Voyeurismus vs. Exhibitionismus

Was findest du schlimmer?

  • Spanner / Voyeur

    Stimmen: 17 70,8%
  • Exhibitionist

    Stimmen: 7 29,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    24

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Was findet ihr schlimmer: Voyeurismus oder Exhibitionismus?

Ich gebe mal 2 Beispiele vor, an einem FKK-Strand:

1. Ein Spanner, der eher im Hintergrund liegt (in Badehose) und die ganze Zeit gafft, evtl. sogar mit Fernglas oder Fotohandy. Oder der sich bewusst mit seinem Badetuch so an eine bestimmte Stelle legt, dass er einer nackten Frau zwischen die Beine schauen kann.

2. Einer der ständig am Strand nackt mit halb erigiertem Glied herumläuft, vor allem dort wo junge Frauen liegen.

Ich muss dazu erwähnen, dass ich beides nur extrem selten gesehen habe, obwohl ich im Sommer oft am FKK bin. Es ist also keinesfalls so, dass es dort von solchen merkwürdigen Gestalten wimmelt.

Beim Voting habe ich die Option "beides" absichtlich weggelassen, da sonst wohl die meisten dafür gestimmt hätten. Also bitte die Tendenz zu einem von beiden voten.
 

Benutzer129692 

Beiträge füllen Bücher
Was findet ihr schlimmer: Voyeurismus oder Exhibitionismus?
Andere an einem FFK-Strand zu belästigen, geht meiner Meinung nach gar nicht! Allerdings finde weder Voyeurismus noch Exhibitionismus per se in irgendeiner Weise schlimm,
solange das Ganze in einem abgesprochenen Rahmen stattfindet (z.B. in einem Swinger-Club), bei dem alle Beteiligten damit einverstanden sind.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Allerdings finde weder Voyeurismus noch Exhibitionismus per se in irgendeiner Weise schlimm, solange das Ganze in einem abgesprochenen Rahmen stattfindet (z.B. in einem Swinger-Club), bei dem alle Beteiligten damit einverstanden sind.

Ok, aber das hatte ich nicht gemeint. Das beruht ja auf Gegenseitigkeit und Toleranz.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Den Spanner finde ich schlimmer. Der Exhibitionist ist noch kontrollierbarer.

Die dürften dann aber beide nicht an mich geraten.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Mal so wieder ne umgekehrte Frage : Wieso wird immer von Männern gesprochen und wieso ist es bei der Allgemeinheit immer so , dass eine Frau da mehr darf ?

Also nehmen wir mal an Mrs. Brightside Mrs. Brightside hüpft plötzlich nackt durchs Sommercamp! Dann würden sich sicher weniger beschweren, als wenn ein schuichi da mit Badehandtuch um die Talie zur Dusche wetzt. Nur Mal so als Beispiel .


Ich denke dass dies daher immer ne Standpunktesache ist .
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Aus meiner Sicht sind Spanner und Spannerinnen schlimmer. Weil sie im Versteckten Missbrauch treiben, und weil ich auf ihr Tun keinen Einfluss habe, und die Folgen nicht abschätzen kann.
Besonders schlimm an den SpannerInnen finde ichdass sie sich bestimmt foür "normale menschen" halten.

Mit Exhibitionisten (und Exhibitionistimmen) wird man leichter fertig. Sie konnen auch weniger Schaden anrichten, an einem bevölkerten Strand jedenfalls, und wenn es nicht in Richtung Kindsmissbrauch geht.
Man kann natrülich schon vermuten, dass weiblicher Exhibitionismus weniger aufdringlich wirkt, und aus irgend einer tradition heraus noch eine Verbindung zur Aktmalerei und Aktfotografie besteht :grin:. Männlicher Exhibitionismus konzentriert sich ja weitgehend auf den Penis.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Am schlimmsten sind für mich die, die Bilder machen.

Ansonsten finde ich beides ungefähr gleich schlimm. Mit beidem lässt sich umgehen, sofern es nicht bedrängend wird.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich bin da ziemlich entspannt.
Mir kann niemand etwas wegschauen und wenn es einer Person Freude bereitet, ihren nackten Körper zu präsentieren, stört mich das auch nicht großartig, solange ich nicht gerade ungefragt ein Geschlechtsteil direkt vor die Nase gehalten bekomme, o.Ä.
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
1. Ein Spanner, der eher im Hintergrund liegt (in Badehose)
Wer an einem FKK-Strand in Badehose sich herumlümmelt, den würd ich sowieso über kurz oder lang ansprechen.
Würde der auch noch Fotos oder Filme machen ohne (schriftlichem) Einverständnis aller Beteiligten, würde er bereuen jemals auf so eine dämliche Idee gekommen zu sein. Sowas mag immer noch von vielen als eine Art Kavaliersdelikt angesehen werden....von mir aber zumindest nicht.
Ich habe nichts gegen Fotografie. Solang sie im Einvernehmen geschieht.
Ich möchte nicht von jedem gefotoknipst werden....vor allem nicht in FKK-Bereichen.

Exhibitionisten sind easy.
Wenn der an nem FKK-Strand nur ein halberigiertes Glied zustande bekommt....würd ich das auch hinterfragen....im Gespräch.
Nur vielleicht nicht so freundlich:tongue:
 

Benutzer145807 

Verbringt hier viel Zeit
Zwischenfrage: Wie läuft das denn bzgl. Fotos, wenn Familien an einem FKK-Strand sind, und mit ihren Kindern Urlaubsfotos machen... da sind ja dann wahrscheinlich auch Unbeteilgte mit drauf.
Wird da generell drauf verzichtet, quasi als ungeschriebenes Gesetz?
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Zwischenfrage: Wie läuft das denn bzgl. Fotos, wenn Familien an einem FKK-Strand sind, und mit ihren Kindern Urlaubsfotos machen... da sind ja dann wahrscheinlich auch Unbeteilgte mit drauf.
Wird da generell drauf verzichtet, quasi als ungeschriebenes Gesetz?

Wir waren früher als die Kinder noch klein waren, im Urlaub bisweilen am FKK-Strand. Ich habe am Strand bewusst keine Fotos gemacht, außer wenn wir ganz alleine waren. Mir wäre das unangenehm gewesen. Es gab aber durchaus Mütter und Väter die das gemacht haben....und ehrlich gesagt hat mich das überhaupt nicht gestört. Von denen hat einfach nie irgend jemand so gewirkt als würde er Schindluder damit betreiben. Ich glaube die haben auch durchaus darauf geachet, dass möglichst niemand Fremdes mit drauf ist. Aber mir wäre das in diesem Fall auch ziemlich egal , wenn ich oder irgend jemand aus meiner Familie da im Hintergrund irgendwo halt mal mit drauf waren.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Zwischenfrage: Wie läuft das denn bzgl. Fotos, wenn Familien an einem FKK-Strand sind, und mit ihren Kindern Urlaubsfotos machen... da sind ja dann wahrscheinlich auch Unbeteilgte mit drauf.
Wird da generell drauf verzichtet, quasi als ungeschriebenes Gesetz?
Off-Topic:
du meinst eine Art "Spanner-Vermutung"?
Ich glaub da bist du nicht ganz daneben. Die Frage stellt sich heute auch ohne FKK. Es gibt bereits Schwimmbäder in denen ist fotografieren grundsätzlich verboten. An sich ist das total übertrieben, und mit dem Händi auch kaum kontrollierbar. Aber die Angst vor Missbrauch ist all gegenwärtig....
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wir waren früher als die Kinder noch klein waren, im Urlaub bisweilen am FKK-Strand. Ich habe am Strand bewusst keine Fotos gemacht, außer wenn wir ganz alleine waren. Mir wäre das unangenehm gewesen. Es gab aber durchaus Mütter und Väter die das gemacht haben....und ehrlich gesagt hat mich das überhaupt nicht gestört. Von denen hat einfach nie irgend jemand so gewirkt als würde er Schindluder damit betreiben. Ich glaube die haben auch durchaus darauf geachet, dass möglichst niemand Fremdes mit drauf ist. Aber mir wäre das in diesem Fall auch ziemlich egal , wenn ich oder irgend jemand aus meiner Familie da im Hintergrund irgendwo halt mal mit drauf waren.
Damals gab es ja auch noch kein Internet - vielleicht macht das ja auch einen Unterschied? Analoge Fotos kriegen halt i.d.R. max. 5-15 Leute oder so zu Gesicht. Selbst wenn man eine Dia-Show draus macht wird sich die Zahl in Grenzen halten. Digitale Fotos hingegen kann man heutzutage quasi beliebig im Netz verbreiten. Und das kann einem dann doch Schaden zufügen.
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
du meinst eine Art "Spanner-Vermutung"?
Ich glaub da bist du nicht ganz daneben. Die Frage stellt sich heute auch ohne FKK. Es gibt bereits Schwimmbäder in denen ist fotografieren grundsätzlich verboten. An sich ist das total übertrieben, und mit dem Händi auch kaum kontrollierbar. Aber die Angst vor Missbrauch ist all gegenwärtig....
Off-Topic:
....weswegen auch immer mehr FKK-Bäder eine strenge kein-Fotografieren/Kameras/Handy-Politik etablieren....und das im Zweifel auch anzeigen. Die Gäste sollen sich entspannen...und nicht auf der suche nach potentiellen "Leakern" sein.
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Damals gab es ja auch noch kein Internet - vielleicht macht das ja auch einen Unterschied? Analoge Fotos kriegen halt i.d.R. max. 5-15 Leute oder so zu Gesicht. Selbst wenn man eine Dia-Show draus macht wird sich die Zahl in Grenzen halten. Digitale Fotos hingegen kann man heutzutage quasi beliebig im Netz verbreiten. Und das kann einem dann doch Schaden zufügen.

Äh doch, damals gabs schon Internet. So alt sind meine Kinder doch noch nicht. Genauer gesagt war das so vor 6-9 Jahren bei unseren Kroatien-Campingurlauben.
Aber da wurde auch nicht massenweise wild rumfotografiert. Ich kann mich z.B. erinnern, dass eine anderen Familie (nette Nachbarn von uns auf dem Campingplatz) mal Fotos am Strand gemacht hat. Da könnte es schon sein, dass unsere Kinder auch mal irgendwo mit drauf waren.

Das ist für mich komplett was anderes, wie wenn irgendein Fremder verschämt in unserer Nähe mit dem Handy oder einer Kamera rumgespielt hätte.




[doublepost=1490948165,1490947718][/doublepost]
Off-Topic:
....weswegen auch immer mehr FKK-Bäder eine strenge kein-Fotografieren/Kameras/Handy-Politik etablieren....und das im Zweifel auch anzeigen. Die Gäste sollen sich entspannen...und nicht auf der suche nach potentiellen "Leakern" sein.

Ja. Das war teilweise damals in Kroatien schon so. Und ich finde das auch gut.
 

Benutzer81418 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:

Äh doch, damals gabs schon Internet. So alt sind meine Kinder doch noch nicht.
Den Unterschied macht das Handy, weit mehr als das Internet. Noch nie haben so viele Leute so viel - und zugleich so unauffällig - rumfotografiert. Wobei das Risiko, als bewusst anvisiertes Opfer eines Voyeurs ins Netz zu kommen, vermutlich doch eher gering ist. In den meisten Fällen wird es sich um das handeln, was in der Fischerei Beifang heisst.

Trotzdem ist aus meiner Sicht Voyeurismus durchschnittlich ungleich stärker zu verachten als Exhibitionismus.
 

Benutzer161953  (28)

Öfters im Forum
Ich finde beides nicht in Ordnung, beides erfordert psychotherapeutische Behandlung. Hab was dagegen beobachtet zu werden und evtl. sogar fotografiert zu werden. Ekelhaft finde ich auch, dass mich jemand mit seiner Sexualität belästigt, wenn ich das nicht möchte!
 

Benutzer161689 

Verbringt hier viel Zeit
Ich find Exhibitionisten eigentlich nicht so schlimm. Heutzutage ist nacktheit eh ein viel zu starkes Tabu.
Das mit dem Spannen ist lästig. Ein paar blicke fallen wohl immer, aber wenns dann richtung fernglas und fotohandy geht ist das zu viel des guten und sicherlich auch strafbar
 

Benutzer161953  (28)

Öfters im Forum
Ich find Exhibitionisten eigentlich nicht so schlimm. Heutzutage ist nacktheit eh ein viel zu starkes Tabu.
Zwischen Nacktheit und Exhibitionismus ist aber ein riesiger Unterschied!
Nackt sein ist ja an bestimmten Orten und in privater Umgebung völlig in Ordnung? Aber Exhibitionismus ist ja das sexuelle zur Schau stellen. Möchtest du, dass deine Freundin oder später mal deine Kinder einer solchen Straftat zum Opfer fallen? :what:
 

Benutzer161689 

Verbringt hier viel Zeit
Zwischen Nacktheit und Exhibitionismus ist aber ein riesiger Unterschied!
Nackt sein ist ja an bestimmten Orten und in privater Umgebung völlig in Ordnung? Aber Exhibitionismus ist ja das sexuelle zur Schau stellen. Möchtest du, dass deine Freundin oder später mal deine Kinder einer solchen Straftat zum Opfer fallen? :what:
Exhibitionismus bedeutet für mich nicht gleich, dass man das sexuelle zur schau stellt , sondern vor allem sich nackt vor anderen zeigt
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren