Würdet ihr eurem Partner "erlauben", seinen Ex zu besuchen?

Benutzer22949 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde das kommt ganz darauf an wie das Verhältnis der beiden ist.
Wenn ich weiß sie ist total scharf auf ihn und wird alles tun um ihn zurück zu bekommen oder ihn zu verführen werd ich ihm schon sagen dass ch weiß wie sie drauf ist und was sie vorhat und dass ich deswegen nicht so happy wär wenn er da wirklich hingeht.
Wenn sie beide in ner beziehung sind und nur noch gute freunde dann wär das wohl kein problem.
Auch wnen ich ein boisschen eifersüchtig wäre :zwinker:
 

Benutzer40734  (37)

Verbringt hier viel Zeit
wenns hier heißt ich mag es nicht wenn mein freund seine ex (die ja immer noch ne freundin ist) treffen darf, sagst du das, wenns heißt man darf keine weiblichen freunde haben sagst du das auch (oder maria) ich hab viele weibliche freunde, wirklich gute und ich würd die niemals wegen ner partnerin aufgeben, entweder sie vertraut mir oder sie macht schluss, auf ne beziehung mit ner frau die nicht weiß das sie die einzige frau ist die ich liebe hab ich keinen bock

Oh Mann, es ist mir ehrlich gesagt egal. Mich betrifft es in dem Fall nicht! Wenn beide die gleiche Meinung dazu haben ist es doch in Ordnung oder nicht? Das wäre bei uns der Fall, wenn das auf uns zutreffen würde, was es ja nicht tut!
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Es kommt ja auch immer auf die Umstände an. Wenn man jetzt einen Mann kennenlernt und man weiß vorher schon, dass er mit seiner Exfreundin gut befreundet ist, dann muss man das eben akzeptieren, immerhin sollte niemand für den anderen Freunde aufgeben! Ist es aber so, dass er während der Beziehung plötzlich Kontakt mit der Exfreundin aufnehmen will, wäre ich damit überhaupt nicht einverstanden, denn irgendeinen Grund dafür muss er ja haben!
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich finde meinen Freund eindeutig wichtiger als irgendwelche Freunde. Freunde kommen und gehen und solange ich genug Freundinnen habe, mit denen ich mal was unternehmen kann, bin ich total zufrieden.

Einige meiner Freunde/Freundinnen mögen meinen Freund nicht. So auch mein damaliger bester Freund. Nun haben wir eben nix mehr miteinander zu tun. Ich möchte keine Freunde, die meinen Partner nicht mal ansatzweise akzeptieren und Müll über ihn erzählen.

Ihr müsst alle selbst wissen, wie ihr das regelt. Ich möchte eben nicht, dass mein Freund sich allein mit Frauen trifft und das akzeptiert er. Im Gegenzug treffe ich mich natürlich auch nicht allein mit Männern. Warum sollte ich auch? Ich hab ja 'n Freund und wenn ich was mit Kumpels zu bereden habe, kann mein Freund gern dabei sein.
 

Benutzer12784  (40)

Sehr bekannt hier
Ich finde meinen Freund eindeutig wichtiger als irgendwelche Freunde. Freunde kommen und gehen und solange ich genug Freundinnen habe, mit denen ich mal was unternehmen kann, bin ich total zufrieden.

Einige meiner Freunde/Freundinnen mögen meinen Freund nicht. So auch mein damaliger bester Freund. Nun haben wir eben nix mehr miteinander zu tun. Ich möchte keine Freunde, die meinen Partner nicht mal ansatzweise akzeptieren und Müll über ihn erzählen.

Ihr müsst alle selbst wissen, wie ihr das regelt. Ich möchte eben nicht, dass mein Freund sich allein mit Frauen trifft und das akzeptiert er. Im Gegenzug treffe ich mich natürlich auch nicht allein mit Männern. Warum sollte ich auch? Ich hab ja 'n Freund und wenn ich was mit Kumpels zu bereden habe, kann mein Freund gern dabei sein.

also so wenig vertrauen in deinen freund?

ja gut wenn sie blödsinn reden ist das was anderes das würd ich schnell unterbinden, aber ansonsten ist mir mein partner gleich wichtig. freunde sind freunde und aus, und das heißt ich bin für nen freund egal welchen geschlechts da obs ihm/ihr oder mir gut geht oder schlecht. ob ich ne freundin habe oder nicht.
entweder sie vertraut mir und lässt mich leben oder sie kann gehen.
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin zwar nicht Maria, aber ich antworte trotzdem mal! Auch wenn ich es mir wie gesagt schwer vorstellen kann, da weder ich noch mein Freund noch mit Exen zu tun und er keine Freundinnen hat und ich keine Freunde.

Gut du lehnst ja generell Kontakt mit deinem Ex ab....ist ja auch okay, ich weis ja auch nicht unter welchen Umständen immer die Trennungen waren.

Aber bei Maria ist es ja so das sie chronisch eifersüchtig ist. Wenn ich das mal interpretieren darf, würde sie wahrscheinlich am liebsten ihrem Freund Scheuklappen aufsetzen, damit er andere Frauen nichtmal mehr wahrnehmen kann/muss.

Und mein Freund hätte auch was dagegen, wenn ich mich jetzt mit irgendnem Mann treffen wollte und sei es nur ein Kumpel (den ich ja nicht habe).

Und ja ich finde es komisch wenn man als Frau nur Freundinin und als Mann nur Freunde hat. Weil wenn es sich um platonische Sachen handelt ist das Geschlecht doch egal.
Mein Mann müste da sehr viel rummeckern wenn ich mich mit Kumpels treffe, da 95% meines Freundeskreises männlich ist. Und das was ich an Mädels kenne sind befreundete Paare von uns beiden.

Ich finde meinen Freund eindeutig wichtiger als irgendwelche Freunde. Freunde kommen und gehen und solange ich genug Freundinnen habe, mit denen ich mal was unternehmen kann, bin ich total zufrieden.

Man du fixierst dich aber echt verdammt aufs Geschlecht. Freunde sind bei mir Freunde ob die nun weiblich sind oder net ist mir schnuppe. Ich hab einige sehr gute weibliche Freunde mit dennen ich über alles reden kann, aber genausogut einige sehr gute männliche und ich möchte keinen missen, nur weil es meinem Partner net in den Kram past das die einen Titten haben und die andern eben net.

Ihr müsst alle selbst wissen, wie ihr das regelt. Ich möchte eben nicht, dass mein Freund sich allein mit Frauen trifft und das akzeptiert er. Im Gegenzug treffe ich mich natürlich auch nicht allein mit Männern. Warum sollte ich auch? Ich hab ja 'n Freund und wenn ich was mit Kumpels zu bereden habe, kann mein Freund gern dabei sein.

Wie gesagt was machst du wenn dein Partner (muss ja net der jetzige sein) wirklich ne sehr gute Freundin hat, einfach das was man sich als duften super Kumpel vorstellt.
Dein Freund wird nur den duften Kumpel sehen ......und du du siehst nicht die Freundschaft sondern nur das es eben ein Weib ist......willst du ihm das wirklich verbieten?

Und ich treffe mich doch net mit Kumpels weils Kerle sind....sondern weil es eben einfach nur Freunde sind.......wie gesagt du bist einfach zu geschlechtsfixiert......und überhaupt nicht in der Lage wirklich zwischen platonischer Freundschaft und Beziehungsfreundschaft zu trennen.

Wenn mich ein guter Freund (egal ob nun männlich oder weiblich) anruft das er Kummer hat und jemand zum Reden brauch, dann bin ich für sie/ihn da. Und zwar in gleicher Weise egal ob Mann oder Frau.
Und da würde ich ganz sicher meinen Mann NICHT mit hinschleppen, verständlicherweise.

Kat
 

Benutzer46457 

Verbringt hier viel Zeit
Mir fällts ziemlich schwer nem anderen Menschen 100% zu vertrauen,ein Rest Misstrauen ist bei mir da leider immer noch übrig !

ich hab meinem Freund klar gesagt,wenn er wieder Kontakt mit seiner Ex anfängt,dann kann er mich vergessen.
Hat aber bei mir auch den Grund,dass die Ex als wieder seinen Kontakt sucht,weil sie ihn immernoch wieder zurück haben will.
 

Benutzer47347 

Verbringt hier viel Zeit
Klar würde ich's "erlauben", steht mir ja wohl kaum zu, das irgendwem zu verbieten, selbst wenn ich's wollte... und die Freundin, die mir den Kontakt zu meinen Exfreundinnen verbieten wollte, fände sich recht schnell selbst in dieser Riege wieder, wenn sie es ernst meinen würde.
 

Benutzer12210  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ja, ich würds "erlauben"
Wär ja noch schöner, wenn ich ihm den Umgang mit irgendwelchen Leuten verbieten würde :eek:

Er hat aber eh nicht so das Verlangen, sie wiederzusehn :smile:
 

Benutzer6873 

Verbringt hier viel Zeit
Seine Ex, hm, das wär dann wohl ich, na klar!!!

Ne mal im Ernst, wenn er jemand anderen, außer mir, gehabt hätte, kommt das ganz auf die Situation an. Ich hasse beispielsweise meine Expartner, daher brauch er bei mir solche Angst auch nicht haben.
 

Benutzer53220 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich denke mal das ich meinem Freund schon vertrauen könnte das da nichts läuft. Klar wenn das mit den Treffen überhand nehmen würde wäre ich vielleicht schon etwas skeptisch, aber da mein Freund sowieso nicht gut auf seine Ex zu sprechen ist und ich mich sogar besser mit ihr verstehe als er sich mit ihr, brauche ich da keine bedenken haben. Wenn ich sie (seine Ex) als mal gelegentlich sehe ist er eher nicht einverstanden damit:tongue: , denn man erzählt sich doch schon mal das ein oder andere wo der Freund nicht so ganz einverstanden ist wenn das seine Ex ausplaudert. Ich nehms gelassen:grin: .
Also meiner Meinung nach ist Vertrauen das A und O in einer Beziehung :herz: und wenn man seinem Freund in dieser Hinsicht nicht trauen kann, dann sollte man sich am besten von ihm trennen, denn dann muss man ja bei jeder dahergelaufenen Tussi angst um ihn haben.
 

Benutzer22294  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab auch nix dagegen. Meinen "Vorgänger" kenn ich auch so persönlich. Haben auch so ganz gutes Verhältnis zueinander. Auch wenn wir uns nur so hie und da mal auf Märkten oder so über'n Weg laufen.
 

Benutzer31272  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin verheiratet, mein bester Freund hat eine Partnerin mit der er sich vielleicht dieses Jahr verloben will, zeit wirds schließlich sind die schon 4 1/2 Jahre zusammen und ich mit meinem Mann 3 1/2 Jahre zusammen.

Also wir waren vor einer kleinen ewigkeit schon mal ein Paar ich und mein bester Freund. Und mein Mann hat nichts dagegen, während seine Freundin viel zu viel dagegen hat, deswegen bin ich mit meinem besten Freund heimlich befreundet seit fast 3 1/2 Jahren, davor hatten wir ein 3/4 Jahr streit und ich hab den schritt zur Versöhnung getan.

Mein Mann ist mit der Freundschaft einverstanden, seh meinen besten Freund ja auch selten, schreiben eher SMS und Mail. Seine Freundin weiß nichts davon, was natürlich auch zu den Schwierigkeiten gehört warum wir uns so selten sehen!

Also es ist möglich ich hätte es auch meinem Mann erlauben können wäre er am Anfang der Beziehung mit sowas gekommen da ihn aber alle meine Vorgänger verar...t haben will er auch keinen Kontakt!
 
V

Benutzer

Gast
Ich fänd's vermutlich nicht gut, aber verbieten würde ich es ihm natürlich nicht. Er ist ja nicht mein Haustier, das angeleint in seinem Hüttchen hocken muss.

(Aber die Frage stellt sich bei uns nicht, da es für uns die erste Beziehung ist :zwinker:)
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Mir kann niemand hier erzählen, dass es ihm nichts ausmachen würde, wenn sich der Partner mit dem/der Ex trifft :zwinker:

Da hast du recht, es würde mir nicht gar nicht ausmachen. Aber das hält mich nicht davon ab, ihm das trotzdem zu "erlauben" bzw. ihm diese Freiheit zuzugestehen. Er hat ne Vergangenheit und die muss er nur wegen mir sicher auch nicht ausschalten. Solange die Gegenwart und (nahe oder ferne) Zukunft mit mir ist, ist mir das Vergangene tatsächlich relativ gleichgültig. Aber ich habe allgemein ne hohe Toleranzschwelle in Beziehungen, von dem her...
 
G

Benutzer

Gast
Ich würde es ihm natürlich erlauben, ich finde, das wäre schon ein zu strenger Eingriff in seine Privatsphäre bzw. persönliche Freiheit. Nur, wenn man sich trifft, heißt das ja noch gar nichts .. und wenn er mich wirklich liebt, wird er dabei auch keine Hintergedanken haben. Außerdem lässt sich das ja auch nicht immer vermeiden, wenn Ex-Freundinnen z.B. weiterhin zur Clique gehören, sehen die sich eh öfter.
 
B

Benutzer

Gast
ich kann mir nicht das recht herausnehmen einem menschen, denn ich ja anscheinend liebe, etwas zu verbieten! :ratlos:

ich vertraue meinem freund, denn wenn er wieder was für sie empfinden würde, würde er nicht hingehen oder mit mir darüber sprechen!
 

Benutzer57660 

Verbringt hier viel Zeit
Kommt drauf an wie mein Freund und die Ex auseinander gegangen sind. kann ja sein, dass sie schluss gemacht hat, er aber eigentlich immer noch was von ihr will.. Dann würde ich aber gearscht sein, mit ihm in einer Beziehung zu sein.
Grundsätzlich würde ich es ihm nicht verbieten, aber ein wenig eifersüchtig schon. Ist auch so, wenn er sich mit Freundinnen trifft, wo ich weiß, dass er mal was von denen wollte. Aber so viel Vertrauen muss da sein.
Wenn ich aber wüsste, dass da eine is, die was von ihm will und ihn angräbt, würd ichs nich erlauben.
Bei so einer Ex kommt es mir wahrscheinlicher vor, dass da noch Gefühle sind, als bei irgendwem anders, obwohl das eigentlich Quatsch ist.
Was ich gar nich wollen würde, mitkommen, wenn er sich mit ihr trifft! Ich will keine Ex von ihm kennenlernen. Die sind mir ja alle voraus, kennen ihn besser... naja, da würd ich mir blöd vorkommen.
Also ich würd so ein treffen nicht verbieten, ich vertrau ihm ja.
 

Benutzer38644 

Verbringt hier viel Zeit
seine eltzte ex..über die er ni wirklich spricht weil das für ihn ein extra kapitel ist und was sehr ernstes war..so denk ich...
naja die schreibt dieses ajhr abi...er sagte mir vor ner zeit nur ads er jmd. beim vorabi helfen müsse...
ich nehm stark an das es scih um sie handelt... aber ich hab keine fragen gestellt...
weil ich ihm vertraue... außerdem weiß ich das sie auch in eienr festen beziehung steckt... wenn er es bracuh soll er es machen und wenn er denken sollte er müsse fremdgehen kann ich auch nix machen...
aber er is ni der typ für
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren