Würdet ihr den Zusatzbeitrag (Krankenversicherung) boykottieren?

Würdet ihr den Zusatzbeitrag boykottieren?

  • Ich zahle schon, weil eine gute Gesundheitsversorgung auch mir zugute kommt.

    Stimmen: 4 44,4%
  • Ich zahle gern damit kranken Menschen geholfen wird. Ich bin ja kein Egoist.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ich zahle, wenn ich mehrmals dazu aufgefordert werde. Nicht schon beim ersten Mal.

    Stimmen: 1 11,1%
  • Ich würde den Zusatzbeitrag boykottieren, weil er unsozial ist.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ich wechsele die Krankenkasse bevor ich zahle, wenn ich dazu aufgefordert werde.

    Stimmen: 4 44,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    9
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Es gibt Studenten, die Studiengebühren boykottieren.
Nun haben einige Krankenkassen beschossen einen Zusatzbeitrag von 8 € oder noch mehr monatlich zu verlangen. Würdet ihr ihn boykottieren? Oder brav zahlen?
 

Benutzer34429 

Verbringt hier viel Zeit
versicherungen sind erstens ganuer sie verdienen genung mit dem geld das wir den schon geben
 

Benutzer8180 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn man sich mal anschaut wer so wofür alles Geld ausgibt und wieviel, nein das seh ich nicht ein ...
Link wurde entfernt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Da ich in den nächsten Jahren sowieso keinen Beitrag zahle, ist mir das egal.
 

Benutzer8180 

Verbringt hier viel Zeit
was heisst boykottieren, entweder man wechselt , und kriegt ein paar MOnate später die ZUsätze oder eben nicht, boykottieren geht nicht, das ist ein Gesetz ....

Das liegt daran das vor der Wahl niemand die KK beiträge ( Gesundheitsfonds ) erhöhen wollte, war ja wahlkampf und die kassen können sich das Geld ja so holen, also besteht kein Handlungsbedarf. Kann mir keiner rezählen das ihnen schwupps dieses Jahr erst auffällt, : Ups: uns fehlen ( Mrd
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Studiengebühren sind auch von der jeweiligen Hochschule beschlossen. Trotzdem werden sie boykottiert. Den Zusatzbeitrag kann man sehr wohl boykottieren indem man den Betrag einfach nicht überweist oder die Einzugsermächtigung nicht erteilt.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich bin (noch) bei der DAK und werde in den nächsten Tagen deswegen meine Kasse wechseln.
 

Benutzer36865 

Benutzer gesperrt
T-Maus, du kannst es ja mal versuchen mit dem Boykottieren. Wenn dann der Gerichtsvollzieher vor deiner Tür steht, denkst du vielleicht noch mal drüber nach.
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
T-Maus, du kannst es ja mal versuchen mit dem Boykottieren. Wenn dann der Gerichtsvollzieher vor deiner Tür steht, denkst du vielleicht noch mal drüber nach.

Auch wenns sich das bekloppt anhört, aber die machen das wirklich. Und dann wird es deutlich teurer -.-
 
D

Benutzer

Gast
Boykottieren bringt ja nichts. Ich überdenke es gerade, die Kasse zu wechseln. Wenn die meisten das machen, verschiebt sich die ganze "Patientenlandschaft", Kassen, die bisher kaum Probleme hatten, weil sie weniger Arbeitnehmer oder Rentner oder was weiß ich was hatten und weniger Kosten, kommen dann mit dem ihnen zugewiesenen Millionen aus dem Topf nicht mehr hin. Die Folge....sie müssen auch Zusatzbeiträge zahlen.
Der Freibetrag ist ja angehoben worden und man kann die Kosten für die Krankenkasse seit Januar fast voll absetzen.
Das ist ne riesen Umverteilung und ein Schwachsinnsaufwand.
Im Erheben von "indirekten Steuern und Abgaben" ist unser Staat ja Weltmeister.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ach was. Wie viele GEZ-Verweigerer gibt es unter euch?

Der Unterschied besteht aber darin, dass die Krankenkasse jeder zahlen muss, ohne Ausnahme. Klar zahlen für Kinder/Schüler/Studenten die Eltern den Beitrag, aber gezahlt wird trotzdem. Da einen Teil des Beitrags einzubehalten, ist zwar möglich, aber wird geahndet.

Bei der GEZ kann man sich entweder gar nicht erst anmelden oder angeben, man besäße kein Gerät.
 

Benutzer36865 

Benutzer gesperrt
Ach T-Maus, nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich!
Daß du Mitglied der Krankenkasse bist, weiß die Kasse ja. Und wenn du dann den Zusatzbeitrag nicht zahlst, wirst du schon sehen, wie schnell die Kasse da aktiv wird.
Wenn du hingegen gegenüber der GEZ behauptest, daß du gar keine Geräte hast, dann wird das ja nicht überprüft, auch wenn du dich in diesem Fall wegen Betruges strafbar machst. Ja, das ist Betrug, auch wenn viele das so machen, wird es dadurch nicht legal.
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Wenn du hingegen gegenüber der GEZ behauptest, daß du gar keine Geräte hast, dann wird das ja nicht überprüft, auch wenn du dich in diesem Fall wegen Betruges strafbar machst. Ja, das ist Betrug, auch wenn viele das so machen, wird es dadurch nicht legal.

Das stimmt überhaupt nicht. Es kam schon mal ein GEZ-Mensch zu mir. Ich bin übrigens brave GEZ-Zahlerin. Der Mensch hatte so eine Liste von Menschen, die angeblich noch nicht gezahlt haben und wollten bei mir kontrollieren, ob ich wirklich keinen Fernseher hätte. Ich habe meinen Kontoauszug gezeigt, wo die GEZ-Gebühren draufstehen. Dann hat er sich entschuldigt und ist gegangen. Es wird also kontrolliert!
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Das stimmt überhaupt nicht. Es kam schon mal ein GEZ-Mensch zu mir. Ich bin übrigens brave GEZ-Zahlerin. Der Mensch hatte so eine Liste von Menschen, die angeblich noch nicht gezahlt haben und wollten bei mir kontrollieren, ob ich wirklich keinen Fernseher hätte. Ich habe meinen Kontoauszug gezeigt, wo die GEZ-Gebühren draufstehen. Dann hat er sich entschuldigt und ist gegangen. Es wird also kontrolliert!

Ja, und jedem ist klar, dass man die Leute nicht reinlassen muss, also ist die Kontrolle in einem Mehrfamilienhaus sowieso sinnlos.
 

Benutzer36865 

Benutzer gesperrt
Das stimmt überhaupt nicht. Es kam schon mal ein GEZ-Mensch zu mir. Ich bin übrigens brave GEZ-Zahlerin. Der Mensch hatte so eine Liste von Menschen, die angeblich noch nicht gezahlt haben und wollten bei mir kontrollieren, ob ich wirklich keinen Fernseher hätte. Ich habe meinen Kontoauszug gezeigt, wo die GEZ-Gebühren draufstehen. Dann hat er sich entschuldigt und ist gegangen. Es wird also kontrolliert!

Bist du sicher, daß das wirklich ein GEZ-Mensch war? Behaupten kann das ja jeder, und falsche Handwerker, GEZler etc. sind ja nichts Seltenes.
Woher hat der die Liste? Und wie will der kontrollieren, ob du Fernseher und/oder Radio hast?
Einem Fremden Kontoauszüge zeigen? :eek: Wie naiv kann man sein?
Daß man (falsche oder echte) GEZ-Menschen nicht in seine Wohnung lassen und ihnen auch an der Haustür keinerlei Auskunft erteilen muß, sollte doch inzwischen wohl allgemein bekannt sein, oder?
Vielleicht sollte man nicht die gesamten 24 Stunden des Tages bei PL verbringen und sinnlose Diskussionsfäden eröffnen. Dann wäre manches Mäuschen schlauer...
 
J

Benutzer

Gast
Ich kenn mich mit dieser ganzen Sache kaum aus, aber ich habe irgendwo mal gelesen, dass die letzte Gesundheitsreform unter anderem auch dazu führen soll, die Krankenkassenlandschaft auszudünnen und das ist das was man jetzt spürt. Die kleinen Krankenkassen kommen mit ihrem Budget nicht mehr klar und müssen als erstes Zusatzbeiträge verlangen. Langfristig sollen die kleinen Krankenkassen komplett verschwinden. Warum das allerdings erstrebenswert ist, habe ich schon wieder vergessen. Vielleicht kann da ein anderer noch was dazu sagen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren