicht dann doch nur ein paar Sekunden halten. Das wirst du doch noch schaffen, oder?

Vor allem, wenn du die 70g eigentlich einige Minuten halten können solltest.
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Na ob ich das kann oder nicht weiss ich nicht, ich werds auch nicht ausprobieren... Tampons vertrage ich nämlich eh nicht.

Ich finde die Frage halt nicht besonders sinnvoll, es kommt ja gewiss nicht nur auf den Druck an, den man vielleicht ein paar Sekunden halten kann, sondern auf die ganze Technik.
 

Benutzer78935  (47)

Benutzer gesperrt
Na ob ich das kann oder nicht weiss ich nicht, ich werds auch nicht ausprobieren... Tampons vertrage ich nämlich eh nicht.

Meine Güte, die paar Sekunden wirst du es ja wohl aushalten. Vor allem, weil ja um den Tampon noch so eine Plastikhülle ist, wenn du ihn nur zum Testen benutzt.


Ich finde die Frage halt nicht besonders sinnvoll, es kommt ja gewiss nicht nur auf den Druck an, den man vielleicht ein paar Sekunden halten kann, sondern auf die ganze Technik.

Das klingt jetzt aber schon sehr nach einem Mann mit einem Mini-Schniepel der versucht, sich und anderen einzureden, daß es gar nichts zu sagen hat, daß er einen kleinen hat.

Hat es natürlich doch...
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Na klar würde ich es aushalten wenn ich müsste, aber dem ist ja nicht so, also lasse ich es ganz einfach bleiben.

Natürlich kommt es auch etwas auf die Grösse an, aber ich schätze dazu wirst du genügend andere Threads finden :tongue:
Ich halte solche Tests nur nicht für sinnvoll.
 

Benutzer78935  (47)

Benutzer gesperrt
Natürlich kommt es auch etwas auf die Grösse an, aber ich schätze dazu wirst du genügend andere Threads finden :tongue: Ich halte solche Tests nur nicht für sinnvoll.

Und da sind wir wieder beim Thema: Es gibt jede Menge Threads, in denen Männer vermessen werden. Einer ist sogar ganz oben im Forum angeklebt. Jeder hält das für völlig selbstverständlich.

Nur wenn hier mal über die "Größe" von Frauen diskutiert wird, weckt das bei vielen TeilnehmerInnen Abwehr und Aggression. Und das Ansinnen, da mal nachzumessen, wird als "nicht sinnvoll" abgewiesen (um es mal vorsichtig zu formulieren).

Warum eigentlich? Sollte da mal jemand seine Doppelmoral hinterfragen? :zwinker:
 
E

Benutzer

Gast
also ich antworte mal im Stile der Werbung:

Bist Du zu weit ist er zu klein!
 

Benutzer57124 

Verbringt hier viel Zeit
Und da sind wir wieder beim Thema: Es gibt jede Menge Threads, in denen Männer vermessen werden. Einer ist sogar ganz oben im Forum angeklebt. Jeder hält das für völlig selbstverständlich.

Nur wenn hier mal über die "Größe" von Frauen diskutiert wird, weckt das bei vielen TeilnehmerInnen Abwehr und Aggression. Und das Ansinnen, da mal nachzumessen, wird als "nicht sinnvoll" abgewiesen (um es mal vorsichtig zu formulieren).

Warum eigentlich? Sollte da mal jemand seine Doppelmoral hinterfragen?
Threads dieser Art werden allerdings meist von männlichen Forenmitgliedern aufgemacht. Merkste was?

Ich brauche diese Threads über Penisgrößen auch nicht, bzw finde sie sinnfrei, aber wenn ihr Männer/Jungs meint, in regelmäßigen Abständen welche aufmachen zu müssen, nach dem Motto: "Hose runter, Schwanzvergleich!" oder ihr uns komplexbeladen immer wieder fragen müsst, ob uns Frauen denn nun die Größe wichtig ist oder nicht... Bitteschön!

Dass Du Dich berufen fühlst, einen Rache-, äh sorry, Gegenstück-Thread für uns böse Frauen aufzumachen, wundert mich angesichts dessen, was man sonst so von Dir lesen kann, nicht.
Das ist Dein gutes Recht.
Doch niemand ist verpflichtet, an Deinen Tests teilzunehmen und/oder sich von Dir Komplexe aufschwatzen zu lassen. Und keine Frau ist verpflichtet, mit den Abmessungen diverser Geschlechtsteile hausieren zu gehen, wie Männer das mitunter gerne tun. Kein Grund, die beleidigte Leberwurst zu spielen!

Es ist natürlich schade, Deine Enttäuschung kann ich gut verstehen, jetzt hast Du etwas gefunden, womit Du Dich so richtig gut auskennst, und kaum einer weiß es zu schätzen.
Dennoch danke ich Dir herzlich für die kleine Einführung in den Umgang mit Vaginalgewichten.

Off-Topic:
Es steht Dir jetzt natürlich frei, mir irgendwelche Gründe anzudichten, warum ich so ablehnend auf diesen Thread und Deine Tests reagiere.
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Und da sind wir wieder beim Thema: Es gibt jede Menge Threads, in denen Männer vermessen werden. Einer ist sogar ganz oben im Forum angeklebt. Jeder hält das für völlig selbstverständlich.

Nur wenn hier mal über die "Größe" von Frauen diskutiert wird, weckt das bei vielen TeilnehmerInnen Abwehr und Aggression. Und das Ansinnen, da mal nachzumessen, wird als "nicht sinnvoll" abgewiesen (um es mal vorsichtig zu formulieren).

Warum eigentlich? Sollte da mal jemand seine Doppelmoral hinterfragen? :zwinker:

Mir ist es auch absolut egal ob der Schwanz eines Mannes nun 15.3cm oder 18.842343 cm lang ist, da habe ich auch besseres zu tun als darüber nachzudenken.
Den ganzen Rest meines Textes kannst du bei Elevins Post nachlesen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren