Vorhautverengung?

B

Benutzer

Gast
Vorhautverengung

ok, hab mal ne frage und zwar hat mich mein freund mal drauf angesprochen dass es ihm weh tut wenn ichs ihm mit der hand besorge und zwar dann wenn ich die vorhaut recht weit zurückschiebe... kann es sein dass er eine vorhautverengung hat? weil normal ist das ja nicht? bitte schreibt mal eure meinung. danke
 

Benutzer11106 

Verbringt hier viel Zeit
Kann schon sein, muss aber nicht.
Um da sicher zu sein, muss er schon zu nem Arzt gehen.
Sofern er eine Phimose (=Vorhautverengung) hat, muss ja nicht immer
operiert werden. Es besteht auch die Möglichkeit durch Dehnübungen die
Vorhaut etwas weiter zu machen, dann kann die OP vermieden werden.

Aber wie gesagt, genaueres dazu kann dir/euch nur ein Arzt sagen!
 

Benutzer33355  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Mit 12 oder 13 oder auch schon eher, kA, hab ich das selbe bei mir auch festgestellt.

Einmal beim Schularzt hat die gute Frau sie sogar soweit zurückgezogen, dass ich fast geschrieen hätte es aber verhindern konnte.

Hab dann unwissentlich aber auch unregelmäßig die angesprochenen "Dehnübungen" gemacht und mit 15 wars dann fast weg; der Rest ging von alleine.

Ob es dein Freund hat, kann ich jetzt nicht sagen. Hängt natürlich auch davon ab "wie weit" du sie zurückziehst. Über die Eichel sollte so schon mindestens gehen. Wenn das nicht geht und er vorher schon Schmerzen hat, sollte er dringend zum Arzt gehen. Er kann sich dann ja darunter auch nicht waschen etc., was auf Dauer bestimmt nicht sehr gesund ist.
Vorm Urologen braucht man auch keine Angst haben :smile: Hab mich selbst lang geniert (wegen was anderem), aber dann durchgerungen und war halb so schlimm.

Hoffe geholfen haben zu können :smile2:
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich glaube nicht, daß es eine Phimose (Vorhautverengung) ist. Das ist nur der Fall, wenn er die Vorhaut nicht hinter den Eichelrand kriegt. Vermutlich ist sein Bändchen (Frenulum) zu kurz, dadurch spannt es etwas. Vorsichtige Dehnübungen im warmen Badewasser sind gut, wenn es sich nicht bessert soll er doch mal zum Urologen gehen.

@ Jezzmin:
Was war denn das für ne merkwürdige Schulärztin? Das grenzt ja an Körperverletzung! Durch solche "Behandlung" kann es zu kleinen schmerzhaften Einrissen kommen, die vernarben und dadurch erst eine Phimose entstehen lassen. Ich würde die Frau fristlos entlassen, wenn ich ihr Chef wäre.
 

Benutzer6873 

Verbringt hier viel Zeit
Ab zum Arzt....

Mein Freund hatte das auch als er ganz klein war (so klein, dass er sich nicht mehr daran erinnern kann), jetzt hat er eine laaaange Narbe am Penis. Die spürt man aber nicht und sie stört auch nicht wirklich. Sie ist eben da. Mehr nicht... aber es tut ihm eben nicht weh!!!!
 
K

Benutzer

Gast
"Interessante" Sache. Gibts hier nen Mann, der erklären kann, wie Frau damit genau umgehen muss? Wäre für Rat dankbar!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren