Kondom Vorhaut und Kondom

Benutzer128797 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey,

also folgende Geschichte: Ich hatte kürzlich mein erstes Mal. An sich war auch alles sehr schön, der Moment hat gepasst, wir hatten keine Probleme mit Kondom überziehen, etc. Doch nach 10 Minuten ists passiert, als sie mich reiten wollte ist auf einmal das Kondom geplatzt. Zum Glück sofort bemerkt, aufgehört. Da sie gerade ihre fruchtbaren Tagen ging es am nächsten Tag auch sofort zum Frauenarzt für die PD nur um sicher zu gehen. Ist auch am Ende zum Glück nichts passiert :rolleyes:

Natürlich begann dann die Fehlersuche bei den Kondomen oder der Anwendung. Bei letzterem war meiner Meinung nach alles in Ordnung, keine Luft eingeschlossen, komplett abgerollt. Allerdings bemerkte ich als ich nochmal eins angelegt hatte, dass meine Vorhaut unter dem Kondom zu rutschen begann. Ist erstmal ja nicht unbedingt problematisch, allerdings passierte dadurch folgendes: Irgendwann "zog" die Vorhaut das Kondom im Grunde nach hinten, sodass sich die Penisspitze in das Reservoir "zwängte" und eben ein unheimlicher Druck auf dem Kondom lastete. Das ganze entspannte sich beim Zurückgehen wieder und trat nur auf, wenn von außen ziemlich Druck auf das Kondom gegeben wurde (d.h. es eng umschlossen wurde).

Daraufhin habe ich engere Kondome gekauft, mit denen das Problem auch besser geworden ist, jedoch bewegt sich das Kondom an der Spitze immernoch leicht mit und spannt ab und zu auch mal etwas vorne an der Spitze.

Natürlich werden wir beim nächsten Mal erstmal gucken wie sich das verhält bevor wir richtig loslegen, allerdings ist es wohl verständlich, dass wir beide etwas geimpft sind durch den Vorfall. Daher dachte ich mir, ich teile das Ganze mal mit ein etwas erfahreneren Leuten hier und höre mir mal an was ihr so dazu sagt. :grin:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Es gibt anatomisch geformte Kondome, die oben etwas mehr Spielraum haben und am Schaft enger anliegen. Eventuell wäre das eine Option?
 

Benutzer128797 

Sorgt für Gesprächsstoff
Es gibt anatomisch geformte Kondome, die oben etwas mehr Spielraum haben und am Schaft enger anliegen. Eventuell wäre das eine Option?

Sind Durex Love, die haben bereits diese Form. Wie gesagt ist oben ja auch Spielraum, nur ist es bedenklich wenn das Kodnom an der Spitze beim Eindringen etwas spannt und sich eben beim rausgleiten wieder entspannt?

Vielleicht war sie auch einfach nicht feucht genug und dadurch war möglicherweise die Belastung in Verbindung damit zu hoch (Waren etwas stürmisch :tongue:)
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Letzteres kann durchaus sein. Dann bietet es sich eventuell an, ein bisschen Gleitgel auf die Spitze zu machen.
 

Benutzer148597 

Ist noch neu hier
Schaut einmal welche Kondomgröße dir passt, und dann ob sie feucht genug ist sonst wie oben beschrieben einfach Gleitgel benutzen
 

Benutzer128797 

Sorgt für Gesprächsstoff
Kondomgröße ist jetzt 100% die richtige, ich schätze wir müssen da einfach wieder unvoreingenommen rangehen und uns nicht solche Sorgen machen. Werden einfach am Anfang besonders drauf achten und dann sollte es ja hoffentlich klappen :grin:
 

Benutzer122810  (31)

Benutzer gesperrt
Ich kenne dass problem auch
Bei mir half dagegen eigentlich immer gleitgel oder eben ein ausgiebiges vorspiel so dass sie auf natürliche art und weise gut feucht wurde
Speichel kann auch die schnelle abhilfe schaffen wenn gerade kein gleitgel zur hand ist
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren