Würdet ihr die Pendlerpauschale für 2007 nachfordern?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Das Bundesverfassungsgericht hat die Abschaffung der Pendlerpauschale für Kurzpendler für verfassungswidrig erklärt. Millionen Arbeitnehmer kriegen die Pauschale zurück :bier:
Wenn ihr weniger als 20 km zur Arbeit zurücklegen musst und deshalb für 2007 keine Pendlerpauschale gekriegt habt, würdet ihr sie nachfordern, wenn sie vom Finanzamt nicht automatisch überwiesen werden sollte? Oder ist das Peanuts, die sich nicht lohnen?
 

Benutzer18846 

Verbringt hier viel Zeit
Die Arbeitnehmer, bei denen es wirklich um Peanuts geht, kann man sich an einer Hand abzählen.
Ich weiss nicht was das Finanzministerium da gezählt hat... aber es trifft eigentlich fast jeden.

Zurückfordern muss man da eigentlich nichts, denn es war von Anfang an bekannt, dass man die Kilometer ganz normal angeben sollte, der Abzug passierte dann vom Finanzamt ganz automatisch, daher gibt es dann jetzt auch ganz automatisch eine Nachberechnung und dann auch die Rückzahlung.

Wer seinen Teil nicht haben möchte darf gerne mein Konto beim Finanzamt angeben...
ich käme nie auf die Idee mal eben 350€ zu verschenekn.

Gruß
 

Benutzer83833 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe meine Kilometer, die ich täglich zu Arbeit fahre, bei der Steuererklärung angegeben (mein Steuerfuzzi meinte, dass soll ich machen, weil ja das Verfahren da noch lief und wenn es gekippt wird, dann bekomm ich dann das Geld) und nun warte ich auf meinen Bescheid und wenn das auf sich warten lässt, dann werd ich meinen Steuermenschen noch mal aufsuchen und nachfragen .... ich verschenk doch kein Geld, auch wenn ich laut Steuerbescheid 3 Cent zu wenig an Steuern bezahlt habe(!:kopfschue ), aber die dürfen se dann gerne von der Rückzahlung abziehen :grin:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren