@ w: Hatte ein Mann Erfolg bei dir durch Anquatschen auf der Straße?

Wie waren deine Erfahrungen mit Anquatschen auf der Straße?

  • w: Normalerweise fühle ich mich genervt dadurch.

    Stimmen: 10 27,8%
  • w: Normalerweise freue ich mich darüber.

    Stimmen: 8 22,2%
  • w: Es ergab sich schon mal ein gemeinsames Ausgehen dadurch.

    Stimmen: 4 11,1%
  • w: Es ergab sich schon mal eine Freundschaft dadurch.

    Stimmen: 2 5,6%
  • w: Es ergab sich schon mal eine Beziehung dadurch.

    Stimmen: 0 0,0%
  • w: Es hat mir schon mal den Tag ruiniert, weil ich mich danach scheiße fühlte.

    Stimmen: 3 8,3%
  • m: Ich mache so was normalerweise nicht.

    Stimmen: 12 33,3%
  • m: Ich habe schon öfter Frauen auf der Straße angequatscht.

    Stimmen: 4 11,1%
  • m: IEs ergab sich schon mal ein gemeinsames Ausgehen dadurch.

    Stimmen: 2 5,6%
  • m: Es ergab sich schon mal eine Freundschaft dadurch.

    Stimmen: 4 11,1%
  • m: Es ergab sich schon mal eine Beziehung dadurch.

    Stimmen: 1 2,8%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    36

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Irgendwie finde ich in letzter Zeit immer wieder Threads, die für mich interessante Fragestellungen aufwerfen: Wie finden Mädels es auf der Straße angesprochen zu werden? - Planet-Liebe.de Forum

Daher jetzt meine Frage sowohl an die Mädels wie auch an die männlichen User:

Ist es bei euch durch Anquatschen AUF DER STRASSE (nicht im Club, der Uni, dem Wartezimmer beim Friseur oder dem Open-Air-Event) schon einmal passiert, dass es zu positiven Begegnungen kam? Oder eher zu negativen Erinnerungen? Meine eigene Auffassung dazu war ja eher, dass mir so was den Tag versaut, aber jemand meinte völlig zu Recht, dass ich ja nicht repräsentativ für ganz PL oder Deutschland bin.

Also, Mädels: Wer von euch freut sich, auf der Straße angequatscht zu werden? Wie war das? Hat sich daraus vielleicht sogar mal eine Freundschaft oder gar eine Beziehung ergeben?

Und Männer: Hattet ihr schon mal Erfolg damit, eine Frau auf der Straße anzuquatschen?
 

Benutzer58944 

Meistens hier zu finden
Warum versaut es dir den Tag? :what:

Nein, ich habe noch niemanden auf der Straße angequatsch, ich quatsche ja sonst auch nie eine an, warum dann also auf der Straße?
 
K

Benutzer

Gast
Eigentlich freut es mich. Weil sagt ja schon irgendwie, dass der Mensch, der einen anspricht ansprechend findet (fällt mir jetzt kein besseres Wort ein :zwinker: ). Andererseits hat auf der Straße ansprechen den Nachteil, dass ich z.B. selten auf der Straße unterwegs bin, weil mir langweilig ist, sondern weil ich wo hin muss. Wenn ich nix zu tun hätte würde da vielleicht auch n Ansprechversuch mit nem Kaffee belohnt werden, ist aber bis jetzt noch nicht passiert...
 

Benutzer94269 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also bei mir ist dadurch schon einmal eine Freundschaft entstanden, weil wir einfach ins Gespräch gekommen sind und uns auf Anhieb gut verstanden haben. Aber eigentlich mache ich das nicht, weil es mir eigentlich auch nicht gefallen würde von jemand wildfremden einfach so angesprochen zu werden...
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Warum versaut es dir den Tag? :what:

Hab ich in dem anderen Thread schon geschrieben... Warte, ich kopiere es hier rein.

Meine Grenze ist überschritten, wenn ein Kopfschütteln und ein "Ich möchte mein Eis lieber alleine essen" nicht respektiert wird. Und die Tatsache, dass da draußen ein Mensch rumläuft, der mich überhaupt nicht kennt und einfach meine Grenze überschreitet - ja, diese Tatsache hat mich schon mehr als einmal in meinem Leben richtig fertig gemacht. Und ehrlich gesagt kenne ich viele Frauen, die über genau das gleiche Problem motzen: Das der Tag nach so etwas meist erst mal verdorben ist.

Und warum soll Hinz und Kunz mich kennenlernen? Ich lerne so viele Leute kennen, bei Veranstaltungen, die mich interessieren, weil ich da nämlich (anders als auf der Straße) auch nicht hart gucke, sondern nett lächele und den Kopf schief lege und dort sogar oft selber den ersten Schritt mache - weil ich nämlich auch gerne Menschen kennenlerne.

Jemanden auf der Straße interessiert meine Persönlichkeit voraussichtlich deutlich weniger als mein Hintern, und das ist in der Regel doch eine armselige Grundlage für eine Freundschaft. Kann sein, dass der zwölfte oder dreizehnte Mann, der mich dann schon RICHTIG nervt, die große Ausnahme gewesen wäre... Aber woher soll ich das wissen? Und warum soll ich mich dafür auch mit den ganzen anderen Nervensägen unterhalten, wenn die nichts davon interessiert, was ich interessant finde und was mich interessant macht?

Ich lerne sehr gerne Leute kennen. Aber dann, wenn ich auch offen dafür bin.

Falls ein Mann nach einem "Danke für das Kompliment, aber nein, ich esse mein Eis wirklich lieber alleine" genauso nett lächelt wie zuvor und weitergeht, dann hat er meinen Tag natürlich nicht ruiniert. Aber das tun nur die wenigsten.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Manchmal freut es mich, manchmal find ich s lustig, manchmal nervig.
Kommt drauf an, wie man angesprochen wird. Wenn s kreativ ist und nicht so rüberkommt, als ob er jede anspricht, kann man ins Gespräch kommen. Mehr ist draus nicht geworden.
Bin allgemein ein offener Mensch, lerne ständig neue Menschen kennen, aber auf der Straße eher nicht..
 

Benutzer70028 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn es nur Sprüche sind die auf nichts weiteres zielen = freue ich mich darüber, finde es eher lustig

Wenn es ein toller Mann ist, der mich anspricht wenn ich nicht im Stress bin = freue ich mich darüber

Wenn ich ihn nicht mag, er eine Abfuhr akzeptiert = freue ich mich kurz darüber und habs dann wieder vergessen

Wenn ich ihn nicht mag, er keine Abfuhr akzepieren will = fühle ich mich extrem genervt und lasse ihn das auch spüren, aber lasse mir dadurch nicht den Tag versauen

= Aber was daraus geworden ist noch nie
 

Benutzer64332 

Verbringt hier viel Zeit
ich finds nett, wenn es keine baggersprüche sind.
bisher hatte aber noch keiner efolg, da ich schon ein weilchen mit meinem freund zusammen bin und vorher nicht wirklich auf der straße angesprochen wurde, daher bekamen sie immer absagen.
ich finds nicht schlimm.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Nö. Ich leb in meiner eigenen Welt unjd träume auf der Straße meist vor mich hin. Angesprochen werden erschreckt mich da nur und beschleunigt mein Schritttempo. Außerdem: richtig süße Männerschnitten sprechen einen eh nie auf der Straße an, das haben die gar nicht nötig. Also: nix verpasst.
 

Benutzer78489 

Sehr bekannt hier
Edit: Ich hab jetzt auch mal den Originalthread gesehen und da wird auch etwas thematisiert, woran ich vorhin gar nicht mal gedacht habe. Es stimmt schon, dass man, wenn man unterwegs ist, meist gar nicht aufs Flirten eingestellt ist und es dann schon nervig und unangenehm ist, wenn sich da jemand einfach ins Bewußtsein drängt, sozusagen.
Okay find ich es, wenn man vorher geflirtet hat, bzw. mit Blickkontakt zum Gespräch eingeladen hat und dieses dann nett und höflich gestaltet wird.

Ganz klar nervig find ich, wenn man einfach auf der Straße angequatscht wird und man merkt, dem Kerl geht es nicht um einen selbst, sondern einfach darum irgendeine anzuquatschen. Das ignorier ich meist, passiert ist mir das häufiger in meiner alten (Groß-)Stadt, in meiner Studienstadt eigentlich gar nicht.
Flirten im Supermarkt passiert auch schonmal, aber das merk ich meist erst hinterher oder ignorier es, weil ich da oft schon müde bin.
Etwas positives draus entstanden ist da noch nie.
 

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
Nö. Ich leb in meiner eigenen Welt unjd träume auf der Straße meist vor mich hin. Angesprochen werden erschreckt mich da nur und beschleunigt mein Schritttempo. Außerdem: richtig süße Männerschnitten sprechen einen eh nie auf der Straße an, das haben die gar nicht nötig. Also: nix verpasst.

Kann ich so unterschreiben. :zwinker:
 

Benutzer86530 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich kann mich an genau ein einziges mal erinnern, wo mich ein Typ auf der Straße angesprochen hat. Er war ganz nett, wir waren Kaffee trinken und das war's auch schon wieder. Ist auch schon ewigkeiten her.
Seitdem ist sowas auch nicht mehr passiert und mir fehlt dadurch auch nix.^^
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
ich würde sagen,es kommt darauf an, wie man angesprochen wird.
wenn es auf nette und charmante art passiert würde ich mich durchaus zu einem kaffee hinreißen lassen. ansonsten "tschüss" sagen und weitergehen.

direkt auf straße ist mir das auch noch nie passiert.kann aber auch daran liegen, dass ich es grundsätzlich immer eilig habe von A nach B zu kommen...
 
G

Benutzer

Gast
Ist mir noch nie passiert, aber wenn es nett ist, freue ich mich darüber. Ggf. gibts halt eine nette Absage :zwinker:
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde erst lächeln und schauen, ob sie zurücklächelt :zwinker:.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren