Würdet Ihr Eurem Partner eine Niere spenden?

Benutzer43896 

Verbringt hier viel Zeit
Hab zwar 'ne Heidenangst vor Spritzen, OPs etc., aber wenn ich 2 gesunde Nieren hab und mein Freund oder ein/e gute/r Freund/in braucht eine, würd ich ohne zu zögern spenden. Auch Rückenmark - in dem Moment wärn mir die Schmerzen egal.
Hab auch 'nen Organspendeausweis.

---
€dit:
~beatsteak~ schrieb:
ja,denn wahrscheinlich brauch ich irgendwann mal ein stück seiner leber :zwinker:
hehe :grin:
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Es lebt sich auch mit einer gesunden Niere gut und wenn ich meinem Partner/Familienmitglied/engen Freund damit ein Leben mit Dialyse ersparen kann - sofort, keine Frage.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
ja,denn wahrscheinlich brauch ich irgendwann mal ein stück seiner leber :zwinker:
 

Benutzer27833 

Verbringt hier viel Zeit
Bei uns steht das irgendwann vielleicht an. Mein Freund hat eine polyzystische Nierendegeneration von seinem Vater geerbt (der schon seit einem Jahr an der Dialyse liegt) und wird wahrscheinlich auch mal eine Spenderniere brauchen. Ich würde es auf jeden Fall machen. Man rettet dem Menschen damit das Leben, denn es ist ja nicht gesagt, dass die Person eine geeignete, fremde Niere bekommt. Selbst wenn man auf der Warteliste ist, dauert es mindestens 5 Jahre, bis man überhaupt an der Reihe ist.
(@lupus: darf ich überhaupt spenden oder geht das nicht wegen dem MC?)

LG Diva
 

Benutzer10932 

Sehr bekannt hier
ich würde es auch tun. egal ob freund, freunde oder ein familienmitglied. ich kann nicht zusehen, wie jemand stirbt wenn ich die chance habe demjenigen helfen zu können!
 

Benutzer35742  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Für einen Menschen den ich liebe (womit auch meine Eltern und meine beste Freundin gemeint sind) ja, sofort ohne darüber nachzudenken. Mehr kann ich dazu nicht sagen.
 

Benutzer41838 

Verbringt hier viel Zeit
Da hat sich die Natur schon was bei gedacht, dass ich da zwei von habe.
...
Was für ein Risiko ist das denn für den Spender?
Ein Mensch kann mit einer Niere leben. D.h. eine Niere hat keinerlei Nachteil für einen Menschen. Das einzige Risiko dass der Spender hat ist die Operation....

Die 2. Niere ist im Grunde v.a. da, um den Ausfall der anderen Niere zu kompensieren.

Und zur Frage:
ja, wenn es der Partner erlaubt :smile:
 

Benutzer45377 

Verbringt hier viel Zeit
joar klar würde ich sofort machen bei fam freunden oder freund kein ding klar warum nich ich denke sie würden gleich handeln klar ...aber ich denke auch meine kann ich keinem andrehen .... mh aber wenn es gehen würde ja würd ich
 

Benutzer11486  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ja würde ich.

Ich könnte nicht dabei zusehen wie mein Freund leidet, obwohl ich weiß, dass ich ihm helfen könnte. Ich würde in einen inneren Konflikt geraten.
Davon mal abgesehen hab ich eh eine Niere zuviel.
 

Benutzer12210  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hmjaaaa...
Ich hab ne ganz tierische Angst vor Ärzten und allem was dazugehört, insbesondre vor allem was Schmerzen verursacht. Es sagt sich so leicht "natürlich, würd ich sofort machen", aber wenn man in der Situation ist, gehts einem vermutlich schon ganz anders.
Ich glaube schon, dass ichs machen würde, ja.
 

Benutzer6276  (37)

Verbringt hier viel Zeit
meiner Familie und meinem Schatz würde ich sofort eine niere spenden.

ich gehe nun von meiner momentanen situation aus, sprich, dass ich meinen freund über alles liebe, mit ihm eine gemeinsame zukunft haben will
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
*lupus* schrieb:
Dazu muß ich auch noch sagen, daß schon einige Tage Krankenhausaufenthalt und auch einige recht unangenehme Untersuchungen (Magenspiegelung, Darmspiegelung....) von Nöten sind, um überhaupt feststellen zu können, ob der Spender generell in Frage kommen würde.

Das würde ich alles in Kauf nehmen. Wenn ich 2 gesunde Nieren habe, würde ich nicht lange zögern. Wenn es sein Leben rettet...

OP's haben immer ein gewisses Risiko, aber ich könnte nie damit leben, dass jemand verstirbt, wenn ich ihm helfen hätte können, nur zu stolz war...

LG
 

Benutzer14530 

Verbringt hier viel Zeit
*lupus* schrieb:
Würdet Ihr Eurem Partner, vorausgesetzt Ihr würdet als Spender in Frage kommen, eine Niere spenden?

Im Moment spontan gefragt und ohne auch nur eine Sekunde zu zögern:

JA, sofort.
 

Benutzer22298  (36)

Verbringt hier viel Zeit
ich finde das absolut selbstverständlich zu spenden, wenn es um das Leben von jemandem geht den ich liebe!
Was ist schlimmer? Ein paar Untersuchungen/ OPs etc. oder ein weiteres Leben ohne den den man liebt?!
Ganz klar, ich würds sofort tun!!
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Also für meine FAmilie würde ich es auf jeden Fall versuchen(jetzt mal ganz mutig sag obwohl ich doch so Angst vor Krankenhaus und Spritzen hab) und für meinen Festen Partner natürlich auch(zitter bibber)
 

Benutzer7573  (35)

Verbringt hier viel Zeit
ja, sofort. schließlich ist sowas kein zuckerschlecken.
 

Benutzer14737  (62)

Verbringt hier viel Zeit
*lupus* schrieb:
Dazu muß ich auch noch sagen, daß schon einige Tage Krankenhausaufenthalt und auch einige recht unangenehme Untersuchungen (Magenspiegelung, Darmspiegelung....) von Nöten sind, um überhaupt feststellen zu können, ob der Spender generell in Frage kommen würde.

Ich habe schon einige Krankenhausaufenthalte mit unangenehmen Untersuchungen und Op`s hinter mir, da kann mich das überhaupt nicht davon abhalten meinen Lebensinhalt zu retten, wenn ich es könnte.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren