Wäscheattentat

Benutzer84947 

Verbringt hier viel Zeit
Nur aus Spaß, bzw. aktuellen Geschehnissen:

Nehmen wir an, ihr habt nur eine Gemeinschaftswaschmaschine für das ganze Haus, die aber so gut wie nie besetzt ist. Ihr wascht und wollt die Wäsche 1 knappe Stunde nachdem das Programm zu Ende war aus der Waschmaschine holen und seht, dass die Waschmaschine mit fremden Sachen läuft und all eure Wäsche (Unterhosen etc.) sich auf der Maschine aufgetürmt befindet. Wie reagiert ihr? :grin:


Oder andersherum: Was macht ihr wenn ihr euch zur Waschmaschine begebt und seht, dass dort was drin ist, aber bereits fertig gewaschen?


Ich bin gespannt.
 
R

Benutzer

Gast
Ist mir in beiden Konstellationen schon passiert, dank Wohnheim mit 100 Bewohnern und 2 Waschmaschinen. :rolleyes:

Wenn die Wäsche obendrauf lag, hab ich sie einfach genommen und war froh, dass nix gefehlt hat - was blieb mir auch Anderes übrig?
Im Gegenzug hab ich dann aber eben auch die fertige Wäsche fremder Leute (angewidert :tongue:) aus der Maschine genommen und entweder obendrauf gepackt oder in den danebenstehenden Wäschekorb gelegt.

Da ich meine Wäsche immer aus dem 3. Stock in den Keller schleppen musste, bin ich da sicher nicht ständig hoch und runter gerannt, um zu warten, bis jemand sich mal dazu bequemt, die Wäsche rauszuholen. Ich selber habe aber nur gewaschen, wenn ich auch zu der Zeit da war, zu der die Wäsche fertig wurde, daher kam es nur selten vor, dass jemand meine Wäsche angefasst hat.

Off-Topic:
Oh, wie ich unsere Waschmaschine im Bad liebe! :herz: :tongue:
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Mir hat mal eine Hausnachbarin mitten im Waschgang die Wäsche rausgerissen und HINTER die Waschmaschine in den Dreck geschmissen.

Ich bin direkt ausgerastet, habe SOFORT die Maschine abgestellt, ihre Sachen hinter die Maschine gepfeffert und meine wieder in die Maschine getan und nochmal gewaschen. Dann habe ich mich mit einem Buch und nem Hocker vor die Maschine gesetzt bis die Maschine durch war.

Ich habe nie erfahren, wie die fragliche Dame reagiert hat.

Das war aber auch (obwohl hochpreisiger Neubau) ein schwer asoziales Umfeld, wo es JEDES mal Ärger gab mit der Wasche. Mit ein Grund warum mein Freund und ich dann umgezogen sind und eine eigene Maschine angeschafft haben.
 

Benutzer102242  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
ich nutze auch eine Gemeinschaftswaschmaschine - zum Glück hatte ich dieses Problem noch nicht, ich hoffe ich komm auch nicht in diese Situation...
Wenn Wäsche in der Maschine ist, die aber bereits fertig gelaufen, würd ich trotzdem nichts machen und später noch mal schauen, prinzipiell wasche ich so zeitnah, bwz. hab genügend Klamotten so das ein Tag früher oder später mir nichts ausmacht!

@ts; was ist dir denn passiert das du diese Frage stellst?
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
erster fall is mir in der psychosomatischen klinik passiert. da gabs nur 2 maschinen und die waren quasi dauerbesetzt. da hatte jemand meinen kram obendrauf gelegt und seins reingetan. fand ich unschlimm. würd ich umgekehrt ebenso machen, wenn ich dringend waschen müsste.
 
M

Benutzer

Gast
Fänd ich jetzt nicht sonderlich schlimm, solange meine Wäsche nicht im Dreck landet.

Allerdings sind das auch so Gründe, warum ich froh über meine eigene Waschmaschine bin.
 

Benutzer37399 

Benutzer gesperrt
Hatte mir immer den Handywecker gestellt, damit ich pünktlich wieder an der Waschmaschine war. Bei uns wurde die Wäsche dann entweder auf die Maschine oder in den zugehörigen Korb getan.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ich fänds mehr als eklig, wenn jemand Fremdes meine saubere Wäsche a) anfassen und b) auf die schmutzige Maschine schmeißen würde :ratlos:. Aber ich find Gemeinschaftswaschinen grundsätzlich nicht so lecker :ashamed:. Bisher hatte ich zum Glück immer meine eigene...
 

Benutzer84947 

Verbringt hier viel Zeit
Ist mir in beiden Konstellationen schon passiert, dank Wohnheim mit 100 Bewohnern und 2 Waschmaschinen. :rolleyes:
Da könnte ich es eventuell dann auch noch verstehen. Hier wird die Waschmaschine aber von schätzungsweise 5 Personen genutzt. In drei Jahren war die etwa 3x besetzt als ich wollte :grin:

Ich bin direkt ausgerastet, habe SOFORT die Maschine abgestellt, ihre Sachen hinter die Maschine gepfeffert und meine wieder in die Maschine getan und nochmal gewaschen. Dann habe ich mich mit einem Buch und nem Hocker vor die Maschine gesetzt bis die Maschine durch war.
Genau richtig!! Die wird das nicht mehr tun, gut erzogen! :grin:

ich nutze auch eine Gemeinschaftswaschmaschine - zum Glück hatte ich dieses Problem noch nicht, ich hoffe ich komm auch nicht in diese Situation...
Als Frau ist es doppelt dämlich, wenn man bedenkt, dass irgendein ekelhafter Kerl womöglich die eigenen Spitzenunterhöschen in der Hand gehabt hat....

Wenn Wäsche in der Maschine ist, die aber bereits fertig gelaufen, würd ich trotzdem nichts machen und später noch mal schauen [...]
Ja ich auch, ich bin schon 3x an einem Tag runtergelaufen und letztendlich wurde die Wäsche von den anderen dann einen ganzen Tag vergessen. Aber ich wäre nie auf die Idee gekommen, die einfach rauszunehmen.

@ts; was ist dir denn passiert das du diese Frage stellst?
Genau die geschilderte Situation oben.

Hatte mir immer den Handywecker gestellt, damit ich pünktlich wieder an der Waschmaschine war. Bei uns wurde die Wäsche dann entweder auf die Maschine oder in den zugehörigen Korb getan.
Ich war unterwegs, Erledigungen machen, die sich etwas verzögerten.
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Naja, wenn ich eine Stunde zu spät käme, dann wäre es ja irgendwo noch gerechtfertigt, wenn jemand meine Wäsche rausholen würde. Aber einfach so irgendwo hinlegen geht mal gar nicht...dann bitte in einen Wäschekorb. Sonst muss man ja noch mal waschen.
Ich persönlich würde vermutlich wenigstens 2 Stunden warten, ob die Person ihre Wäsche selbst rausholt, bevor ich das täte. Aber auch da würde ich sie in einen Korb packen und nicht einfach oben drauf oder gar dahinter...
Zum Glück hab ich eine eigene Waschmaschine.
 
L

Benutzer

Gast
Das ist hier normal, ich kenns nicht anders.

Wenn alle WaMa besetzt sind, und eine schon fertig ist, gebe ich die Wäsche raus und leg sie auf die Maschine drauf (oder in eine Tasche/in einen Korb, wenn einer dabei steht).
 

Benutzer87316 

Verbringt hier viel Zeit
Ist bei mir im Wohnheim auch normal. Ist mir auch nur einmal passiert, dass es jemand rausgenommen hat, würde ich aber selbst nie tun. Außerdem stelle ich mir immer den Wecker, damit ich pünktlich unten bin. Allerdings wasche ich vormittags in der Woche, da ist immer mindestens noch eine WaMa frei. Tendeziell sogar eher alle (es sind vier WaMa für ca. 200 Leute, und die restlichen 199 scheinen sich alle am Wochenende um diese zu prügeln :grin:).
 
L

Benutzer

Gast
Ich würd in einer Mietwohnung einen Zettel in die Postkästen werfen, dass man doch bitte warten solle, bis man die Wäsche abgeholt hat.
 
S

Benutzer

Gast
Ich fänds mehr als eklig, wenn jemand Fremdes meine saubere Wäsche a) anfassen und b) auf die schmutzige Maschine schmeißen würde :ratlos:.

Ich auch... und ich würde auch nicht fremde Wäsche anfassen wollen.
Da ich von meinen Eltern gleich mit meinem Freund zusammen gezogen bin und wir unsere eigene Waschmaschine haben, kenne ich das nicht, eine Gemeinschaftsmaschine zu nutzen.... Darüber bin ich auch sehr froh :zwinker:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ist mir schon passiert, allerdings beim Trockner.
Lag ein Zettel daneben "sorry musste dringend trocknen".
Ich fands nicht schlimm, kam auch nur 1x vor.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Fände ich jetzt nicht schlimm. In den Wäschekorb wäre schöner gewesen (falls er da war), aber ansonsten ist es ja nicht deine eigene Maschine und die anderen müssen ja auch ihre Wäsche waschen.
 

Benutzer45547 

Verbringt hier viel Zeit
Von dieser Problematik hab ich persönlich noch nicht gehört.
Ich kenns aber auch nur so, dass jeder im Wohnblock einen Waschtag zugeteilt bekommt, oder das man sich vorher eintragen muss.
 

Benutzer99146 

Benutzer gesperrt
ich wäre wenig begeistert, wenn fremde menschen meine wäsche aus der maschine holen und dann auch noch darauf ablegen. machen würde ich aber nichts. im grunde ist es meine eigene schuld, wenn ich sie nicht rechtzeitig leere.

wenn nur wenige mietparteien die maschine benutzen und ich die alle ganz nett finde, würde es mich wohl aber weniger stören.

wäre ich in der umgekehrten situation und ich müsste wirklich ganz dringend und sofort wäsche waschen, dann würde ich es u.u. auch so machen, aber wohl einen zettel dazu legen, dass es sich nicht vermeiden ließ. ansonsten versuche ich es eben später wieder.

(zum glück habe ich solche probleme mit eigener maschine im badezimmer nicht)
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Uii ich muss mich mal offenbaren. ich könnte meine Wäsche nie in Gemeinschaftsmaschienen waschen. WEiß ich wer da bei 40C seien Pilzverseuchten Sachen wäscht? Aber ehrlich unter Kochwäsche könnte ich nix in einer Maschiene waschen in der andere fremde Menschen waschen. Oder ich würde eine halbe Flasche Hygienereiniger brauchen!
 

Benutzer78196 

Meistens hier zu finden
Ich kenne das auch. Wohne in einem Studentenwohnheim mit Waschzentrale.
Es kommt aber glücklicherweise selten vor, dass mal jemand "vergisst", seine Wäsche rauszuholen. Wenn das mal passiert, warte ich immer eine halbe Stunde und nach Ablauf dieser Frist nehme ich mir einen Beutel und packe die fertige Wäsche dort hinein, damit ich an die Maschine komme.
Umgekehrt ist mir sowas noch nie passiert, weil ich mir fürs Waschen Zeit nehme.

Als Frau ist es doppelt dämlich, wenn man bedenkt, dass irgendein ekelhafter Kerl womöglich die eigenen Spitzenunterhöschen in der Hand gehabt hat....
Bei mir gibts da nichts zu holen. :tongue:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren