@w: öffentliche Toiletten

Benutzer36865 

Benutzer gesperrt
Oft hört man ja von Frauen, daß sie öffentliche Toiletten verabscheuen, weil es da so dreckig ist. Und anders als für uns Männer, die wir einfach ein Urinal benutzen können, ist das für Frauen ja auch wirklich ein Problem.
Wie verhaltet ihr euch auf öffentlichen Toiletten? Meidet ihr sie? Faßt ihr alles (Türgriffe, Brille etc.) nur mit einem Taschentuch an? Setzt ihr euch auf die Brille, oder pinkelt ihr in "Schwebehaltung"?
 

Benutzer96994 

Öfters im Forum
An Orten an denen ich dreckige Toiletten vermute (Bahnhof, Rastplätze etc) gehe ich nicht außer ich muss wirklich dringend, kommt aber selten vor.
Ich fasse alles an, wasche mir danach ja die Hände und beim rausgehen kann man die Tür ja mit der Jacke berühren wenn einem das zu eklig ist. Ich pinkel ganz sicher nicht in Schwebehaltung, genau davon kommen nämlich dreckige Toilettensitze weil andere meinen sie müssten sich nicht anständig hinsetzten, alles vollpissen und dann machen sie nicht mal sauber.
 

Benutzer85323  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Auf öffentlichen Toiletten pinkel ich immer in Schwebehaltung, es sei denn sie sind wirklich sauber (wie in guten Bars, Hotels, etc.).
Falls dabei iwas auf die Klobrille kommt, wisch ich es natürlich sauber.
Ich fasse alles ganz normal an, schließlich wasche ich mir zum Schluss die Hände.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ich meide sie nicht, wenn ich muss, dann muss ich. allerdings zieh ich die natur vor, wenn vorhanden. und ja, ich setz mich niemals auf den sitz.
 

Benutzer97962 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich meide öffentliche Toiletten. In Restaurants oder in der Arbeit (überall gibt es säue >_<) lege ich Toilettenpapier aus und setz mich somit nicht direkt auf die Klobrille. ^^ Seh ich aber, dass alles schwimmt.. dann mach ich mir lieber in die Hose :grin:
Für Türgriff oder sonstiges nutze ich aber kein Tüchlein, versuche aber so wenig wie möglich anzufassen und danach werden Hände gründlich gewaschen.
 

Benutzer37399 

Benutzer gesperrt
Ich fasse keine Türklinken (weder von der Kabine noch der Eingangstür) etc. an und würde mich nie auf die Klobrille setzen. Sagrotan habe ich immer in der Handtasche und Hände waschen ist ja eh Standard.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Wenn es sauber aussieht, setze ich mich hin. Irgendwelche akrobatischen Kunsstücke sind mir da zu blöde, gerade die ewigen Stehpinkler sind ja die, die alles einsauen. Mal davon abgesehen wäscht oder duscht man sich eh täglich, von daher finde ich dreckige Toiletten jetzt nicht so hyperdramatisch.

Wenn es fies aussieht, decke ich die Brille mit Toilettenpapier ab.

Mir ist es im Übrigen auch egal, wo die Toilette ist. Selbst Bahnhofklos stören mich wenig - dann lege ich es eben mit mehr Papier aus. Die Hände wäscht man sich ja eh. Zum Teil habe ich auch noch so feuchte Toilettenpapiertücher in der Handtasche, die sind auch ganz praktisch.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wenns sein muss, dann benutz ich sie.
Ich hab in meiner Handtasche immer Sterilium und Tempos und mache die Klobrille vor dem Draufsetzen damit kurz sauber.
 

Benutzer57699 

Verbringt hier viel Zeit
Nachdem ich mir vor kurzem wahrscheinlich auf einer öffentliche toilette was eingefangen hab, werde ich sie ab jetzt meiden :/
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich meide. Dank meiner ehemaligen Flugzeugtoilettenangst und meinem Job ohne Pause kann ich locker 8, 9 Stunden auskommen, ohne auf's Klo zu müssen.
 

Benutzer40300 

Benutzer gesperrt
Ich meide öffentliche Toiletten. Schwebehaltung wäre gut aber geht bei mir nicht. Auf Reisen mit Wohnmobil haben wir unsere eigene Toilette an Bord.
Sollte es gar nicht anders gehen, dann vermeide ich das Berühren von Türklinken und decke Klobrillen mit Papier ab.
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich vermeide öffentliche Toiletten , wenn es denn aber doch mal geschieht dass ich eine nutzen muss setze ich mich auch nicht darauf, achte aber darauf, dass ich nichts versaue und mache natürlich auch danach sauber.
 
S

Benutzer

Gast
Kommt drauf an. Auf Bahnhöfen gehe ich nie auf Toilette. Auch bei Großveranstaltungen gehe ich nicht, es sei denn, ich muss wirklich dringend.
(Obwohl ich da auch schon echt Überraschungen erleben durfte: Bei einem Straßenfest waren so ne Container aufgestellt und ich musste kotzen - warum, sei mal dahingestellt :grin:. Jedenfalls war ich in dieser Containertoilette und die war richtig hübsch... zum Teil sogar vergoldet.)

In Restaurants, in der Uni oder auch im Kino gehe ich problemlos auf die Klos. Aber je nach dem wie die Toiletten aussehen, mache ich vorher die Klobrille sauber. Und wenn aber irgendwelche Spuren vom Vorgänger auf der Brille ist, gehe ich erst gar nicht, weil ich das saueklig finde, von anderen erstmal den Urin wegmachen zu müssen.
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Wenn ich muss, dann muss ich leider. Und zur Not nehme ich dann eine öffentliche Toilette...Je nachdem, wie schmutzig diese ist, verhalte ich mich dort auch. Wenn es eine mit Desinfektionsmittel für die Klobrille ist, dann setze ich mich auch mal drauf, wenn sie total ekelig aussieht, dann vermeide ich es, irgendwas zu berühren.
Ich hab da schon riesige Unterschiede gesehen und in Ländern, wo man es gar nicht vermutet, sind öffentliche Toiletten blitzeblank, während ich hier an einer Hamburger Straßenbahnstation die Krönung der ekelhaftesten Toiletten sehen musste. Und die sollte auch noch einen Euro kosten.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich bin da recht schmerzfrei. Wenn ich Autobahn fahre, meistens nur 45 km, und zwischendurch muss, gehe ich sogar auf der kurzen Strecke schon aufs Autobahnklo. Ist zwar meistens dreckig, aber das ist mir egal, wenn ich muss.

Bei schmutzigen Toiletten hocke ich mich eher darüber, aber benutzen tu' ich fast alles. Ich fass' die Brille halt nicht an, aber den Türgriff schon.

Was ich definitiv nie tue, ist dafür Geld zu bezahlen. Da nehm' ich eher 'n verschmutztes Klo in Kauf.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
ich war da mal extrem empfindlich. habe lieber stundenlang die beine zusammengkniffen als auf ein öffentliches klo zu gehen.
heute ist das gott sei dank vorbei. warum kann ich nicht einmal sagen. ich bin einfach irgendwann in der uni, restaurants und ähnlichem auf die toilette gegangen. wenn ich weiß, dass ich bald daheim bin verkneife ich es mir immer noch. wenn das klo sauber erscheint, dann setze ich mich auch hin. ich kann ja trotzdem vorher nochmal drüber wischen. händewaschen ist ein absolutes muss. ich bin auch gern bereit ein paar cent für ein sauberes klo zu zahlen.

meine festivalerfahrungen haben mich in dieser hinsicht sicherlich auch abgehärtet. da meinten viele menschen in meiner umgebung (auch meine eltern und mein freund), dass ich dort ja sicherlich 4 tage nicht aufs klo gehen würde. tja pustekuchen! ich bin dort sogar aufs dixi gegangen, das furchtbarste überhaupt. :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren