Würdet Ihr Euch auf Sex mit Seitenspringer/Seitenspringerin einlassen?

Benutzer103338 

Verbringt hier viel Zeit
Angenommen, Du bist Single und scharf auf jemanden,
der/die in fester Beziehung ist. Und diese Person lässt diskret durchblicken, dass sie/er schon mal gerne mit Dir Sex hätte.

Würdest Du mit ihm/ihr schlafen?

Würdest Du mit ihm/ihr voreinander masturbieren?

Würdest Du mit ihm/ihr Webcam-Sex machen?

Würdest Du mit ihm/ihr Telefonsex machen?

Würdest Du mit ihm/ihr Cybersex machen, also per Chat?

Was davon hast Du schon selbst erlebt/gemacht?
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Angenommen, Du bist Single und scharf auf jemanden,
der/die in fester Beziehung ist. Und diese Person lässt diskret durchblicken, dass sie/er schon mal gerne mit Dir Sex hätte.

Würdest Du mit ihm/ihr[...]?


Nichts davon. Fremdgeher sind Würstel. Mit Würsteln gebe ich mich nicht ab.
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich gestehe, ich hab das schon gemacht, die Freundin kannte ich nicht wirklich, hab sie nur einmal gesehen aber das war mir da egal.

Einprügeln erlaubt wenn wer will :grin:

Hab alles gemacht was du da geschrieben hast außer Webcam.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Das ist ganz allein sein Problem, wenn ich ich Lust auf ihn habe und er auf mich interessiert mich sein Beziehungsstatus null, wenn die Anziehung unerträglich ist, interessiert mich auch mein Beziehungsstatus nicht.:zwinker:
Vorallem wenn es eh nur um Sex geht und alles andere würde ich grundsätzlich ausschließen.:zwinker:

Ausserdem sollte man selber als Seitenspringer grundsätzlich Singles weiträumig meiden, daher bleibt einem ja nur ein Vergebne/r.:zwinker:

Hab ich übrigens alles schon gemacht in sämtlichen Beziehungsstadienkombinationen (er vergeben/ich single, ich vergeben/ er single und vergeben/vergeben ich hatte sogar schonmal vergeben/vergeben/vergeben :grin:)
 
S

Benutzer

Gast
Ja würde ich und hab ich auch schon gemacht. Fremde Beziehungen gehen mich nichts an. Wenn er mit mir schlafen will, obwohl er eine Beziehung hat und ich Lust auf ihn habe, dann gerne.

Voraussetzung ist, dass ich zu ihre keine engere Bindung habe. Wäre sie eine Freundin von mir, würde ich es nicht machen. Aber die Freunde von meinen Freundinnen sind für mich eh alle asexuell. :zwinker:
 

Benutzer105123 

Öfters im Forum
hab ich noch nie gemacht würds aber nicht ausschließen da es schon öfters situationen gab wo ich die möglichkeit gehabt hätte und es beim letzten als er anfing mich zu küssen richtig schwer war abzubrechen da er mir sehr gut gefallen hat und ganz mein typ war und ich erst sehr spät von seiner freundin erfahren habe.
Was ich jedoch dann auch festgestellt hatte dass alle männer sich nach diesem gescheiterten versuch innerhalb von 6 monaten getrennt haben, selbst wenn sie bereits mehrere jahre mit ihrer freundin zusammen waren
 
M

Benutzer

Gast
Ja würde ich und habe ich auch schon gemacht. Grenzen wären da nur, wenn ich den jeweiligen Partner gut kenne und mag.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Habe ich schon gemacht, mein Gewissen hat es mir nicht gerade gedankt.
Eine Wiederholung ist daher ausgeschlossen und wäre es auch, wenn ich Single wäre.

Edit: Vor Jahren hatte ich eine On-Off-Affäre, der Mann war dann aber liiert. Er sagte, dass er mich liebe und seine Freundin verlassen würde. Das hat er einmal gesagt, beim zweiten Mal habe ich ihn rausgeworfen, weil es offensichtlich war, dass er log. Ich hatte Liebeskummer, ja, und seine Beziehung ging am Ende aus anderen Gründen kaputt. Da war ich aber nicht mehr an ihm interessiert.
 

Benutzer105121 

Benutzer gesperrt
Nein würde ich nicht, denn ich persönlich bin mir zuviel Wert und auch charakterlich zu rein um absichtlich anderen Menschen Leid zuzufügen. Wenn ich weiß, jemand ist in einer Beziehung, dann lasse ich tunlichst meine Finger von ihm.

Es ist ja nicht so, als würden nicht genug Singles durch die Gegend laufen...

Liebe ist für mich ein sehr hohes Gut und sexuelle Triebbefriedigung ist dem gegenübergestellt winzig winzig klein.

Brauch ich unbedingt Sex, gehe zu einer (gut bezahlten) Nutte, das ist moralisch zumindest eine saubere Angelegenheit. Aber so nötig hatte ich es noch nie.
 
S

Benutzer

Gast
Ich habe es schon mal getan (er war sogar verheiratet und ich vergeben), tue es aber nicht wieder.

Ich will deren Fremdgehen nicht noch unterstützen.
 

Benutzer108566 

Sehr bekannt hier
Männer in Beziehungen machen mich gar nicht erst an, weil mein Kopf viel zu abgeturnt wäre von seinen Avancen.

Deshalb alles: Nein!
 

Benutzer99399 

Beiträge füllen Bücher
Habe ich noch nie gemacht und werde ich vermutlich auch nie machen.
Ich bin eh nicht so an fröhlichem unverfänglichen Rumvögeln interessiert, sondern eher ein Beziehungsmensch. Und Fremdgehen ist meines Erachtens kein guter Beziehungseinstieg (und generell abturnend).
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich muss ja leider auch sagen, dass ich sowas schon gemacht habe. Hab ich mich danach schlecht gefühlt? Ja. Aber weniger schlecht, als ich befürchtet hatte, weil ich nicht aktiv jemanden verführt habe, sondern die ganze Initiative vom anderen ausgegangen ist und ich mich lange Zeit "gewehrt" habe. Das macht es für mich moralisch irgendwie einfacher, auch wenn ich sagen muss, dass ich hoffe, nie selbst an so einen Typen als Freund zu kommen. Äußerst seltsam, dass ich mit ihm dann noch solche Handlungen austauschen kann. Muss zugeben, dass das eine moralische Frage ist, die ich in meinem Kopf noch nicht konsequent durchdacht habe. Ich bin jedenfalls trotzdem der Meinung, dass es bei dem einen Mal bleiben sollte.

Das gute an vergebenen Menschen ist ja leider, dass sie wirklich wissen, dass es nur eine körperliche Angelegenheit ist. Das macht die ganze Geschichte von der emotionalen Seite her viel leichter, weil beide wissen, was Sache ist und niemals ein "Du, was ist das eigentlich, das wir hier machen"-Gespräch im Raum steht. So gesehen sind Seitenspringer natürlich für eine Affäre schon "praktisch". Aber moralisch fragwürdig. Was ich damit sagen will: Ich bin für mehr offene Beziehungen :grin:
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Hab damit kein Problem, in dem Fall hätte er ja die Beziehung und nicht ich. Hab mit Vergebenen rumgeknutscht, mehr nicht, weil ich keine ONS haben will.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Wenn ich erfahre, dass jemand vergeben ist, wird er für mich sofort sexuell uninteressant. Für ONS und Seitensprünge bin ich nicht zu haben. Wenn die Person wirklich Interesse an mir hat, kann sie entsprechend handeln und dann kann man weitersehen.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Ich schließe sexuelle Kontakte mit Vergebenen nicht aus, aber sie sind nicht unbedingt von mir angestrebt. Auch wenn es - wie bereits angesprochen - eine praktische Sache ist, dass die emotionalen Verhältnisse zur Affäre klarer sind als bei einem Single, so ist es doch mit einer Menge Geheimhaltung und Stress verbunden, eine längerfristige Geschichte zu etablieren (ONS sind nicht mein Fall). Wenn dann was schiefläuft, gibt es auch Krisen: Im schlimmsten Fall hat man den gehörnten Freund auf der Matte oder seine Faust zwischen den Zähnen... :zwinker:

Sexgeschichten mit Singles empfinde ich als unkomplizierter. Wenn da Gefühle aufkommen, dann ist es halt so und man findet seinen Weg.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren