Vorgetäuschter Orgasmus

L

Benutzer

Gast
würd ich niemals machen....

1. könnt ich den nie so gut vortäuschen, dass er mir das abkauft :grin:
2. würd ich mir da blöd/lächerlich vorkommen
3. was bringts mir, dann müsst ich das ja öfters machen und das is ja alles andere als spassig
4. will ihm da sicher keinen bären auf die nase binden...

schaut mal da nach

Link wurde entfernt
is ne sehr sehr interessante seite...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer35896 

Verbringt hier viel Zeit
antwort

Ich hab noch nie an Orgasmus vorgetäuscht und habs auch net vor. Wieso auch? Ohne is es für mich auch verdammt schön, bloß kapiern die Jungs das nie so ganz :zwinker:
 
D

Benutzer

Gast
@littlesunshine: ich glaub auch nicht, dass man einen richtigen heftigen Orgasmus in Gänze simulieren kann.
Aber es gibt auch Orgasmen, die sind nach aussen hin irre unspektakulär. In dem Moment nimmt man gar nicht wahr, dass sie gekommen ist. Und ein Zwischending zwischen richtig heftig und irre unspektakulär in einem "Orgasmus nahen" Zustand dürfte simulierbar sein. Glaub aber auch, dass eine Frau, die auf ihre Kosten gekommen ist (erschöpft, befriedigt, ausgeglichen), sich nach dem Sex anders verhält, als eine die keinen Orgasmus hatte.

Eine Frau, mit der ich nicht über Bedürfnisse und Sex offen reden kann, kommt mir nicht ins Bett. Offenheit ist einfach geil, weil man sich nimmer verstecken oder verbiegen muss.
 

Benutzer42888 

Verbringt hier viel Zeit
Dreamerin schrieb:
Ich würde es niemals tun.

1. Hat mein Freund "kein Problem" damit, wenn ich mal nicht komme, also er fühlt sich nicht als Versager.

2. Schneide ich mir ins eigene Fleisch, wenn ich vorspiele. Da denkt er, er ist gut. Anstatt dass ich ihm zeige, was er zu tun hat, damit es richtig klappt.

So sehe ich das auch.
 
L

Benutzer

Gast
desh2003 schrieb:
@littlesunshine: ich glaub auch nicht, dass man einen richtigen heftigen Orgasmus in Gänze simulieren kann.
Aber es gibt auch Orgasmen, die sind nach aussen hin irre unspektakulär. In dem Moment nimmt man gar nicht wahr, dass sie gekommen ist. Und ein Zwischending zwischen richtig heftig und irre unspektakulär in einem "Orgasmus nahen" Zustand dürfte simulierbar sein. Glaub aber auch, dass eine Frau, die auf ihre Kosten gekommen ist (erschöpft, befriedigt, ausgeglichen), sich nach dem Sex anders verhält, als eine die keinen Orgasmus hatte.

es gibt bessere schauspieler und schlechtere, und ich würd sicher zu den verdammt schlechten gehören, ausserdem bringts mir ja nichts... bin nach dem sex genauso erschöpft und müde, als wie wenn ich vermutl. einen hatte... und nen unspektakulären orgasmus vorzutäuschen geht ja mal garnicht... nö... mein freund weiß u.a. auch noch wie sich meine muschi verhält wenn sie nen orgasmut erlebt, von daher glaub ich kaum dass er mir so nen gefakten org. abkaufen würd...

Eine Frau, mit der ich nicht über Bedürfnisse und Sex offen reden kann, kommt mir nicht ins Bett. Offenheit ist einfach geil, weil man sich nimmer verstecken oder verbiegen muss.

und was is dann mit ons?? quetschst du die auch davor aus??? :tongue:
 
D

Benutzer

Gast
littlesunshine6 schrieb:
und was is dann mit ons?? quetschst du die auch davor aus??? :tongue:
jup, tu ich. Ne, mal im Ernst, bin dann trotzdem relativ weit davon entfernt die nächstbeste zu nehmen; bei ONS kann man auch ganz schön wählerisch sein. Wenn man nicht ungefähr auf derselben Wellenlänge liegt, wirds halt nix (das muss man vorher klären; würd auch nicht direkt drüber sprechen sondern vorher gucken, wie sie auf bestimmte Sachen reagiert, wenns noch nicht um Sex geht).
 

Benutzer17430  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Ein vorgetäuschter Orgasmus bringt weder ihr, noch mir was, denn der Spass bleibt auf halber Strecke liegen.
 

Benutzer27995 

Verbringt hier viel Zeit
Warum sollte ich denn einen Orgasmus vortäuschen, das würde mir überhaupt nichts bringen. Und ich weiß gar nicht ob ich das überhaupt könnte, weil ichs ja noch nie gemacht hab *g*
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren