Vorhaut & Hygiene

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass es Eltern gibt die von ihren Söhnen im Grundschulalter verlangen, die Vorhaut öfter, vor allem nachts, hinter der Eichel zu lassen. Sie begründen das mit Hygiene-Gründen. Von einem Bekannten hab ich so etwas auch gehört, d.h. dass seine Eltern das verlangt hatten.

Gibt es welche von euch wo das auch üblich war?
Macht das eurer Meinung nach einen Sinn?
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Bei uns war das nicht üblich. Das wäre für uns sehr seltsam rüber gekommen. Besonders wenn die Mam diese Befehlsübermittlung etwa noch an den Pa delegiert hätte, als "Sache unter Männern":grin:

Es genügt wenn man den Kindern erklärt, dass sie eines Tages die Vorhaut (sollten) zurück ziehen können, und man kann ihnen raten das gelegentlich vorsichtig zu versuchen.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Es genügt wenn man den Kindern erklärt, dass sie eines Tages die Vorhaut (sollten) zurück ziehen können, und man kann ihnen raten das gelegentlich vorsichtig zu versuchen.

Das sehe ich genau so. Ich frage mich nur, warum das in manchen Elternhäusern so üblich ist.
 

Benutzer152937  (29)

Meistens hier zu finden
War bei uns ebenfalls nicht üblich. Ich habe von ganz allein herausgefunden, wie ich meinen Pulllermann richtig waschen kann. :smile:
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Îch bekam das damals von meinem Vater gezeigt, dass man ihn so wäscht nun ja jetzt ist die Sache sowieso gegessen.
 

Benutzer158264 

Benutzer gesperrt
Einfach nur so zurückziehen? Würde doch eher beim z.B. Baden Sinn machen.
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Das hätten mir meine Eltern zehnmal sagen können, meine rutscht in schlaffen Zustand von selbst über die Eichel. Die bleibt nicht hinten.
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Das klingt mir eher wie etwas, das Eltern in Kulturen mit routinemaessiger Beschneidung propagieren koennten. Ich habe derlei durchaus schonmal von alten Freundinnen und Bekannten in Nordamerika und Australien gehoert, meistens jedoch in dem Kontext "... und da der das einfach nicht hinkriegte, mussten wir das dann eben doch vom Arzt... bla..." Die gehen wohl einfach dort davon aus, dass das in einer bestimmten Weise aussehen muss. Ist halt kulturell.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
An einen schmutzigen Lümmel, an einen Furchtbaren Unfall, an ein gemeinsames Abendessen mit Armin Meiwes,... Nur grauenvolle dinge schießen mir da durch den Kopf.
Ach herje.

Nein ich habe nicht mit dem Mixer Mastubiert und den Stecker drin gelassen und dann auf an gedrückt .


Ich spreche viel mehr davon, dass die vorhaut ab ist nach dem ich ne Pimose hatte und er sich nun wunderbar sauber machen lässt .
 

Benutzer18741 

Meistens hier zu finden
Mein Bruder und ich mussten ihn in lauwarmen Kamillentee einweichen und dann abends nach dem Duschen immer versuchen die Vorhaut komplett zurück zu ziehen, bis der Eichelrand komplett offen liegen sollte.
Die Vorhaut war aber teilweise noch mit dem Eichelrand verwachsen (wir waren damals ungefähr 10 und 8 Jahre alt) und wir mussten das dann mehr oder weniger unter Schmerzen versuchen immer weiter zurück zu ziehen.

Das war damals angeblich wichtig, so meine Mutter, welche das wohl maßgeblich wegen Aussagen meines Stiefvaters (singnemäß vermutlich. "Das ist wichtig, sonst haben die später probleme beim Sex") so forderte.

Meine Frau meint, das mein Eichelrand deutlich vernarbt sei aufgrund dieser Maßnahme und daher meine Vorhaut auch nicht mehr komplett über den Penis zu schieben geht.
Das würde viele Frauen vermutlich nicht stören, (wirkt wie halb beschnitten) meine Frau steht jedoch auf "Zipfelmützen" am Penis.
 

Benutzer124223  (45)

Meistens hier zu finden
Mein Bruder und ich mussten ihn in lauwarmen Kamillentee einweichen und dann abends nach dem Duschen immer versuchen die Vorhaut komplett zurück zu ziehen, bis der Eichelrand komplett offen liegen sollte.
Die Vorhaut war aber teilweise noch mit dem Eichelrand verwachsen (wir waren damals ungefähr 10 und 8 Jahre alt) und wir mussten das dann mehr oder weniger unter Schmerzen versuchen immer weiter zurück zu ziehen.

Das hatte mir der Urologe, zu dem ich durch den Schularzt in ungefähr diesem Alter geschickt wurde, auch gesagt. Allerdings sollte ich das beim Baden machen und vorsichtig. Hat aber dennoch (vor allem hinterher) immer ziemlich weh getan.

Meine Frau meint, das mein Eichelrand deutlich vernarbt sei aufgrund dieser Maßnahme und daher meine Vorhaut auch nicht mehr komplett über den Penis zu schieben geht.

Narben sind mir bisher bei mir nicht aufgefallen, und dass meine Vorhaut auch nur so halb über die Eichel passt, habe ich nicht mit dem "Ziehen als Zehnjähriger" in Verbindung gebracht.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Mein Bruder und ich mussten ihn in lauwarmen Kamillentee einweichen und dann abends nach dem Duschen immer versuchen die Vorhaut komplett zurück zu ziehen, bis der Eichelrand komplett offen liegen sollte.
Die Vorhaut war aber teilweise noch mit dem Eichelrand verwachsen (wir waren damals ungefähr 10 und 8 Jahre alt) und wir mussten das dann mehr oder weniger unter Schmerzen versuchen immer weiter zurück zu ziehen.

Meine Eltern haben zwar mal davon gesprochen, aber uns (Bruder + ich) nie kontrolliert. Wir haben das einfach selber von uns aus gemacht, zu versuchen die Vorhaut immer weiter zurück zu kriegen. Wir haben dann hin und wieder verglichen bei wem es schon wie weit ging. Gewalt haben wir dabei immer versucht zu vermeiden.
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Gewalt haben wir dabei immer versucht zu vermeiden.
Sowas sollte man auch eher friedfertig loesen - keine Baseballschlaeger oder ballistische Waffen.
:tongue:
Bei uns existierte das Thema nie. Wir waren in meiner Familie irgendwie alle Barockengel, immer mit einem im Winde wehenden Stueck Satin ueber zentraler Anatomie, oder auch Feigenblaettern... voellig asexuell. Dass man da irgendwas justieren kann, fand ich erst mit 14 raus. Und irgendwie war dadurch nie irgendwas kaputtgegangen - ich bin insofern gar nicht so sicher, ob man wirklich da gross rummachen muss.

Andererseits kann es gut sein, dass es so auch zu den Problemen kam, die dann dazu fuehrten, dass ich mit 18 die Demontage des Elefantenruessels benoetigte.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
@ Tahini: Dass mein Bruder und ich so freizügig waren lag daran, dass wir mit FKK groß geworden sind und uns praktisch täglich nackt gesehen haben. Da ist es dann logisch, dass man auch oft Penis und Vorhaut vergleicht.
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
@ Tahini: Dass mein Bruder und ich so freizügig waren lag daran, dass wir mit FKK groß geworden sind und uns praktisch täglich nackt gesehen haben. Da ist es dann logisch, dass man auch oft Penis und Vorhaut vergleicht.
Ist ja auch nichts dabei.
:smile:
Und pruede hat mich das damals auch nicht gemacht. Haette es Interessenten fuer Schwanzvergleiche gegeben, haette ich das mit wissenschaftlichem Eifer auch mitgemacht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren