Vor fremden Leuten (m/w) aus-/umziehen. Ein Problem ?

Benutzer49043  (38)

Verbringt hier viel Zeit
solange ich nicht das gefühl hab dabei begafft zu werden hab ich da kein problem mit, weder männlein noch weiblein, sowohl bekannte und freunde, als auch bei fremden
außer natürlich es sind leute, deren gegenwart mir an sich schon unangenehm ist.

ob andere sich ausziehen ist mir relativ relativ... ich hab kein problem damit, aber ich werd auch nich aufstehn und sagen "hey, ich zieh mich vor euch aus, also tut ihr das gefälligst auch vor mir"... wobei ich mich natürlich auch freu, wenn ich was schönes zu sehen bekomme ;p
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich habe kein Problem damit, mich vor anderen Leuten (ob fremd oder nicht) aus- oder umzuziehen und habe auch kein Problem damit, wenn sie das tun.

Ich habe höchstens Bedenken, dass sich andere Leute durch meine Nacktheit belästigt fühlen könnten, auch wenn ich so etwas nicht verstehen kann. - Von daher versuche ich wenigstens, meine Unterhose so zu wechseln, dass es niemand sieht, sofern ich nicht weiß, dass es die anderen Leute im Raum nicht stört.
Nur mit der Unterhose bekleidet müssen mich meine Mitmenschen aber einfach ertragen :zwinker:
 

Benutzer37583 

Meistens hier zu finden
wenn ich mich umziehen will, dann ziehe ich mich um, egal ob andere Leute dabei sind. Sie können das gerne auch tun, mir ist das sowas von egal.
 

Benutzer77930 

Verbringt hier viel Zeit

Ich sage ja nicht das die Mädchen in Freudentänze ausgebrochen währen...

Ihren Gesichtsausdruck :grin: nach zu urteilen schienen sie es jedoch nicht besonders negativ zu finden, dass sie "alles" an mir gesehen haben.
Abstoßend fanden sie es wohl nicht und außerdem hat es weder ihnen, noch mir geschadet.

Die Frage ist jedoch nicht die ob andere Freude daran haben, sondern ob man sich so (gegebennenfalls umständlich) umziehen sollte das ja niemand irgendetwas zu sehen bekommt.
 

Benutzer68796  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Bis auf die Unterwäsche wäre es mir auch bei Fremden total egal. Ganz ausziehen hätte ich mit Freunden und Bekannten (auch gemischt) kein Problem, nur bei Fremden würde ich nach anderen Möglichkeiten suchen bzw. mich dezent wegdrehen. Bei anderen würde es mich nicht stören, solange sie mir nicht demonstrativ irgendwelche Geschlechtsmerkmale in mein Blickfeld drücken...
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Macht mir nichts weiter aus, mich vor anderen Leuten aus- oder umzuziehen. Kommt bei uns beim Sport eh immer vor, bin also dran gewöhnt. Wir trainieren im Park, dort gibt es keine Umkleiden.

In Irland gabs eigentlich nur gemischte Hostelzimmer. Dort fragten die zwei Amerikaner, die mit mir das Zimmer teilten, ob sie das Zimmer verlassen sollen, als ich begann, mich umzuziehen. Ich fragte völlig irritert, WARUM sie denn das Zimmer verlassen sollten, was ihre Meinung über unprüde Europäerinnen bestätigte :engel:.

Off-Topic:
Im Fitnessstudio im Saunabereich waren jetzt mehrfach bekleidete Handwerker zugange, was mich nicht vom Saunieren abhielt. Einmal diskutierten die Handwerker mit irgendwelchen anzugtragenden Ingenieuren, als ich gerade aus der Sauna kam. Nach dem Saunagang gehe ich natürlich nackt unter die Dusche und reibe mich mit Eis ab. So wirklich wohl fühlten sich die Anzugherren nicht... Tja, sollen sie halt ihre Diskussionen außerhalb der Fitnessstudioöffnungszeiten führen oder die Sauna schließen.


Ich reiße mich nicht drum, Publikum zu haben, wenn ich mich entkleide - aber meist denke ich nicht drüber nach, wenn ich einen Anlass habe, mich umzuziehen. Ich räkele mich da ja nicht und "zeige mich nicht". Ich ziehe mich aus oder um. Dass ich dabei nicht unsichtbar bin, dafür kann ich nichts ;-).
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
In Jugendherbergen habe ich es noch nie erlebt, dass Männlein und Weiblein in einem Zimmer untergebracht waren. Kann ich mir nicht vorstellen dass es das gibt.
Da ich FKK- und Saunaanhänger bin habe ich natürlich beim Umziehen vor fremden Leuten keinerlei Probleme.
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Vor völlig Fremden hätte ich wohl kein Problem damit, mich auszuziehen. Sollte natürlich einen Grund haben, nur zum Spaß mache ich das dann auch wieder nicht :zwinker:

Anders sieht es vor Bekannten aus. Bei meinem besten Freund war es mir egal, aber meine Kumpels brauchen sich ja nicht jedes Mal, wenn sie mich sehen, an meine monströsen Brüste erinnern zu müssen :tongue:
 
G

Benutzer

Gast
Ich möchte keine fremden Leute in Unterwäsche sehen und genauso bin ich nicht scharf drauf, dass mich andere so sehen.
Unter Freunden wäre es für mich ein kleineres Problem, allerdings würde ich mich auch da unwohl fühlen.
Zum Umziehen würde ich einfach auf die Toilette gehen und fertig. :smile:
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Ich ziehe mich niemals vor anderen Menschen um. Nie! Ich finde immer einen Weg, das zu umgehen!
 

Benutzer25356  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Normale Klamotten könnte ich wohl auch vor anderen Leuten wechseln. Bhs werden unterm Tshirt gewechselt, Unterhosen woanders.

Und nein, ich bin weder prüde noch verklemmt, aber meine Intimsphäre geht keinen was an :zwinker: Nackt sieht mich nur mein Freund oder meine Frauenärztin. Und mir reicht das auch.

Was andere Leute tun, ist mir egal, so lange ich nicht von fremderleuts Brüsten oder Penissen belagert werde... :ratlos:
So würde ich es auch machen.
Muss mich nicht unbedingt vor jedem nackt ausziehen, schon gar nicht vor Männern.
 
3 Woche(n) später

Benutzer84918 

Verbringt hier viel Zeit
Habe da kein Problem mit, auch nicht in der Umkleide im Schwimmbad oder so. das muss aber jeder für sich entscheiden.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Vor GANZ fremden Leuten hatte ich beim Umkleiden nie ein Problem. Aber von halb Fremden und vor Bekannten.

Heute bin ich aus diesem typischen Pubertätsstadium heraus :smile:
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
naja in einer Herberge hat man nicht so grosse Möglichkeiten darum zu kommen. Ich hätte wohl vor dem anderen Geschlecht eine gewisse Hemmung aber wenn die Klamotten runter müssen dann müssen sie halt
 

Benutzer85791 

Sorgt für Gesprächsstoff
Es kommt immer darauf an, mit wem man zusammen ist... Wenn ich merke oder glaube, dass die anderen mich begaffen, dann würde ich auch versuchen, möglichst wenig von mir zu zeigen... Dafür gibt es noch die Toilette...

Außerdem zieht man sich ja doch relativ schnell um, dreht den anderen den Rücken zu und stellt sich normalerweise auch nicht direkt zur Schau... Wenn frau nun aber weiss, dass sie sich vor anderen aus- oder umziehen muss und meint , unbedingt ultraknappe und transparente "Reizwäsche" tragen zu müssen, wird sie auch mit dem ein oder anderen Blick leben müssen.

Wenn ich ein Problem damit hätte, dass andere mich in Unterhose und BH sehen, dann dürfte ich auch nicht ins Schwimmbad gehen...
 
M

Benutzer

Gast
Ich hab überhaupt kein Problem damit. Weder vor Frauen noch vor Männern. Hat sich aber auch erst in den letzten beiden Jahren so entwickelt.

Etliche Übernachtungen in 25-Bett-Hostel-Zimmern hinterlassen eben ihre Spuren :grin:
 

Benutzer20543 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin da anscheinend etwas komisch:
Vor Familie und Freunden würde ich es nur unter Umständen machen (und diese soweit es geht vermeiden).
Vor Fremden habe ich absolut keine Scheu.
Was andere machen ist mir egal, ist ja deren Sache und mich stört es auch nicht.
 

Benutzer60490 

Verbringt hier viel Zeit
ich war letzte woche auch in einem hostel mit gemischten zimmern. da lag ein pärchen in den betten. zwar in meine richtung, haben aber gelesen. obenrum habe ich mich einfach so umgezogen mit dem rücken zu ihnen und zum höschen wechseln hab ich mich halt aufs bett gesetzt. ich achte irgendwie drauf dass man nicht allzu viel sieht und vertraue auch darauf, dass das die anderen nicht wirklich interessiert.

bei freunden und bekannten habe ich keinerlei hemmungen mehr seitdem ich mit freunden ab und zu mal in der sauna war. ich finde es sogar ganz nett weil es eigentlich dann sehr unsexuell und natürlich wird.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren