Vorankündigung von Gespräch oder nicht?

Benutzer22452  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Will nächste Woche mit meiner besten Freundin über unsere "Beziehung" reden, bzw. darüber, was ich für sie empfinde (nämlich mehr als nur Freundschaft).
Welchen Weg würdet ihr Mädels besser finden...ne "Vorankündigung" in einem Mail, dass man mit euch was zu besprechen hätte oder nix ankündigen und einfach beim nächsten Treffen auf das Thema zu sprechen kommen (auch wenns überraschend kommt)?

gruss
reamon
 

Benutzer21337  (34)

Benutzer gesperrt
Mmh,ick glaub,würde ick schon vorher ne Mail bekommen (in der ja dann nix halbes und nix ganzes steht),würde ick an dat Treffen schon mit nem mulmigen Gefühl rangehen.Sowat muss persönlich zur Sprache gebracht werden find ick.
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Ohne Vorankündigung, wir sind doch nicht in einer Rosamunde Pilcher Verfilmung! :grrr:
 

Benutzer472 

Verbringt hier viel Zeit
Als Junge finde ich es immer besser, wenn so etwas angekündigt wird, abe rnicht per Mail oder Postkarte.. sondern persönlich bzw. per Telefon...
 

Benutzer22508 

Verbringt hier viel Zeit
Als Junge würde ich sagen, dass es nicht angekündigt werden soll, weil du dann ein Überraschungsmoment im Gespräch hast, auf den sie sich nicht vorbereiten konnte.
Das ist vielleicht besser, als wenn sie schon vorher einige Stunden drüber nachdenken kann und einen "Plan" macht.
Aus ihrer "natürlichen Reaktion" wirst du dann einiges interpretieren können.
Du solltest aber einen Plan haben und den unauffällig in das Gespräch einfließen lassen.

Viel Erfolg!
 
S

Benutzer

Gast
Reamon schrieb:
Will nächste Woche mit meiner besten Freundin über unsere "Beziehung" reden, bzw. darüber, was ich für sie empfinde (nämlich mehr als nur Freundschaft). Welchen Weg würdet ihr Mädels besser finden...ne "Vorankündigung" in einem Mail, dass man mit euch was zu besprechen hätte oder nix ankündigen und einfach beim nächsten Treffen auf das Thema zu sprechen kommen (auch wenns überraschend kommt)? gruss reamon
Hmm ...
also, wenn mir der Freund ne Mail oder sonstige Post schicken würde
(er müsse mal mit mir über was wichtiges/ über die Beziehung reden), würde ich mir schon einige Gedanken machen und völlig "aufgelöst" / bzw. durcheinander, (was mich denn wohl nun alles erwartet),
zum Treffen gehen ....!!! :rolleyes2 :schuechte :zwinker:

Ja, ne Möglichkeit wäre noch,
zu telefonieren, aber ich finde es besser,
wenn man sich dabei in die Augen sehen kann und sieht,
wie der/die Andere darauf reagiert ...!! :kiss:

LG Spacy.
 

Benutzer22452  (39)

Verbringt hier viel Zeit
hm, gut, in dem Fall werd ich das wohl nicht "ankündigen"...\A*83*./ hat da sicherlich Recht mit dem "Überraschungsmoment" und der spontanen Reaktion.
Aber wie ich das Thema ansprechen soll, weiss ich noch nicht so recht...
soll ichs einfach mal so auf den Tisch bringen, wenn sich nicht ein passender Übergang findet? oder sind solche abrupte Wechsel zu krass?

grüsse
reamon
 

Benutzer472 

Verbringt hier viel Zeit
\A*83*./ schrieb:
Als Junge würde ich sagen, dass es nicht angekündigt werden soll, weil du dann ein Überraschungsmoment im Gespräch hast, auf den sie sich nicht vorbereiten konnte.
Das ist vielleicht besser, als wenn sie schon vorher einige Stunden drüber nachdenken kann und einen "Plan" macht.
Aus ihrer "natürlichen Reaktion" wirst du dann einiges interpretieren können.
Du solltest aber einen Plan haben und den unauffällig in das Gespräch einfließen lassen.

Viel Erfolg!
Tja, es kommt halt immer auf den Zweck des Gesprächs an: Fühle ich mich mit meinem Gesprächspartner gleichgestellt? Oder muss ich Tricks anwenden, damit ich auf seine Höhe gelange? Mal im Ernst: Wenn man in einer Partnerschaft lebt oder es gern würde, dann sollte man vll. doch eher mit offenen Karten spielen statt mögliches Vertrauen für den Überaschungseffekt zu opfern. - Was für ein Plan sollte sie sich denn vorher überlegen? Und was für einen Plan sollte er sich überlegen? - Für mich hört sich das eher nach einem Kampf an statt nach einem Gespräch über Gefühle...!
Reamon schrieb:
Aber wie ich das Thema ansprechen soll, weiss ich noch nicht so recht...
soll ichs einfach mal so auf den Tisch bringen, wenn sich nicht ein passender Übergang findet? oder sind solche abrupte Wechsel zu krass?
Nein, du musst es völlig losgelöst von der Situation machen, am besten bedrohst du sie mit einem Messer und setzt sie gekonnt mit einer Schreibtischlampe unter Druck...! :zwinker:
 

Benutzer22452  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Was für ein Plan sollte sie sich denn vorher überlegen? Und was für einen Plan sollte er sich überlegen? - Für mich hört sich das eher nach einem Kampf an statt nach einem Gespräch über Gefühle...!

Du bist also der Meinung ich sollte es in einem Mail vorankündigen?
Aber ehrlich gesagt, will ich sie mit einem solchen Mail auch nicht aufregen...v.a. wenn ich ja nix genaues darin schreibe...da macht sie sich evt. nur (hoffentlich) unnötige Sorgen, oder?
Ich hoffe, ich bring den Mut auf und spreche sie direkt darauf an (mit oder ohne Schreibtischlampe). *mirselberdiedaumendrück*

grüsse
reamon
 

Benutzer472 

Verbringt hier viel Zeit
Reamon schrieb:
Du bist also der Meinung ich sollte es in einem Mail vorankündigen?
Aber ehrlich gesagt, will ich sie mit einem solchen Mail auch nicht aufregen..
Nee, du solltest sie wenn anrufen... Das mit dem Plan habe ich allgemein kritisiert...
Es kommt halt darauf an, wie sie zu dir steht, ob du vll. schon Anzeichen dafür hast, ob sie genauso fühlt wie du usw.
Ich würde sie anrufen und ihr sagen, dass du mit ihr gern über euch reden würdest, es aber am Telefon nicht kannst. Dann wird sie entweder - wenn sie ähnlich fühlt oder "weiß", wie du fühlst - erahnen, worum es geht, was sicherlich der bessere Fall ist, denn es wird dann klare Verhältnisse schaffen, oder sie wird es nicht wissen, aber dann sehe ich leider auch wenig Chancen, dass sie genauso fühlt wie du...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren