@w: Mit Regelblutung zum Frauenarzt?

Benutzer96124 

Benutzer gesperrt
Mal eine Frage an die Frauen, weil ich das halt nicht weiß: Ist euch das unangenehm, zum Frauenarzt zu gehen, wenn ihr gerade eure Tage habt? Versucht ihr, den Termin so zu planen, daß das nicht vorkommt? Oder verschiebt ihr den Arztbesuch wenn möglich? Oder ist euch das egal?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Abgesehen davon, dass es mir unangenehm wäre, könnte der Krebsabstrich dann auch nicht gemacht werden. Also müsste ich ohnehin noch mal hin, von daher würde ich den Termin gleich verschieben, wenn ich mal falsch geplant hätte.
Kam bislang aber noch nie vor.

Was anderes ist es natürlich bei einer Nichtroutineuntersuchung. Da muss man natürlich abwägen wie dringend das ganze ist und ggf. einfach mal in der Praxis anrufen und fragen, was mit Regel alles geht und was nicht.
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Ich lege den Termin meist so, dass da nichts dazwischenkommt. Ist aber auch schon vorgekommen, dass das nicht ging und dann muss es halt sein...
Ist ja auch nicht so, dass da ganze "Wasserfälle" herunterprasseln, ist also nicht soooo schlimm.
 

Benutzer86263  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn es ein geplanter Termin und kein Notfall ist, sollte man doch lieber zu einem anderem Zeitpunkt gehen. Der Arzt wird sonst nicht wirklich eine gute Sicht haben, wie soll er denn da untersuchen? Und angenehm ist es auch nicht wirklich.
 

Benutzer62819 

Verbringt hier viel Zeit
Ich war schon mit Regel bei ihm, hab es ihm vorher gesagt, wo er nur gemeint hat, das macht absolut nichts, er fühlt drumherum.
 
V

Benutzer

Gast
Ich würde nie im Leben während meiner Regel zum FA gehen, außer es wäre irgendein absoluter Notfall, wobei mir jetzt spontan nichts einfällt, was für mich so dringend wäre, dass ich sofort zum FA müsste (und Schmerzen während der Regel sind bei mir auch normal, von daher würde ich wohl nicht-normale Schmerzen als Regelschmerzen interpretieren).
 
L

Benutzer

Gast
Ich lege die Termine so fest, dass ich keine Blutung zu dem Zeitpunkt habe.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich gehe nicht mit Regel zum Frauenarzt. Man kann es für gewöhnlich schon so planen, dass das nicht vorkommt. Das einzige Mal mit Regel beim Frauenarzt war ich, als ich meine Kupferkette eingelegt bekommen habe. Da wird es geraten, weil das Einlegen dann leichter ist.
 

Benutzer85918 

Meistens hier zu finden
Also ich bin erst einmal mit meiner Regel zum Frauenarzt und das war als mir die Hormonspirale eingesetzt wurde..
 

Benutzer87825 

Öfter im Forum
Die Antwortmöglchkeiten erscheinen mir alle irgendwie komisch. Also ich gehe nicht während der Regel zum Frauenarzt. Verschieben muss ich da aber auch nichts ich leg Termine von vornherein und selbstverständlich so,dass es passt. Ich kenne es seit meinem ersten Besuch sogar nur so, dass man das nicht macht. Wäre also gar nicht auf die Idee gekommen, dass das "geht", mit Tagen zum Arzt zu gehen. Meine Erste Ärztin hätte dann nicht Untersucht. Für den Fall dass man beraten werden möchte oder so wär es natürlich OK.

Da du hier anscheinend aber nach einer Art Schamgefühl oder so fragst: Wenn eine Untersuchung mit Tagen genauso möglich wäre wie ohne, wäre es mir Schnurz, und ich würde auch zum Arzt gehen, wenn ich nicht gerade krasse Bauchschmerzen hätte oder so.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Es macht keinen Sinn hinzugehen, wenn ich meine Tage habe. Ab einem gewissen Alter kommen die Tage bei sogut wie allen Frauen regelmäßig, weswegen man weiß, wann man seine Tage bekommt und da erst gar keinen Termin hinlegt, sodass ich ihn noch nie verschieben musste.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
mein arzt hat für diese fälle extra ausweichtermine, normale termine muss man ansonsten schon 2-3 monate vorher anfragen, so das ich persönlich ohne hormonelle verhütung keine chance hätte das abzupassen oder korrekt auszurechnen, ich versuche es aber so ungefähr und wenn es dann doch dazwischenkommt, rufe ich an und nutze den ausweichtermin.:zwinker:

mit hormoneinnahme wird man selbstverständlich gebeten, das korrekt einzuplanen.

ohne hormone ist für den fa aber die zyklusmitte interessanter (die eireife und der eisprung udn der schleimaufbau in der gebärmutter sagen ja auch was über den gesunden zyklus aus und können per us super beobachtet werden) , auch die brustuntersuchung, geht ja schlechter während der tage, also wäre es schon deswegen blöd.
 

Benutzer87825 

Öfter im Forum
Off-Topic:
pssst, TS ist ein Mann...
Den Hinweis hab ich jetzt nicht verstanden :confused:. Ich hab gesehen dass er ein Mann ist, aber er fragt doch trotzdem danach, ob es für uns unangenehm wäre oder ob es ok wäre.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Den Hinweis hab ich jetzt nicht verstanden :confused:. Ich hab gesehen dass er ein Mann ist, aber er fragt doch trotzdem danach, ob es für uns unangenehm wäre oder ob es ok wäre.

aber an der art wie fragt merkt man, dass er bei der frage in keinster weise an "medizinisch sinnvoll" gedacht hat, sondern schon an sowas wie "peinlichkeit oder schamgefühl" so als würde man gottergeben von seinen tagen überrascht werden und sich mit hochrotem kopf trotzdem zum fa schleichen müssen.:grin:
ich find die frage aber süß.:smile:
 

Benutzer87825 

Öfter im Forum
Aah, Lollypoppy, jetzt habe ich die Konnotation verstanden, danke :grin:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ich war mal gegen ende der blutung da, da war schon so gut wie kein blut mehr da, aber das war auch ne ausnahme. normal geh ich wenn ich nicht blute. das verhindert ja ein ordentliches untersuchungsergebnis.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
mein FA fragt immer direkt, wann ich das letzte mal meine Mens. hatte und rechnet mir dann vor wann ich wieder kommen soll (so im rahmen von 2 wochen). ich kann das aber auch alleine machen. ich kenne ja meinen zyklus und will nun wirklich nicht eine untersuchung über mich ergehen lassen,wenn ich meine Mens. hab...
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Nö, ich kann das mit der Pille ja bequem so einrichten dass ich dann nicht meine Tage hatte.

Einmal war ich dort, aber da hatte ich einen Knubbel in der Brust und musste einen Ultraschall machen lassen, da hat den Arzt meine Periode herzlich wenig interessiert.

Ich würde den Termin aber verschieben wenn ich meine Tage hätte, weil das dann ja eh nichts bringen würde.... es sei denn ich würde einmal eine Endometriosediagnostik machen lassen, dann müsste ich ja hin wenn ich meine Tage hätte.
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Ist bei meinem Arzt normalerweise eh nicht gewünscht, dass man da aufkreuzt, weils die Untersuchung behindert. Ich würde dann nur hingehen, wenn ich akute Probleme hätte oder es mir nur um eine Brustuntersuchung geht. Da ich die Pille nehme, kann ich zur Not die Periode auch ein paar Tage nach hinten verschieben, wenn ich merke, dass sie sonst genau zu der Zeit kommen dürfte. Bei der Terminfelegung orientier ich mich aber noch nicht daran, da ich den Routine-Termin oft Wochen oder Monate im Voraus mache, da reche ich nicht extra nach, ob meine Regel dann kommen wird oder nicht.
Peinlich wärs mir aber wohl nicht, meine Periode ist eh leicht, da fließen keine Sturzbäche aus mir raus und der Arzt trägt schließlich Handschuhe und dürfte Blut gewöhnt sein.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren