@w "Feucht werden"

Benutzer117353 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
meine Frage an euch ist, wie intensiv ihr spürt, ob und wie stark feucht ihr seid. Ich habe einst in einer Doku ein Experiment gesehen, bei der die Reaktion von Frauen auf visuelle sexuelle Reize (Pornos) getestet wurde. Dabei wurde die körperliche Reaktion, mit einer Art Sensor in der Vagina gemessen und gleichzeitig hat die Frau selbst angegeben, wie erregt sie sich fühle.
Das Ergebnis war, dass ihr Körper schon nach wenigen Sekunden reagiert hat und sie feucht geworden ist. Sie selber hat aber angegeben überhaupt nicht erregt zu sein

Deshalb frage ich euch: Könnt ihr selbst, ohne mit der Hand zu fühlen, jederzeit sagen, wie nass oder trocken ihr gerade seid? Könnt ihr ungefähr beschreiben, wie es sich anfühlt, feucht zu werden?
Und was mich auch interessiert, wie groß ist eigentlich der unterschied zwischen "trocken" und "feucht". Wird es in der Vagina wirklich jemals so trocken, dass dieses Wort passend erscheint?
 
V

Benutzer

Gast
Bevor ich die einzelnen Fragen beantworte: Erregung und Feucht-Sein gehen bei mir nicht immer Hand in Hand.
Ich kann mental vollkommen unsexuell eingestellt und dennoch feucht sein.
Anders herum eher nicht (also erregt und nicht feucht), aber andere Frauen haben das Problem ja durchaus auch, dass sie trotz großer Erregung nicht (ausreichend) feucht werden. Schuld können z.B. die Hormone sein.


Deshalb frage ich euch: Könnt ihr selbst, ohne mit der Hand zu fühlen, jederzeit sagen, wie nass oder trocken ihr gerade seid?
Nein. Nicht genau. Außer ich bin wirklich sehr feucht, dass die Feuchtigkeit an den Schamlippen vorbeigeht.

Könnt ihr ungefähr beschreiben, wie es sich anfühlt, feucht zu werden?
Nein, ich kann das nicht richtig beschreiben. Das ist wie schwitzen. Der Schweiß ist auch nicht plötzlich da, aber wenn man stark schwitzt, merkt man es. Es kommt einfach peu à peu.

Und was mich auch interessiert, wie groß ist eigentlich der unterschied zwischen "trocken" und "feucht". Wird es in der Vagina wirklich jemals so trocken, dass dieses Wort passend erscheint?
So trocken wie z.B. mein Bein oder meine Hand ist es eigentlich (bei mir) nie. Da ist immer eine gewisse Grundfeuchte. Aber es kann je nach Zeitpunkt im Zyklus schon variieren.
 

Benutzer71335  (54)

Planet-Liebe ist Startseite
Also im normaln angezogenen Zustand und ohne Berührung spüre ich das selten "das ich feucht werde/bin", manchmal schon dann ist es ein ähnliches Gefühl, wie wenn man seine Tage hat und mal wieder was sprudelt oder so ganz sacht inkontinnt ist. Aber es läuft nicht wirklich was raus.
Nackt spürt man das schon eher, ich spüre zum Beispiel beim reinen Blasen ohne Stimulation bei mir schon wie die Flüssigkeit einschießt, fühlt sich ebenefalls ähnlich an wie beim menstruieren, ähnlich auch beim AV.
Letztlich sind es aber dennoch nichtmal Tropfen oder irgendwas das nach aussen dringt oder die Wäsche merklich befeuchtet, es ist halt nur zwischen den Schamlippen schleimig feucht, daher muss man den Zustand "nass" und "trocken" schon relativieren. :zwinker:


Brottrocken bin ich eigentlich auch nie, glaub ich, irgendwas einführen oder eindringen könnte man jederzeit, vtl. beim Baden oder Schwimmen ist es trockener, das hemmt ja die Lubrication.
Bin aber oft überrascht, wenn ich zur SB greife, wie "nass" meine Kleine tatsächlich schon ist.

Nochmal was unapettitliches:grin::
Wo man es manchmal auch noch merkt ist beim Furzen in Kleidung, im Liegen,bequemen Sitzen, ich muss das jetzt einfach mal beschreiben:grin: , das ist total lustig, wenn sich die Luft von hinten nach vorne ihren Weg bahnt und dabei Blässchen macht, wenn man feucht/nass ist, die am Kitzler entlang huschen/perlen und platzen, so fühlt es sich zumindest an.:grin:
 

Benutzer121281  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Wirklich trocken ginge nur bei einer Infektion oder ähnlichem bei mir. Eine Grundfeuchte ist immer vorhanden. Wie stark dies dann abweicht, kann ich aber nicht genau sagen. Es sei denn, die Suppe läuft mir schon die Beine lang runter oder ich bewege mich entsprechend.
 

Benutzer2004 

Benutzer gesperrt
Ganz trocken bin ich nie. Außer, wenn ich krank bin. Ob ich nass bin merke ich vor allem, wenn mein Slip nass ist.
 

Benutzer122537 

Ist noch neu hier
Komplett trocken bin ich wohl nie, habe wohl immer ein wenig Zervixschleim.
Allerdings merke ich es (ohne Nachfühlen) eher nicht, dass ich feucht bin
 

Benutzer118823 

Öfter im Forum
Ich spüre es schon ist mein Slip oder was ich anhab schnell nass und glitschig drin. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren